+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
  1. #1
    Avatar von crocus53
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    2.933

    Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo, gibt es jemanden, der mit dem Mittel Larus argentatus Gewicht reduziert hat? Es ist homöopatisch und soll gegen Gefrässigkeit helfen. Es ist von der Silbermöwe, die auch dafür bekannt ist, stets und ständig gerne etwas im Schnabel haben zu wollen und offensichtlich nie satt wird.
    So gehts mir leider auch. Ich habe n i e ein Sättigungsgefühl.

    Vielleicht hat ja schon jemand damit Erfahrung gemacht? Ansonsten wrde ich mal Versuchkarnickel spielen und berichten...
    Fange diese Woche damit an, Tropfen davon zu nehmen.
    LG crocus53

  2. #2

    Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    7

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo Crocus53,

    kenne dieses Problem auch mit dem fehlenden Sättigungsgefühl. Aber ich bin jetzt auf dem Wege, das wieder in den Griff zu bekommen. Bei mir war das große Problem mein ständiger Heißhunger auf Süßes. Anfang des Jahres habe ich begonnen natürliche B-Vitamine einzunehmen. Das hat schon sehr gut gewirkt gegen die Zuckersucht. Dann habe ich ein sechswöchiges Ernährungsumstellungsprogramm gemacht und ein anderes Essverhalten gelernt. Hier wird der Schwerpunkt auf Eiweiß gelegt, weglassen von leeren Kohlenhydraten wie in weißem Reis, in Nudeln und Kartoffeln und weißem Mehl. Zusätzlich habe ich Eiweißpulver, das zu 80 % aus Soya und zu 20 % aus Molke besteht, genommen - das hilft auch gegen den Hunger im allgemeinen und macht fit. Zusätzlich ist natürlich Bewegung sinnvoll und notwendig - das schafft ein neues Körpergefühl und außerdem eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung - vor dem Fernseher rumhängen zum Entspannen macht dick und verführt zum Essen!

    Na, bisschen viel auf einmal? Aber es lohnt sich - das schafft Lebensqualität. Habe von Ende März bis Ende Juli 20 kg abgenommen und halte jetzt mein Gewicht ohne Probleme. Esse inzwischen wieder mehr Kohlenhydrate und achte aber auf die Menge - um nicht das Sättigungsgefühl wieder zu verlieren. Und ab und zu etwas Süßes ist auch immer mal drin - habe aber den ständigen Jeeper nach mehr nicht wieder.

    Alles Liebe

    Sabine

    P.S. Die natürlichen B-Vitamine und das Eiweißpulver kann ich besorgen.

  3. #3
    Avatar von crocus53
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    2.933

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo Sabine,

    mein Problem ist eine Schwerbehinderung, Bewegung kannst Du gleich vergessen. Sitzen, nichts als sitzen. Weiteres Problem sind Allergien. Völlige Ausraster auf alles was quasi gesund ist. Vit. B -Präparate und wenn sie noch so natürlich gepriesen werden- ich kriege epilept. Anfälle. Von Soja gibt es Schüttelfrost, wie von fast allen Dingen die viel Eiweiß haben, so auch Fisch. Auf Süßes habe ich mal nen kleinen Janker bei der Regel, unbedeutend.
    Mein Problem sind auch gar nicht so die Nahrungsmittelallergien. Auf die Sachen verzichte ich und unter der Vielfalt der Lebensmi ttel gibt es genügend Ausweichstoffe. Oberste Regel : keine chemisch oder industriell hergestellte "Kompositionen" . Alles
    selbst kochen. Und sicher kein Eiweißkonzentrat.

    Mein Problem ist, dass ein normaler Mensch von einer Gemüsepfanne satt ist, ich aber noch 6 Portionen nachlegen kann. Ich esse schon durchaus gesund, bloß zu v i e l.
    Dazu der Bewegungsmangel, kein Wunder, dass ich so auseinandergehe. Daher die Frage nach der Erfahrung nach dem Mittel zwecks Sättigigungseffekt.

    Kennt wahrscheinlich niemand das Mittel, oder??
    Liebe Grüsse
    crocus53

  4. #4

    Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    7

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo crocus53,
    tut mir leid - bin ich ja mitten hinein ins Fettnäpchen getrampelt! Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem homöopathischen Mittel. Du musst sicher einige Zeit Geduld haben, bis das wirkt. Viel Glück.
    Alles Liebe
    Sabine

  5. #5
    Avatar von crocus53
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    2.933

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo Sabine,
    es muß Dir nicht leid tun, den Hintergrund konntest Du ja nicht wissen.
    Alles Liebe
    crocus53

  6. #6
    Avatar von crocus53
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    2.933

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo,

    habe seit 10 Tagen diese Tropfen Larus argentatus.

    Ich bin mehr als verblüfft. Jeglicher Appetit auf Süsses ist verschwunden, ich kann beim Bäcker stehen und auf all die leckeren Teile schauen und habe einen leichten Widerwillen dagegen. Das ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht passiert.

    Ich mache eine Ernährungsumstellung, die ich durch diese Tropfen einhalten kann, dies war mir vorher, weil ich nie ein Sättigungsgefühl hatte, nicht möglich. Besonders abends habe ich gefuttert, was das Zeug hält.

    Ich nehme 3 Tropfen täglich in 1 Glas Wasser und leere dieses bis ca. 16 Uhr. Nebenwirkung lt. klin. Studie Munterkeit und Fröhlichkeit. Die Wirkung ist tatsächlich bei mir so, bin gut drauf.


    Mehr Information :
    [edit: Link wegen Werbung entfernt]

    crocus53
    Geändert von Lilith (26.09.2006 um 23:30 Uhr) Grund: Direktlink wegen Werbung entfernt.

  7. #7
    Avatar von crocus53
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    2.933

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    @ lilith

    Das war einfach eine Abhandlung über die Gefräßigkeit der Silbermöwe aus einer Zeitschrift, ohne jeglichen Anflug von Werbung, es wird beschrieben, wie man aus dem in der Homöopathie gemachtem Grundsatz der Ähnlichkeit auf die Idee gekommen ist, aus den Federn der Möwe ein Mittel herzustellen, was zur Sättigung beiträt. Außerdem wird James Krüss zitiert.

    Gewaltige Werbung! Spricht ganz dafür, den Link pauschal weggeklickt zu haben, ohne ihn auch nur Ansatzweise gelesen zu haben...

    crocus

  8. #8
    Moderation Avatar von Lilith
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    21.006

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    @ crocus53

    1.) Derartige Unterstellungen tun nicht not.

    2.) Du hast doch den Inhalt der Abhandlung gut zusammenfassen ----können.



    @ all

    Aus gegebenem Anlaß möchte ich an dieser Stelle alle bitten, vor dem Einsetzen von Links auf Werbebanner, Weiterleitung zu Shopseiten und dergleichen zu achten.

    Statt des Links tut es genauso gut ein Kopieren des Textes, um den es Euch eigentlich geht. Quellenangabe darunter und fertig.

    Bei längeren Texten läßt sich ein Hinweis darauf geben, auf wessen Website und unter welchem Begriff man dort oder bei Google fündig wird.
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  9. #9
    Avatar von Einspluszehn
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    2.373

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    hallo crocus,

    berichtest du mal, wieviel du abgenommen hast? und sei bitte so gut und schick mir den link per pn oder stell ihn mir ins gb.

    vielen dank sagt

    elf
    Der Utopist sieht das Paradies,
    der Realist das Paradies plus Schlange.
    Friedrich Hebbel

  10. #10
    muecke64
    gelöscht

    AW: Homöopathisches Mittel zu Gewichtsreduktion

    Hallo crocus,
    in welcher Potenz nimmst du das homöopathische Mittel? Vielen Dank für deine Rückmeldung.
    Liebe Grüße
    Muecke64

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •