+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

  1. Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    2

    Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hallo,

    also ich hatte es nun gewagt, zum ersten Mal im Dezember, mir die Nasolabial Falten unterspritzen zu lassen mit Hyaluronsäure, namens (Beloterra oder so ähnlich -das Prospekt habe ich gerade nicht zur Hand).

    Das Ergebnis war fantastisch, ich war sehr begeistert, vorallem, weil ich auch sofort unter die Menschheit konnte, ohne dass man was von dem Eingriff gesehen hätte.

    Tja, leider war es nach EINER Woche (!!!) schon wieder verschwunden

    Ich hab dann kurz darauf wieder in der Praxis angerufen und bekam auch sofort wieder einen Termin.

    So äußerte ich nun meine Enttäuschung und bekam noch eine Injektion aus der gleichen Ampulle (war noch viel übrig) und es war wieder toll -das Ergebnis, aber jetzt ist das wieder zwei Wochen her und ich bemerke schon wieder langsam wie sich die Sache in die Ausgangssituation manövriert ....na toll !!

    Das ist wirklich total stressig, ich mag eigentlich nicht alle zwei Wochen da hinrennen und neu spritzen lassen, abgesehen davon, hab ich auch nicht das Geld dafür.

    Ich hab mit der Ärztin gesprochen, sie schlug mir eine andere Methode vor (Name leider entfallen)...aber diese Methode ist relativ riskant, hält aber lange.

    Was habt Ihr für Erfahrungen ?

    Lg,
    malve76

  2. Avatar von Cheriemignonne
    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    198

    Re: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hallo Malve,
    ich kann Dir aus meinem reichen Erfahrungsschatz berichten. Bei mir wurden die Nasiolabialfalten auch mit Hyaluronsäure unterlegt, frag’ mich aber nicht, mit welcher. Da gibt es verschiedene vernetzte, unvernetzte usw. .... Die einen sind mehr für kleine Fältchen, die anderen zur Volumenauffüllung. Bei mir hat sich das auch in Nullkommenix wieder abgebaut. Manche sollen angeblich den Wasserspeicher der Haut wieder auffüllen und die Kollagenbildung anregen, aber auch erst nach mehrmaligem Unterlegen. Welche davon, das müsste Deine Ärztin wissen.

    Hier ein paar Auszüge von Experten zum Thema, die sich auskennen sollten:

    Hyaluronsäure ist mit recht wenig Risiko behaftet .... Es gibt unvernetzte Hyaluronsäure zum Aktivieren der Haut und vernetzte H-säure zum direkten Faltenunterspritzen. Hyaluronsäure unvernetzt ist ein körpereigener Stoff ..
    Restylane vital ist quervernetzt, dient mehr der Hautverjüngung als dem Volumenaufbau. Wenn es rein darum geht, eine Falte gezielt aufzuspritzen, also Volumen zu unterfüttern, sollte man Restylane oder Perlane nehmen....

    Ist Deine Ärztin FA Plast. Chirurgin? Die Plast. Chirurgen kennen sich da oft besser aus.

    Die noch bessere Methode bei mir, was auch mehrmals gemacht wurde, jetzt aber schon mehr als 1,5 Jahre angehalten hat, ist das Unterlegen mit Eigenfett. Ist aber auch eine teure Variante, weil Dir als erstes irgendwo an Bauch oder Hüfte Fett entnommen wird, das dann gespritzt wird. Manche frieren das gewonnene Fett ein und unterlegen das dann mehrmals in Zeitabständen. Die Plast. Chirurgen sind durchweg dagegen und raten zu einer Frischentnahme - nicht aus Geldgeilheit -, sondern haben dafür auch eine nachvollziehbare Begründung. Aber das lass' Dir am besten selbst von einem Plast. Chirurgen erklären.

    Also auf jeden Fall, gut beraten lassen
    Ch.


  3. Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    9

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Zitat Zitat von Malve76
    Hallo,

    also ich hatte es nun gewagt, zum ersten Mal im Dezember, mir die Nasolabial Falten unterspritzen zu lassen mit Hyaluronsäure, namens (Beloterra oder so ähnlich -das Prospekt habe ich gerade nicht zur Hand).

    Das Ergebnis war fantastisch, ich war sehr begeistert, vorallem, weil ich auch sofort unter die Menschheit konnte, ohne dass man was von dem Eingriff gesehen hätte.

    Tja, leider war es nach EINER Woche (!!!) schon wieder verschwunden

    Ich hab dann kurz darauf wieder in der Praxis angerufen und bekam auch sofort wieder einen Termin.

    So äußerte ich nun meine Enttäuschung und bekam noch eine Injektion aus der gleichen Ampulle (war noch viel übrig) und es war wieder toll -das Ergebnis, aber jetzt ist das wieder zwei Wochen her und ich bemerke schon wieder langsam wie sich die Sache in die Ausgangssituation manövriert ....na toll !!

    Das ist wirklich total stressig, ich mag eigentlich nicht alle zwei Wochen da hinrennen und neu spritzen lassen, abgesehen davon, hab ich auch nicht das Geld dafür.

    Ich hab mit der Ärztin gesprochen, sie schlug mir eine andere Methode vor (Name leider entfallen)...aber diese Methode ist relativ riskant, hält aber lange.

    Was habt Ihr für Erfahrungen ?

    Lg,
    malve76
    hallo malve mir erging es mit dem mittel ganz ganau so ,und ich bin auch auf der suche nach einem länger anhaltenden mittel ,vielleicht hast du schon mehr erfahrung ,über deine antwort würde ich mich freuen gruss elfi


  4. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    165

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hallo zusammen,
    nehmt Restylane, hält ca. 8 Monate. Baut sich nach Angabe der
    Chirugen komplett ab. Bin zufrieden.
    Servet

  5. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hallo Ihr Lieben,

    am besten mit vernetztem Restylane-Produkt (z. B. Perlane etc.) untersprítzen lassen. Das Zeug hält bei mir ewig (fast 1 Jahr!!).

    Allerdings muss(!!) diese Unterspritzung ein Fachmann/innin vornehmen.

    Ich habe jetzt schon öfters hier in diesem Forum mitbekommen , dass "Laiendocs" zu tief spritzen. Es meint jeder normale Dermatologe und "Haus und Wiesen Doc" so ein bisschen Aufspritzen hinzukriegen. Nach dem Motto: "Die leicht verdiente Kohle nehme ich auch mit".

    Also wirlkich informieren welcher Arzt super ist!

    Viele liebe Grüße
    Bobbie


  6. Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    63

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hallo Malve76 und Cheriemignonne,

    Ich habe im Oktober Restylane bekommen, 1 mal, und bei einer Kontrolle nach 1-2 Wochen mehr (da wo nicht genug war).

    Es soll 6-8 Monate halten.

    Meine Falten sieht man immer noch, aber sie sind nicht so tief eingekerbt.

    Cheriemignonne, du kennst dich ja gut aus!!!
    Klasse.

    ....
    Ansonsten, das Falten auffüllen, die Haut straffen (wenn man eine OP wagt und bezahlen kann) - das ist eine Sache.

    Aber die Haut wird nicht jünger - mit wohl keiner Methode?!
    Da fehlt es noch an Erfindungen.

    neweva

  7. Avatar von Gela2
    Registriert seit
    04.03.2001
    Beiträge
    4.451

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hallo!
    Ist Restylane etwas anderes als Botox? Vor 2 Jahren habe ich mal Botox probiert, hat sich in weniger als 2 Monaten abgebaut und da es ja nicht billig ist, war ich sehr enttäuscht.
    Bin eifrige Leserin dieses Forums und lasse nen Gruß hier
    Wer auf andere Menschen zugeht, kann sich auch selbst begegnen! Liebe heißt, die Stärken anzuerkennen und die Schwächen zu umarmen.


  8. Registriert seit
    17.12.2005
    Beiträge
    1.164

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Hi,
    Restylane ist freilich etwas anderes als Botox. Botox lähmt den Muskel, das andere sind Filler. Botox hat bei mir leider auch nicht angehalten, da wird man mit der Zeit arm. Deswegen habe ich mich für ein kleines Stirnlift entschieden. Ob es richtig war, weiss man auch nicht. Es ist eine Op und die ist nicht zu unterschätzen. Bei mir ist momentan alles am Abklingen-mal sehen, wies wird.
    Tinchen

  9. Avatar von Laufrad
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    3.898

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Zitat Zitat von Tinchen1
    Botox hat bei mir leider auch nicht angehalten,
    Was heißt "nicht angehalten"? Hattest du erwartet, dass das dauerhaft ist? Oder warst du von der Wirkungsdauer enttäuscht?

  10. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Faltenunterspritzung ...irgendwo bin ich enttäuscht

    Bei mir hält das Botox im Stirnbereich, den Krähenfüßen und in der ZF mindestens 9 Monate. oft sogar 12 Monate, da man nach einigen Jahren der Behandlung seine Mimik ändert und nicht mehr so häufig und stark Grimassen zieht.

    Ich zahle also alle 9 - 12 Mon. € 260,--. Das finde ich eigentlich nicht sehr teuer und macht mich auch nicht arm. Lieber kaufe ich mir monatl. ein Kleidungsstück weniger und schon ist das Geld für das Botox weggespart.

    Liebe Grüße
    bobbie

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •