+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    26.513

    Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Hallo,

    man findet ja immer wieder hilfreiche Lektüre, Anregungen, Ideen und Tipps zum Thema "Sparen" im Internet. Dieser Strang ist dafür da, diese Links zu teilen.

    Da es beim Verlinken immer ein bißchen Unsicherheit gibt, ob das jetzt verlinkt werden *darf*, hier ein paar Hinweise:

    #1 Diese Hinweise ersetzen keine Einzelfallbetrachtung.
    #2 Eine Seite, deren Hauptzweck es ist, Leuten was zu verkaufen (hey, wir wollen hier Sparen, kein Geld ausgeben! ), sollte, wenn überhaupt, nur nicht-klickbar verlinkt werden. Das erreicht man z.B. durch das Einfügen von Leerzeichen in die URL: http: // www. google. de.
    #2a "Nicht klickbar" ist immer ein guter Kompromiß, wenn man sich unsicher ist.
    #3 Blogverlinkungen sind generell OK.
    #4 Eine Seite, bei der der Informationsgehalt im Vordergrund steht, die aber Werbefenster hat (z.B. die meisten Presseseiten) geht in Ordnung.
    #5 Achtet bitte darauf, "stabile" Links zu erzeugen, die wirklich zum gewünschten (z.B.) Blogeintrag führen.

    lg,
    euer Moderationswusel.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. #2

    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    621

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Ui, vielen Dank, Wusel!

    Ich mach dann auch gleich mal den Anfang. Hier eine Idee, die mir eigentlich ganz gut gefällt und etwas an Zinns Sparglasidee (inkl. der 1% Regelung) erinnert:
    https://alex-fischer-duesseldorf.de/...-bauanleitung/

    Im Laufe des Tages grab ich mal meine Lesezeichen aus und poste noch weitere Links, die mir gut gefallen haben.

  3. #3

    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    621

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    In diesem Blogbeitrag beschreibt der Autor ziemlich plastisch an zwei Beispielen, wie sehr strategisch schlechtes Konsumverhalten das gesamte Leben beeinflussen kann.

    http://freiheitsmaschine.com/2017/02...-gewohnheiten/

  4. #4

    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    621

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Und weiter gehts:

    Interessante psychologische Effekte, die einem zum Geld ausgeben animieren. Besonders Punkt 4 hat mich schon eine Menge gekostet, ohne dass mir das wirklich bewusst war.

    5 teure Denkfehler, die dich jeden Tag Geld kosten - Madame Moneypenny

    Edit: Ich hab jetzt der Übersichtlichkeit halber jedes Mal einen neuen Beitrag erstellt. Wenn es Euch anders lieber ist, sagt Bescheid!

  5. #5

    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    621

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Fast vergessen:

    Hier nochmal der Nicht-kaufen-Blogbeitrag, den ich im Sparthread empfohlen habe. Da da viel geschrieben wird, geht der sonst irgendwann unter:

    https://frugalisten.de/die-unglaubli...-nichtkaufens/

    Auf der Seite gibt es noch weitere interessante Artikel, wie zum Beispiel einen Rechner der anhand der eigenen Sparquote ermittelt, ob und wann man vorzeitig in Rente gehen könnte:

    https://frugalisten.de/rechner/

  6. #6
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    3.396

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    "Wer 50 % seines Einkommens spart, spart nicht, sondern hat eine Lebensstil-Entscheidung getroffen."

    https://www.finanzwesir.com/blog/spa...szufriedenheit

  7. #7

    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    621

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Ich habe gerade diese Reihe in der FAZ entdeckt und finde einige Artikel daraus sehr hilfreich:

    Finanztipps: Ratgeber rund um Finanzfragen - Meine Finanzen - FAZ

  8. #8
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    3.396

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Heute habe ich etwas gelesen, das mich völlig mit allen Geldausgaben versöhnt. Sinngemäß zitiert:



    Betrachte jede Geldausgabe als ein echtes Tauschgeschäft. Du bekommst etwas für dein Geld, das gleich viel oder mehr wert als die ausgegebene Geldsumme ist.

    Du erwirtschaftest bei jedem dieser Tauschhandel automatisch einen Gewinn, wenn du das, was du bekommst, als wertvoller einschätzt, als die Summe, die du dafür bezahlt hast.

    Das funktioniert sogar bei Strafzetteln und Ähnlichem: Betrachte es als gut angelegtes Lehrgeld.

    Verlierst du Geld (wörtlich oder beispielsweise durch einen verlorenen Prozess), betrachte dich stolz als Gönner des Finders oder als Arbeitgeber der Justizangestellten und Anwälte.

    Kein Link, aber eine Quellenangabe, ein cooles Flohmarktschätzchen, herausgegeben 1988: Ralph Tegtmeier, "Der Geist in der Münze. Vom magischen Umgang mit Reichtum und Geld.

  9. #9
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    3.396

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Rob van Eeden in "Knausern Sie sich reich":

    (...) Genießen und Konsumieren sind keine Synonyme, und es ist die Frage, ob Konsum, abgesehen von unseren Basisbedürfnissen, überhaupt notwendig ist.

    (Fettdruck von mir. Weil ich jedes Mal genervt bin, wenn mich jemand fragt, wo denn für mich als sparsamen Menschen der Genuss im Leben bliebe. ;-)

  10. #10

    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    621

    AW: Sparen: Der Link-Sammelstrang

    Zwei sehr interessante Links, wann man was billig einkaufen kann:

    Einkaufskalender: So sparen Sie das ganze Jahr beim Shoppen - WELT

    Geld sparen mit dem Shopping-Kalender | markt.de

    und passend dazu an die Fleißigen Ausmister noch, wann sich was am Besten verkaufen lässt:

    Verkaufskalender - Wann kann ich was am besten verkaufen? | markt.de

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •