+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Fussl
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    1.875

    Mitarbeiter mit 30% Behinderung - was als AG muss ich beachten?

    Hallo,

    wer kann mir Info´s geben, was ich als AG alles beachten muss wenn ich einen Mitarbeiter mit einer 30% Behinderung eintelle?

    Ich habe jetzt viel gelesen, aber das betrifft immer Schwerbehinderte Menschen (50%) - aber was ist mit Menschen mit 30% Behinderung? Es geht mir hier um Urlaub, Überstunden und sonstiges, was einfach wichtig für AG zu wissen ist.

    Leider konnte mir hier die ARGE nicht weiterhelfen.

    An wen könnte ich mich sonst noch wenden?

    Danke
    Fussl
    Mini-Fussl 08/2009

    ...mit Julchen & Fussl und einer Sternschnuppe für immer im Herzen...
    ...Mini-Zicke landet im April 2014...

  2. #2
    Dharma05
    gelöscht

    AW: Mitarbeiter mit 30% Behinderung - was als AG muss ich beachten?

    Steuerberater z.B.

  3. #3
    Avatar von Fussl
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    1.875

    AW: Mitarbeiter mit 30% Behinderung - was als AG muss ich beachten?

    ja, den hatte ich bereits aktiviert. Leider hat er im Moment einen sehr tragischen Todesfall in der Familie.....ich will ihn hier im Moment eigentlich nicht "belästigen".............
    Mini-Fussl 08/2009

    ...mit Julchen & Fussl und einer Sternschnuppe für immer im Herzen...
    ...Mini-Zicke landet im April 2014...

  4. #4
    Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    795

    AW: Mitarbeiter mit 30% Behinderung - was als AG muss ich beachten?

    Moin Fussl,
    bei einem Mitarbeiter mit einem GdB von 30 mußt du als Arbeitgeber noch auf nichts anderes achten als bei einem nicht behinderten Mitarbeiter. Die Besonderheiten und Vergünstigungen greifen erst bei einem GdB (Grad der Behinderung) von 50.
    Weitere Informationen und Unterstützung bekommst du bei dem Integrationsfachdienst deiner Region. (Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen - Integrationsfachdienste)
    Einen guten Start als Arbeitgeberin
    Keela
    Sprache ist die Kleidung der Gedanken

  5. #5
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    5.499

    AW: Mitarbeiter mit 30% Behinderung - was als AG muss ich beachten?

    Urlaub normal wie bei den Mitarbeitern ohne Behinderung.

  6. #6
    Seawasp
    gelöscht

    AW: Mitarbeiter mit 30% Behinderung - was als AG muss ich beachten?

    Ein Mensch mit einem GdB von 30 kann aber unter bestimmten Umständen einem GdB von 50 gleichgestellt werden, und das hat dann durchaus Konsequenzen. Der Antrag kann vom Mitarbeiter jederzeit beim zuständigen Arbeitsamt gestellt werden. Dies hat dann beispielsweise Auswirkungen auf den Kündigungsschutz.

    Grüssle
    Seawasp

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •