+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    06.11.2016
    Beiträge
    51

    Sicherheit vs. Risiko

    Wie würdet ihr euch entscheiden?

    Intern auf eine Stelle wechseln die ihr aus vielerlei Gründen nicht wollt und unbefristet sein, oder auf einer guten Stelle bleiben und noch ein Jahr ungewiss rumhängen mit der Gefahr dann gekündigt zu werden?

    Mein Herz sagt pokern. Mein Verstand sagt Wechsel

  2. #2

    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    614

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Wenn die Arbeitslosigkeit erst mal eingetreten ist, reduziert sich der Marktwert des Arbeitnehmers ganz schnell gegenüber dem, der aus ungekündigter Position sucht. Daher würde ich raten, die unbefristete Stelle zu nehmen und aus dieser sicheren Position heraus nach Alternative C zu suchen.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

  3. #3

    Registriert seit
    06.11.2016
    Beiträge
    51

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Wenn die andere unbefristete Stelle aber absolut nicht deins ist und die wo du aktuell bist schon, besteht die Gefahr, dass diese dann weg ist weil sie neu besetzt wird und eventuell ja ohnehin weiter bestehen kann.....

    Es ist pokern, aber was ist wohl das größere Übel. Unbefristet auf einer absolut blöden Stelle zu sitzen und evtl. Lange auf eine andere Chance warten oder es riskieren.

    Macht mich ganz wuschig

  4. #4

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    139

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Ich würde immer der Stelle den Vorzug geben, bei der ich am meisten lernen und mich weiterentwickeln kann bzw. bei der ich das größte Zukunftpotential sehe (nicht für mich speziell, sondern allgemein).

  5. #5
    Avatar von Vienna_
    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    2.217

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Zitat Zitat von Graice Beitrag anzeigen
    Wie würdet ihr euch entscheiden?
    Da spielen ja auch noch ganz andere Fragen mit: Wie alt bist Du, wieviel Erfahrung / was für eine Ausbildung hast Du, von welcher Branche sprechen wir usw. Sowas kann man doch nicht m.E. allgemeingültig beantworten.

  6. #6

    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    614

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Zitat Zitat von Graice Beitrag anzeigen
    Wenn die andere unbefristete Stelle aber absolut nicht deins ist und die wo du aktuell bist schon, besteht die Gefahr, dass diese dann weg ist weil sie neu besetzt wird und eventuell ja ohnehin weiter bestehen kann.....
    Ok, aber wenn das alles so klar ist, warum dann dieser Strang? Pokern will im Übeigen auch gelernt sein.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

  7. #7

    Registriert seit
    16.01.2017
    Beiträge
    1.804

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Möglichkeit 3 wäre, sich von beiden Jobs unabhängig zu machen und ganz was Neues zu suchen.

  8. #8
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    13.575

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Wie sicher ist die unbefristete Stelle denn?

    Den eine unbefristete Stelle kann grundsätzlich jederzeit mit entsprechender Frist gekündigt werden.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. #9
    dog_lover
    gelöscht

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Ganz klar: die Stelle, die meine Bedürfnisse am besten erfüllt. Eine Stelle, die "nicht meins" ist, kann das schon nicht sein.

  10. #10

    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    508

    AW: Sicherheit vs. Risiko

    Das elementare Grundbedürfnis ist aber nun mal Geld verdienen, um davon leben zu können.

    Insofern kann man m.E. nicht so pauschal sagen, dass eine Stelle, die "nicht meins" ist, von vorneherein nicht in Betracht kommt. In diesem Fall hat man einfach nicht genug Informationen, um eine Entscheidung zu treffen. Ich würde mir z.B. folgende Fragen stellen:

    Wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich ist es, dass die befristete Stelle verlängert oder entfristet wird?
    Wie einfach würde ich einen neuen Job finden, wenn ich nach der Befristung nicht verlängert werde?
    Könnte ich eine Zeitlang Arbeitslosigkeit finanziell gut überbrücken?
    Wie schlimm ist "nicht meins"? Wirklich schrecklich oder nur nicht so toll?
    Wieviel toller ist die befristete Stelle?
    Und für jeden ganz persönlich: Wie wichtig ist mir Sicherheit (auch finanzielle) im Vergleich zu Arbeitsbefriedigung?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •