Thema geschlossen
Seite 1236 von 1500 ErsteErste ... 23673611361186122612341235123612371238124612861336 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.351 bis 12.360 von 14995
  1. #12351
    Avatar von Steffi
    Registriert seit
    08.01.2001
    Beiträge
    1.247

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Schön, von Euren unterschiedlichen Sylvesterabenden zu lesen. Ich wünsche Euch Allen ein gesundes, friedliches und spannendes Jahr 2013.

    @wilhelma: Abba höre ich auch immer wieder gerne und wie toll das es eine Rehaparty gab

    den gestrigen Tag ziemlich vertrödelt, hatte mir vorgenommen meine engsten Freunde morgens noch einmal anzurufen um einen schönen Abend zu wünschen und somit gab es schöne Gespräche über den Tag verteilt.

    einen schönen PN Wechsel mit so einigen Überraschungen, die mich so haben gucken lassen, die Welt ist wirklich ein Dorf

    unser Sylvesterabend. Tatsächlich entpuppte sich, wie vermutet, die Einladung als Hochzeitsparty. Es war alles so liebevoll vorbereitet, Freunde aus allen Himmelsrichtungen kamen zusammen, die Kinder hatten eine schöne Zeit zusammen und wir haben viel gelacht und Spaß gehabt. Um Mitternacht gemeinsam zu unserem Freund nach "oben" geschaut und positiv ins neues Jahr geblickt.

    Einen schönen Neujahrstag

    Steffi
    Das Dasein ist köstlich - man muß nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen.

  2. #12352
    Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    9.121

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Shuga, danke für deine guten Wünsche, ich freue mich, dass du dich gemeldet hast! Magst du nicht mal wieder mitschreiben?
    Liebe Traumfee, meine allerherzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag! Ich hoffe, das Trash-Paar ist gut ins neue Jahr gekommen . Für dein neues Lebensjahr wünsche ich dir eine wunderschöne Zeit mit deinem AM, wenig Stress und die Erfüllung deiner Wünsche


    Gestern:

    * Ein Vorteil von großen Kindern ist ja, dass sie zu Silvester ihr eigenes Programm durchziehen und Muttern nicht mehr als Entertainerin fungieren muss. Dieses Jahr war mir das sehr recht.

    * Mein Allein-mit-mir-Sein genossen. Die Gedanken wandern lassen.

    * Einen meiner liebsten Filme geguckt. Als es draußen mit dem Geböllere losging, musste ich den Ton etwas lauter stellen, die Geräuschkulisse fügte sich aber recht gut in das Filmgeschehen ein.


    Ich wünsche euch einen schönen Tag - gesund, fröhlich und mit dem Blick auf die schönen Dinge des Lebens

  3. #12353
    Avatar von Julika
    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    3.301

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Hallo Ihr Lieben,

    Data, euer Silvester und überhaupt eure Reise lesen sich so schön und befreiend. Ich wünsche dir, dass du dieses Gefühl mitnehmen wirst in den Flieger nach Deutschland.

    Toofo, ich habe dir zu selten gesagt, wieviel du geschafft hast im letzten Jahr. Auch, weil ich einiges nicht mitbekommen habe. Aber ich denke oft daran, wie du mich um mein Häuschen beneidet hast und finde es so schön, dass du diese Art des Alleinseins nun auch gewonnen hast. Schön, wenn man den Mut hat, seine Träume anzugehen.

    Murkami, Wilhelma, Francesca, Mia, Saleya, DDWL und alle anderen, die mit Krankheiten zu kämpfen haben: Ich wünsche euch ein Jahr, in dem ihr weiter Linderung und Heilung finden werdet.

    alles Gute fürs neue Jahr. Mögen alle eure Wünsche in Erfüllung gehen, viele schöne Dinge auf euch warten (drei mal 365 ist eine stolze Zahl Glück) und das Leben euch nur Aufgaben stellen, die ihr bewältigen könnt. Danke, dass ich bei euch sein darf. Ihr seid ein wichtiger Teil meines Alltags.

    Traumfee, happy birthday. Du hast im vergangenen Jahr viel geschafft: Wunden durften beginnen, zu verschorfen. Du hast deine Lebensfreude wiedergefunden und eine schöne, verlässliche, unaufgeregte Liebe. Das alles soll sich im neuen Lebensjahr festigen dürfen, der Job soll dich beflügeln und weniger belasten und das Leben dir einige rosarote Überraschungen auf dem Silbertablett servieren.

    Gestern:

    Ich habe morgens einen traurigen Schnitt gemacht, weil ich das Gefühl hatte, dass mir eine Sache, die die letzten Wochen viele Glücksmomente beschert hat, nicht mehr gut für mich ist. Schön finde ich, dass ich meine Grenzen erkenne und gut auf mich achte. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich heute schon wieder darüber nachdenke, ob es WIRKLICH richtig war.

    Mir ging es dann nicht gut und ich bin allein zwei Stunden laufen und walken gegangen. Dabei verschiedene Rituale zelebriert (eine Mandarine in den Inn geworfen mit allen meinen Wünschen für 2013), mich in der kleinen Kapelle, die am Wegesrand liegt und die meine Schwiegereltern mit restauriert haben, bedankt für alles, was ich habe und erleben durfte im letzten Jahr. Die Stille des Waldes genossen, den ich ganz für mich allein hatte. Und dabei habe ich meine Ruhe und meine Mitte wiedergefunden. Mir geht es gut. Es gibt nichts zu bedauern und zu beklagen und ich freue mich auf die Dinge, die das Leben nun für mich bereit halten wird. Und die rote Unterwäsche kam auch noch rechtzeitig an.

    Ganz entspannt mit Sushi und in M.s Armen ins neue Jahr hinüber geglitten. Schön, dass ich den Druck, den ich mir früher immer an Silvester gemacht habe, schon viele Jahre nicht mehr spüre. Es muss nicht die Party des Jahres werden. Obwohl ich schon mal wieder Lust hätte, es richtig krachen zu lassen. Vielleicht ja in diesem Jahr.

    Liebe Grüße
    J.

  4. #12354
    Moderation Avatar von Zimtfisch
    Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    10.768

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Hej,

    Hallo 2013! Meine letzten drei schönen Dinge in 2012:

    Zwar nicht mit allem fertig geworden, aber es immerhin geschafft, das auf meiner To-Do-Liste langsam wieder Ruhe einkehrt, was mich mit einem ruhigen Gefühl belohnt hat. Der Blues verzieht sich langsam und vereint sich hoffentlich in den nächsten Tagen mit Tatendrang, Lust auf frischen Wind und Loslassen und der nötigen Zeit dazu, wenn ich nicht gerade so müde bin .

    Silvester mit J., A. unnd der Pilzyfamilie, Pilzy hatte sehr lecker gekocht, es war gemütlich und entspannt und auch wenn ZFB etwas zu gut durchgehalten hat war auch das nicht sonderlich anstrengend, weil er von einem Arm zum nächsten wanderte. Viel gelacht, diverse Dinner for one, Bildungsfilme *kicher*, Luftabklatschen und Cookies. Ach, es war ein guter Abschluss für 2012 und besonders schön war der Blick in den Himmel, ein Foto von A, Pilzy und mir und Pilzy im Arm halten, Feuerwerk gucken. Und dass wir dann wirklich noch bis halb 3 zusammensaßen, fand ich echt gemütlich.

    Blick in den Himmel und einfach das Gefühl zu haben, alles gegeben zu haben und alles zu geben - ich hatte Mittags einen wunderschönen Spruch gelesen: "We cannot do great things, but we can do small things with great love." ~ Mother Teresa Ich glaube, das wird mein Motto für 2013 - die Welt nach und nach mit kleinen, schönen Dingen verschönern, ein bisschen besser machen und einfach mit dem Herz dabei sein.

    Zimtfisch
    Und der König campte neben einer Zuckermelone


    Moderatorin in:
    BriCom-Lesekreise - Gemeinsam lesen

  5. #12355
    Avatar von Tigress
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    8.454

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Hallo ihr Lieben, auch von mir die besten Neujahrswünsche. Möge es ein gutes Jahr werden.

    Shuga

    Angel du weißt schon.

    Data ich freue mich sehr für dich über den schönen Silvesterabend.

    Ana auch dir (ich bin so sprachlos irgendwie)

    Traumfee, die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag. Feier schön und genieße deinen Tag.

    Ja nun 2012 is gone...

    Gestern, ich weiß gar nicht wie ich das alles in Worte formulieren soll.

    Fangen wir mal mit dem Morgen an.

    Ich war ja nun schon sehr früh wach mit meinen Blues und fühlte mich ganz furchtbar, echt. Geplant war, dass der Flugzeugmann mit dem Flugzeug um 16.00 bei mir ankommt. Ich habe so um 4.00 (Morgens) rum dem Flugzeugmann eine SMS geschrieben und ihn gefragt ob er nicht schon mit der Maschine um 10.00 kommen mag, verrückt oder? Um 9.00 kam eine SMS, dass er am Flughafen ist und nun fliegt. In der Zeit haben Kind 1 und ich Turbo Einkaufen gemacht um dann gemeinsam zum Airport zu fahren um ihn abzuholen. Ich habe dann da gewartet und als ich ihn schon von weiten kommen sah, machte mein Herz *bum* *bum* *bum*. Er nahm mich in den Arm, guckte mich an und es war einfach nur schön und mein innerer Schmerz fing an sich aufzulösen. Wir gingen Hand in Hand zum Auto zu Kind 1 und fuhren dann gemeinsam Heim.

    Die Art und Weise, wie er ins Haus kam, den Einkauf rein trug, mit auspackte, mit den Jungs redete, wie soll ich das beschreiben, es war so einfach alles, es floß einfach in einander über. Nun war das auch noch noch ein typischer Tigress Haushalt Tag. Es klingelte in einer Tour, Freunde kamen zwecks Guten Rutsch und so sagen, und gingen, da wir irgendwie die ganze Zeit in der Küche saßen, wurde er immer vorgestellt, er kochte mit Kind 1, redete mit Kind 2 über seine Beruf usw. Dieser Mann ist sooo wunderbar, echt, er kann so geil kochen. Die Sachen die ich wirklich gerne esse, die ich mir sonst immer selber kochen muss, wenn ich das haben will, kocht er einfach so aus dem Handgelenk. Und dies mit einer wirklichen Liebe.
    Dann habe ich ihn gefragt ob er auch Bratkartoffeln kann, ich kann die nämlich nicht. Später, es gab Raclette, sah ich wie er von den Kartoffeln nahm, Schinken schnitt und extra nur für mich Bratkartoffeln gemacht hat. Ganz ganz toll und wie akkurat und fein der Schinken geschnitten war, ich mach das auch so, aber kenne es von anderen meist nur hackend und 'warum sollen die Stücke denn gleich aussehen?" was meinem ästhetischen Wesen schon immer Schmerzen bereitet hat.

    dann saßen wir mal im Wohnzimmer zusammen, plötzlich sagt er "ich brauche bitte ein Blatt und Stift" und schrieb drauf los. Ich bekam einen Brief, auf Französisch, das ist seine Emotionssprache. Das ist übrigens auch so toll, er spricht 5 Sprachen, von denen wir drei gemeinsame haben, und wir können uns immer so ausdrücken, dass wir einander verstehen. Dieses komplizierte, die Gedanken erst nur in deutsche Worte umzusetzen ist nicht da.
    Dann waren wir alle komplett, Kind 1 Freundin kam, ihre Sprache spricht er auch, und die beiden redeten darin. Wir hatten sooooo eine tolle, tolle, tolle gemeinsame Zeit, mit Lachen und allem.
    Dann kam M. , wirklich wie im Film, in der letzten halben Stunde vor Mitternacht. Er war auf einer Party, 50KM von uns weg und beschloß dann, nein ich kann nicht ohne meine Familie ins neue Jahr gehen, und kam mit Bus und Zug und Fuß um 23.30 hier an. Oh war das schön, da ich Flugzeugmann von M. erzählt habe und M. vom Flugzeugmann erkannten ihre Seelen einander auch gleich. Die beiden zu beobachten war wunderschön.
    Schreib, schreib, schreib, ich bemühe mich, mich kurzzufassen. Midnight, Happy new year und so, Tränen, Worte, gemeinsames Feuerwerk, er draussen rumblödelnd mit den Boys und wir haben soo gelacht.
    Und danach haben wir noch bis 3.00 gemeinsam in vollkommener Einheit gesessen. Das war so schön. Dann habe ich ihm sein Bett gemacht und bin in mein Bett gegangen und habe tief und fest geschlafen, ach so ja vorher habe ich noch alle Kalender aufgehangen.
    Jetzt liegt hier dieser Brief den ich mit einer Bordeuxfarbenen Samtschleife umwickelt habe und die Tatsache, dass der Brief hier liegt, sagt mir ich habe den gestrigen Tag nicht geträumt.

    Ach so eine Sache war noch richtig schön.

    Während er sich geduscht hat und Kind 1 das Frühstück mit mir gemacht hat, hat er zu mir gesagt: "Mom, ihr seht sooo richtig zusammen aus. Er ist wie wir". Und das stimmt.


    Mir ist noch was eingefallen:

    Ich habe mir gegenüber wohnend, Nachbarn, weiß nciht ob ich schon mal von denen geschrieben habe. Diese beiden sind mein persönliches Vorbild für die perfekte Liebe auf Erden. Sie sind 66 Jahre verheiratet Ü 80 und JEDEN TAG zusammen. Man sieht den einen nicht ohne den anderen. Immer Hand in Hand, selbst wenn sie ihren Rollator schieben, berühren sie einander. Sie haben eine rote Bank, deren Sonnen Bank, und dann sitzen sie da, halten sich an den Händen, schweigen oder reden, vielleicht von ihrer Jugend? In meiner Fantasie reden sie über ihre Jugend. Flugzeugmann und ich sind schon gebrannte Kinder, die überhaupt nicht in keinster Weise nach jemand gesucht haben und wirklich wir beide richtig zufrieden mit unserem Leben waren, wie es vor dem 6.12. war. Als wir mal über Beziehungen heute sprachen und wir das so finden was wir sehr viel beobachten, erzählte ich ihm von "meinem" Paar.
    Die beiden standen nach Mitternacht draußen und beobachteten das Feuerwerk, da sagte ich "guck mal, das ist DAS Liebespaar". Er sagte: "komm, wir gehen zu Ihnen und wünschen Ihnen ein schönes, neues Jahr". An die Hand genommen, hingetrabt und dann standen wir da zu viert und redeten ziemlich lange mit Ihnen und er erzählte Ihnen, was ich ihm erzählt hatte, ich hab denen das ja nie gesagt, ich beobachte sie ja nur mit soviel Freude im Herzen wenn ich sie sehe.
    Dieses da stehen und reden und von ihrem Leben hören und ihre Worte über die Liebe, ließen Flugzeugmann und mich stumm und mit Tränen in den Augen zu meinen Kindern beim Feuerwerk zurück gehen.

    Und was soll ich sagen.... Übermorgen fliege/fahre ich wieder ins Rheinland!!
    "Es fehlt das F... Aber es ist ein so schönes Klavier, und es hat einen so schönen Klang, daher verstehe ich, dass sein Besitzer darauf gespielt hat, obwohl ein Ton fehlte. Vielleicht hat er sich ja selbst so gefühlt. Als fehlte ihm etwas zum vollständigen Klang. Wir alle tragen in unserer Seele einen Ton, der zu klingen aufgehört hat... oder den wir im Laufe unseres Lebens verloren haben.
    Meinen Sie nicht auch?"

    ~~~Aus Länger als ein Leben~~~
    Geändert von Tigress (01.01.2013 um 13:23 Uhr)

  6. #12356
    Avatar von schokoherz
    Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    887

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Liebe Tigress, das liest sich so magisch bei dir - anders kann ich es nicht beschreiben. Ganz wunderbar und ich freue mich von Herzen für dich..

    Liebe Zimtfisch, danke fürs Einstellen des Textes - ich werde ihn mir noch einmal in Ruhe durchlesen..da ist viel Wahres drin..

    Nachdem die letzten Tage vom "Allein-Sein Blues" geprägt waren, war mein Silvesterabend bei Freunden lustig, leicht und von ganz viel Lachen geprägt. Das tat einfach richtig gut und war der perfekte Jahreswechsel für mich..

    Nun sitze ich hier, höre das Neujahrskonzert und freue mich über dieses "frische" Neujahrsgefühl, das ich immer so sehr liebe an Neujahr..

    Gestern:
    Kaffeeverabredung mit meiner Freundin A.- schön, dass wir es "im alten Jahr" nun doch noch geschafft haben.
    Pläne für eine Karnevalsparty, zu der ich gerne gehen möchte, nehmen Gestalt an.
    Ein richtig schöner Jahreswechsel: gemeinsam Freunden habe ich mit leckerem Essen, leckerem Wein, netten Menschen und ganz viel Lachen ins neue Jahr reingefeiert.Um Mitternacht haben wir kräftig geböllert und anschließend noch gemütlich bis drei Uhr gequatscht und gelacht und den bisher verschmähten Nachtisch genossen. Schön war das und ich mag diesen unbeschwerten Jahreswechseln als Auftakt eines vielleicht mal unbeschwerteren und "leichteren" Jahres sehen, in dem ich mir das Leben nicht so schwer wie manchmal zuvor machen, sondern einfach mal Schönes zulasse..

  7. #12357

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    841

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Happy New Year Euch allen ,

    meine dsd von gestern:

    es hat so gut getan, das alte, wirklich blöde Jahr zu verabschieden - habe nach ein paar Erledigungen und Einkaufen nachmittags auf dem Balkon schon damit angefangen. Es war schön, noch ein wenig alleine meinen Gedanken nachzuhängen, eine Wunderkerze nach der andern abzubrennen und mich aufs neue Jahr einzustellen

    der Abend war dann ganz nett: Erst eine Stunde sehr witzige, freche, aber auch nachdenkliche Chansons von einer Frau mit einem Stimmumfang wie Nina Hagen (ich war sehr beeindruckt). Dann lecker Essen und noch zum Hafen, Feuerwerk schauen.

    zu Hause angekommen, noch Robbie-Williams im TV genossen und als dann draußen Ruhe einkehrte ins Bett und noch lange gelesen.

    @francesca: die Säuli danken .

    Einen schönen 1. Januar

    Evelyn
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte sein
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten sein
    Achte auf Deine Taten, denn sie werden Deine Gewohnheiten
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal

  8. #12358

    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    17.896

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Wilhelma, was für eine tolle Musikauswahl, da hätte ich mich auch nicht halten können. Es ist schön zu lesen, wie du in das neue Jahr getanzt bist.

    Murkami, schön, dass die Post nun bei dir ankam und dir hilft.

    Tigress, das klingt ja wie im Märchen ;-). Wunderbar, alles Gute für euch Beiden!

    Für Frangi - auf dass du hier wiederkommst.

    Für Mondfrau - auf dass die Worte wiederkommen.

    für das heutige Geburtstagskind, liebe Traum-Fee, alles Gute dir!

    Und allen weiteren lieben und geschätzten Mit-Schreiberinnen wünsche ich ein mit schönen Dingen gesegnetes neues Jahr .


    Silvester 2012:

    * ich habe es genossen, wirklich nichts organisieren zu müssen. Sondern einfach nur teilzunehmen und dabei zu sein.

    * das Hübschmachen, traditionell mit einem schönen Wannenbad, Kerzenschein, Gesichts-Maske, Haar-Kur und weiteren kleinen Ritualen. Mich dann doch gegen die Jeans entschieden und für das Kleid, das ich mir 'auf Kur' gegönnt hatte. Wie ich später hören durfte, war diese Wahl die richtige gewesen.

    * komisch, wie lange es manchmal braucht, auf das Naheliegende zu kommen. Und wie schön, dass ich auch hier wieder nicht mehr tun musste, als einfach mitzumachen. Und so sahen wir ein gigantisches Feuerwerk von dem Platz, wo schon die alten Ritter das Neujahrs-Feuerwerk bestaunt hätten, hätte es damals stattgefunden. Die Ebene lag vor uns wie ein üpprig dekorierter Teller.

    Mein erstes Silvester seit ... überhaupt? ..., das ich nicht in einem 'trauten' Heim verbrachte, hat sich bewährt. Und ich habe mich nicht einmal danach gesehnt, an einer anderen Stelle zu sein. Nur den DJ, den hätte ich gerne nach Hause geschickt. Er erwärmte keine Herzen.

    Julifrau
    ************************************************** **
    Juli I.


    Warum immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht.

    André Heller


  9. #12359
    Avatar von _Tikvah_
    Registriert seit
    30.11.2012
    Beiträge
    633

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    @Traum-Fee, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Hoffentlich hattest Du einen schönen Jahresanfang und kannst wohlgemut in Dein neues Lebensjahr starten!

    @Murkami, dass Dir durch die Medikamente endlich Hilfe kam und Du die Zeit bis zum 7. überbrücken kannst, ist erleichternd zu lesen. Nur noch etwas mehr als sechs Tage!

    @Tigress, mir geht das Herz auf, wenn ich Dich lese. Alles Gute Dir und Euch!



    gestern:


    *L., der 10-jährige Sohn meiner Freundin N., mit dem wir in den letzten Monaten ziemlich viel Zeit verbracht haben, fragte uns gestern Vomittag, ob wir sein Onkel und seine Tante sein wollten. Als wir beide spontan zusagten und die Neffen-Adoption bestätigten, wurde er zuerst ganz ruhig, strahlte dann wie eine kleine Sonne und sagte schließlich: "Endlich habe ich auch richtige Verwandte!" Wir drei anwesenden Erwachsenen waren sehr ge- und angerührt und haben uns dem auch eine Weile hingegeben. Später, als der neuerworbene Neffe dann allen in seinem Umfeld stolz davon berichtete und N. mich darüber auf dem Laufenden hielt, schrieb sie irgendwann "Er ist halt froh, dass in seiner Umgebung auch noch was Rüstiges dabei ist."

    *unsere eigentliche Sylvesterplanung ohne Programm, Gäste, Besuch und alles hatten wir kurzfristig zugunsten einer Einladung von zwei Freunden über Bord geworfen, und es erwies sich als so gute Entscheidung. Wir saßen völlig unspektakulär zu viert vor "Dinner for one", Käsefondue, meinem Spekulatius-Tiramisu, bastelten eine Weile an Programmen für unterschiedliche Sylvester-Konzerte (Ziemlich weit vorne am Ende von Jahren wie dem letzten: BWV Kantate 82), und schließlich improvisierten G. und ich noch ca. eine Stunde lang dreihändig am Flügel. Die rechte Hand geht ja noch einigermaßen, aber ich wäre von alleine nie draufgekommen, dass ich damit in Begleitung eine echte Chance habe. Es war einfach nur wunderbar, wir kennen uns gut genug, um uns improvisierend aufeinander einzulassen, was auch nicht mit jedem geht. Froh war ich, dass ich mich aus dem Stand auf das Wagnis eingelassen und es einfach nur genossen habe.

    *kurz vor Mitternacht kamen noch die beiden T.s, und so konnte ich mit den vier Menschen (plus dem Nesserich natürlich, aber der fällt noch mal in eine andere Kategorie), mit denen ich im vergangenen Jahr auf sehr spezielle Weise verwoben war, zusammen sitzen. Es gab schon optimistischere Jahreswechsel, aber so ist es nun mal, und so abgedroschen er ist, Kästner passt für mich derzeit am besten: "Wird’s besser? Wird’s schlimmer? fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!" Und wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin ja bekanntlich um, also.....auf in's neue Jahr.

    Euch allen wünsche ich ein gutes 2013!
    Nicht liegt es an dir, das Werk zu vollenden, aber du bist auch nicht frei, von ihm abzulassen. (Pirkej Avot, R. Tarfon)

  10. #12360
    Avatar von saleya
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    5.862

    AW: Die "drei schöne Dinge heute" - Liste

    Tigress, es freut mich sehr, dass Du so glücklich bist

    Schön von euren Silvesterabenden zu lesen

    Heute:
    2 schöne Sistas Telefonate

    meine Eltern haben gestern lange gefeiert und sind heute mittags noch mit Freunden essen gegangen. Ich freue mich so sehr, dass sie aktiv sind und dieses Jahr den Jahreswechsel richtig feiern konnten.

    trotz einer dicken Erkältung bin ich so dankbar, dass es mir viel, viel besser geht als letztes Jahr am 1. Januar wo ich den ganzen Tag nur im Bett liegen konnte. Und da wir in meinem Heimatland einen Spruch haben (wir haben für fast alles einen Spruch), der sagt, was man am 1. Januar macht spiegelt wie das Jahr sein wird, war es mir wichtig heute nicht liegen zu bleiben und habe nur gemütliche Sachen gemacht (telefonieren, lesen, surfen, Blogs lesen, Gesichtsmaske, usw...). Da fiel mir noch ein, dass man am 1. Januar was neues anziehen sollte (sei es nur neue Socken). Ich sage euch, in meinem Heimatland sind wir sehr sehr abergläubisch habe dann meine neue petrolfarbene Strickjacke an und finde sie so kuschelig.

    Danke Julika für diese "Erinnerung" 365*3, das sind wirklich sehr viele schöne Dinge Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr alle meine DSD in einer Word Datei zu kopieren. So werde ich eine Art Tagebuch haben.

    Bis morgen
    saleya
    "Wir haben gelernt, wie Vögel zu fliegen und wie Fische zu schwimmen, aber wir haben verlernt, wie Menschen zu leben". Martin Luther King

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •