+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von Caramon
    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    2.438

    Viagra, wie geht Frau damit um?

    Es gibt ja das Medikament Viagra (TM), das recht gern genommen wird von Männern bei Erektionsstörungen...

    Wie geht ihr damit um, wenn ihr erfährt das euer Mann es nimmt?
    Was haltet ihr von diesem Medikament?

  2. #2
    Sprudelwasser
    gelöscht

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    Ich und mein Mann sind zwar nicht (viellciht noch nicht) in der Situation. Aber ich denke, dass es die Entscheidung des Mannes ist, es ist sein Körper, über den er entscheidet. Ich hätte weder ein Problem damit, wenn er sagen würde: "He ich mag das Zeug nicht nehmen, dann lieber keinen Sex" noch ein Problem, wenn er es nehmen würde.


    Machen sich Männer auch so'n Kopp, wenns um die Pille bei der Frau geht? Ich vermute nein.

  3. #3
    maddin
    gelöscht

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    Wenn er Viagra bräuchte, um den Mast in den Wind zu stellen und er will das nicht einnehmen - dann hat sich das mit der Pille auch erledigt...

  4. #4
    Avatar von Kraaf
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    23.694

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    Wie geht ihr damit um, wenn ihr erfährt das euer Mann es nimmt?
    Was haltet ihr von diesem Medikament?
    Nunja, es ist ein Medikament, keine Partydroge. Über einen kleinen Selbstversuch hatte ich hier in der Bricom ja berichtet.

    Viagra und Co oder nicht? Ich finde einen Männeralleingang nicht angebracht. Beide sollten, auch bereits über die vermutlich vorausgegangenen Erektionsschwierigkeiten, miteinander reden. Arztbesuch und Viagra ist dann eine Lösungsmöglichkeit.

    nettes Grüssle
    Kraaf
    .
    .
    .

  5. #5
    Muschelchen
    gelöscht

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    Alles hervorragende Vorschläge, lieber Kraaf.
    Leider liegen da Theorie und Wirklichkeit oft ganz weit auseinander.
    Zum einen weil die meisten Frauen nicht wissen, wie dieses sensible Thema diskutiert werden sollte.
    Zum anderen weil viele Männer darüber nicht mit ihren Partnerinnen reden wollen.
    In meiner letzten Beziehung hätte ich mir mehr Mut meinerseits und mehr Offenheit seinerseits gewünscht. Im Nachhinein lag das mit Sicherheit auch daran, dass wir beide sehr jung gewesen sind.

  6. #6
    Avatar von Kraaf
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    23.694

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    Alternative? Keine oder?

    Er findet aus Scham nicht einmal den weg zum Arzt? Ganz tragisch. Er zieht sich zurück. Eine Beziehung ohne gemeinsame Sexualität und Erotik. Details finden sich im Strang zur erektilen Dysfunktion von Guenter.

    Er besorgt sich "so" Viagra? Ohne ärztliche Untersuchung? Das Zeug ist nicht ganz ohne Nebenwirkungen und Risiken.*örks*

    Und sie wird es irgendwann merken. Sei es, sie findet verwirrt die Schachtel oder bemerkt es so, z.B. weil sie es vielleicht im sprichwörtlichen Sinne am veränderten Körperschweiss riecht.

    Meine Güte, die Ehe bzw. die Sexualität ist doch kein Darkroom, in dem ich blind und sprachlos herumstolpere und kommunikationslos - Hauptsache es geht - herummache.

    nettes Grüssle
    Kraaf
    .
    .
    .

  7. #7
    Muffi
    gelöscht

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    * Das Zeug ist nicht ganz ohne Nebenwirkungen und Risiken.*örks*

    Und sie wird es irgendwann merken. Sei es, sie findet verwirrt die Schachtel oder bemerkt es so, z.B. weil sie es vielleicht im sprichwörtlichen Sinne am veränderten Körperschweiss riecht.*


    *riechen* wäre das kleinere Übel gewesen
    unter Sturzbächen von Schweiss, unter einem Mann zu liegen,
    der wie ein wildgewordes Karnickel vor sich hinrammelt und nach Luft schnappt als würde er gleich tot von mir abfallen ...

    nein danke, ne ab und an auftretende Erektionschwäche ist ein Segen dagegen.

    Zudem war ich mir gar nicht mal so sicher, ob er mich überhaupt noch wahrgenommen hat
    der war viel zu beschäftigt seine Viagralatte kleinzukriegen

  8. #8
    Kassandra13
    gelöscht

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    Zitat Zitat von Muffi
    *riechen* wäre das kleinere Übel gewesen
    unter Sturzbächen von Schweiss, unter einem Mann zu liegen,
    der wie ein wildgewordes Karnickel vor sich hinrammelt und nach Luft schnappt als würde er gleich tot von mir abfallen ...

    nein danke, ne ab und an auftretende Erektionschwäche ist ein Segen dagegen.

    Zudem war ich mir gar nicht mal so sicher, ob er mich überhaupt noch wahrgenommen hat
    der war viel zu beschäftigt seine Viagralatte kleinzukriegen
    Hallo,

    man kann die Tabletten auch teilen oder dritteln und somit genauer dosieren, das ist gar kein Problem.

    Grüße,
    Kassandra

  9. #9

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    5

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    und was wenn der Partner sie heimlich nimmt ?

  10. #10
    Muffi
    gelöscht

    AW: Viagra, wie geht Frau damit um?

    *man kann die Tabletten auch teilen oder dritteln und somit genauer dosieren, das ist gar kein Problem.*


    Kassandra, das ist mir bekannt :-)

    Nicht gewusst hatte ich, dass der Mann sich mit 1,5 Tabletten getunt hat.

    Wie hier schon erwähnt, man sollte darüber reden.

    Die Aktion war ein absolutes k.o. für eine Beziehung die ganz am Anfang stand.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •