+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    7.693

    K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    Liebe Userinnen,

    sie sind eine unheimliche Gefahr und eine perfide Waffe: K.O.-Tropfen, auch Liquid Ecstasy genannt.

    Immer häufiger wird dieses Betäubungsmittel eingesetzt, um zu rauben und zu vergewaltigen. Wie sich Opfer fühlen, wie die Tropfen wirken und wie sich Frauen davor schützen können, lesen Sie im Report von BRIGITTE-Mitarbeiterin Regine Kramer.

    Wir haben bereits einige Briefe von Leserinnen bekommen, die ebenfalls Opfer von K.O.-Tropfen wurden und ihre Erfahrungen gerne mit anderen Frauen teilen wollen. Wir möchten Ihnen darum in diesem Strang die Möglichkeit geben, sich anonym über das Thema auszutauschen.

    Freundliche Grüße
    Ihr BRIGITTE.de-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  2. #2
    naturepure
    gelöscht

    AW: K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    Vielleicht schreiben Sie bei dem Thema dazu, was eine gute Traumatherapie ausmacht, was Behandlungsmethoden sind und woran man erkennt, dass man eines hat. Es gibt sogar Hypnosetherapie, um das Trauma überhaupt wieder präsent zu haben und es behandeln zu können. Ich denke, dass man Wege raus aufzeigen sollte, damit das Leiden nicht noch zu viel Zeit des Lebens stark überschattet.
    Geändert von naturepure (01.02.2012 um 08:58 Uhr)

  3. #3
    Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    7.693

    AW: K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    Hallo naturerepure,

    vielen Dank für Ihre Anregung. Natürlich möchten wir den Betroffenen soweit wie möglich Hilfestellungen und Tipps geben, wie und wo Sie Hilfe bekommen.

    Eine genaue Beschreibung geeigneter Behandlungsmethoden hätte in diesem Fall jedoch den Rahmen gesprengt - es ging uns hier mehr darum, vorzubeugen und Frauen für die Gefahr zu sensibilisieren.

    Grundsätzlich empfehlen wir betroffenen Frauen, sich professionelle Hilfe zu suchen und individuell beraten zu lassen, welche Therapie für sie geeignet ist. Adressen von geeigneten Therapeuten bekommt man zum Beispiel über den örtlichen Frauennotruf, Kontaktdaten und weitere Infos über den Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff), Unterstützung bietet auch der Weiße Ring unter.

    Freundliche Grüße
    das BRIGITTE.de-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  4. #4

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    3

    AW: K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    Ein Guten Tag ,
    wenn man solche Artikel schreibt bin ich für meinen Teil der Meinung sollten sie Naturgetreu und nicht wischi waschi sein alleine wenn ich den Satz lese:

    K.O.-Tropfen gehören zu einer Gruppe verschiedener Substanzen.

    Welche "verschieden Substanzen wären das ?

    Zum einen ist dies im moment das wohl am meist verbreiteste GBL = Gamma-Butyrolactone
    zum andren das Gamma-Hydroxybutyrat das aus GBL gewonnen wird durch Hydrolyse.
    Dann gibt es im moment noch das verbreitete 1,4-Butanediol
    Alle 3 haben sogut wie identische Wirkung in Frankreich wird GHB übrigens noch zur Hilfe bei Geburten eingesetzt.
    Die wirkung ähnelt im grossen und ganzen bei nicht Dauerkonsumenten dem des Alkohols
    Wie koennen sich Frauen schützen schwer zusagen ...

    Als Tipp von mir

    GBL = Riecht nach Lösungsmittel und man schmeckt es defintiv raus auch wenn es gemixt wurde es schmeckt scheusslich nach Chemie das sollte man auch noch betrunken rausschmecken.

    Beim GHB:

    Es schmeckt Salzig -Seifig hier wird es schon schwerer


    1,4-Butanediol:

    Auch dieses scheussliche Zeug schmeckt man aus allem raus dazu braucht man es nich zu kennen

    Als bsp wenn ich mir ein Bier bestelle und es trinke und auf der Zunge faengt alles an extrem Bitter und endlos undgwohnt zu schmecken würde ich misstrauisch werden......

    Am besten ist wohl nichts aus den augen zulassen .....

    Diese 3 Stoffe mit Ethanol zu mischen kann sehr böse ausgehen Atemdepression etc......


    Wer mehr wissen will sollte Wikipedia bemuehen .

    Grüße

  5. #5
    Avatar von sternschnuppe2
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    1.123

    AW: K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    Leider hat es vor kurzem auch eine Freundin von mir erwischt mit diesen KO-Tropfen ......... und sie wurde gleich von mehreren Männern missbraucht. Da hat es ihr auch nicht mehr geholfen, das sie Selbstverteidigung gelernt hat, da sie durch diese KO-Tropfen so ausser Gefecht gesetzt war ..........
    Eine erfolgreiche Beziehung besteht nicht darin, den richtigen Partner zu finden, sondern darin, füreinander die richtigen Partner zu sein!

    Beziehung bedeutet Entwicklung zu zweit, denn was beide angeht, können auch nur beide lösen!

    Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollten und das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.

    Wenn wir anderen mit einer Fackel den Weg erleuchten, bleibt es nicht aus, das wir dabei unseren eigenen Weg auch erleuchten.

  6. #6
    Avatar von Leomie.
    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    9.308

    AW: K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    Zitat Zitat von Vantes Beitrag anzeigen
    Als bsp wenn ich mir ein Bier bestelle und es trinke und auf der Zunge faengt alles an extrem Bitter und endlos undgwohnt zu schmecken würde ich misstrauisch werden......
    Nein!
    Man schmeckt nicht raus!

    zumind. von den Fällen, die ich kenne, hat keiner was rausgeschmeckt!

    Mein Tipp ist immer. Niemals alleine als Frau, das Getränk stehen lassen bzw etwas annehmen!
    "Falls ich dich nie kennenlernen sollte,
    lass mich wenigstens spüren, wie sehr ich dich vermisse..
    "




    ***er ist so schön***

  7. #7

    Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    1

    AW: K.O.-Tropfen - eine unheimliche Gefahr für Frauen

    ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (05.02.2014 um 16:56 Uhr) Grund: Aufrufe von Medienunternehmen sind laut AGB nicht erlaubt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •