+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 186
  1. #1
    Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    4.074

    Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Halli-Hallo!

    Das hier ist ein Strang, für alle, die Weihnachten feiern und Geschenke verschenken.

    Wie macht ihr das mit "Posten" Weihnachten?
    Spart ihr euch vorher etwas für Geschenke und das Fest an?
    Nehmt ihr dazu das Weihnachtsgeld?

    Früher haben wir den Erlös vom PS-Sparen für das Weihnachtsfest genommen.
    Bei uns fällt das Fest immer etwas üppiger aus, da wir es alle so lieben.

    Geschenke sind im Rahmen, wollen aber auch bezahlt werden.
    Nikolaus ist ja auch noch.

    Wir hatten uns vorgenommen und auch schon damit angefangen, jeden Monat 1/12 dafür anzusparen.
    Nun hatten wir Kuddelmuddel und haben diese Reserven aufgebraucht.
    Weihnachtsgeld gibt es bei meinem Mann in der Firma nicht und das PS-Sparen hatten wir ja gekündigt- wissen vielleicht noch einige von euch.

    Die Geburtstage unserer Kinder und auch meiner liegen um den Dezember herum und wir haben noch 2 Nichten/Neffen und 2 Patenkinder, die wir gerne mit beschenken wollen. Und für den Rest gibt es Kleinigekeiten- die sich aber auch läppern.
    Ja, und dann noch einige Geburtstage, die vor uns liegen und überhaupt.

    Wir machen jetzt einfach 2 extreme Sparmonate und hoffen, so das Geschenkegeld zusammen zu bekommen.
    Mein Mann und ich schenken uns das Fest zu Weihnachten. Wir bekommen meist schon Anfang Dezember von Schwiemu und Schwieoma die Geldgeschenke zu W.
    Wenn das in diesem Jahr auch so ist (weiß ja nicht, ob wir brav waren ), dann wäre der Baum und das Essen gerettet.
    Wenn nicht, dann schauen wir dann, wenn es soweit ist, wie wir das machen.

    Wie ist das bei euch?
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

  2. #2
    Avatar von Kupferschwein
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    222

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Zitat Zitat von Pappkarton Beitrag anzeigen
    Früher haben wir den Erlös vom PS-Sparen für das Weihnachtsfest genommen.
    Bei uns fällt das Fest immer etwas üppiger aus, da wir es alle so lieben.

    So mache ich es dieses Jahr zum ersten Mal.
    Ich hab zwar nur 2 Lose, aber da kommt trotzdem ein bisschen was zusammen, was reicht für Freund (Adventskalender und Geschenk) sowie Familie (dort wichteln wir).
    Ich habe ja das Glück, noch "Kind" zu sein und bei meinen Eltern über Weihnachten verköstigt zu werden. ;)

  3. #3

    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    10

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Wir machen es ähnlich, wie ihr es geplant hattet - monatlich 100 euro auf die Seite - dafür werden Geschenke für Tochter meines Mannes, meine beiden Nichten gekauft und einige Kleinigkeiten für die Verwandtschaft und wir fahren im Jänner ein verlängertes WE in eine Therme.

    Die Weihnachtsfeiertage sind bei uns nicht so teuer, 24. wird nur zu zweit gefeiert, am 25. mit Tochter und am 26. mit ganzer Family, da gibts aber nur nen Brunch.

    Schmuck ist noch genug vorhanden für den Christbaum und viel mehr wird nicht gekauft.

    Weihnachtsgeld geht zu 50% für Erneuerungen usw. drauf und 50% werden gespart.

  4. #4
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    15.012

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Was für mich Weihnachten normalerweise anliegt ist:
    - Heimfahrt zu Muttern (ca. 150 Eu)
    - Geschenke für die Familie (ca. 50 Eu, die wollen nur Naschkram)
    - Geschenke für Freunde (ca. 100 Eu)
    - 2-3 Weihnachtsessengehen mit unterschiedlichen Gruppen (ca. 50 Eu)
    - 1 Sause für meine Freunde (ca. 100 Eu)
    - Kleinkram: Kekse, Karten, Porto, Verpackungen... (ca. 50 Eu)

    Die 500 Eu sind budgetiert, das heißt, wenn das Jahr halbwegs plangemäß läuft, stehen sie am ersten Dezembersamstag zur Verfügung. Der erste Dezembersamstag ist auch der Tag, an dem ich die Jahresabrechnung mache, und einen eventuell vorhandenen Überschuß in drei Töpfe verteile: Sparkonto, Weihnachtsgeschenke für mich selber, und Spenden.

    Wenn das Jahr nicht plangemäß verläuft, und Leere auf dem Konto herrscht, kürze ich alles ein bißchen (aus der Sause wird ein Pot Luck, aus der Heimfahrt mit dem Zug eine mit Auto und drei Mitfahrern,...) und hole die Differenz vom Sparkonto. Das war bis jetzt erst zwei Mal nötig.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. #5
    Moderation Avatar von Pappkarton
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    4.074

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Zitat Zitat von Kupferschwein Beitrag anzeigen
    So mache ich es dieses Jahr zum ersten Mal.
    Ich hab zwar nur 2 Lose, aber da kommt trotzdem ein bisschen was zusammen, was reicht für Freund (Adventskalender und Geschenk) sowie Familie (dort wichteln wir).
    Ich habe ja das Glück, noch "Kind" zu sein und bei meinen Eltern über Weihnachten verköstigt zu werden. ;)
    Das mit dem Wichteln habe ich schon hier und da mal gehört. Das ist eine schöne Idee.
    Ja, Kind zu sein, das spart natürlich.
    Wir sind die Eltern, die Kinder verköstigen- machen wir aber gerne

    @jemand:
    Schmuck haben wir auch noch ganz Schönen- da wir aber ein nach oben hin offenes Wohnzimmer haben und wir Tannen mit weichen Nadeln lieben, die auch noch nach 2 Wochen dran sind, wird der Baum selbst immer eher groß...und teuer.
    Das ist unser gegenseitiges Geschenk.

    @wildwusel: Du bist ja wieder total gut durchorganisiert- kann man nur von lernen
    Da sieht man aber auch, dass das Fest einfach teurer wird, wenn man es feiert.

    Vielen Dank für eure Antworten!!!

    Ich habe mir Gedanken gemacht und festgestellt, dass wir in diesem Jahr schlechter vorbereitet sind, als sonst.
    .........................................
    °°° °°°
    herzlichst P.

    Moderatorin im Sparforum -ansonsten pupsnormale Userin

  6. #6
    Teetante
    gelöscht

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Oh Gott Weihnachten, erinnert mich bloß nicht daran...

    Meine Schwiegermutter hat den Wunschzettel von beiden schon durchgegeben, wie wir das machen sollen, weiß ich auch noch nicht. Irgendwie meint sie ja, Weihnachten sei die Zeit der supergroßen Geschenke geldmäßig.

    Meine Eltern fahren in den Urlaub, die sehen wir vorher, das wird aber alles sehr im Rahmen bleiben, die wollen am liebsten gar nix, kriegen aber wenigstens was kleines, nettes zum Auspacken. Ich weiß da GsD, was denen gut gefällt und sie sich z.B. nicht unbedingt selbst kaufen.

    Mein Mann und ich machen auch wieder kleine Weihnachten, uns macht das nix, wir sind dieses Jahr das erste Jahr an Hl. Abend alleine und freuen uns wie kleine Kinder drauf. Wir werden nett kochen, Geschenke auspacken und einen kleinen Baum wird es auch geben, wobei die Betonung auf klein liegt, wir haben nämlich 0,00 Weihnachtskugeln, brauchten wir bisher ja nie. Also da wird es nochmal ein wenig teurer, aber wir wollen es nur ganz schlicht. Ein bißchen was hab ich ja auch in der W-Kiste, was ich dazwischenhängen will.

    Ich versuche jedes Jahr Weihnachten kleiner zu halten an Geschenken, aber meine Schwiegereltern erwarten z.B., daß ihre Wunschliste von uns komplett erfüllt wird!!

  7. #7

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    694

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Weihnachten ist bei uns überschaubar.

    Ich selbst habe ausser meinen beiden Töchtern keine Verwandschaft mehr
    Mein Schwiegervater hat letztes Jahr beschlossen, es gibt keine Geschenke mehr für uns, er möchte auch nix mehr. Gut.
    Bleiben meine beiden Kinder und mein Mann. Die Kids kriegen jede für ca. 50 Euro einen Wunsch erfüllt, mein Mann und ich schenken uns nix, da wir jedes Jahr über Silvester in Urlaub sind und das sozusagen unser Geschenk ist.
    Auf was ich an Weihnachten nicht verzichten möchte ist ein Baum. Nicht so groß, weil ich nur einen bestimmten Platz dafür habe, wo er von den Hunden nicht umgenietet wird. Trotzdem ca 30-40 Euro.
    Und am Essen will ich für die drei Tage auch nicht sparen.
    Dekokram hab ich genug und dafür bin ich zum Glück nicht anfällig.
    Leider kriegen weder mein Mann noch ich ein 13. Gehalt. Bei mir wurde es vor zwei Jahren anteilig auf den Monat ausgezahlt, das läuft jetzt bei mir direkt in eine Direktversicherung, die ich bei Rentenbeginn ausgezahlt bekomme. Mein Mann kriegt im April eine Prämie, die das Weihnachtsgeld sozusagen mit abdeckt.
    Ich werde also 150 Euro ca. zusätzlich brauchen, die versuche ich jetzt auf die Seite zu legen. Haha, meine Winterreifen rufen gerade wieder.

    lg carmen

  8. #8
    cherry87
    gelöscht

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Welches Weihnachtsgeld?

    Ich spare für Weihnachten nichts extra an. Ich nehme das Geld dafür vom Konto. Also wenn du es so willst, ist es schon das Geld, was man vorher angesammelt hat. Aber ich spare eben nicht extra mit dem Ziel "Weihnachten"

    Aber ich versuche auch vieles von Amazon Gutscheinen zu bezahlen, die ich mir im Netz "verdiene" (bei meinem Marktforschungsinstitut kann man sich in Amazongutscheinen auszahlen lassen und für die Eröffnung meines Girokontos gab es auch einen - ich selber bekomm die Amazongutscheine eh kaum leer ).

  9. #9
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    5.200

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Es ist jedes Jahr das Gleiche!!

    Ich weiß, dass es teuer wird, ich rechne dann fast alles grob vor, denke "ach geht ja eigentlich dieses Jahr" und dann bin ich ganz ehrlich immer wieder überrascht, dass es sich "wieder mal" so geläppert hat.

    UND : bis ganz kurz vor Heiligabend gehts auch wirklich und ich weiß bis heute nicht, wieso es soo kurz vorher noch soo explodiert, wo doch nur noch ein bisschen Restekauf gemacht wird

  10. #10
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    15.012

    AW: Erinnerung für alle: Weihnachten steht bald vor der Tür ;o)

    Zitat Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Meine Eltern fahren in den Urlaub, die sehen wir vorher,
    Dieses Jahr kommen meine Mutter und mein Stiefvater über die Feiertage zu Besuch, wenn nicht zu viel Schnee liegt. Damit ist dieses Jahr mein Hauptthema, was gibt's zu Essen, da unsere Vorlieben doch recht unterschiedlich sind.

    Deko habe ich ja nie, keinen Baum, keine Kerzen, keine Zweige, keine Stehrümchen, keine bunten Teller. Deko und Katzen vertragen sich einfach nicht.

    Zitat Zitat von carmen66 Beitrag anzeigen
    Mein Schwiegervater hat letztes Jahr beschlossen, es gibt keine Geschenke mehr für uns, er möchte auch nix mehr. Gut.
    Sagen wir auch immer, aber ein oder zwei kleine Päckchen liegen dann doch auf dem Tisch, damit's nicht so leer aussieht. Hält sich aber in engen Grenzen, da alle Haushalte eigentlich "gesättigt" sind und es praktisch nichts gibt, was wir noch brauchen...
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •