+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    206

    Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Hallo zusammen,

    mein Laptop hat gearde 2 1/2 Jahr auf dem Buckel und wird schnell sehr laut und heiß. Manchmal schaltet er sich schon nach ca. 20 - 30 Minuten ab.

    Der Laptop ist oft so laut, dass ich den Fernseher lauter stellen muss, da ich bei normaler lautstärke nichts mehr hören würde.

    Richtig laut wird er meist, wenn er richtig arbeiten muss und ich neue Seiten lade bzw. mehere Seiten aufhabe oder ich mir aus irgendeiner Mediathek etwas anschaue.

    Vermutlich ist es der Kühler, da ich den Laptop gerne auf dem Sofa oder im Bett genutzt habe, was man eigentlich gar nicht machen sollte.

    Meine Frage an Euch: Ist es wirklich eher der Kühler oder kann es auch an der Festplatte oder an anderen Teilen liegen?

    Ist der Laptop noch zu retten, bzw. würdet ihr noch Geld in die Repartur stecken?

    Viele Grüße
    Alina
    Geändert von Alina80 (26.12.2012 um 18:26 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Tomsten
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    9.286

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Vielleicht reicht es schon, den mal zu säubern (oder säubern zu lassen) denn wenn er viel auf dem Sofa oder im Bett verwendet wurde, könnte(n) sich ne Menge Staub und Flusen in dem Teil angesammelt haben ...
    +++ ROAD SMELL AFTER THE RAIN +++
    __________________

  3. #3

    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    206

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    ja das werde ich mal versuchen. Mein PC ist im Dauereinsatz und wird von mir auch ständig hoch- und wieder runtergefahren.

  4. #4
    Avatar von Tomsten
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    9.286

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Zitat Zitat von Alina80 Beitrag anzeigen
    ... wird von mir auch ständig hoch- und wieder runtergefahren.
    DAS z.B. sollte man eher vermeiden. Wenn der PC an ist, und man weiss, dass man in so in ca. 2 Stunden wieder brauchen wird, kann man ihn besser anlassen statt ihn für die relativ kurze Zeit runter zu fahren.

    Auch wird er in diesen Stunden im eingeschaltetem Zustand kaum mehr Strom verbrauchen, als er das durchs erneute Hochfahren tut.

    Zudem wird auch die Akku-Haltbarkeit in der Regel nicht nach Dauereinsatz sondern nach Einschaltzyklen beurteilt. (Letzteres gilt auch für die Haltbarkeit der Akkus von Handies und Smartphones) ...
    +++ ROAD SMELL AFTER THE RAIN +++
    __________________

  5. #5

    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    206

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Zitat Zitat von Tomsten Beitrag anzeigen
    DAS z.B. sollte man eher vermeiden. Wenn der PC an ist, und man weiss, dass man in so in ca. 2 Stunden wieder brauchen wird, kann man ihn besser anlassen statt ihn für die relativ kurze Zeit runter zu fahren.

    Auch wird er in diesen Stunden im eingeschaltetem Zustand kaum mehr Strom verbrauchen, als er das durchs erneute Hochfahren tut.

    Zudem wird auch die Akku-Haltbarkeit in der Regel nicht nach Dauereinsatz sondern nach Einschaltzyklen beurteilt. (Letzteres gilt auch für die Haltbarkeit der Akkus von Handies und Smartphones) ...
    ohje, ich habe wohl das getan, was man nicht tun sollte

  6. #6
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Zitat Zitat von Alina80 Beitrag anzeigen
    Vermutlich ist es der Kühler, da ich den Laptop gerne auf dem Sofa oder im Bett genutzt habe, was man eigentlich gar nicht machen sollte.

    Meine Frage an Euch: Ist es wirklich eher der Kühler oder kann es auch an der Festplatte oder an anderen Teilen liegen?
    An meinem alten Laptop hatte ich auch ein Problem mit dem Lüfter. Es hat geholfen ihn mit dem Staubsauger auszusaugen - einfach von außen am Lüftungsgitter entlang saugen.

    Für PC-Nutzung auf dem Sofa oder im Bett habe ich sowas: Surfpillow - hilft gut und ist bequem.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  7. #7
    Avatar von Cygnus
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    2.609

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Zitat Zitat von ikara Beitrag anzeigen
    An meinem alten Laptop hatte ich auch ein Problem mit dem Lüfter. Es hat geholfen ihn mit dem Staubsauger auszusaugen - einfach von außen am Lüftungsgitter entlang saugen.

    Für PC-Nutzung auf dem Sofa oder im Bett habe ich sowas: Surfpillow - hilft gut und ist bequem.
    Dann will ich Euch mal zeigen, wie es in der Kühlmimik eines Notebooks aussieht, wenn sie zugestaubt ist. Die Rillen zwischen den Kupferlamellen sind etwa 1,5 mm breit (je nach Modell) und da bleibt jeder Fussel, der quer fliegt, unweigerlich hängen und dann gibt es mit der Zeit eine nette Filzschicht, in der immer kleinere Partikel hängen bleiben.

    Das gezeigte Modell saugt von oben an und pustet durch die Kupferlamellen nach hinten und rechts aus dem Gehäuse heraus. Rechts, unter dem mit 1 - 4 (für die Schrauben) gravierten Teil befindet sich die CPU. Über eine "Heatpipe", ein flüssigkeitsgefülltes Kupferrohr, wird auch noch der Chipsatz und der Grafikchip gekühlt und auch ein Teil der CPU-Abwärme zum hinteren Kühler geleitet.

    Im gegebenen Fall führte die immer wieder in Kauf genommene Überhitzung zum partiellen Auslöten ("Wackelkontakt") eines Chips in der Nähe der CPU. Es gab dadurch zunehmend Startprobleme und Abstürze. Das machte das Gerät für den Werkskundendienst zum Totalschaden (neues Hauptboard ca. 750 €).

    Ein couch- oder bettlägeriges Notebook dürfte bei dem viel üblicheren Ansaugen von unten nach 1 - 2 Jahren in diesem Zustand kommen. Zudem kann es viel eher schon geschädigt werden, weil die Ansaugöffnung schon von Polsterstoff etc. verschlossen wird. In meinem Heimatkaff ist mal ein Haus ausgebrannt, weil ein Mieter sein Notebook unbeaufsichtigt auf einem Polstermöbel weiterlaufen ließ (auch noch mit Netzkabel, also zusätzlicher Hitzeentwicklung durchs Laden).

    Hier hilft ein Staubsauger nur nach Zerlegen und mit zusätzlichem Pinsel. M. E. gehört ein Notebook ein bis zwei Mal im Jahr mit Druckluft gegen den Kühlstrom ausgeblasen und dabei gleichzeitig gesaugt. Hat man das länger verschludert, so kommt der Dreck (Wollmäuschen und Filz) wohl nur noch mittels Teilzerlegung wirklich heraus.

    Bilder: Technik

    P.S.: Von den Pillows halte ich wenig - sie schützen den User vor der Wärme des Notebooks und die Lüftungsöffnung vor dem Verlegen durch Stoff - aber sie schützen kaum vor dem Staub. Da hielte ich ein großes Tablett oder einen Notebook-Klapptisch wie diese Frühstückstabletts fürs Bett für sinniger. Die heben das Gerät weiter aus der Fusselzone und können jeden Tag feucht abgewischt werden. (Die Kissen sollten wenigstens nicht aus Gewebe sein, sonst werden sie schnell selbst zur Staubquelle.)

  8. #8

    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    49

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Das Problem hatte ich auch mal. Eine Reinigung und auch das "Aufbocken" auf 2 schmale Holzleisten seitlich (damit der untere Lüfter mehr Luft bekommt) haben nicht wirklich geholfen.

    Ein Bekannter hat dann die Treiber für die Grafikkarte (und etwas anderes - das Motherboard? weiss nicht mehr genau) von den Hersteller neu heruntergeladen und installiert - und plötzlich wars deutlich ruhiger beim Arbeiten^^
    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Nö."

  9. #9
    Avatar von Cygnus
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    2.609

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Da gibt es so einige Möglichkeiten, warum ein Notebook Energie frisst und mithin auch der Lüfter mehr nervt, als es sein müsste. Aber ausschalten sollte sich das Gerät dann trotzdem nicht, denn auch bei 100% Last muss die Kühlung ausreichen, es sei denn bei extremen Umgebungstemperaturen.

    Wer's testen will, kann pro Prozessor-Thread/Kern einen Windows-Rechner aufrufen (Calc) und die in der wissenschaftlichen Ansicht jeweils die Fakultät von 1.000.000 berechnen lassen (Taste [n!]). Die Meldungen ob der langen Dauer der Berechnung einfach ignorieren.

    Beobachten kann man das Ganze über den Task-Manager ([↑]-[Strg]-[Esc]) Nach kurzer Zeit mit 100% Prozessorlast sollte der Lüfter irgendwo hinten oder seitlich reichlich heiße Luft produzieren...

  10. #10

    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    900

    AW: Laptop wird sehr schnell, laut warm und schaltet sich ab. Ist er noch zu retten?

    Hallo,

    das kommt mir bekannt vor;)



    Ich habe das Lapetop professionell bei einer Firma reinigen lassen, selbst haben wir es nicht hinbekommen. Es wurde wie angesprochen zerlegt, hat ca. 100 Euro gekostet. Ich habe zwei Langhaarkatzen deren Fell sich wohl in meinem Lüfter versammelt laut Aussage der Firma.



    Ich hoffe das es ein wenig anhält...

    lg phyllis

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •