+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Rosina
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    72

    Frage Kosmetik - Abenschule??

    Hallo Ihr,
    hat von Euch schon mal Jemand eine Ausbildung zur Kosmetikerin auf einer Abendschule gemacht??
    Ich hab da eine Ausbildung gefunden die eben abends stattfinden würde. Das Ganze würde so um die 5 000 € kosten.
    Ist das ein angemessener Preis??
    Klar gibts auch so 6 Wochen Kurse aber ich denke das ist ja keine Ausbildung. Ich möchte nachher schon was in der Hand haben und mich evtl selbständig machen. Jedenfalls möchte ich aber total die Branche wechseln.
    Bin ich dafür mit Ende 40 zu alt??
    Ich hab nen gut bezahlten sicheren Job. Aaaaber ich mach den schon viel zu lange. Ich brauch was Neues.
    Bin ich der Esel auf dem Eis??
    Viele Grüße
    Rosina
    Alle Menschen sind klug.
    Die einen vorher, die anderen nachher.

  2. #2
    gesperrt
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    27

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    Hallo Rosina, erstmal zu alt??? Neeee! Das ganz bestimmt nicht! Und, hast Du mal über ein Fernstudium nachgedacht? Das ist doch auch möglich. Ich hab hier mal ein Beispiel heraus gesucht, man muss natürlich vergleichen weil es sehr viel mehr Angebote für Fernstudien gibt, aber schau mal bei kosmetikschule.de . Da kannst Du auch in Deiner Freizeit "studieren" nicht nur am Abend. Und vom Preis her scheint es auch nicht zu teuer zu sein.
    Geändert von Promethea71 (07.11.2012 um 11:56 Uhr) Grund: Bitte keine Direktlinks.

  3. #3
    Avatar von ano1
    Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    374

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    kosmetikerin? bist du sicher das du dafür einen gutbezahlten uns sicheren job aufgeben willst?ist in meinen augen rausgeschmiessenes geld... kenn einige kosmetikerinnen ,auch selbstständig... entweder sind die arbeitslos oder verdienen grad mal das nötigste

  4. #4

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    692

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    Hallo,
    Ich habe das vor knapp zehn jahren gemacht, da war ich 37. hab zwei jahre abends die schulbank gedrückt neben meinem job, hab einen sehr guten abschluss gemacht. Aber gelohnt hat es sich meiner meinung nach nicht, das einzig gute daran, ich hab jetzt im nebengewerbe ein nagelstudio. Da wäre ich ohne die ausbildung zur kosmetikerin nicht gekommen. Kosmetik hatte ich auch versucht, lief gar nicht hat mich nur viel geld gekostet. Und als angestellte kosmetikerin verdienst du gar nix.
    Bezahlt hab ich für die schule auch insgesamt knapp 5000 euro, viel geld. Ach ja, von den schnell,ehrgängen lass die finger von.

    Lg carmen

  5. #5
    Avatar von Habnur2haende
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    2.816

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    Hallo zusammen

    Kosmetikerin darf sich jeder schimpfen- das ist nämlich KEIN geschützter Begriff.

    Meine Tochter lernt gerade den Beruf der "staatlich geprüften Kosmetikerin" und diese Ausbildung dauert 3 Jahre- Vollzeit Schule und Praktika . Kostet nichts, bis auf das Material und die Berufsbekleidung. Wird an Weiterführenden Schulen angeboten.Und am Ende findet eine umfangreiche Prüfung statt !!
    Haut und auch deren Krankheiten, Wellness, dekorative Kosmetik, Buchführung, Gerätetechnik sind nur ein Teil der Ausbildung.
    Nach dieser Ausbildung kann sie auch an einer FH studieren- also Fachabi.

    Ich denke nicht, dass man so umfangreich in einem halbjährlichen Abendkurs (der zudem noch Geld kostet) belehrt wird. Das reicht nicht- neee ganz bestimmt nicht.
    Die Schülerinnen dieser Schule dürfen ihre Praktiken auch nur in Betrieben betreiben, wo es mindestens eine "Staatlich geprüften Kosmetikerin" gibt .
    Das wird wohl Gründe haben.

    lieben Gruss
    Wir Frauen sind Engel ! ! !

    und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir weiter...

    ...auf einem Besen ! ! !


  6. #6

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    692

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    Zitat Zitat von Habnur2haende Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Kosmetikerin darf sich jeder schimpfen- das ist nämlich KEIN geschützter Begriff.

    Meine Tochter lernt gerade den Beruf der "staatlich geprüften Kosmetikerin" und diese Ausbildung dauert 3 Jahre- Vollzeit Schule und Praktika . Kostet nichts, bis auf das Material und die Berufsbekleidung. Wird an Weiterführenden Schulen angeboten.Und am Ende findet eine umfangreiche Prüfung statt !!
    Haut und auch deren Krankheiten, Wellness, dekorative Kosmetik, Buchführung, Gerätetechnik sind nur ein Teil der Ausbildung.
    Nach dieser Ausbildung kann sie auch an einer FH studieren- also Fachabi.

    Ich denke nicht, dass man so umfangreich in einem halbjährlichen Abendkurs (der zudem noch Geld kostet) belehrt wird. Das reicht nicht- neee ganz bestimmt nicht.
    Die Schülerinnen dieser Schule dürfen ihre Praktiken auch nur in Betrieben betreiben, wo es mindestens eine "Staatlich geprüften Kosmetikerin" gibt .
    Das wird wohl Gründe haben.

    lieben Gruss
    Hier ist aber nicht von einer schnell ausbildung die rede. Ich darf mich auch staatlich anerkannte kosmetikerin nennen nach zwei jähriger abendschule mit prüfung in anatomie, dermatologie, warenkunde, physik, chemie usw.trotzdem bin ich der meinung, dass mit diesem beruf kein geld zu verdienen ist. Ich würde meinen töchtern so eine ausbildung nicht raten. Auch nicht mit dreijähriger ausbildung. Ist aber nur meine meinung.

    Lg carmen

  7. #7
    Avatar von Habnur2haende
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    2.816

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    hallo Carmen

    glaub mir, ich hab meinem Kind absolut nicht dazu geraten.
    Allerdings waren wir froh, dass sie nach Schulabschluss wusste, was sie wollte und sehen heute, dass es sie voll erfüllt.
    Und da sie in ihren Beruf leben muss und nicht ich, darf sie ihre Erfahrung selber machen.
    ich sehe allerdings das Spektrum für nach der Ausbildung als sehr breit gefächert.

    Lohnen tut sich das geldlich bestimmt nicht- da sind Friseurinnen besser bezahlt
    Wir Frauen sind Engel ! ! !

    und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir weiter...

    ...auf einem Besen ! ! !


  8. #8

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    692

    AW: Kosmetik - Abenschule??

    Hallo nochmal,
    ich wollte dir das sicher nicht schlecht reden. Ich habe auch zwei Töchter die eine gerade fertig mit der ausbildung, die andere ist jetzt im zweiten Lehrjahr. Eigentlich wollten beide studieren und ich habe mich dusselig geredet, dass sie erstmal eine ausbildung machen sollen, studieren können sie immer noch. Es ist wirklich schwer heute da was zu sagen. Klar kann man mit der Ausbildung viel machen, zb hatte eine Lehrerin bei uns in der Abendschule die gleiche ausbildung und ist dann ins lehramt gegangen. Ich wollte nur meine Bedenken kundtun. Bitte fasse es nicht negativ auf. Ich wünsche deiner Tochter auf jeden Fall alles gute.

    lg carmen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •