+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    sinalco76
    gelöscht

    Atlastherapie pro / contra

    Hallo!

    Ich habe laut meinem Osteopathen einen verschobenen Atlas. Daraus resultierend habe ich eine funktionelle Skoliose, die immer mal wieder Beschwerden macht.

    Nun habe ich von der Atlastherapie nach Atlantotec gehört. Habe im Internet schon sehr viel gestöbert, wobei man allerdings immer wieder nur auf Werbebeiträge in einzelnen Foren stösst :-(
    Ich würde gern mal einige EHRLICHE Erfahrungsbericht von Euch hören.

    Einerseits würde ich die Behandlung gern machen, aber andererseits habe ich schon Angst dass evtl Nebenwirkungen durch die Manipulation auftreten könnten (Schlaganfall, dauerhafte Schmerzen...).

    Wie sind eure Erfahrungen???

    Ach ja, mein Sohn hat auch das KISS Sy. Waren früher mal beim Osteopathen - hat abernichts gebracht. Atlantotec soll ja angeblich mit einer der einzigen Methoden sein, die DAUERHAFT den Atlas korrigieren kann.
    Aber auch hier habe ich Angst vor den möglichen Nebenwirkungen. Würde ihn aber so gern vor einer lebenslangen Skoliose "schützen". Er ist schon etwas schief,hat einen Kreuzbiss und neuerdings knacken immer mal seine Schultern. Er hat Schwierigkeiten die Wirbelsäule aufzurichten.

    Viele Grüße
    sinalco76

  2. #2
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.675

    AW: Atlastherapie pro / contra

    Warum hat der Osteopath die Atlaskorrektur nicht durchgeführt?
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

  3. #3
    Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    7.471

    AW: Atlastherapie pro / contra

    Zitat Zitat von stecher36 Beitrag anzeigen
    Warum hat der Osteopath die Atlaskorrektur nicht durchgeführt?
    Es gibt nur wenige Ostheopathen, die in dieser speziellen Technik ausgebildet sind.

    Es gibt hier im Forum einen Strang zu dem Thema: Atlaskorrektur

    Bei mir hat die Behandlung dauerhaft Erfolg erzielt.
    Um andere tief zu bewegen, müssen wir uns absichtlich erlauben, über die Grenzen unserer normalen Empfindlichkeit hinaus davongetragen zu werden. (Joseph Conrad)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ------------ Reine Familiensache . ----------- Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------------ Hochzeit
    Geändert von izzie (14.01.2013 um 08:45 Uhr)

  4. #4
    sinalco76
    gelöscht

    AW: Atlastherapie pro / contra

    Hallo izzie,

    habe den strang gelesen. Schön, dass die Methode bei Dir erfolgreich war.
    So einen Erfolg erhoffe ich mir ja auch. Bin trotzdem noch am hin- und hergrübeln...

    Gibts denn noch jemanden hier im Forum, der die Atlaskorrektur bei Atlantotec machen lassen hat??
    Bitte keine Werbung!

    LG
    sinalco76

  5. #5

    Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    186

    AW: Atlastherapie pro / contra

    ich kenne einige leute aus meinem bekanntenkreis, die sich den atlas setzen ließen
    und sind sehr zufrieden damit. erfolge gab es mit der migräne, die so gut wie weg ist.
    eine freundin hatte rheuma, vor allem in den händen, seither hat sie keine schmerzen mehr.
    auch bei rückenproblemen gab es erfolge.
    ich selbst habe mir zur vorbeugung den atlas setzen lassen.

  6. #6

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    3

    AW: Atlastherapie pro / contra

    Hallo, täuscht Euch mal nicht, dass nur die teure Behandlung auch gut sein kann, meist steckt dahinter ein teures Equipment, was mit bezahlt werden muss, so habe ich von jemand, der bei Atlantotec behandelt wurde erfahren, dass die mit einer Hightechkamera arbeiten. da ich selbst Therapeut bin, kann ich dazu nur sagen, dass ich so eine Kamera nich bräuchte um einen Rücken zu vermessen, denn jeder Physio muss in der Lage sein, die Rückentests auch ohne Kamera zu machen, dazu benötigt er lediglich höchstens ein Lot, kann dann mit einer normalen Kamera ein Bild machen, wenns sein muss.
    Ist es nicht so, dass wir, seit es Taschenrechner gibt kaum noch Kopfrechnen können?
    Ich appelliere an das Wissen eines Therapeuten, wenn ich mir schon die HWS behandeln lasse und nicht an die Hightechpraxis. Ich persönlich bin auch behandelt worden und das bei atlasreflex. Kann ich daher nur empfehlen.

  7. #7
    Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    7.471

    AW: Atlastherapie pro / contra

    Zitat Zitat von Heimich Beitrag anzeigen
    Hallo, täuscht Euch mal nicht, dass nur die teure Behandlung auch gut sein kann, meist steckt dahinter ein teures Equipment, was mit bezahlt werden muss, so habe ich von jemand, der bei Atlantotec behandelt wurde erfahren, dass die mit einer Hightechkamera arbeiten. da ich selbst Therapeut bin, kann ich dazu nur sagen, dass ich so eine Kamera nich bräuchte um einen Rücken zu vermessen, denn jeder Physio muss in der Lage sein, die Rückentests auch ohne Kamera zu machen, dazu benötigt er lediglich höchstens ein Lot, kann dann mit einer normalen Kamera ein Bild machen, wenns sein muss.
    Bei meiner Behandlung und auch bei denen von Freunden und Bekannten wurden vor und nach der Behandlung Fotos gemacht, um den Behandlungserfolg zu dokumentieren, eine Vermessung des Rückens mit Hilfe der Fotos fand nicht statt.
    Um andere tief zu bewegen, müssen wir uns absichtlich erlauben, über die Grenzen unserer normalen Empfindlichkeit hinaus davongetragen zu werden. (Joseph Conrad)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ------------ Reine Familiensache . ----------- Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------------ Hochzeit

  8. #8
    gesperrt
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    2

    AW: Atlastherapie pro / contra

    ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (08.05.2013 um 10:53 Uhr) Grund: Spam gelöscht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •