+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86
  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    131

    Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Hallo,

    ich lese schon eine geraume Weile im Sparforum mit und mich würde sehr interessieren, wie die Singles unter Euch das Sparen handhaben. Mein Problem ist einfach, dass ich viele Dinge benötige, aber die Packungsgröße für mich einfach viel zu groß ist und die kleine Packung oftmals überteuert ist. Da habe ich schon oft gedacht, man könnte ja mit jemanden teilen oder man kauft die große Packung und hat nachher eine Menge an Dingen rumliegen... Spontan denke ich an viel Toilettenpapier, das dann auch noch irgendwo (bei momentanem nicht Gebrauch) verstaut werden muss oder auch Gewürze oder Nudeln,...

    Brot z.B. Teile ich mir mit Bekannten oder kaufe Brötchen oder eben irgendwas zum Aufbacken, während z.B. die Käsepäckchen für mich oftmals zu viel sind, ich will ja auch nicht 3 Tage lang nur Käse essen....

    Wie handhabt ihr das? Gar nix kaufen? Nur essen gehen oder belegte Brötchen kaufen? Dinge einfrieren (bei Brot z.B.)? Teilt ihr Dinge mit Nachbarn oder Freunden (z.B. den Beutel Kartoffeln oder den großen Kohlkopf)?

    Viele Dinge sind ja gut verpackt, z.B. Milch in der Packung zum Wiederverschließen oder Marmelade oder so, aber grade bei Süßigkeiten denke ich oft im Geschäft "das mag ich haben" und zuhause liegts nur rum oder einfach zu viel Masse (was jetzt mit den vielen Weihnachts-Süßis, die ich überall bekommen habe wirklich nervt, denn ich nehme ständig was).

    Bin gespannt auf Eure Ideen.

    Ciao

  2. #2
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    10.008

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Warum kaufst Du denn Käse oder Aufschnitt abgepackt, wenn das zuviel ist für Dich?
    Kauf das doch lose, an der Bedientheke oder z.B. auf dem Wochenmarkt?
    Brot übrigens kann man auch scheibenweise beim Bäcker kaufen, Gemüse (auch Kartoffeln) und Obst gibt es auch lose.
    Bei Nudeln oder Klopapier sehe ich jetzt ehrlich gesagt das Problem nicht - hält sich doch ewig und man braucht es auch als Single ständig? Wozu da Mini-Packungen kaufen?
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!
    Geändert von Wolkentier (20.01.2013 um 12:10 Uhr)

  3. #3
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.487

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    wie wolkentier schon schreibt: es lose einkaufen oder einfrieren.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  4. #4
    Avatar von Sisa04
    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    685

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Zitat Zitat von waldhonig Beitrag anzeigen
    während z.B. die Käsepäckchen für mich oftmals zu viel sind, ich will ja auch nicht 3 Tage lang nur Käse essen....

    Wie handhabt ihr das?
    Ich überlege vorher, was ich die ganze Woche so kochen möchte und Käse kommt dann eben nicht nur auf's Brötchen sondern auch über den Auflauf, die Nudeln, in den Salat.... erfordert ein bisschen Planung, rechnet sich aber unter dem Strich auf jeden Fall.
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

  5. #5
    wrong_life
    gelöscht

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Zitat Zitat von Wolkentier Beitrag anzeigen
    Warum kaufst Du denn Käse oder Aufschnitt abgepackt, wenn das zuviel ist für Dich?
    Kauf das doch lose, an der Bedientheke oder z.B. auf dem Wochenmarkt?
    Brot übrigens kann man auch scheibenweise beim Bäcker kaufen, Gemüse (auch Kartoffeln) und Obst gibt es auch lose.
    Aber sie will doch sparen! Und zwei Kartoffeln einzeln auf dem Markt kosten sicherlich genauso viel wie der 2,5 kilo Sack im Supermarkt. Zumal ich mir für das Einkaufen auf dem Markt noch einen Tag frei nehmen müsste.

  6. #6
    Avatar von Feenzauber197
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.818

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Das Problem der großen Packungen kenne ich vor allem von Discountern. Ich kaufe zwar die großen Packungen, friere davon jedoch portionsweise das ein, was ich nicht direkt verbrauche. Lose einkaufen ist eine gute Idee, spart aber nach meiner Erfahrung nicht wirklich, da diese Produkte ofter überproportional teurer sind als abgepackte. Neulich brauchte ich eine Knolle Knoblauch, die kostete lose so viel wie beim Discounter ein ganzes Netz mit 3 Knollen .
    Männer sind auch Menschen

  7. #7
    Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    2.970

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Zitat Zitat von wrong_life Beitrag anzeigen
    Aber sie will doch sparen! Und zwei Kartoffeln einzeln auf dem Markt kosten sicherlich genauso viel wie der 2,5 kilo Sack im Supermarkt. Zumal ich mir für das Einkaufen auf dem Markt noch einen Tag frei nehmen müsste.
    In "normalen" Supermärkten gibt es auch Kartoffeln und alles andere einzeln zum Abwiegen. (Ausnahme sind manchmal Zwiebeln.) Das mag nicht ganz billig sein wie im Discounter, aber zwei Kartoffeln kosten selbst im teuersten Markt nicht allzu viel. An der Wursttheke kann man auch "zwei Scheiben Schinken" verlangen.

    Ansonsten hilft gute Planung. Belegte Brötchen zu kaufen ist mit Sicherheit die teuerste Lösung.

  8. #8
    Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    4.068

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Hallo und herzlich Willkommen in unserer Sparrunde, Waldhonig!

    Die meisten Lebensmittel sind doch solange haltbar, dass ich das schon gruselig finde. Tomaten z.B. die kannst du total lange liegen lassen. Oder Toastbrot.

    Bei unserem Edeke bekommst du am Vormittag ganz frisch geschnippelten Salat für 2-2,60 Euro, je nach Größe und Inhalt. Den hole ich mir auch ab und zu, Dressing mache ich mir selbst.
    Wenn ich nur Mal einen gemischten Salat haben nmöchte, kommt mir das billiger, als alles einzelnd zu kaufen.

    Käse und Wurst kaufen die Älteren hier im Ort, die ja auch oft nur einen kleinen Bedarf haben, an der Frischetheke.
    Ich kaufe auch 1 Sch. gekochten Schinken oder 2 Scheiben Käse, wenn ich nur wenig davon brauche.
    Dann nehme ich den Käse oft aus dem Angebot, habe aber festgestellt, dass auch die gängigen Salami- und Käsesorten abgepackt genauso teuer sind. (auf den 100 gr-Preis gucken)

    Ein Menüplan für die Woche hilft dir einen Überblick zu bekommen, was du brauchst und was du anderweitig kombinieren kannst.

    Waschmittel, Tempos und Toilettenpapier ...das wird ja nicht schlecht, da ist es doch egal, dass es große Mengen sind.

    Wenn man sparen möchte, muss man sich vielleicht genauso organisieren, wie wenn man mit einer Mehrköpfigen Familie lebt.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

  9. #9

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    337

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Ja das geht.

    Ich mache allerdings inzwischen einen Monatsplan.
    da ich voll berufsttätig bin habe ich keine Zeit Angeboten hinterzu kagen ...

    Letzte Woche hatte ich Paprikaschoten drin - diese 3 er Pack.
    Einmal als Gemüse, 1 x als Suppe 1 x Roh im salat

    Grundsätzlich erstelle ich inzwischen einen Plan für 4 Wochen

    Ich schreibe auf was ich sonst so brauche - Milch Tee etc.
    Dann teile ich auf Aldi, Supermarkt, DM und FRISCH
    dann rechne ich grob zusammen ob die Planung zu meinem Budget passt.
    Einmal im Monat mache ich dann den Großeinkauf dazu.
    Frische Produkte bringe ich mir dann zwischendurch mal mit. - Vom Markt oder Metzger!
    Das spart zudem Zeit und ist dann wirklich stressfrei.
    Und es spart Geld weil ich nicht unnützes kaufe.

    Zwiebeln Knoblauch Petersilie us.w habe ich übrigens als TK Produkte
    und nur wenn ich mehr brauche kaufe ich die Produkte frisch.

    Bei mir gibt es keine Fertigprodukten keine Fixprodukte etc- auch das spart Geld.
    Doesen übrigens auch nur ganz selten ( gerne Tomaten aber niemals Bohnen us.w.).
    Bohnen Erbsen etc habe ich als T, lässt sich wunderbar portionieren.
    Viele Grüße
    Martha


    Ich gehöre nur mir
    Geändert von Martha16 (20.01.2013 um 14:06 Uhr)

  10. #10
    Avatar von Kupferschwein
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    222

    AW: Single und Sparen - klappt das überhaupt? wie?

    Vieles wurde hier schon genannt.
    Ich kann nur noch mal auf das Einfrieren hinweisen- es lohnt sich.
    Ich friere Brot immer ein und toaste es dann kurz auf. TK-Gemüse und TK-Früchte habe ich immer im Haus. Joghurt und Milch halten sich lange (leider kauf ich mir meine geliebte Bio-Frischmilch nicht mehr, weil ich dann ständig einkaufen gehen müsste und mit 1l zu lange auskomme). Aufschnitt kann man ebenfalls super einfrieren (die Luft aus dem Gefrierbeutel muss dann vorher schön rausgestrichen werden), genau so wie Teig (für Backwaren) oder fertig gekochte Eintöpfe und Suppen, dann muss man den Aufwand nicht zig mal betreiben.

    Die Verschlussklipse nehme ich für Müslitüten, wenn ich kein Vorratsglas mehr frei habe. Dann bleibt das Müsli schön frisch und ich habe mit etwas Milch und den TKfrüchten immer eine gesunde Mahlzeit zuhause.
    Frisches Obst und Gemüse kaufe ich in kleineren Mengen, dafür neuerdings auch mehr regionale Bioqualität, weil es einfach besser schmeckt als die 2kg Beutel-Äpfel mit der seltsamen Wachsschicht oben drauf…)

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •