+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.404

    AW: Übersetzung- wieviel kann man pro Seite / Zeile verlangen?

    Zitat Zitat von Redwhife
    Bei Fachtexten nimmt ein Bekannter 100 €/1000 Wörter = 10 Cent pro Wort.
    das ist nicht konkurrenzfähig, weil zu billig. 14 cent plus mwst. bei der richtung englisch -> deutsch sollten das absolute minumum sein, wenn man steuerlich in deutschland gemeldet ist.
    Lieber wildfremd als weltfremd.

    Der Bayer bleibt nur durch Biergenuss regierbar. (R.W.B. McCormack)

  2. #12
    Avatar von Edelherb
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    14.410

    AW: Übersetzung- wieviel kann man pro Seite / Zeile verlangen?

    Zitat Zitat von Lizzie64
    das ist nicht konkurrenzfähig, weil zu billig. 14 cent plus mwst. bei der richtung englisch -> deutsch sollten das absolute minumum sein, wenn man steuerlich in deutschland gemeldet ist.
    Ich habe bei meinem ersten Job (ist einige Jahre her) Übersetzungen vergeben.

    Da es eine kleine und nicht reiche Non-Profit-Organisation war, konnten wir nicht soviel zahlen, haben aber immer wieder (diplomierte) Übersetzer gefunden, die aus Sympathie am unteren Preislimit für uns gearbeitet haben. Wir haben damals meistens 1 € pro Zeile gezahlt- wie gesagt, vor einigen Jahren.

    Die Sprachen waren Englisch, Französisch und Spanisch, von und ins Deutsche. Die Texte waren schon in gewisser Hinsicht fachspezifisch, aber nicht so extrem, wie dies bei juristischen Texten der Fall wäre.

    Grüße,
    Edelherb
    Die Ente bleibt draußen.

  3. #13
    Stefania
    gelöscht

    AW: Übersetzung- wieviel kann man pro Seite / Zeile verlangen?

    Hi Trompete,
    als freiberufliche Übersetzerin kann ich es natürlich nicht lassen auch meinen Senf dazu zu geben.
    Zitat Zitat von Lizzie64
    das ist nicht konkurrenzfähig, weil zu billig. 14 cent plus mwst. bei der richtung englisch -> deutsch sollten das absolute minumum sein, wenn man steuerlich in deutschland gemeldet ist.
    Wie kommst du denn dazu? Worauf stützt sich diese Aussage? Ich kenne etliche Übersetzer, die für 10 Cent übersetzen und sehr gut davon leben können.
    Wenn man jedoch nur mit 2-Finger System tippt , nicht so viele Aufträge und/oder kein CAT-Tool hat, könnte es schon eng werden.
    Trompete: lass dich nicht verunsichern von solchen Aussagen.
    ADÜ Honorarumfrage 2004/2005
    189 Übersetzer in Deutschland gaben einen Wortpreis von 0,09-0,12 Euro für Agenturen an.
    Pro Seite (ca. 1625 Anschläge inkl. Leerzeichen) wird meistens von Literaturübersetzern abgerechnet und 74 Übersetzer in Deutschland nannten 21-26 Euro pro Seite.
    21 Euro ist schon wenig, denn dann käme man auf ca. 0,70 Euro pro Zeile.
    Beachten muss man natürlich, dass die Firma in Polen ist und wahrscheinlich etwas weniger zahlt.
    Ich habe gerade ins Blueboard (Proz) geschaut und diese Firma hat positive Bewertungen. Manche bemängeln allerdings niedrige Tarife und lange Zahlfristen.
    Trompete: ich kann dir viele Tipps geben, wie du dich ganz gezielt bei Übersetzungsbüros bewerben kannst. Ich habe in den letzten Jahren nämlich eine bestimmte Strategie entwickelt, die recht erfolgreich ist. Außerdem kenne ich einige Chefs erfolgreicher Agenturen und weiß, was sie auf alle Fälle nicht mögen.
    Du kannst mir gerne eine PN schicken. Auch wenn du noch Fragen zu der Honorarumfrage hast, denn ich habe das Buch mit den ausführlichen Auswertungen.

    LG aus Holland
    Stefania

  4. #14

    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    1

    AW: Übersetzung- wieviel kann man pro Seite / Zeile verlangen?

    Hallo Stefania,

    ich hab' gerade deinen Beitrag zu den Übersetzungspreisen gelesen und wäre eigentlich sehr in deine Tipss und Ratschläge interessiert :-)
    ich bin seit zwei Monaten fertig mit meinem Studium als Diplom-Übersetzer (Arabisch und Französisch) und suche gerade wie wild nach Jobs/Autraggebern. Ich habe mich auch schon bei ein Paar großen Firmen als freier Übersetzer beworben und warte noch auf Antwort. Falls du mir deshalb was dazu sagen könntest würde ich mich sehr freuen.
    Bist du selber auch Übersetzerin?
    Jedenfalls viele Grüße und vielen Dank im Voraus ;-)

    Pearlchild

  5. #15

    Registriert seit
    27.11.2014
    Beiträge
    3

    AW: Übersetzung- wieviel kann man pro Seite / Zeile verlangen?

    Ich weiß das Thema ist schon was älter - ich würde es aber trotzdem gerne noch einmal aufgreifen.
    Ich habe nun ein Angebot von einem Übersetzungsbüro vorliegen - weiß auch das es seit einiger Zeit ein neues JVEG gibt nach dem man bei der Justiz auch 1,75€ per Zeile abrechnen kann...

    Was ist denn nun HEUTE Marktüblich?
    Geändert von frangipani (27.11.2014 um 13:20 Uhr) Grund: Keine kommerziellen Links, bitte!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •