+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    16

    Interne Bewerbung

    Hallo,

    ich arbeite seit 3,5 Jahren bei einem der größten dt. Konzerne und habe u.a. auch dort angefangen, um mich intern weiterentwickeln zu können.

    Nun sehe ich mich auf der internen Jobbörse um und sehe auch interessante Angebote, nur traue ich mich irgendwie nicht zu bewerben. Meinem Vorgesetzten möchte ich darüber jetzt noch nicht informieren, sondern erst, wenn ich was habe und kündige. Ich habe aber Vorbehalte, weil firmenintern so viel getratscht wird und mein Chef dann evtl. erfährt, dass ich mich intern beworben habe obwohl ich den Job z.B. gar nicht bekomme.

    Habt ihr einen Tipp für mich? Kann ich mich intern einfach bewerben ohne es vorher meinen Chef zu sagen, oder sollte ich ihn von Anfang an mit einbinden?

    Evtl. gibt es auch Community Teilnehmer die sich vorstellen können wo ich arbeite und länger dabei sind um mir zu sagen, wie das intern so läuft? Mit Kollegen im Büro möchte ich mich verständlicherweise nicht darüber austauschen.

    LG

    Annawadi

  2. #2
    nurgutes
    gelöscht

    AW: Interne Bewerbung

    Hallo Annawadi,

    erstmal geht das den Chef nichts an, ob und wo Du Dich intern bewirbst.

    Je nachdem, wie nah der potentielle neue Job an Deiner jetzigen Stelle ist (strukturell), ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dass die Führungskräfte einander kennen und vielleicht mal darüber geredet wird, wer sich da beworben hat.

    Ich kann übrigens aus Erfahrung bei meinem Arbeitgeber sagen, dass die Stellen im internen Jobpool leider so manches Mal schon unter der Hand weg sind.

  3. #3
    Moderation Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    11.450

    AW: Interne Bewerbung

    Zitat Zitat von Annawadi Beitrag anzeigen
    (...) Ich habe aber Vorbehalte, weil firmenintern so viel getratscht wird und mein Chef dann evtl. erfährt, dass ich mich intern beworben habe obwohl ich den Job z.B. gar nicht bekomme.

    Habt ihr einen Tipp für mich? Kann ich mich intern einfach bewerben ohne es vorher meinen Chef zu sagen, oder sollte ich ihn von Anfang an mit einbinden? (...)
    Hallo,
    ich habe viele Jahre in einem großen Konzern gearbeitet, interne Stellenveränderungen waren da gang und gebe und völlig normal.
    Es geht ja nicht um nett finden, befreundet sein, sondern um die (harte) Arbeitswelt, in der man sich eigentlich professionell verhalten sollte, in der man Leistung bringt, Karriere macht, wenn man das will


    Zitat Zitat von Annawadi Beitrag anzeigen
    Evtl. gibt es auch Community Teilnehmer die sich vorstellen können wo ich arbeite und länger dabei sind um mir zu sagen, wie das intern so läuft? Mit Kollegen im Büro möchte ich mich verständlicherweise nicht darüber austauschen.

    Sollen wir jetzt raten, bei welchem der zig Konzerne du arbeitest? Welche Branche ist es denn? Ich kann ja mal raten. Nein, Annawaldi, bitte vergesse nicht, dass dies ein öffentliches Forum ist! Uns User geht nicht an, wo du arbeitest. Und ich bin mir sicher, dass die Firmenpolitik in unterschiedlichen Konzernen recht ähnlich ist.

    suzie
    Genieße das, was du hast, denn es ist kostbar!

    Moderatorin in den Unterforen:
    Beziehung im Alltag und Über das Kennenlernen.

  4. #4
    DaisyDuke
    gelöscht

    AW: Interne Bewerbung

    Zitat Zitat von Annawadi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich arbeite seit 3,5 Jahren bei einem der größten dt. Konzerne und habe u.a. auch dort angefangen, um mich intern weiterentwickeln zu können.

    Nun sehe ich mich auf der internen Jobbörse um und sehe auch interessante Angebote, nur traue ich mich irgendwie nicht zu bewerben. Meinem Vorgesetzten möchte ich darüber jetzt noch nicht informieren, sondern erst, wenn ich was habe und kündige. Ich habe aber Vorbehalte, weil firmenintern so viel getratscht wird und mein Chef dann evtl. erfährt, dass ich mich intern beworben habe obwohl ich den Job z.B. gar nicht bekomme.

    Habt ihr einen Tipp für mich? Kann ich mich intern einfach bewerben ohne es vorher meinen Chef zu sagen, oder sollte ich ihn von Anfang an mit einbinden?

    Evtl. gibt es auch Community Teilnehmer die sich vorstellen können wo ich arbeite und länger dabei sind um mir zu sagen, wie das intern so läuft? Mit Kollegen im Büro möchte ich mich verständlicherweise nicht darüber austauschen.

    LG

    Annawadi
    Wenn du dich auf eine Stelle in einer ganz anderen business unit oder company bewirbst, würde ich den regulären Weg gehen.
    Wenn du allerdings die "Gefahr" siehst, dass dein Vorgesetzter etwas von deiner Bewerbung erfahren wird, informiere ihn vorher.
    Es ist nicht schön für ihn, vom Personaler mit deiner Bewerbung in der Hand angesprochen zu werden und nichts zu wissen. Und wenn es dann nicht klappt, hast du evtl. dein Verhältnis beschädigt.
    Es gibt auch Konzerne mit internem "Abwerbeverbot". Da wird deinem Chef sogar ein Vetorecht eingeräumt.
    Ich wäre offen, zeig ihm die Stellenanzeige, erklär ihm deinen Grund, zu wechseln und vielleicht kann er dir ja eine Alternative anbieten um dich zu halten. Die Chance sollte er/sie bekommen.

  5. #5
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    9.743

    AW: Interne Bewerbung

    Wenn es bei diesem Konzern eine interne Jobbörse gibt, dann muss doch wohl jeder damit rechnen, dass sich auch Mitarbeiter auf relevante Stellen bewerben - das an sich dürfte also für Deinen Chef keine allzu schockierende Überraschung sein....
    Ich würde das ganz selbstverständlich machen und gut.
    .
    .

    Vergesst Chuck Norris.... Spongebob grillt unter Wasser...!

  6. #6
    DaisyDuke
    gelöscht

    AW: Interne Bewerbung

    Zitat Zitat von Wolkentier Beitrag anzeigen
    Wenn es bei diesem Konzern eine interne Jobbörse gibt, dann muss doch wohl jeder damit rechnen, dass sich auch Mitarbeiter auf relevante Stellen bewerben - das an sich dürfte also für Deinen Chef keine allzu schockierende Überraschung sein....
    Ich würde das ganz selbstverständlich machen und gut.
    Da wäre ich vorsichtig - gerade in Konzernen besteht oft ein Unterschied, was die offizielle policy und die tatsächlich gelebte Kultur angeht.
    Da wird eine Datenbank global ausgerollt, aber was in Indien dann kein Problem darstellt, kann in Deutschland ein Riesentabu sein.

  7. #7
    nurgutes
    gelöscht

    AW: Interne Bewerbung

    Zitat Zitat von DaisyDuke Beitrag anzeigen
    Da wäre ich vorsichtig - gerade in Konzernen besteht oft ein Unterschied, was die offizielle policy und die tatsächlich gelebte Kultur angeht.
    Da wird eine Datenbank global ausgerollt, aber was in Indien dann kein Problem darstellt, kann in Deutschland ein Riesentabu sein.
    Woher hast Du diese Info, bist Du in HR tätig?

  8. #8
    DaisyDuke
    gelöscht

    AW: Interne Bewerbung

    Zitat Zitat von nurgutes Beitrag anzeigen
    Woher hast Du diese Info, bist Du in HR tätig?
    Nein, nicht in HR.
    Aber das ist meine Erfahrung aus drei Konzernen und auch dem Versuch, Teams aus internen Mitarbeitern zusammenzustellen (als offiziellen Auftrag).
    Da werden einem dann Leute angeboten, die man nun wirklich gar nicht braucht und die nützlichen sind meistens für andere units unabkömmlich. Das ging in einem Laden sogar so weit, dass die eher den externen Weggang des Mitarbeiters duldeten, als ihn intern auf eine (gewünschte) Stelle wechseln zu lassen.
    Sowas dämliches gibts aber hoffentlich nur selten.

    Ich wollte hier auch nicht der TE den Mut nehmen, nur auf die mögliche Notwendigkeit von Fingerspitzengefühl hinweisen.

  9. #9

    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    16

    AW: Interne Bewerbung

    Danke euch allen für eure Rückmeldungen, dann werde ich mir das nun mal überlegen, aber ich tendiere dazu es einfach zu tun, also bewerben und wenn es dann was wird, dann informiere ich meinen Chef. Das ist aus meiner Sicht der richtige Weg, war nur etwas unsicher. Wie schon eine Meinung hier beschrieben wurde, oft leben Firmen etwas anderes als es zu sein scheint...

    LG Annawadi

  10. #10
    Moderation Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    11.450

    AW: Interne Bewerbung

    Zitat Zitat von Annawadi Beitrag anzeigen
    Danke euch allen für eure Rückmeldungen, dann werde ich mir das nun mal überlegen, aber ich tendiere dazu es einfach zu tun, also bewerben und wenn es dann was wird, dann informiere ich meinen Chef. Das ist aus meiner Sicht der richtige Weg, war nur etwas unsicher. Wie schon eine Meinung hier beschrieben wurde, oft leben Firmen etwas anderes als es zu sein scheint...

    LG Annawadi
    Viel Glück!
    Genieße das, was du hast, denn es ist kostbar!

    Moderatorin in den Unterforen:
    Beziehung im Alltag und Über das Kennenlernen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •