+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Avatar von SusanneB
    Registriert seit
    06.01.2001
    Beiträge
    1.993

    verwirrt Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Ich habe jetzt nach langer Zeit bei ein- und demselben Anbieter (ehemals Hansenet/Alice-DSL, jetzt o2) im Rahmen der Zubuchung eines Mobilfunktarifs (ich habe jetzt auch ein Smartphone...) den Festnetztarif mit angepasst.
    Jetzt bekomme ich die schriftliche Bestätigung und bin etwas irritiert: da ist die Rede von einer Freischaltung meines Anschlusses; an dem Tag müsse ich mich darauf einrichten, nicht telefonieren zu können. Nicht sooo ein Drama, aber gleichzeitig verschicken die eine WLAN HomeBox, von der im Beratungsgespräch nicht die Rede war. Ich habe gleich telefonisch reklamiert (ja, ich habe tatsächlich nach nur wenig mehr als einer Minute Wartezeit einen Menschen von o2 am anderen Ende gehabt). Auf deren Anraten habe ich den Widerruf für die die Warensendung ausgefüllt - ich habe eine eigene Fritzbox, wo alles wunderbar läuft, ich möchte kein anderes Gerät.

    Nun ist in diesem Bestätigungsschreiben auch von möglicherweise auftretenden technischen Problemen bei Verwendung eines eigenen Routers die Rede. Ich bin kein Techniker, ich weiß nicht, was da im Hintergrund abläuft, wenn man bei einem bestehenden funktionierenden Festnetzanschluß lediglich in einen anderen Tarif bei demselben Anbieter wechselt.

    Gibt es hier jemanden, der da schlauer ist? Muß ich mir jetzt echt Gedanken machen, dass Anfang Dezember, wenn diese Umschaltung erfolgt, nichts mehr so läuft, wie ich es jetzt eingerichtet habe?

  2. #2
    Avatar von Mr_McTailor
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    11.920

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Einige Jahre lang war es so, dass die Anbieter einen eigenen Router mitgeliefert haben, den man nutzen musste, ob man wollte oder nicht. Vor allem indem sie die Anmeldedaten fest ins Gerät einprogrammiert hatten, Der Router hat sich sich automatisch verbunden, ohne das jemals die Nutzer-ID und das Passwort eingegeben werden mussten. Gleichzeitig haben sie diese Informationen auch nicht herausgerückt, so dass man also auch keine eigenen Router anschließen konnte.

    Dieses Konzept (bekannt als Zwangsrouter) wurde inzwischen per Gerichtsurteil untersagt. Man darf also wieder seinen eigenen anschließen. Als Ersatz für den Zwang machen sie jetzt auf Drohung - es könnte mit dem eigenen Gerät womöglich nicht funktionieren.

    Ich weiß nicht, ob sie da nicht vielleicht irgendwelche Hürden eingebaut haben, um die Verwendung von eigenem Material zu erschweren. Ich will es auch nicht unterstellen, aber falls es dabei Probleme gibt, werden sie Dir nicht helfen.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  3. #3
    Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.056

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Zitat Zitat von SusanneB Beitrag anzeigen
    Gibt es hier jemanden, der da schlauer ist? Muß ich mir jetzt echt Gedanken machen, dass Anfang Dezember, wenn diese Umschaltung erfolgt, nichts mehr so läuft, wie ich es jetzt eingerichtet habe?
    Wie schon geschrieben, wirst Du auf jeden Fall die Anmeldedaten in Deinen Router eingeben müssen. Sieh also zu, dass Du diese Angaben am Tage der Umschaltung verfügbar hast, ansonsten geht mit der Umschaltung gar nichts mehr. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, für solche Aktivitäten einen Profi ins Haus zu holen. Wenn der wegen Problemen beim Provider anruft, bekommt der ganz andere Antworten als Du.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  4. #4
    Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    1.469

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Als ich von 16000 auf 50000 Mbit/s umgestellt wurde, brauchten wir einen neuen (vDSL-Router). Dieser neue Router kam, und alles lief richtig.
    Allerdings sollte es eigentlich eine 100000er Leitung sein, und das Umstellen von 50000 auf 100.000 dauerte 4 Wochen bis zum Umschlusstermin. Verstanden habe ich es nicht...

    Wenn also Deine neue Leitung zu Deinem bisherigen Router passt, müsste es passen. Solltest Du sowas wie vDSL bekommen, solltest Du besser mal gucken, ob Dein alter Router noch tauglich ist.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  5. #5
    Avatar von SusanneB
    Registriert seit
    06.01.2001
    Beiträge
    1.993

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Aber ich bin da doch schon angemeldet. Die Festnetznummer bleibt etc. ... klingt gruselig. Ev. sollte ich den ganzen Kram widerrufen. Ich will doch einfach nur weiter wie gewohnt telefonieren und und surfen... ohne das Rad neu erfinden zu müssen.
    Anmeldedaten sollten jedoch da sein, auf besagter Anmeldebestätigung stehen alle möglichen Benutzernamen, Passwörter f. internet und Telefon, ein SIP Benutzername und - Passwort (was bedeutet SIP?). ...
    Wobei ich immer noch nicht verstehe, warum ein simpler Tarifwechsel so einen Aufriss nach sich zieht.

  6. #6
    VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    3.865

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    1. welchen Tarif hast du im Moment und
    2. in welchen wechselst du?
    Es ist keine Werbung, wenn du das mitteilst.
    Dann kann man evtl.alles besser überschauen.

    Ich habe gerade bei der Telekom einen Tarifwechsel gemacht. Klappte alles wunderbar, musste nicht mal zu Hause sein.
    Die Anmeldedaten wurden auch nicht verändert, sondern übernommen. Das konnte ich auswählen. Ich hätte auch neue bekommen können.

    Welche Fritzbox benutzt du?
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

  7. #7
    Avatar von Tomsten
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    16.618

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Zitat Zitat von SusanneB Beitrag anzeigen
    Aber ich bin da doch schon angemeldet. Die Festnetznummer bleibt etc. ... klingt gruselig. Ev. sollte ich den ganzen Kram widerrufen. Ich will doch einfach nur weiter wie gewohnt telefonieren und und surfen... ohne das Rad neu erfinden zu müssen.
    Anmeldedaten sollten jedoch da sein, auf besagter Anmeldebestätigung stehen alle möglichen Benutzernamen, Passwörter f. internet und Telefon, ein SIP Benutzername und - Passwort (was bedeutet SIP?). ...
    Wobei ich immer noch nicht verstehe, warum ein simpler Tarifwechsel so einen Aufriss nach sich zieht.
    Ja, das bleibt auch weiter alles so ... die Fragen beziehen sich auf Deine Hardware (also z.B. der Router)
    Bei meinem letzten Wechsel hatte ich noch DSL16.000 mit dem zugehörigen Router plus Splitter.

    Dann wechselte ich auf DSL 50.000 (oder wurde gewechselt)! Der Splitter fiel komplett weg und der alte Router war für diese Technik nicht mehr zu gebrauchen.

    Du müsstest also Deinem Provider (O2) nun fragen, ob Dein bestehende Router bei Dir überhaupt nach dem Tarifwechsel technisch noch verwendbar ist!

    +++
    ROAD SMELL AFTER THE RAIN +++

    __________________




  8. #8
    Avatar von SusanneB
    Registriert seit
    06.01.2001
    Beiträge
    1.993

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Ich hatte früher - bzw. jetzt noch bis 5.12. - Hansenet/Alice DSL fun flat und wechsele auf o2 DSL All-in M.
    Meine FritzBox ist eine 7490. Der Router ist zwar "schon" gut 3 Jahre alt, wird aber immer noch fleißig verkauft, ist also kein Oldtimer.

  9. #9

    Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    7

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Hallo!

    SIP ist das Protokoll über das die Internettelefonie läuft.
    Du hast sicherlich einen reinen (V)DSL Anschluss, bzw. bekommst den.
    Dein Router muss auch Telefonie können. Ich empfehle da immer eine Fritzbox.
    Die SIP Daten brauchst Du für die Einrichtung der Telefonie am Router.

    Gruß
    swen

  10. #10
    Avatar von Tomsten
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    16.618

    AW: Tarifwechsel Festnetz bei demselben Anbieter - technische Probleme möglich?

    Zitat Zitat von SusanneB Beitrag anzeigen
    Meine FritzBox ist eine 7490.
    OK ... die sollte aktuell genug sein. Ja ... dann musste Du auf jeden Fall darauf pochen ALLE notwendigen Zugangs- und Einstellungsdaten zur Verfügung gestellt bekommen.

    +++
    ROAD SMELL AFTER THE RAIN +++

    __________________




+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •