+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    80

    Staudenbeet neu anlegen

    Liebe Gartenfreundinnen!

    Wir haben an unserer Doppelhaushälfte einen kleinen Garten, der zum Ende hin spitz zuläuft. Dort befindet sich ein gleichseitiges Dreieck mit einer Kantenlänge von ca. 4,00 m, dass als Staudenbeet angelegt ist. Um dieses Beet verläuft eine niedrige Buchshecke, dann kommt an den beiden hinteren Kanten noch ein ca. 50 cm breiter Weg mit diesem Holzzeugs und dann die 2,50 m hohe Ligusterhecke. Die dritte (Quer-)Seite geht zum Rasen hin.
    Dieses Beet möchten wir neu anlegen. Mein Wunsch wäre es nun, pflegeleichte Stauden zu pflanzen, die so angelegt sind, dass immer etwas blüht von März bis Oktober. Die Pflanzen sollten nicht zu hoch sein. Ein paar Wasserdoste, die hinten standen, haben wir dieses Jahr entfernt, weil diese einfach zu groß waren.
    Vorne rechts haben wir ein paar Anemonen, die ich sehr mag, und eher mittig wachsen drei Akeleien. Rechts steht außerdem eine Pfingstrose, die außer tollen Blüten im Juni nicht wirklich schön ist.
    Ansonsten haben wir vorne noch Frauenmantel und Storchenschnabel – ganz nett, aber es fehlen noch einfach ein paar schöne Pflanzen. Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee?
    Ach so: die Erde ist sehr fest und lehmig, das Ganze liegt eher im Halbschatten, hat aber mittags richtig Sonne. Und Schnecken finden es da ganz toll bei uns

    Vielen Dank schon mal für ein paar Inspirationen!

    Himmibeer
    Es reicht übrigens, genau so oft aufzustehen wie man hinfällt.

  2. #2
    Avatar von Reduktion
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    1.616

    AW: Staudenbeet neu anlegen

    hi, also ich finde Phlox noch schön, ebenso Cosmea, Rittersporn und Fingerhut.
    London's burning, London's burning. Fetch the engines, fetch the engines. Fire fire, Fire Fire! Pour on water, pour on water.

    ** 10/2003** ** 07/2010** ** 02/2015**

  3. #3
    Avatar von Fender
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    7.884

    AW: Staudenbeet neu anlegen

    Hi,

    schau doch mal bei Frau Gräfin Zeppelin (die Internetsuchmaschine Deiner Wahl ist Dein Freund) nach deren Staudenbeetideen. Man muss ja nicht dann zwangsläufig auch dort bestellen...
    Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen einfach nur geliebt werden.
    Und tolle Überraschungen. Und Schuhe. Und Schmuck.
    Und andere Dinge, die man erraten muss.

  4. #4
    Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.635

    AW: Staudenbeet neu anlegen

    Schritt 1: Wie Fender schon sagt, schau dir ganz viele Beispiele an, von englischen Staudenrabatten, in Gartenzeitschriften, im Kreuzer Pflanzenlexikon (die Bände braucht man als Gärtner eh fast alle )

    Schritt 2: Alle Pflanzen mit Höhe und Blütezeit notieren, die man gern hätte (dabei die Gräser nicht vergessen!)

    Schritt 3: Pflanzplan erstellen, dabei auf die Farben achten, von vorn nach hinten planen (vorn die niedrigen, hinten die höheren Stauden), Solitärstauden planen (ein Rittersporn ist z.B. eine besonders imposante Pflanze), "Drifts" anlegen (die schönsten Beispiele dazu findest du in englischen Staudenbeeten)... Dabei wirst du dich von einer Menge Pflanzen trennen (müssen), weil weniger mehr ist

  5. #5

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    80

    AW: Staudenbeet neu anlegen

    Hallo,

    vielen Dank schon mal. Ja, ich glaube, um die Lektüre eines Gartenbuches komme ich wohl nicht drum herum. Einen Rittersporn hatten wir mal, der war ca. 50 cm hoch ... auch die Stockdosen sind bei uns nichts geworden. Am liebsten hätte ich ja einen Gärtner, der sich auskennt und alles einmal schön macht und wir müssen dann nur noch Unkraut rupfen und Schnecken wegmachen.

    Die Idee, einmal ein komplettes Pflanzenpaket zu bestellen wie bei der Frau Gräfin, finde ich auch schon ziemlich reizvoll. Mal sehen.

    Viele Grüße

    Himmibeer
    Es reicht übrigens, genau so oft aufzustehen wie man hinfällt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •