+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 99
  1. #11
    Lavendelmond
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    Zitat Zitat von CoolCat
    Hallo, Lavendelmond,
    was kaum jemand weiß: ein dicker Lindenblütentee ist sehr blutdrucksenkend.
    Ich hab's erst gemerkt, als ich mir wegen Grippe welchen kochte, und mit meinem chronisch zu niedrigen Blutdruck dann vollens in die Knie gegangen bin.
    Trinkst du ihn regelmäßig, also etwa 3 Tassen pro Tag, sollte sich ein chronischer Hochdruck in den Griff bekommen lassen.
    Zumindest war das die Auskunft meines naturkundlich bewanderten Hausarztes damals.

    LG, CoolCat

    das ist ja mal interessant

    ich kenne das nur zum Schwitzen bei Fieber und Erkältungen

    kein Problem, dass mal auszuprobieren, Kräutertee mag ich immer gern

  2. #12
    Dunklemondinde
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    lavendel, ich kenne das mit dem extremen blutdruck ! je nach "ärgerfaktor" und falls ich/man kränkelt....... und laß dir vom HA keinen schmarn erzählen, denn wer eine "überschießende" persönlichkeit hat muß anders an sich arbeiten und braucht keine blutdruckmedis. auch das man dich mit 44 sozusagen vom arbeiten "abhält *kobbschüttel*, finde ich unmöglich....statt dir bei der gewichtreduzierung echte hilfe zu bieten. all das zusammengenommen könnte dir sehr wohl helfen einen stabilen, normalen BD zu halten, meine ansicht.
    gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

    ach ja, noch was, sehe in deinem GB deinen geburtstag....waage ?.....sollte das richtig sein muß du in zwischenmenschlichen bindungen besonders aufpassen ! - die waage brütet sehr leicht "krankheiten" aus, wenns auf dem beziehungssektor hakt........besonders, wenn um jeden preis frieden gehalten wird.....frustessen sich viell. zeigt und der ärger runtergeschluckt wird....

  3. #13
    Lavendelmond
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    Nemesis,
    ich werde nicht wegen dem bischen Übergewicht (Gr. 46) vom Arbeiten abgehalten ;-)
    Das hat andere Gründe.

  4. #14
    Dunklemondinde
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    ***ich werde nicht wegen dem bischen Übergewicht (Gr. 46) vom Arbeiten abgehalten ;-)***

    DAS hab ich auch gar nicht gesagt.......aber was ist mit der waage ?
    schönes WE von nemesis

  5. #15
    Lavendelmond
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    ach so, das Waage-Sein

    nö, alles okay in der Beziehung

    allerdings ist meine Mutter durch ihre Demenz sehr anstrengend, sie wohnt seit kurzem hier um die Ecke, weil sie Hilfe braucht - wie VIEL Hilfe das ist, war mir vorher nicht wirklich klar
    von der Seite habe ich schon "Druck" im gewissen Sinne

    aber das mit dem Blutdruck geht schon einige Zeit so

    würde mal sagen, da ist kein direkter "ursächlicher" Zusammenhang, aber es verbessert meinen Blutdruck auch nicht gerade, logo ;-)



    jedenfalls habe ich jetzt Mittwoch einen Arzttermin für mich, mal sehen, was dabei so rauskommt


    kollabiert bin ich vor kurzem auch und habe mir durch den Sturz heftige Blutergüsse zugezogen
    war ganz merkwürdig, habe nicht gemerkt, dass ich falle, nur kurz vorher vorm Aufschlagen, habe aber auch nicht reflexmäßig adäquat reagiert, kein Abstützen, nichts!

    Bein, Bauch, Brust lilablauschwarz und verschrammt (Straßenkante)
    Hände und Arme : Nichts!

    war dabei ganz "teilnahmslos", schaute dem Ganzen von innen her zu und war irgendwie nicht wirklich "da"....

    ?????????

  6. #16

    Registriert seit
    25.12.2005
    Beiträge
    22

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    Vor vielen Jahren kam im Fernsehen eine Sendung über die Heilkräfte von Licht, bei Ilona Christen.

    Dabei war auch eine ältere Dame, die dank einer Lichttherapie ihre Betablocker auf 0,5 Tabletten pro Tag reduzieren konnte. Und selbst diese halbe Tablette war schon beinahe nicht mehr nötig.

    Es waren wohl keine handelsüblichen Tageslichtlampen, die in dieser Therapie zum Einsatz kamen. Ich erinnere mich dunkel, dass sie von verschiedenfarbigen Phasen sprach, z. B. von einer silbernen und einer goldenen Phase.

    Wer solche Behandlungen durchführt, weiß ich leider nicht mehr. Schätze aber, dass der Allgemeinmediziner wohl eher nicht der richtige Ansprechpartner sein wird.

  7. #17
    Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    885

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    Hi Laveldelmond,
    wie sagt man so schön: viele Wege führen nach Rom. Also habe ich auch noch zwei Hinweise.
    Ayurvedische Behandlungen (Ölmassagen) können, wenn das passende Öl ausgesucht wurde, auch den Blutdruck senken. Darüber hinaus ist Ayurveda eine ganzheitliche Behandlungs-u.Heilmethode, die aus mehr als Massagen besteht. Es gibt auch hier in Deutschland ayurvedische Therapeuten und Ärzte.
    Dann habe ich auch noch an Reiki gedacht (oder ähnliche, energetische Behandlungsverfahren). Auch dieses ist eine Heilmethoden, die du für dich einsetzen kannst, und die längerfristig auch zur Stabilisierung deines Blutdrucks auf einem angemessenen Niveau führt. Der Vorteil beim Reiki ist, dass du das einmal lernen und dich dann selber behandeln kannst. Das ist dadurch recht kostengünstig.
    So, zu den vielen guten Vorschlägen noch mehr Anregungen. :-)
    Keela

  8. #18
    Avatar von AnaH
    Registriert seit
    22.07.2003
    Beiträge
    440

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    Zitat Zitat von Lavendelmond
    Bin 44 Jahre und anscheinend nicht zu jung für "sowas" und dazu noch andere kleine Zipperlein, wie ein schmerzendes Fußgelenk und leichte Steifigkeit in den Gelenken allgemein. Habe aber kein Rheuma, nur beginnende Arthrose.



    Ist das denn wirklich sooo behandlungsbedürftig???



    Lavendelmond
    Hallo Lavendelmond,

    Du hast allgemeine Steifheit in den Gelenken und angeblich kein Rheuma? Wie wurde denn diese Diagnose gestellt? Lass mich raten: Dein Hausarzt hat die Rheuma-Faktoren testen lassen und die waren negativ. Stimmts? Ich kann Dir nur dringend ans Herz legen, Dir einen internistischen Rheumatologen zu suchen, der sein Handwerk versteht. Auch wenn man keine Rheumafaktoren hat, heißt das noch lange nicht, dass man kein Rheuma hat und allgemeine Steifigkeit in den Gelenken deutet auf eine Erkrankung des rheumatischen Formenkreises hin, das hat nichts mit einer Arthrose zu tun. Viele Rheumaformen und gerade auch am Anfang sind im Blut nicht nachweisbar, also seronegativ - das kann ich Dir aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Und auch Bluthochdruck bedarf zwingend einer konventionellen Behandlung. Dass Du damit schon umgekippt bist, war ein Warnschuss Deines Körpers. Aufgrund der Infarkt- und Schlaganfall-Gefahr sollte man bei Bluthochdruck keinesfalls selbst experimentieren. Ich war jahrelang Bluthochdruckpatientin. Derzeit bin ich diesbezüglich schon seit einigen Jahren medikamentenfrei, muss aber ständig kontrollieren.

    Mit Rheuma und auch mit Bluthochdruck kann man mit einer vernünftigen medikamentösen Einstellung gut leben. Alternative Heilmethoden können hier allenfalls Untersützung bieten.

    Gruß
    Ana
    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. (Bastian Sick)

  9. #19
    Lavendelmond
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    ui, so viele Anregungen und Ideen !
    da komm ich ja langsam ins Trudeln ;-)

    Ana, ich bin vom Hausarzt zum Rheumatologen geschickt worden.
    Der hat Blut abgenommen, vermutlich die üblichen Werte, und da war alles "in Ordnung".
    Er hat die typischen Druckpunkte getestet, die man z.B. für eine Fibromyalgie-Diagnose nimmt, die waren auch alle schmerzhaft, und einen Reizdarm habe ich auch seit vielen Jahren (was dazu passen würde), aber er hat als Diagnose nur "beginnende Arthrose" gesagt.

    ???

    Allerdings passen ALLE meine Symptome auch zur Diagnose "Burn-Out", einschließlich Schulter-Arm-Syndrom, was ich u.a. hatte, als ich eine todkranke junge Mutter mit Baby ganztags versorgte. Diese Arbeit musste ich aufgeben, wegen starker Schmerzen.
    Die dann nach 6 oder 8 Wochen abklungen.

    Meine Fußgelenke sind aber schon seit Jahren "steif", morgens sowieso oder wenn ich eine Weile gesessen habe, dann humpel ich erstmal durch die Gegend, bis die Gelenke wieder "geschmiert" sind.
    Meine LWS ist auch ein wenig steif, da habe ich auch knöcherne veränderungen in den Kreuzdarmbeingelenken, da gab es mal die Verdachtsdiagnose Morbus Bechterew, war es aber zum Glück nicht.

    Meine Freundin (Intensiv-Krankenschwester für Innere Medizin) hat mir jetzt auch gesagt, Tabletten müßten sein bei meinen Blutdruckwerten, die wären echt das kleinere Übel, im Hinblick auf die Organschäden, die irreparabel wären, wenn sie erstmal eingetreten sind.

    Irgendwie ist es komisch. In Anbetracht der vergangenen 20 Jahre war ich nie so zufrieden und wohl wie jetzt, aber "jetzt" bin ich krank/werde krank (?) - warum denn jetzt???

    Oder ich habe jetzt erst die Muße zu merken, dass ich krank bin, keine Ahnung.

    Man sagt ja immer "die Gedanken schaffen Realität", von daher müßte ich längst zu Kräften gekommen sein, aber anscheinend hat "die Materie" ein großes Wörtchen mitzureden :-(

    Sind wohl alles "Nachwirkungen" meiner Vergangenheit, anders kann ich es mir nicht erklären, aber andererseits kann es genauso im Erbgut liegen, denn Mutter und Schwestern (und der Vater, als er nch lebte) haben auch alle Bluthochdruck und sind um vieles kränker als ich.



    Lavendelmond grüßt alle herzlich

  10. #20
    Ghost
    gelöscht

    AW: ohne Medikamente Blutdruck senken!?

    Also ich zweifle immer ein wenig daran ob es eine erbliche Konstitution gibt oder nicht. Genauso gut kann es sein das ein erlerntes Gedankenprogramm, Muster innerhalb der Familie gibt das sich auf die Beteiligten auswirkt, sofern dies nicht erkannt und gelöst wird. Als Möglichkeit in Betracht zu ziehen!

    Gedanken alleine (positves Denken) schaffen keine grundlegende Veränderung. Es gilt auch hier wiederum in die Tiefe zu gehen und sich seine Glaubensätzen bewußt zu werden, daran zu arbeiten.
    Ich vermute Du bist noch nicht wirklich ausgestiegen.

    Grüße Ghost

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •