+ Antworten
Seite 1 von 59 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 584
  1. #1

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    4.709

    "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Oder wird da wieder irgendein neuer "Trend" gehypt, von Medien, die alle
    Nase lang irgendwas neues durchs Dorf jagen müssen !?
    Man hört und liest in letzter Zeit öfter darüber, auch in seriösen Sendungen wie
    "Planet Wissen"-oder in Zeitungen wie der SZ.
    Einen Verein gibt es inzwischen auch, wo entsprechend veranlagte Menschen sich aus-
    tauschen können und ggf. andere mit ähnlicher "Neigung" kennen lernen können.

    So ganz verstehe ich das nicht, einige Asexuelle onanieren- also ist das "asexuell"!?
    Andere wollen nur keinen Geschlechtsverkehr, vor allem Frauen, alles andere
    wohl- asexuell !?
    Dann gibt es Leute die jede Form von genitaler Stimulation ablehnen und jeg-
    liche körperliche Zärtlichkeit, sie behaupten auch Gefühle wie Verliebtsein und
    "Romantik" noch nie empfunden zu haben.Das stelle ich mir noch schlimmer vor
    als "nur" keine Lust zum P**** zu haben, traurig irgendwie.
    Es handelt sich wohlgemerkt in den Beiträgen immer um junge Leute, bei denen
    körperlich und psychisch alles "normal" sein soll, die eine altersentsprechende
    "hormonelle Ausstattung" haben und auch sonst mitten im Leben stehen.

    Sind das eventuell die Leute, die früher freiwillig ins Kloster gingen (ernste Frage)
    oder lebenslang freiwillig Single blieben bzw. bleiben!?
    Asexuelle Phasen, dh. wo Sex und alles drumherum mir nicht so wichtig waren,
    hatte ich auch schon einige Male, unter den damaligen Umständen auch normal,
    funde ich jedenfalls. Aber das Menschen NIE Bedürfnisse dieser Art haben und
    teilweise sogar jede Körperlichkeit ablehnen, das in der "Blütezeit des Lebens", kann
    ich mir nicht vorstellen . Wie seht ihr das ?
    Sie lachen über mich weil ich anders bin.
    Ich lache über sie, weil sie alle gleich sind.
    Kurt Cobain

  2. #2
    Avatar von DerHeld
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    3.521

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Ich seh das so, dass man andere Menschen so leben lassen sollte, wie sie mögen und nicht fern-diagnostizieren.
    Manche asexuell veranlagte und so lebende Menschen werden sogar Minister.
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.

  3. #3
    Avatar von Ariena
    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    188

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Wie seht ihr das ?
    Ich habe irgendwie Schwierigkeiten mit deiner Frage und deinem Posting. Wenn Menschen sagen, dass sie dauerhaft kein Interesse an Sex haben und noch nie hatten, dann hat sich deine Frage ob es solche Menschen gibt doch schon erledigt. Oder habe ich was falsch verstanden?


    Aber das Menschen NIE Bedürfnisse dieser Art haben und
    teilweise sogar jede Körperlichkeit ablehnen, das in der "Blütezeit des Lebens", kann
    ich mir nicht vorstellen .
    Das Äquivalent zu dieser Logik wäre: Dass es Frauen gibt die mit anderen Frauen Sex haben und NIE das Bedürfnis haben mit einem Mann ins Bett zu gehen kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ich hatte ja auch schon Phasen in denen ich Single war und keinen Mann hatte. Aber dauerhaft und in er Blütezeit ihres Lebens?!

  4. #4
    Avatar von Assunta
    Registriert seit
    21.12.2016
    Beiträge
    30

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Ich bin davon überzeugt, dass es das gibt. Warum auch nicht? Dass jemand überhaupt keine Berührungen (also nicht-sexuelle) mag/braucht ist wahrscheinlich eher unüblich, aber selbst das wird manchmal vorkommen.
    Ich dachte selbst mal, dass ich vielleicht asexuell sein könnte. Hatte aber nur den falschen Partner, denn wie ich mittlerweile weiß, bin ich es definitiv nicht.
    Dieser Tag kann Spuren von Müssen enthalten

  5. #5

    Registriert seit
    26.04.2016
    Beiträge
    5.328

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen
    Sind das eventuell die Leute, die früher freiwillig ins Kloster gingen (ernste Frage)
    oder lebenslang freiwillig Single blieben bzw. bleiben!?
    Das nehme ich an. Das Ideal der Askese gab es schon immer und in allen Kulturen.

    Und in früheren Jahrhunderten fanden sich in fast allen Familien Unverheiratete, die oft als Knechte und Mägde im elterlichen Hof (oder beim Bruder Hoferben) mit arbeiten.
    Das war völlig normal, wer keinen Besitz hatte, durfte gar nicht heiraten. Manchen hat das vielleicht auch gar nicht so viel ausgemacht, anderen vermutlich schon.

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen
    Aber das Menschen NIE Bedürfnisse dieser Art haben und
    teilweise sogar jede Körperlichkeit ablehnen, das in der "Blütezeit des Lebens", kann
    ich mir nicht vorstellen .
    Es gibt ja auch Autisten - sicher auch solche, bei denen das auf den ersten Blick nicht auffällt (Asperger). Ich könnte mir gut vorstellen, dass manche dieser Menschen auch keine Sexualität und keine Berührungen wollen.

    So what? Es gibt viele Spielarten des Menschseins.

  6. #6
    Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    22.513

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Und in früheren Jahrhunderten fanden sich in fast allen Familien Unverheiratete, die oft als Knechte und Mägde im elterlichen Hof (oder beim Bruder Hoferben) mit arbeiten.
    Das heißt ja nicht, dass sie asexuell sind!
    Und viele katholische Priester, die ja zölibatär leben sollten, haben Sex!
    Die Füße eines Menschen sollten in seinem Lande verwurzelt sein.
    Mit seinen Augen aber sollte er die Welt überblicken.
    George de Santayana


  7. #7

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    4.709

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Zitat Zitat von DerHeld Beitrag anzeigen
    Ich seh das so, dass man andere Menschen so leben lassen sollte, wie sie mögen und nicht fern-diagnostizieren.
    Manche asexuell veranlagte und so lebende Menschen werden sogar Minister.
    Minister ?! Um "Ferndiagnosen" geht es ja gar nicht, ich finde es nur seltsam das man neuerdings
    so oft darüber hört und liest- so als sei das ein ganz neues Phänomen.
    Es ist ja so das Leute sich selbst dieser Kategorie zuordnen, so wie früher sich Schwule
    und Lesben irgendwann geoutet haben; das geht bei einigen so weit das sie Kinder wollen,
    aber eben nur auf künstliche Weise zeugen /empfangen wollen.
    Das mutet irgendwie seltsam an, so als sei das eine ganz aktuelle Entwicklung.
    Sie lachen über mich weil ich anders bin.
    Ich lache über sie, weil sie alle gleich sind.
    Kurt Cobain

  8. #8

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    4.709

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Zitat Zitat von Hillie Beitrag anzeigen
    Das heißt ja nicht, dass sie asexuell sind!
    Und viele katholische Priester, die ja zölibatär leben sollten, haben Sex!
    Sicher- und manche leben in Beziehungen und sind (angeblich asexuell)...
    Sie lachen über mich weil ich anders bin.
    Ich lache über sie, weil sie alle gleich sind.
    Kurt Cobain

  9. #9

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    16.500

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Zitat Zitat von gezeitenfrau Beitrag anzeigen
    das geht bei einigen so weit das sie Kinder wollen,
    aber eben nur auf künstliche Weise zeugen /empfangen wollen.
    Das hab ich neulich auch gelesen, und ja, ich find das auch schräg.

    Mir geht das ganze Gedöns auf den Zeiger, ich will gar nicht wissen wer jetzt pan- oder metro- oder asexuell ist und ich versteh den Drang nicht, das aller Welt mitteilen zu wollen.

    Soll doch jeder Sex haben mit wem oder wie er will, solang keiner zu Schaden kommt, und wer keinen will lässt es halt einfach bleiben.
    Alle sehen in dir den, als der du erscheinst. Wenige sind es, die dich als den fühlen, der du bist.

    Niccolò Machiavelli (1469-1527)

  10. #10

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    4.709

    AW: "Asexuelle" Menschen-gibt es die überhaupt !?

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Das nehme ich an. Das Ideal der Askese gab es schon immer und in allen Kulturen.

    Und in früheren Jahrhunderten fanden sich in fast allen Familien Unverheiratete, die oft als Knechte und Mägde im elterlichen Hof (oder beim Bruder Hoferben) mit arbeiten.
    Das war völlig normal, wer keinen Besitz hatte, durfte gar nicht heiraten. Manchen hat das vielleicht auch gar nicht so viel ausgemacht, anderen vermutlich schon.



    Es gibt ja auch Autisten - sicher auch solche, bei denen das auf den ersten Blick nicht auffällt (Asperger). Ich könnte mir gut vorstellen, dass manche dieser Menschen auch keine Sexualität und keine Berührungen wollen.

    So what? Es gibt viele Spielarten des Menschseins.
    Es geht ja nicht darum über andere zu urteilen, ich könnte mir vorstellen das es
    in "extremen Fällen" eventuell im Gehirn irgendwelche Besonderheiten dahingehend
    geben könnte. Dann fehlt den Leuten sicherlich auch nichts, nur stelle ich es
    mir sehr schwierig vor, in so einer vermeintlich "offenen" und sexuell aggressiven
    Welt den Mut aufzubringen sich dahingehend zu outen. Wahrscheinlich ist Offenheit
    dann sogar der einzige Weg sich Leute vom Hals zu halten, die glauben "Betroffene"
    mit Ratschlägen oder irgendwelchen Sprüchen "helfen" zu können. So unter
    dem Motto: warte mal ab, wenn der/ die Richtige kommt...
    Sie lachen über mich weil ich anders bin.
    Ich lache über sie, weil sie alle gleich sind.
    Kurt Cobain

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •