+ Antworten
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 102

Thema: Terrorkatzen

  1. #71
    Avatar von 1Cheriemignonne
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    2.928

    AW: Terrorkatzen

    Zitat Zitat von Katzenmutta Beitrag anzeigen
    Theoretisch dürfen unsere Katzen nicht auf den Tisch und in der Küche auch nicht auf die Schränke.
    Es ist aber schon seltsam, meine letzten beiden Maine Coon Katzen, das Mädchen lebt nicht mehr, hatten keinerlei Ambitionen, auf Tische zu springen und zu klauen! So pflegeleichte Katzen hatte ich bisher noch nie.

    Mein jetziger Neuzugang hat leider wieder diese Unart. Aber er weiß schon, dass er das nicht soll und darf! Dafür hat er noch eine Eigenheit: keine Papierrolle liegen lassen oder etwa das Klopapier am Ständer. Das wird konsequent abgerollt und nicht nur das, nein, es wird in tausend Fetzen zerrissen. Machen das Eure Katzen auch?

    Zu allem Überfluß fängt er jetzt auch an, an den Tapeten zu kratzen, bislang nur dort, wo die Katzen die Nacht verbringen. Dort gibt es jede Menge Spielzeug, was er auch benutzt. Scheint aber, dass ihm trotzdem langweilig ist. Die Stellen sind jetzt mit Kratzbretter, Bilder überdeckt, außerdem gibt es noch mindestens 3 Kratzsäulen mit Höhlen, ohne Höhlen, die er normalerweise auch benutzt. Aber nächtlicherweise was macht er, er fängt an, neben den Kratzbrettern zu kratzen. Kann es sein, dass sein Fetisch Papier ist?
    Jetzt habe ich ihm gestern und heute Nacht eine Toilettenrolle mit Rest-Blattpapier hingelegt, die morgens natürlich total zerfleddert war, aber immerhin konnte ich keine neuen Stellen an der Tapete entdecken.

    Der Kleine liebt den Maine Coon und guckt sich bei ihm alles ab, aber leider nicht, dass der NICHT an Tapeten kratzt.
    Strenge Dich nicht so an,
    denn die besten Dinge passieren,
    wenn Du sie am wenigsten erwartest.

  2. #72
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    31.988

    AW: Terrorkatzen

    Cherie, Du meinst die Bengalkatze ? Die sind dafür bekannt, dass die sehr lebhaft und verspielt sind. Leg Dir halt einen ordentlichen Vorrat Klopapier zu.

    Und so ne Katze wird ja auch älter und gesetzter..... So in 6 Jahren.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

  3. #73
    Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.111

    AW: Terrorkatzen

    Ich lese interessiert und teilweise amüsiert bis entsetzt mit, was eure Chefs so treiben. Ich hab auch 3Katzen und bin heilfroh, dass die das alles NICHT machen. Die sind bestimmt nicht normal oder aber krank. Die haben zwar auch ihre Eigenheiten, wie alle, aber die machen irgendwie nix kaputt. Der schwarze Kater ist der Streuner, der muss raus, sonst zerlegt er die Möbel....hach, doch ne Macke entdeckt. Und er ist der einzige von den Dreien, der Essen klaut, wenn man nicht aufpasst. Muss ich mir jetzt Sorgen machen oder sollte ich nur dankbar -wem auch immer - sein ?

  4. #74
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    31.988

    AW: Terrorkatzen

    Na, die meiste Zeit hatte ich ja auch so unkomplizierte Katzen. Die Terroristen sind es jetzt auch wieder, seit wir den Futterautomat aufstellen.

    Einen habe ich noch für Cherie : Die Katzen von Bekannten haben sich mal eine Nacht damit amüsiert, eine Riesen-Vorratspackung Tampons zu zerkauen und über die Wohnung zu verteilen. Hat sicher auch Spaß gemacht.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

  5. #75
    Avatar von 1Cheriemignonne
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    2.928

    AW: Terrorkatzen

    Zitat Zitat von Lorelei Beitrag anzeigen
    Na, die meiste Zeit hatte ich ja auch so unkomplizierte Katzen. Die Terroristen sind es jetzt auch wieder, seit wir den Futterautomat aufstellen.

    Einen habe ich noch für Cherie : Die Katzen von Bekannten haben sich mal eine Nacht damit amüsiert, eine Riesen-Vorratspackung Tampons zu zerkauen und über die Wohnung zu verteilen. Hat sicher auch Spaß gemacht.
    Heute Nacht habe ich ihm zwei Papierrollen zur Verfügung gestellt. Er hat nur eine davon zerfleddert, die Tapeten blieben unberührt. Im übrigen sind es sicher nicht nur Bengalkatzen, die sich über die Tapeten hermachen. Frag mal die Tante Google oder gib ein: meine Katzen gehen an die Tapeten oder zerkratzen sie! Mein "Youngster" ist jetzt 8 Monate. Er hat sich schon sehr gebessert bzw. angepasst. Das wird schon - hoffnungsfroh.

    Es ist jetzt nicht die erste junge Katze, die ich im Laufe von mehreren Jahrzehnten hatte. Ich habe mal überlegt, weil früher hatten wir das Problem mit den Tapeten nicht. Wir hatten sehr schöne abwischbare Tapeten - z.B. im Eßzimmer hellgrüne gemusterte Tapeten mit Paradiesvögel - also ganz glatte (mein Mann war vom Möbelfachhandel). Da hatten wir natürlich das Problem nicht. Jetzt habe ich halt Rauhfasertapeten, obwohl die/der Maine Coon da nicht drangingen, sie waren es ja auch nicht gewohnt.
    Da ich nicht mehr zu der arbeitenden Bevölkerung gehöre, kann ich mich jetzt auch vermehrt um den Bengalen kümmern, z.B. Spielstunde, was er auch richtiggehend einfordert. Danach ist aber wieder Ruhe. Zumindest versuche ich immer, ab 13:00-14:00h wieder zu Hause zu sein. Abends nehme ich mir die Freiheit, auch des öfteren unterwegs zu sein
    Strenge Dich nicht so an,
    denn die besten Dinge passieren,
    wenn Du sie am wenigsten erwartest.

  6. #76

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    107

    AW: Terrorkatzen

    Eine unserer Miezen liebt(e) diese Bierhefe-Tabletten. Und eines Abends - die Dose war nicht richtig zu - hat sie sich darüber hergemacht. Ich nehme an, sie hat die Hefetabletten verschlungen. Mein Mann lag schon im Bett, ich war übers Wochenende mit den Kindern zu Besuch bei Oma und Opa.
    Am nächsten Morgen war mein Mann völlig fertig. Die Katze muss über Nacht geschäumt haben. Ich weiß nicht, wie viele Bierhefe-Kotzflecken er schon weggeputzt hatte, aber wir haben noch an allen möglichen und unmöglichen Ecken Reste davon gefunden.
    Danach hat sie die Dinger nicht mehr angerührt.

    Viele Grüße
    NinaNachtigall

  7. #77
    Avatar von 1Cheriemignonne
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    2.928

    AW: Terrorkatzen

    Zitat Zitat von NinaNachtigall Beitrag anzeigen
    Eine unserer Miezen liebt(e) diese Bierhefe-Tabletten.
    Danach hat sie die Dinger nicht mehr angerührt.Viele Grüße NinaNachtigall
    Eine Siamesin, die wir mal hatten, verfressene einmalige Diebin, hat sich in der Küche über ein halbes Pfund Butter hergemacht. Na ja, man kann sich das Resultat denken. Danach hat sie die Butter auch nie mehr angerührt.
    Strenge Dich nicht so an,
    denn die besten Dinge passieren,
    wenn Du sie am wenigsten erwartest.

  8. #78
    Avatar von Timipu
    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    1.398

    AW: Terrorkatzen

    Eine Freundin hatte für den Abend Gäste geladen. Sie hatte Roastbeef in der Niedriggarstufe im Backofen und war kurz um die Ecke beim Bäcker. Als sie wieder kam, sah sie, wie ihre Katzen das Fleischstück gerade über die Fliesen zogen.
    It will be fine in the end - if it's not fine, it's not the end!

  9. #79

    Registriert seit
    12.04.2017
    Beiträge
    313

    AW: Terrorkatzen

    Dieser Strang hat es ja in sich. Ich sitze hier zwischen und .

    Meine drei Katzen sind auch nicht so, sagen wir mal nett "originell". Aber eben auch mit Macken.

    Meine ältere Diva hat allerdings die Angewohnheit, mich - gerade morgens - auf Schritt und Tritt zu begleiten, die sitzt dann jammernd vor der Toilette. Wenn ich mir die Zähne putze, ist es schon ein Ritual geworden, dass sie in meinen Armen liegt und vor lauter Schnurren regelrecht brummt. Bis ich das Futter geöffnet hat, werde ich zigtausendmal - gefühlt - angemauzt und dann ist endlich - fast - Ruhe im Karton. Je nach Wachlage am Morgen nervt das.

    Die beiden jüngeren, Kater und Katze, sind lediglich nachts so anhänglich, mein Kater hat schonmal die Idee, mich nachts zu besuchen und mir durchs Gesicht zu lecken, bin ich im Tiefschlaf. Zum Glück kommt das nur noch selten vor, ich bin dann immer total gerädert.
    Die jüngere Katze ist total in meinen älteren Sohn verliebt. Da kann es passieren, dass sie vor der Tür so lange Lärm (das ist wirklich Lärm und kein zartes Bitten) macht, bis er Erbarmen zeigt und sie sich vorzugsweise dann auf seinen Schreibtisch, noch lieber direkt auf seinem Läppi ausbreitet und ihn glückselig anschnurrt.

    Ihr seht, alles noch im Rahmen, ich liebe sie alle drei .

    Antoine
    Leiris


    Meinen
    Hass bekommt
    ihr nicht
    Geändert von narrare_swingt (22.04.2017 um 22:06 Uhr)

  10. #80
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    31.988

    AW: Terrorkatzen

    Zitat Zitat von NinaNachtigall Beitrag anzeigen
    Eine unserer Miezen liebt(e) diese Bierhefe-Tabletten. Und eines Abends - die Dose war nicht richtig zu - hat sie sich darüber hergemacht. Ich nehme an, sie hat die Hefetabletten verschlungen. .....

    Danach hat sie die Dinger nicht mehr angerührt
    Das hat unserer früherer Kater auch mal gemacht. Allerdings hat er sie nicht ausgekotzt, sondern hatte einen angeschwollenen und schmerzenden Bauch, und hat sich nur ganz, ganz vorsichtig bewegt.

    Der hat die auch nie wieder gefressen. Manchmal sind Katzen halt doch lernfähig.
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)

+ Antworten
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •