+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    15

    Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Hallo ihr Lieben!

    Eigentlich wollte ich eine Oberlidkorrektur machen lassen. Aber wenn man hier im Forum liest... ooohhhjeeehh.... Nun habe ich noch mehr Angst vor dem Eingriff.

    Ich bin 45 und es bilden sich Schlupflider, die doch eher blöd sind. Meine Augen sind schwer und ich habe schon leichte Probleme normal zu gucken. Zudem bemerke ich immer öfter, dass ich die Stirne hoch ziehe um die Schlupflider auszutricksen.

    Da ich in Köln wohne, würde ich die OP gerne in der Nähe machen lassen.
    Wer kennt Dr. Aral? Soll ich zu ihm? Wer ist der Beste?
    Fragen über Fragen... Ich bin für jeden Hinweis zur OP dankbar!

    Liebe Grüße
    die Kim

  2. #2

    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    15

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Guten Morgen! :)

    wirklich niemand?
    Hier gibt es doch so viele Erfahrene und ich bin doch so neu hier.

    Einen schönen Sonntag
    Kim

  3. #3
    Avatar von Sonjakatze
    Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    1.365

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Hallo Kim,

    Ein wenig Geduld, es sitzen ja nicht alle immer vorm PC. Bestimmt meldet sich noch jemand. Ich würde ab deiner Stelle auch mal Googel nutzen, da kannst du bestimmt schon mal einige Anlaufstellen finden ( in Köln gibt es doch einige ) und dann würde ich mich beraten lassen. Am Besten von mehreren dann kannst du entscheiden wem du am ehesten vertraust. Nimm nicht den erst Besten, das kann daneben gehen. Ich habe es leider so gemacht.

    Viel Glück bei deinem Vorhaben.

    LG Sonjakatze

  4. #4

    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    15

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Hallo Sonjakatze,

    danke für die Antwort!
    Aber bei deeeem Wetter könnte doch alle ... nee, schon klar.
    Google gibt "nix" her. Die wenigen Bewertungen sagen nicht wirklich was aus.
    Und natürlich gibt es Namen - Dr. Press, Dr. Hilpert, Dr. Aral und auch Zahnärzte die gelobt werden für ihre Lid-OPs..
    Ich setze jetzt mal auf echte Menschen und deren Rat. Hast Du auch was machen lassen? Wo? Bist Du glücklich damit?

    Liebe Grüße
    Kim

  5. #5

    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    15

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Sorry, es ist daneben gegangen... grade erst kapiert. Was ist passiert?

  6. #6

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    292

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Zitat Zitat von kim12 Beitrag anzeigen
    ...und auch Zahnärzte die gelobt werden für ihre Lid-OPs..
    Kim
    Du willst nicht allen ernstes zu einem Zahnarzt gehen für eine Augenlid-OP??

  7. #7

    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    15

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    neeeeeeee :)) eben NICHT! :))

  8. #8
    Avatar von Sonjakatze
    Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    1.365

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Hallo Kim 12,

    ja ich habe die O-Lieder im November 2011 machen lassen. Habe ca. 4 Jahre mit mir gekämpft weil ich nicht wusste zu wem ich gehen solle. Dann hat meine Friseur sich voriges Jahr im Sommer die O-Lieder machen lassen.
    Ergebnis toll, hat am 4 Tage schon wieder gearbeitet. Berichtete auch ( ohne Namen ) von Kundendinnen die bei dem gleichen Arzt waren. Ich also hin. Prof. sehr freundlich, Beratungsgespräch bestand aus zwei Sätzen bzw. fand gar nicht statt wie ich durch spätere Recherchen im Forum festgestellt habe.
    Meine Frage welches Risiko gehe ich ein, benatwortete er : wenn ich zu viel wegschneide können sie die Augen nicht mehr schließen und die Wundheilung kann Komplikationen geben, aber das kann keiner vorher sagen und zuviel habe ich noch nie weggeschnitten..

    Ich hatte keine Ahnung ( habe erst später im Forum festgestellt wie aufklärend Vorgespräche sein sollten )
    das gute Beispiel meines Friseurs vor Augen, die freundliche herzliche Art des Prof.die viel Vertrauen erweckte,sowie seine langjährige Erfahrung,überzeugte mich zusätzlich.
    O.P war problemlos, weniger schlimm als Zahn ziehen. Das er eine besondere Schnitttechnik angewandt hat ( wärend der OP plötzlich von ihm entschieden) hat er mir erst wärend der OP erzählt. Wie man sich nach dem Eingriff verhalten soll hat er außer, gut kühlen und zwei Tage keine Anstrengung, nicht erwähnt. Da gibt es so vieles was man wissen musste und ich auch erst durch Recherchen aus dem Internet erfahren hatte. Da war es leider fast zu spät.

    Durch die Schwellungen hatte ich einen mangelnden Lidschluss und die Augen begannen auszutrocknen.
    als ich endlich 4 Tage nach der OP einen Termin hatte, speiste er mich einfacher Tränenersatzflüssigkeit ab. Half natürlich schon nix mehr. 2 weitere Besuche brachten auch nichts, er untersuchte nicht mal die mittlerweile arg in Mitleidenschaft gezogenen Hornhaut und Bindehaut. Meine Augen waren rot und sahen sehr verweint aus. Nix mit erholt und schön, sondern krank und traurig sah ich aus. Klasse !!!!!!!!!
    Also wieder Internetrecherchen, ein super tolles Produkt gefunden und heute nach 3 Monaten ziemlich beschwerdefrei. Muß zwar immer noch tgl. Augengel nehmen, aber nur wenn die Luft sehr trocken und die Augen angestrengt etc. werden.

    Das optisch Ergebnis ist ungeschminckt nicht sehr schön. Rechts eine Beule und links einen harten halbmondförmigen Strang. beides im Augeninnenwinkel. Geschmickt kann ich es gut kaschieren.

    Seine Argumentation: das ist das Ergebnis da kann man nichts machen das bleibt jetzt so und ändert sich nicht mehr. ( im allgemeinen dauert es 6-8 Monate bis das entgültige Ergebnis da ist. ) von Freundlichkeit keine Spur, ein Angebot zur Nachkorrektur erst auf mein Drängen und dann mit dem mit sehr ablehnender Haltung.
    " wenn sie wollen können wir es versuchen, aber das bringt eigentlich nichts ".

    Der freundliche Prof. hatte nun mein Geld und hatte sich, oh Wunder, in ein arrogantes A........verwandelt.

    Darum bitte achte auf die Vorgespräche, sucht ruhig mehrere auf frage wie lange sie das schon machen und dann erst triff deine Entscheidung. Du siehst, jemanden zu kennen ist nicht immer eine Garantie.

    Wünsch dir ganz viel Glück und sei kritisch.
    LG
    Sonjakatze

  9. #9

    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    15

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Liebe Sonjakatze,

    lieben Dank für Deine Antwort. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Da weiß man wirklich nicht mehr, was man sagen oder denken soll. Du hattest Vergleiche, voreilig warst Du auch nicht... Und. Ein Prof. vorm Namen scheint auch kein Maßstab zu sein...verflixt - ist das denn wirklich nichts anderes als ein Glücksspiel...?

    Ich habe hier Bilder gefunden: Oberlidkorrektur

    *schluck* ... und das scheint nicht mal schlimm zu sein...

    Ganz liebe Grüße
    Kim

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    292

    AW: Wer kennt Dr. Aral in Köln?

    Zitat Zitat von kim12 Beitrag anzeigen

    Ich habe hier Bilder gefunden: Oberlidkorrektur

    *schluck* ... und das scheint nicht mal schlimm zu sein...

    Ganz liebe Grüße
    Kim
    "Nicht mal so schlimm" ist relativ - ich hätte einen Anfall bekommen, wenn die Narbe bei mir nach 31 Tagen noch so deutlich sichtbar gewesen wäre. Bei mir sah es schon beim Fädenziehen (5 Tage nach OP) unauffälliger aus - aber ich habe vielleicht einfach eine gute Heilung... oder hatte einfach Glück mit der Arztwahl?

    Ein "Prof." vor dem Namen bedeutet für mich nicht mehr viel - Assistenz- und Oberärzte operieren meistens viel häufiger als ein Prof, der sich nur noch zur Behandlung von lukrativen Privatpatienten herablässt (... oder sogar diese Behandlungen durch Oberärzte durchführen läßt und selbst nur dafür kassiert, wie gerade erst ein Fall an der Düsseldorfer Uniklinik zeigt... )

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •