+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    rockpommel
    gelöscht

    Oleander beschneiden?

    Hallo Gartenfans,

    unser Oleander hat diesen Sommer nicht geblüht. Allerdings habe ich hier in der Gegend keine blühenden Oleander gesehen, das lag wohl am Wetter.

    Da nun Nachtfröste kommen, haben wir ihn schon eingemottet.

    Müssen eigentlich die Knospen (die ganzjährig geschlossen waren) nun beschnitten werden, damit vielleicht nächstes Jahr ein paar Blüten kommen?

    Vielen Dank für einen guten Ratschlag!

  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    36

    AW: Oleander beschneiden?

    also unsere 2 Olenander haben das ganze jahr geblüht, wo wohnst du denn?

    Die geschlossenen Blüten sollte man nicht abschneiden, aber die Samenkapseln. Das sind die Dinger, die wie lange Bohnen aussehen.
    Oleander verträgt bis Minus 3 Grad, man sollte ihn so spät wie möglich reinholen und so früh wie möglich wieder rausstellen.

    Viel Glück fürs nächste Jahr und dass er blüht.

  3. #3
    rockpommel
    gelöscht

    AW: Oleander beschneiden?

    Ich wohne im Norden Deutschlands.

    Letztes Jahr trug er Blüten, aber er musste einmal umziehen innerhalb D.
    Er wächst und wächst, aber er blüht nicht. Außer eine einzige kleine Blüte.

    Er steht im Vorgarten und hat den ganzen Tag Sonne (wenn sie mal scheint).
    Ich gucke mal, ob ich etwas sehe, was wie lange Bohne aussieht!"
    Danke erstmal!

  4. #4
    Avatar von bilddiebin
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1

    AW: Oleander beschneiden?

    Hallo Rockpommel,
    wenn dem Oleander danach ist, legt er auch gerne mal eine Blühpause ein. Was kein Grund zur Beunruhigung ist.
    Der Oleander verträgt durchaus ein "stürmisches" Zuhause bei dem es auch mal kühl und sonnenlos zugehen kann. Vielleicht wurde er einfach zu stark zurück geschnitten und braucht alle Energie für die neue Triebbildung? Mit der "Gegend" hat es eher weniger zu tun. Zumindest was das deutsche Klima angeht, blüht der Oleander überall.
    Ich habe mir einen aus Südfrankreich mitgebracht und er blüht sogar in seinem Winterquartier im Treppenhaus. Du solltest ihn nicht zu zeitig "einmotten", denn Frost steckt der Oleander ziemlich gut weg! Das die Blätter abfallen ist eine natürlich Reaktion. Vorsicht ist nur geboten wenn sich Spinnmilben oder Schildläuse einstelllen. Nicht mit Pflanzenspray behandeln, daß kann olle schiefgehen. Viel Glück.

  5. #5
    rockpommel
    gelöscht

    AW: Oleander beschneiden?

    Hallo Bilddiebin,

    der Oleander wurde noch nie beschnitten.
    Er ist jetzt ca. 3 Jahre alt. Allerdings habe ich ihn schon größer gekauft. Im ersten Jahr blühte er, dann musste er mit uns umziehen und hat Frost abbekommen. Richtige Eiseskälte. Das Umzugsunternehmen hat ihn hinten im Garten abgestellt und wir waren im Haus mit allerlei beschäftigt und plötzlich entdeckt.
    Letzten Winter habe ich ihn im Esszimmer (er steht im großen Terracottatopf) überwintert. Dort ist er gewachsen (Sonne und Ofenwärme) und im Frühjahr kam er in den Vorgarten.
    Seit 2 Jahren wächst er schön buschig, aber mehr tut sich auch nicht.

    An PetraMue: Ich kann keine "Bohnen" an den Zweigen finden.

  6. #6
    Avatar von Aloe
    Registriert seit
    01.01.2002
    Beiträge
    364

    AW: Oleander beschneiden?



    Hallo Rockpommel, "Bohnen" kannst du ja nur finden, wenn der Oleander mal geblüht hat, bestäubt wurde, damit sich Samen bilden können. Alles klar?
    Ich lasse meinen übrigens auch so lange im Freien, bis der Frost wirklich dauerhaft unter 3 Grad Minus zuschlägt. Die Blütenansätze, geblüht hat meiner bei dem nassen norddeutschen Wetter übrigens auch nicht, lasse ich über den Winter dran, falls sich im nächsten Frühjahr da nichts tut, schneide ich sie ab, an der Stelle treibt der Oli dann meistens neu aus.

    Soli-Oli Grüße von Aloe
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

  7. #7
    I-dille
    gelöscht

    AW: Oleander beschneiden?

    Zitat Zitat von rockpommel Beitrag anzeigen
    Hallo Gartenfans,

    unser Oleander hat diesen Sommer nicht geblüht.
    Unserer hat auch nicht geblüht, dh. jetzt erst zeigt er einen Blütenansatz. Da er schon seit Jahren immer wieder zu Schildläusen neigt, wird er wohl einen Radikalschnitt von mir bekommen, wenn ich in reinhole. Im Moment steht er noch draußen.

    Nächstes Jahr werde ich ihm neue Erde verpassen, vielleicht blüht er dann auch wieder.

  8. #8
    rockpommel
    gelöscht

    AW: Oleander beschneiden?

    An Aloe: Wegen der "Bohne". Er hat ja schon einmal geblüht.

    Aber ich fasse hier mal einiges zusammen: es ist möglich, dass die Blüte ein Jahr mal aussetzt.
    Wenn "Bohne" vorhanden, dann abschneiden.
    Umtopfen will ich ihn im Frühjahr.
    Und ich werde ich wohl wieder vor die Tür stellen. So kalt ist es auch noch nicht und die leere Stelle im Vorgarten nervt mich.

  9. #9

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    36

    AW: Oleander beschneiden?

    Rausstellen ist gut und erst im Frühjahr umtopfen und vor allem nicht jetzt mehr schneiden, erst im Frühjahr.
    Dann kühl überwintern und so früh wie möglich raus, ich spendiere unseren im Frühjahr immer eine handvoll Hornspäne, die ich in die Erde einarbeite und geblüht haben beide immer.

  10. #10
    rockpommel
    gelöscht

    AW: Oleander beschneiden?

    Zitat Zitat von PetraMue Beitrag anzeigen
    Dann kühl überwintern und so früh wie möglich raus,

    ich spendiere unseren im Frühjahr immer eine handvoll Hornspäne, die ich in die Erde einarbeite und geblüht haben beide immer.
    Kühl hat er nicht überwintert, er hatte es im Esszimmer muckelig warm. Ich hatte das Gefühl, das tat gut, weil er im Esszimmer gewachsen ist.

    Dann stelle ich ihn lieber woanders hin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •