+ Antworten
Seite 18 von 19 ErsteErste ... 816171819 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 185
  1. #171
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    24.209

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Ein Russe sagte mal, das man deutsche Frauen daran erkennt das sie oft wie Obdachlose rumlaufen.
    Naja, drei Kaschmirpullis übereinander, eine Vintage-Mantel, eine künstlich gealterte Designer-Jeans, robuste Schuhe und ein Shopper von einer angesagten Berliner Klitsche, da kann man schon ganz schön Geld lassen -- *und* ist hervorragend ausgestattet, um Wintertage in der Stadt draußen zu verbringen.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. #172
    Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.112

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    (...)
    Wenn ich aber die Leute hier ansehe und mit z.B. London oder Paris vergleiche muss man sich schon schämen.
    Naja...dann sollte man als Vergleich vielleicht doch mehr Hamburg oder München heranziehen...
    oder, je nachdem, vielleicht auch Jaywich oder Noailles, wenn es sich eher um Buxtehude oder Kleinkleckersdorf handelt.

    Ein Russe sagte mal, das man deutsche Frauen daran erkennt das sie oft wie Obdachlose rumlaufen
    (...)
    Nun, beim ebenso tiefen Griff in die Klischeekiste würde mir einfallen, daß man russische Frauen häufig daran erkennt, daß sie wie Prostituierte rumlaufen.
    Und russische Männer...davon sehe ich täglich einige Exemplare auf der Arbeit...
    dazu sage ich jetzt besser gar nichts mehr.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  3. #173
    Avatar von hoka
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    150

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Ein Russe sagte mal, das man deutsche Frauen daran erkennt das sie oft wie Obdachlose rumlaufen. Etwas übertrieben, aber wenn ich mir manche meiner Nachbarinnen ansehe, muss ich mich schon wundern wie man so das Haus verlassen aknn.

    Meine Regeln:
    Immer nur Naturmaterialien, am besten reduzierte Ware, immer gute Qualität mit vernünfigen Kosten-Leistungsverhältnis.
    Das hält die Liste der Möglichkeiten schön kurz.
    Ich finde auch, das kommt darauf an, wo in Deutschland man lebt. Ich lebe auf dem Land. Die ältere Generation legt bis auf wenige Ausnahmen wenig Wert auf ihr Äußeres. Den Stil den manche hier tragen, sieht man in der Stadt eher weniger...

    Mein Stil hat sich auch gewandelt. Von viel und preiswert bin ich auf viel weniger mit guter Qualität die zeitlos ist umgestiegen. Bringt auf lange Sicht mehr, wenn die Sachen länger halten. Man muss auch nicht jede neue Mode mitmachen.

  4. #174
    Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    2.694

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Neue Hausschuhe und neue Unterwäsche (jeweils Ersatz, nicht mehr aufschiebbar) schlagen mit 35€ zu Buche.
    Damit erhöhe ich auf 80€ für das Jahr 2017.
    Der Jersey-Blazer, den ich bestellt hatte, war zu labberig und ging zurück.
    Jetzt habe ich ein Hose im Blick, die könnte ich noch in den März schieben, aber bei Bestellung bis zum 20.2. ist sie 20€ günstiger, also wäre Warten wohl kontraproduktiv. Darf nur mein Ziel nicht aus den Augen verlieren.
    Die Hose hat nicht gepasst, aber ich habe eine andere gefunden.
    Es ist kurios, ich habe sie online bestellt, als Preis waren 50€ angegeben. Sie kam und in der Rechnung waren 30€ aufgeführt, auf dem Preisschild standen aber 90€.
    Ich habe zig-mal kontrolliert, da ich noch zwei andere Hosen zur Auswahl dabei hatte, aber es war dieselbe Nummer an der Hose, der Verpackung und der Rechnung.
    Habe jetzt die Rechnungssumme bezahlt, was die Ausgaben für Klamotten für 2017 auf 110€ erhöht.
    Wenn etwas nachgefordert wird, korrigiere ich hier entsprechend, wenn nicht, vermelde ich eine satte Ersparnis in "Unser Sparbuch, Wie habt Ihr heute…."
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Im Gegenteil, mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist immer da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, frisch Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist.

  5. #175
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    1.610

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Wenn etwas nachgefordert wird, korrigiere ich hier entsprechend, wenn nicht, vermelde ich eine satte Ersparnis in "Unser Sparbuch, Wie habt Ihr heute…."
    Süß. Siehst du das als 20 oder 60 Euro Ersparnis? Hättest du die Hose für 90 Euro gekauft?

  6. #176

    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    641

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?


    Vieles ist wirklich schwer zu entscheiden. Ich brauchte letztens ein weißes Shirt. Das schlichte hätte 30 Euro gekostet, das schickere fast 70.
    Ich hatte noch einen Gutschein von dem Laden und habe dadurch das teuere für 20 Euro bekommen.
    Aber ich wollte mich selbst nicht so dreist belügen und das als Sparen eintragen.

  7. #177

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    1.550

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Ein Russe sagte mal, das man deutsche Frauen daran erkennt das sie oft wie Obdachlose rumlaufen. Etwas übertrieben, aber wenn ich mir manche meiner Nachbarinnen ansehe, muss ich mich schon wundern wie man so das Haus verlassen aknn.
    Ich gehöre vermutlich zur Kategorie Deiner Nachbarinnen. Gern mal ausgeleierte, abgewetzte Sachen, ausgelatschte Schuhe usw. In meinem Schrank hängen Sachen, die locker 15-20 Jahre auf dem Buckel haben. Neulich habe ich ein T-Shirt in Größe 164 aussortiert

    Warum so labbrig? Ich interessiere mich einfach nicht dafür. Das Geld wäre da, im Budget ist es auch vorgesehen, da ich selbst ja gerne schickere Klamotten hätte, aber der innere Schweinehund gewinnt meist. Ich mag nicht schoppen, ausprobieren usw. Immerhin habe ich mich kürzlich durchringen können, in einer einzigen Aktion einen Haufen neues Zeug zu erwerben, so dass es wenigstens im Job wieder halbwegs passabel aussieht. Von "schick gekleidet" bin ich aber noch ganz weit weg.

  8. #178
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    24.209

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von Aidachen Beitrag anzeigen
    Vieles ist wirklich schwer zu entscheiden.
    Ich merke, ob etwas echt oder unecht gespart ist, an der Reaktion darauf, das gesparte Geld ins Schwein zu werfen. Wenn ich das zufrieden tue, war's echt gespart. Wenn's mir bei dem Gedanken graut -- nicht.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. #179

    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    1.648

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Ob etwas reduziert ist, ich Rabatte erhalte oder ähnliches, ist für mich kein Kaufkriterium (mehr). Ich habe es mir wirklich abgewöhnt etwas zu kaufen, weil es günstig(er) ist. Und ich empfinde es auch nicht als "Ersparnis" wenn ich etwas für weniger Geld bekomme als auf dem ursprünglichen Preisschild ausgewiesen, Rabatte sind von den Herstellern und dem Handel doch sowieso schon eingepreist.

    Gekauft wird, wenn

    - ich überzeugt bin, dass ich das Kleidungsstück gern und oft anziehen werde.
    Wenn ja,

    - mir der zu zahlende Preis angemessen erscheint (bei einem teuren Stück erwarte ich natürlich eine bessere Qualität und höherwertige Machart als von einem Teil aus dem günstigeren Bereich)
    Wenn auch dies mit Ja beantwortet wird, folgt

    - ich es mir grundsätzlich zu diesem Preis leisten kann (und will).

  10. #180
    Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    2.694

    AW: Wieviel Geld für Klamotten?

    Zitat Zitat von Zinn Beitrag anzeigen
    Süß. Siehst du das als 20 oder 60 Euro Ersparnis? Hättest du die Hose für 90 Euro gekauft?
    Für 90€ hätte ich die Hose gar nicht bestellt, von daher kann ich eigentlich nicht von einer Ersparnis von 60€ ausgehen.
    Andererseits hat die Hose mir deutlich besser gefallen, als die Vergleichshose, die auch 50€ kosten sollte, so dass ich jetzt gefühlt schon eine 90€-Hose habe. Bisschen verquer, deshalb warte ich erstmal, ob eine Nachforderung kommt.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Im Gegenteil, mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist immer da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, frisch Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •