+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    396

    Facharzt besuch

    Vier Monate habe ich jetzt auf den Termin zum Rheumatologen gewartet und nun das!!
    Seit fast zwei Jahren hab ich Rückenschmerzen und auch Schmerzen in den Oberarmen und im Bauchmuskel. Ich war beim Orthopäden, der hat nichts gefunden außer leichte Abnutzungserscheinungen Altersbedingt.
    Von dem Facharzt Termin hab ich mir viel Versprochen, denn mein Hausarzt ist der Meinung das diese Symtome auf Weichteilrheuma oder auch Fibromyalgie hindeuten.
    Ich erhielt die gleiche Untersuchung wie beim Orthopäden: sprich sie drehte und drückte an den Gelenken stellte mir Fragen und das war es dann!
    Ich habe keine Entzündungen, weder an den Gelenken noch sonst wo. Ich habe keine geschwollenen Gelenke. Sie sind auch nicht heiß und ich kann jedes schmerzfrei Bewegen.
    Ihre Diagnose : Artritis im Anfangsstadium.
    Behandlung: ich soll mich durch alle Schmerzmittel testen, eines wird dann schon mal passen, Ansonsten empfiehlt sie mir zum Psychologen zu gehen damit ich lerne mit dem Schmerz zu leben. Außerdem könnte ich ja noch eine Reha beantragen.
    Auf die Vermutung meines Hausarztes ist sie überhaupt nicht eingegangen.

    Ich bin enttäuscht und gleichzeitig wütend. Wozu geht man denn zum Facharzt? Da hätte ich ja gleich zum Wahrsager gehen können.

  2. #2

    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    1.218

    AW: Facharzt besuch

    Ich würde mindestens noch eine weitere fachärztliche Meinung einholen.

  3. #3

    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    396

    AW: Facharzt besuch

    das vermute ich auch. Wobei es schon traurig ist, das war schließlich ein Arzt von einer Fachklinik.

  4. #4
    Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    4.713

    AW: Facharzt besuch

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    Ich würde mindestens noch eine weitere fachärztliche Meinung einholen.
    Sehe ich im Prinzip genau so...nur wenn bei Joringel die Rheumatologen genau dicht gesät sind wie bei uns....

  5. #5

    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    1.218

    AW: Facharzt besuch

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Sehe ich im Prinzip genau so...nur wenn bei Joringel die Rheumatologen genau dicht gesät sind wie bei uns....
    Ja, das ist dann natürlich bitter.

    Ich kann den Frust von joringel schon verstehen. Was aber wäre die Alternative?

  6. #6
    Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    4.713

    AW: Facharzt besuch

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    Ja, das ist dann natürlich bitter.

    Ich kann den Frust von joringel schon verstehen. Was aber wäre die Alternative?
    Oh ich auch...kenne so was selbst. Ich denke nicht, das es eine Alternative gibt...leider.
    Aber wird bei Rheuma nicht eine Blutuntersuchung gemacht, wegen der Entzündungswerte? Nur abtasten und mit Fragen löchern....

  7. #7

    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    1.218

    AW: Facharzt besuch

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    Behandlung: ich soll mich durch alle Schmerzmittel testen, eines wird dann schon mal passen, Ansonsten empfiehlt sie mir zum Psychologen zu gehen damit ich lerne mit dem Schmerz zu leben. Außerdem könnte ich ja noch eine Reha beantragen.
    Bevor ich das mache, würde ich auf alle Fälle noch einen anderen Facharzt konsultieren.

  8. #8

    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    396

    AW: Facharzt besuch

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Oh ich auch...kenne so was selbst. Ich denke nicht, das es eine Alternative gibt...leider.
    Aber wird bei Rheuma nicht eine Blutuntersuchung gemacht, wegen der Entzündungswerte? Nur abtasten und mit Fragen löchern....
    Die Laborwerte hatte ich vom Hausarzt mit: Keine Entzündung, kein Rheumafaktor!

  9. #9

    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.176

    AW: Facharzt besuch

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    Die Laborwerte hatte ich vom Hausarzt mit: Keine Entzündung, kein Rheumafaktor!
    Das heißt aber noch lange nicht, dass kein Rheuma vorliegt. Es gibt sogenannte seronegative Rheumakrankheiten, da sehen die Laborparameter vor allem am Anfang unauffällig aus.

    Der Rheumafaktor ist nicht dazu gedacht "Rheuma" zu diagnostizieren, sondern dient als eins von vielen Kriterien zur Festlegung um welche Rheumaerkrankung es sich handelt. Er ist nur bei bestimmten rheumatischen Ekrankungen positiv, bei sehr vielen eben nicht. Die Bezeichnung Rheumafaktor ist da sehr irreführend. Aber Ärzte sollten das eigentlich wissen und Rheumatologen erst recht.

    Bei der Fibromyalgie wurde eine organische Grundlage entdeckt. Die kleinen Nervenfasern sind geschädigt und das kann man nachweisen. Und darauf würde ich auch bestehen. Somit kann man Patienten wie dich nicht mehr einfach auf die Fibromyalgieschiene abschieben.

    Außerdem kann man mit Cortison (Prednisolon) testen ob eine Entzündung vorliegt. Das macht Sinn wenn die Laborwerte nicht aufschlußreich sind. Sprichst du auf Cortison an, deine Schmerzen reduzieren sich oder verschwinden, ist eindeutig, dass da entzündliche Prozesse am Werke sind. Dann kann auch niemand mehr behaupten, dass du eine isolierter Fibromyalgie hast. Mehrere Krankheitsgeschehen nebeneinander sind aber möglich. Oft gibts nach längerem Leidensweg eine sekundäre Fibromyalgie. Bei einer Fibromyalgie hilft Cortison nicht, denn eine Fibro ist kein entzündlicher Prozess.

    Lies dir das hier mal zur Fibromyalgie durch.

    Zur Diagnose von Rheuma müssen etliche spezielle Blutuntersuchungen gemacht werden. Einfach nur die Laborwerte des Hausarztes zu nehmen, spricht nicht für den Rheumatologen. Der Hausarzt kann etliche notwendige Untrsuchungen garnicht machen, weil sein Kompetenzbereich das nicht zuläßt, gilt zumindest für Kassenpatienten. Außerdem hat er in der Regel nicht das Wissen dazu.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -

  10. #10

    Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    396

    AW: Facharzt besuch

    Danke ich kenne den Artikel.

    Vielleicht sollte ich ihn ausdrucken und dem Arzt zukommen lassen

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •