+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    702

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    2 Kisten Bier pro Monat finde ich viel. 2 Kisten Bier pro Woche ist der Horror. Wenn 2 Kisten 40 Flaschen sind, dann sind das ja 5-6 Flaschen pro Tag. Natürlich ist das viel zu viel.
    Die wesentliche Voraussetzung für Glück ist die Bereitschaft, der zu sein, der man ist
    (Erasmus von Rotterdam)

  2. #12
    Avatar von angorafrosch
    Registriert seit
    16.07.2007
    Beiträge
    4.898

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Um Gottes willen.....

    Wie die vorherigen Beiträge viel zuviel.

    Ich tipp mal salopp du hast nen Partner mit diesem "erhöhten" Genussbedarf und fühlst dich hilflos. richtig? Musst hier nicht detailliert schreiben, wenn du nicht willst, aber kläre für dich ab, inwieweit du das mitmachen willst.

    Alles Gute dir!
    Brütunterstützung, auch Binomette genannt für:

    KOALABÄRIN

    In Erinnerung an Koalas Sternchen, im Dezember 2010
    ______________
    Willkommen an Bord, Däumling du, Menschlein, brandneu! (Durs Grünbein)
    11.05.2009
    ______________
    Bind, Torture, Kill!

  3. #13
    Avatar von -ND-
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    2.584

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Zitat Zitat von MaeusiCorleone Beitrag anzeigen

    Inwiefern bist Du hilflos?

    Weil ich mit Alkohol noch keine "positiven" Erfahrungen gemacht habe.

    Bei anderen Drogen - vielleicht auch, weil sie gesellschaftlich nicht toleriert sind - habe ich eher das Gefühl, das ...es hier einen Anfang und ein Ende gibt.

    Bei Alkohol empfinde ich es eher wie ein Fass ohne Boden.

    Ich komme aus einer konservativ katholischen Gegend wo es so heißt:

    Oh Alkohol, oh Alkohol,
    Du bist mein Feind.
    Ich weiß es wohl.
    Doch in der Bibel steht geschrieben:
    Du sollst auch Deine Feinde lieben.

    Wenn jemand mal kifft, zu Sylvester oder so. Damit habe ich kein Problem. Ich habe genügend Menschen gesehen, die das in der Pubertät machen und wieder aufhören.

    In Bezug auf Alkohol ist es bei mir jedoch so, dass Alkohol nicht zu kontrolieren ist. Alkohol ist mehr eine Droge für Erwachsene, die gesellschaftskonform sich quasi angepasst haben.

    Ein Nachbar, neben dem ich aufgewachsen war, war Alkoholiker. Eine Seele von Mensch. Und Alkoholiker. Und es hat Jahre von Leid in der Familie verursacht.

    Ich selbst bin auch ein Suchttyp. Habe 23 Jahre lang geraucht und weiß von mir, dass es nur ganz oder gar nicht gibt dabei.

    Alkohol ist für mich ( im Unterschied zu Haschisch zum Beispiel) eher so wie Essen. Wenn man esssüchtig ist, ist es auch viel schwieriger (weil es zum täglichen Leben dazugehört) da ins Gleichgewicht zu kommen.

    -ND-
    Das Glück gehört denen die sich selber genügen." Aristoteles



    .

  4. #14
    Avatar von angorafrosch
    Registriert seit
    16.07.2007
    Beiträge
    4.898

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Hallo ND,

    ich verstehe dich. Allerdings vergleichst du teilweise Äpfel mit Birnen, verhalrmlost z.bsp. Haschisch geradezu. Das würde ich grundsätzlich nicht.

    Für mich sind Alkohol und Nikotin sowie auch Haschisch Drogen, die beiden letzteren meist Einstiegsdrogen.

    Menschen die jedoch Mariuhana rauchen und dann evtl. auf Koks etc. umsteigen werden heute noch gesellschaftlich geächtet. Alkoholkranke bekommen ne Kur.

    Tja psychische sucht können beide hervorrufen.
    Brütunterstützung, auch Binomette genannt für:

    KOALABÄRIN

    In Erinnerung an Koalas Sternchen, im Dezember 2010
    ______________
    Willkommen an Bord, Däumling du, Menschlein, brandneu! (Durs Grünbein)
    11.05.2009
    ______________
    Bind, Torture, Kill!

  5. #15
    MaeusiCorleone
    gelöscht

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Menschen die jedoch Mariuhana rauchen und dann evtl. auf Koks etc. umsteigen werden heute noch gesellschaftlich geächtet. Alkoholkranke bekommen ne Kur.
    Diese "Kur" nennt sich Entwöhnungstherapie, wird als Rehabilitationsleistung vom Rentenversicherer oder der KV bezahlt und wahrlich nicht nur Alkoholikern gewährt. Auch den Koksern und Fixern. Den Bulimikern, den Anorektischen, den Spielern. Und noch einer ganzen Reiher an anderen Süchten erkrankter Menschen.

  6. #16
    Avatar von -ND-
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    2.584

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Zitat Zitat von angorafrosch Beitrag anzeigen
    Hallo ND,

    ich verstehe dich. Allerdings vergleichst du teilweise Äpfel mit Birnen, verhalrmlost z.bsp. Haschisch geradezu. .
    Hallo Angorafrosch,

    ich beschreibe Dir meine Wahrnehmung und mein Erleben mit diesen unterschiedlichen Dingen.

    Und ja, in meinen Augen empfinde ich Haschisch harmloser als Alkohol. Auch finde ich das Verhalten von alkoholisierten Menschen als subjektiv unangenehmer. Kann weniger gut damit umgehen, wenn jemand lallt oder wankt, als wenn jemand "breit" ist.

    Das ist mein persönliches Empfinden.

    Dauerhaft in meinem Leben, in meiner unmittelbaren Nähe möchte und dulde ich beides nicht.

    -ND-
    Das Glück gehört denen die sich selber genügen." Aristoteles



    .

  7. #17
    Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    21.764

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Gibt es denn auch "bierfreie" Zeiten oder werden diese anderweitig kompensiert?

    Vielleicht schaust du hier mal, was zutreffend bei der bestimmten Person sein könnte.

    Handelt es sich um eine dir nahestehende Person, so besteht, auch aufgrund deiner Äußerung von wegen Genuss, die Gefahr einer Co-Abhängigkeit.
    Sie zeichnet sich vor allen Dingen darin aus, dass regelmäßiger Alkoholkonsum durch Angehörige/Familie verharmlost wird.

    Aussagen sind zum Beispiel: ist doch nach Feierabend, zum Essen, zur Entspannung beim Fernsehen, er/sie lallt nicht, hat das tägliche Leben im Griff.

    Irgendwann geht es von der psychischen Abhängigkeit zur körperlichen über, das ist ein schleichender Prozeß.
    Wenn der Pegel/Spiegel nicht gehalten wird, Unkonzentriertheit, Zittern auftauchen, muss "aufgetankt" werden.

    Um den Spiegel zu halten, möglichst unauffällig, wird meist zu härteren Sachen (Wodka) gegriffen. Die harten Sachen werden gerne versteckt - die Fundorte sind teilweise kurios, die Abhängigen diesbezüglich sehr einfallsreich.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  8. #18
    Avatar von -ND-
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    2.584

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Hallo Sariana,

    danke für Deinen Link.

    Das hier ist wert voll für mich:

    Einleitungsphase

    * heimliches Trinken
    * ständig an Alkohol denken
    * Erinnerungslücken ("Filmriss")
    * anlegen von größeren Alkoholvorräten
    * verstecken von Alkohol
    * die ersten Gläser Alkohol gierig trinken
    * ausweichen, wenn vom Thema Alkohol die Rede ist
    * Schuldgefühle wegen des Trinken

    Grüße
    -ND-
    Das Glück gehört denen die sich selber genügen." Aristoteles



    .

  9. #19

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    5.255

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Mit sieben 0,33-Liter-Flaschen Bier am Tag ist man Alkoholiker.

  10. #20
    Moderation Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    45.370

    AW: 2 Kisten Bier pro Woche (40 Flaschen = 10 L)

    Alleine das tägliche Alkoholtrinken ist schon der erste Schritt zur Abhängigkeit, unabhängig von der Menge. Man mag es als Gewohnheit bezeichnen, aber im Grunde ist das nur eine nette Umschreibung. Wer es nicht schafft ein paar Tage pro Woche ohne Alkohol auszukommen ist in meinen Augen abhängig.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!
    Moderation von:Musik, von Klassik bis Pop ♥ Haushalt, Tipps und Tricks ♥ Welchen Nutzen habenDiäten? ♥ Essen, Genuss oder Frust? ♥ Serien, Soaps und Shows

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •