+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    lalau
    gelöscht

    Stirnrunzeln Kater im Winter nachts draussen?

    Seit Mai haben wir ja nun unseren Paul. Er ist nachts zu gerne draussen. Unter der überdachten Terrasse haben wir auf unserer Bank eine kuschelige Katzenhöhle gestellt, in der Paul auch nachts, wenn er müde ist, schläft. Ich weiss das, weil ich nachts öfter wach bin. Bis jetzt war das für mich auch kein Problem weil Sommer war, aber was machen wir im Winter? Lassen wir Paul dann auch abends raus? Er steht nach dem Abendessen immer vor der Terrassentür und will raus. Morgens mach ich die Terrassentür wieder auf und er kommt angeflitzt und nimmt erst Mal Frühstück zu sich. Dann legt er sich entweder in Herrn lalaus Bett ( zu niedlich, wie er sich da räkelt) oder auf das Sofa und schläft den ganzen Tag. Können Katzen im Winter auch nachts draussen bleiben?
    Geändert von lalau (16.09.2008 um 08:36 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Tatra
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    988

    AW: Kater im Winter nachts draussen?

    Ja, das können sie völlig problemlos, das Fell wird dann einfach sehr viel dichter. Wenn ihm zu kalt wird wird er von selber drinbleiben.

  3. #3
    Avatar von Avalonia
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    532

    AW: Kater im Winter nachts draussen?

    Das ist kein Problem.
    Wenn Du Dich besser fühlst, kannst Du seine Höhle ja ein wenig mehr auspolstern und z.B. eine dickere Decke rein legen.
    Wenn er es gewöhnt ist, über Nacht draußen zu sein, findet er es wahrscheinlich gar nicht gut, wenn Du ihn einsperrst. Lass ihn das entscheiden. Sollte er freiwillig drin bleiben, oder abends spät reinkommen, lass ihn eben.
    Unsere Katze macht das, wie es ihr gerade passt. Im Sommer ist sie nachts fast immer draußen, im Winter fast immer im Bett, aber manchmal auch draußen. Wenn´s da halt gerade spannend ist, kommt die nicht rein, egal ob ich rufe und mit Leckerlie locke.
    Paul wird das schon richtig entscheiden.
    Liebe Grüße
    Ava

  4. #4
    rosemary
    gelöscht

    AW: Kater im Winter nachts draussen?

    Mein Lucky macht das auch so - im Sommer immer nachts draußen, im Winter meist drinnen - in der Übergangszeit mal so mal so. Die Tiere merken den Temperaturwechsel ja und entscheiden sich selbst, ob sie raus wollen.

  5. #5

    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    515

    AW: Kater im Winter nachts draussen?

    Unsere Lilo entschwindet nachts auch immer nach draußen. Morgens ist sie dann schon froh, wenn die Türe aufgeht.
    Sie hat zwar die Katzenklappe in die Garage, versteht das Patent aber leider nocht nicht.
    Ich mache ihr jetzt ihren Korb (Hundetransportbox), die unter der Terasse steht, winterfest. Dazu macht ich Styroporplatten um die Kiste, nur der Eingang bleibt frei.
    In die Kiste sollte unbedingt nur Heu/Stroh weil Decken und Kissen leicht klamm werden und die Katze sich sonst erkälten kann bzw. die Kiste meidet. Hab ich jedenfalls auf speziellen Freigänger/Streuner-Seiten gelesen, darum mache ich das jetzt so.

    Wenn sie aber drinnen schlafen wollte, dann dürfte sie das natürlich. Bisher hat der Freiheitsdrang immer gesiegt, aber mal schauen was ist wenn es erstmal richtig kalt ist.

    Ich denke, so lange sie eine geeignete Rückzugsmöglichkeit haben, überleben sie die Nächte im Freien locker.
    Man sieht und hört nur mit dem Herzen gut.

  6. #6
    lalau
    gelöscht

    AW: Kater im Winter nachts draussen?

    Vielen Dank für Eure Antworten. Heu oder Stroh ist eine gute Idee. Bisher hat Paul eine Decke in der Katzenhöhle, aber das die klamm wird kann ich mir vorstellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •