+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Avatar von Trompete
    Registriert seit
    03.01.2004
    Beiträge
    128

    Frage Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Guten Abend,

    mich würde interessieren, wer von euch Erfahrung mit sogenannten Verhütungscomputern (Persona etc.) gesammelt hat- ich überlege langfristig, mir einen anzuschaffen, da ich wegen Kinderwunsch die Pille abgesetzt und eigentlich keine Lust mehr auf die Pille habe- mir geht es körperlich einfach besser. Zudem kann man damit ja anscheinend auch die fruchtbaren Tage messen, das Gerät also in zweierlei Hinsicht nutzen.

    Ist es richtig, dass die Temperaturmessung exakter ist als die Hormonmessung? Bin eigentlich für letzteres, da ich zu unregelmäßigen Zeiten aufstehe.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte

    Viele Grüße

    Trompete

  2. #2
    Avatar von Edelherb
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    14.410

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Am exaktesten ist die "echte" NFP (sympto-thermale Methode) mit Stift und Papier (wahlweise auch Online-Kurve). Computer klingen erstmal zuverlässiger,sind es aber nicht. Insbesondere Persona hat einen ziemlich hohen Pearl-Index (6), je niedriger dieser Wert ist, umso sicherer. NFP hat einen Methoden-Index von 0,4, nur mal als Vergleich.

    Wenn Du die Suchfunktion bemühst, wirst Du viele Stränge zu diesem Thema finden, der letzte ist noch nicht lange her.

    Zu Verhütungscomputern findest Du hier noch einen guten Beitrag, wenn Du auf Forum klickst, dann NFP-Computer -> Nachteile der Zykluscomputer (dritter Strang).

    Grüße,
    Edelherb
    Die Ente bleibt draußen.

  3. #3
    Avatar von Trompete
    Registriert seit
    03.01.2004
    Beiträge
    128

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Super, Vielen Dank für den Link und die Informationen, da habe ich jetzt was zum Stöbern!


  4. #4

    Registriert seit
    05.01.2001
    Beiträge
    325

    Umfrage AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Hi!

    Zitat Zitat von Trompete
    Ist es richtig, dass die Temperaturmessung exakter ist als die Hormonmessung?
    Wenn Du mit Hormonmessung das Persona meinst, dann lass besser die Finger davon. Persona ist unsicher und teuer weil man laufend die Teststäbchen braucht.

    Wenn du nicht die symptothermale Methode mit Papier und Zettel machen willst, kann ich Dir einen Computer empfehlen, der symptothermal arbeitet.

    Ansonsten kannst Du auch noch http://www.famplan.de/wiki.htm ansehen oder
    http://www.natuerlich-verhueten.de

    Liebe Grüße

    ela
    "Die Natur macht Frauen verschieden - die Mode macht sie gleich." - Christine von Schweden

  5. #5

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    16

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Hallo! Ich habe auch vor kurzem meine Pille abgesetzt weil ich das ganze Hormonzeug nich mehr wollte...Hab mich dann von meinem FA beraten lassen und ihn auf den "Persona" angesprochen, da ich mir den kaufen wollte. Mein FA hat mir strikt davon abgeraten ihn als Verhütungsmittel zu benutzen, er meinte "da können sie auch in die Kondome Löcher machen, hat den gleichen Effekt". Ein so kleines Dinge könne niemals Hormonspiegel zuverlässig messen, dafür werden in der Praxis schon seitenweise Auswertungen benötigt... Aber wenn man Schwanger werden will sei er ganz OK! Aber eben nich zum Schwangerschaft verhindern....Schade! lg

  6. #6
    Avatar von Edelherb
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    14.410

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Und selbst zum Schwangerwerden find ich's viel zu viel Geld. Wenn's auch ein Thermometer tut, ähm, das Einkreisen des Eisprungs zumindest. Wer seine LH-Werte messen will, kann zudem auch Teststäbchen in der Großpackung kaufen.

    Grüße,
    Edelherb
    Die Ente bleibt draußen.

  7. #7

    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    1

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Hallo! Zum Thema NFP kann ich sehr die Internetseite [...] empfehlen. Die Erklärungen sind leicht verständlich und in Zusammenarbeit mit Ärzten entstanden.
    Auch für diese Methode kann man ein Computerprogramm nutzen, wenn man will. Also... viel Glück damit.

    Gruß, morgensonne
    Geändert von Madiba (17.06.2009 um 19:23 Uhr) Grund: kommerzieller Link entfernt

  8. #8

    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Hallo,
    ich hab den Hinweis von Morgensonne auf [...] gelesen und kann hier noch kurz meine Erfahrungen dem Computerprogramm ergänzen. Ich benutze selbst MayI, seit fast drei Jahren und habe das Programm als sehr zuverlässig schätzen gelernt. Es hat mir den Einstieg in NFP sehr erleichtert, da es die NFP-Regeln anzeigt und eine gute Broschüre die einzelnen Aspekte erklärt. Seitdem ich MayI nutze, kenne ich meinen Eisprung und kann sehr leicht verfolgen, wo ich gerade in meinem Zyklus stehe.

    Beste Grüße

    Tulipan74
    Geändert von Madiba (17.06.2009 um 18:15 Uhr) Grund: kommerzieller Link entfernt

  9. #9

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    142

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Hallo Trompete,
    was die Sicherheit anbelangt, schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an, am sichersten ist immer noch die klassische NFP (also Temperaturaufzeichnung und Schleimbeobachtung nach den Regeln der Arbeitsgruppe NFP). Ich mache seit 8 Jahren NFP und komme super damit zurecht, das Temperaturmessen wird einem mit der Zeit zur zweiten Natur und das Ganze ist gar nicht so aufwändig, wie es sich anhört.
    Ich hab in dem Buch "Natürliche Familienplanung heute" was zur Sicherheit von Temperaturcomputern gefunden (also nicht Persona, sondern z. B. Ladycomp oder Cyclotest), ich schreib's dir mal ab:

    "Sicherheit: Hier ist nach wie vor ein Mangel an aussagekräftigen Daten zu beklagen. Lediglich die Untersuchungsergebnisse der Studie von Stiftung Warentest geben Anhaltspunkte. Sie lassen darauf schließen, dass die Temperaturcomputer sicherer als alle anderen Geräte (Hormoncomputer, Schleimmikroskope) sind, jedoch die Sicherheit der klassischen Natürlichen Familienplanung mit Bleistift und Zyklusblatt nicht erreichen. Aus oben genannten Gründen ist die Dauer der fruchtbaren Phase verhältnismäßig lang, was die Akzeptanz der Geräte in der täglichen Anwendung beeinträchtigen kann.

    Mit den Temperaturcomputern kommen jene Anwenderinnen am besten zurecht, die her stabile Zyklen, geringe Zyklusschwankungen und einen annähernd regelmäßigen Tagesablauf haben. Sie sind nicht geeignet in Situationen, in denen die Basaltemperatur wenig oder gar nicht aussagekräftig ist: wenn gehäuft lange, unregelmäßige Zyklen sowie Zyklen ohne Eisprung (monophasische Zyklen) auftreten, z. B. in der Pubertät oder während der Stillzeit oder nach Absetzen der Pille."

    Gruß
    Lotus

  10. #10

    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    4

    AW: Verhütungscomputer- empfehlenswert?

    Zitat Zitat von morgensonne Beitrag anzeigen
    Hallo! Zum Thema NFP kann ich sehr die Internetseite [...] empfehlen. Die Erklärungen sind leicht verständlich und in Zusammenarbeit mit Ärzten entstanden.
    Auch für diese Methode kann man ein Computerprogramm nutzen, wenn man will. Also... viel Glück damit.

    Gruß, morgensonne
    Der Vollständigkeit halber sei hier noch der kostenlose Service mynfp myNFP - Zykluskurven online auswerten sowie myona [...] genannt. Beide bieten die als sehr sicher geltenden Symptothermalmethode an, die sicherer als die reinen Temperaturcomputer ist.

    Gruß, Dolphin
    Geändert von Madiba (17.06.2009 um 18:17 Uhr) Grund: Zitat angepasst und kommerziellen Link entfernt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •