+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11

    Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    1.021

    AW: welchen Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Hallo danke für alle Hinweise.
    Ich bin einen kleinen Schritt weiter: zum Thema 2 Roste oder 1: ich habe ein Mittelteil, so dass ich einen durchgängigen Rost gerne hätte.

    Ich bin immer noch am Suchen... :-( Ende der Woche werde ich mich bei Matratzen Concord zum Thema beraten lassen....aber es ist alles noch sehr nebulös...
    Es nervt....ein bissl...da mir immer noch unklar ist, was jetzt wirklich wichtig wäre für meine Bedürfnisse bwz. worauf zu achten ist.

    Ich werde mir jetzt auch noch einmal die genaue Matratzenbeschreibung besorgen von Matratzen concord und dann im 2. Schritt prüfen, ob es sinnvoll ist, mit dieser Matratze einen 7-Zonen. Lattenrost zu kombinieren. Lt. Recherche soll nämlich dazu nur eine 7 Zonen Matratze sinnvoll sein und im Besitz derer bin ich - meines Wisses nicht (Vitalis ).

    Frohes Neues Jahr.
    Geändert von Iris73 (01.01.2013 um 19:38 Uhr)

  2. #12
    julimo
    gelöscht

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Frohes Neues Jahr Iris,

    vielleicht kann ich weiterhelfen.

    Von DaMi - Wohn und Schlafsysteme
    7 Zonen Buche Lattenrost 140X200 cm,
    Preis 79 € .

    ich habe im November gekauft,online bestellt,
    selber zusammengebaut und bin zufrieden.
    Rücken hab ich auch

    Die Abwicklung war bestens.

    Gruß julimo

  3. #13
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    6.897

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Ich habe mir damals einen Tellerlattenrost ausgeliehen im Matratzenhaus (zur Probe) und wusste schon nach wenigen Nächten, dass es das richtige für mich ist.

    - passte per Zufall perfekt zu meiner Matratze (Kaltschaum von Aldi)
    - ist ideal punktelastisch, egal wo ich liege
    - hängt nicht durch, egal wo ich liege (oder mit wem)


    Für mich und meinen Rücken die ideale Schlafgrundlage - wenn auch meine jetzige Kombination im ersten Liegen zu hart wirkte, aber die dauerhafte Abwesenheit meiner Rückenschmerzen und mein guter Schlaf zeigen mir, dass ich die Jahre vorher zu weich gelegen habe.


    Irgendwelche Zonenmatratzen oder -lattenroste würden bei mir nicht funktionieren, weil ich ständig anders in meinem Bett liege und im Zweifel gerade nicht auf den richtigen Zonen. Und wenn ich überlege, dass mein Vater 1,90 und meine Mutter 1,50 auf derselben Zonenmatratzen liegen sollten ..... die Zonen können doch nicht für jede Körpergröße stimmen .....


    Aber das ist wie alles im Leben von Mensch zu Mensch verschieden.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  4. #14

    Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    1.021

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Hallo Promethea 71,
    danke Deines Hinweises habe ich mir nun auch einen Lattenrost mit Tellern bestellt, zwar kein durchgängiger Tellerrost,
    aber im Schulter und Beckenbereich. Ich möchte dieses Prinzip für mich testen und für den Fall, dass ich in 2-3 Jahren mich zu dem Kauf eines breites Bettes entschliessen sollte, mit meinem Partner z.B., habe ich eine bessere Entscheidungsgrundlage.
    Der Lattenrost trifft in 3 Wochen ein - ich berichte dann gerne. Vielen Dank allen für die Hinweise und die Zeit, die investiert wurde.

  5. #15
    AliceDee
    gelöscht

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    ich würde mich eventuell auch in einem fachgeschäft beraten lassen.
    ich war in zig geschäften, unter anderem auch bei matratzen concord. und jeder erzählt was anderes. letztendlich ist das gefühl entscheidend. allerdings war es bei mir eher wegen einer neuen matratze gewesen. mein lattenrost ist aber auch nicht mehr so gut, also habe ich mir beides bestellt.

  6. #16
    Avatar von grusseline
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    591

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Wir hatten vor ca. 2 Jahren das gleiche Problem: ständig Rückenprobleme, Verspannungen und einfach kein erholsamer Schlaf mehr. Und das, obwohl Matratzen und Lattenroste noch relativ neu waren und auch nicht zur einfachen Preiskategorie gehörten.

    Wir haben uns dann auf die Suche nach Alternativen gemacht: Selbst ein Wasserbett oder die doch sehr hochpreisigen Tempur-Matratzen haben wir ausprobiert, aber so richtig überzeugt hat uns das alles nicht. Dann haben wir uns in einen wirklichen FACHgeschäft beraten lassen - und damit meine ich gerade NICHT die üblichen Matratzen-Discounter, die man vorwiegend an den Kreuzungen großer Hauptstraßen findet und die gerne übergroß mit Super-Sonderpreisen werben.

    Nach einem kurzen Beratungsgespräch im Geschäft die erste Überraschung: Kein Probeliegen im Geschäft, kein Aufzählen der Vorteile der eigenen Produkte, kein Verkaufsgespräch - sondern es wurde ein Besichtigungstermin bei uns zu Hause vereinbart!

    Der erste Ansatz dabei: "Wenn Sie schlecht schlafen und morgens mit Schmerzen und Verspannungen aufwachen, liegen Sie falsch. Und um zu sehen, was daran falsch ist, muss ich mir Ihr Bett ansehen - und vor allen Dingen SIE, wenn Sie darauf liegen."

    Der zweite Ansatz dabei: "Ein Bett besteht aus mehreren Komponenten, die zusammen passen müssen und auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sein müssen. Es nützt nichts, wenn Sie die Matratze austauschen, haben aber für die neue Matratze nicht das richtige Lattenrost - oder umgekehrt. Also muss ich sehen, was Sie bereits haben, damit ich Ihnen etwas empfehlen kann, was dazu und zu Ihnen und Ihren Schlafgewohnheiten passt." Ein Rückenschläfer z.B. hat ganz andere Bedürfnisse als ein Seitenschläfer.

    Wir waren ziemlich überrascht: Der erste Verkäufer, der nicht nach 5-Minuten-Probeliegen im Geschäft versuchte, uns "blind" etwas zu verkaufen! Und gingen nach ein paar Minuten lediglich mit einem Beratungstermin in der Hand aus dem Laden wieder heraus.

    Die Beratung bei uns zu Hause hat (inkl. einer Tasse Kaffee) insgesamt 2 Stunden gedauert! Wir mussten in allen möglichen Positionen vor den Augen des Verkäufers Probeliegen - und bekamen detailliert erklärt und gezeigt, was leider alles falsch war an unserem Bett: wo nicht genug abgestützt wurde, wo es zu weich war, warum die Matratzen und die Lattenroste (getrennt gekauft) nicht zusammen passten und so weiter. Der gute Mann konnte uns nur auf Grund unserer Liegeposition auf den Kopf zusagen, wo wir körperliche Probleme hatten (ich: Lendenbereich - mein Partner: Schulter und Nacken, u.a. auch wegen falschem Kopfkissen!!). Er hat uns jeweils am Beispiel des anderen genau gezeigt, wo z.B. die Wirbelsäule "abgeknickt" wird und wir daher eine schlechte Schlafposition haben. Es war schon beeindruckend, und wir hatten wirklich das Glück, einen Fachmann an der Hand zu haben, der seinen Job gelernt hatte und seit über 20 Jahren ausübte.

    Im anschließenden Gespräch hat er uns dann ausführlich erklärt, welche verschiedenen Lösungsmöglichkeiten es für unser Problem gibt. Und bei einem Vorschlag haben wir aufgehorcht: Boxspringbett. Wir haben uns sofort an mehrere USA-Urlaube erinnert und die tollen Hotelbetten, in denen wir immer super geschlafen haben - keine Spur von Rückenproblemen dort! Da unser Berater im eigenen Geschäft keine große Auswahl hatte, wurde eine Woche später ein Termin bei seinem Lieferanten vereinbart. Unser Berater ist mit uns knapp 100 km zu diesem Werk gefahren, und dann haben wir 3 Stunden dort im Showroom verbracht. Erst wurden uns die unterschiedlichen Komponenten erklärt (kein Lattenrost, was ist ein Topper, usw.) und dann haben wir aus den einzelnen Komponenten "unser" neues Bett unter geschulten Augen individuell zusammengestellt.

    OK - der "Spaß" war nicht ganz billig. Aber dass ich seither schlafe wie ein Murmeltier, und nach kürzester Zeit keine Rückenprobleme mehr hatte, das hat sich gelohnt und das war es mir wert!

    Ich will jetzt hier auf keinen Fall Werbung für Boxspringbetten machen. Was für mich und meinen Rücken gut ist, muss für einen anderen Rücken deshalb noch lange nicht passen. Bestimmt hätte auch ein anderes Bettensystem - richtig auf mich und meine Körpergröße, mein Gewicht, mein Schlafposition usw. abgestimmt - die gleiche positive Wirkung gehabt!

    Was ich aber gelernt habe: Eine gute Beratung ist das A und O beim Kauf neuer Matratzen, oder Lattenroste, oder was auch immer! Wir haben vorher nicht wirklich gewusst, worauf es ankommt. Und die Verkäufer in den Discountern, Kaufhäusern oder was auch immer haben sich zwar bemüht, uns das wirklich Wichtige aber nicht gesagt. Vielleicht, weil es eine angelernte Aushilfskraft auf 400 Euro Basis war? Oder der Verkäufer aus der Küchenabteilung nebenan, der für seinen erkrankten Kollegen einspringen musste, obwohl er selbst nicht viel mehr über Betten weiß als der Kunde? Ich weiß es nicht, und will hier auch nicht spekulieren....

    Mein Tipp daher, gerade wenn ihr schon Probleme habt: Lasst Euch von einem Fachmann in einem guten Fachgeschäft beraten. Uns hat es wirklich geholfen... Und spart nicht am falschen Ende. Wir haben halt nicht den neuesten, riesengroßen 3D-Flachbild-Fernseher im Wohnzimmer stehen oder das neueste Handy in der Tasche - aber wir schlafen wieder gut!

    Frauen von heute warten nicht auf das Wunderbare - sie inszinieren ihre Wunder selbst.

    Wenn Sie die Bewunderung vieler Männer gegen die Kritik eines einzigen eintauschen wollen,
    dann los, heiraten Sie!
    [Katharine Hepburn]

    Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser!

  7. #17

    Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    1.021

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für all die Beiträge,
    hier ein kurzes Feedback:

    ich habe mich für folgenden Lattenrost entschieden:

    Lattenrost, »Ortholux KF«, F.A.N. - Tellerfederrahmen - Lattenroste - Schlafwelt
    [edit: Verlinkung zu Link auf reine Abbildung reduziert]

    Ich habe wirklich lange überlegt, wurde aber gut online beraten und ich wollte gerne das Phänomen mit dem Tellerrost testen.
    Ich habe jetzt 1 x darauf geschlafen und es war traumhaft. Ich bin sehr entspannt aufgewacht und ich meine auch, dass ich tiefer geschlafen habe.


    An die Moderation: Könnten Sie bitte den Titel korrigieren in "welchen Lattenrost" danke
    Geändert von Lilith (26.01.2013 um 16:15 Uhr) Grund: Links zu Verkaufsseiten sind nicht gestattet!

  8. #18
    wrong_life
    gelöscht

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    die hast dich ja nun schon entschieden. Trotzdem will ich hier nochmal meinen Senf dazugeben. Mein mann und ich teilen uns ein 140x200 Bett. Ein grösseres geht in unser kleines Schlafzimmer auch nicht rein.
    Bisher hatten wir ein durchgehendes Lattenrost vom Möbelschweden mit 17 Federholzleisten und Verstellmöglichkeiten an Kopf und Füssen. das hat aber dermassen geklappert und geknarrt, dass es nicht zum Aushalten war.
    nach einigen Ausflügen in diverse Matratzenmärkte, die sich mit Sonderangeboten überschlagen und Angeboten bis zu 1000€ haben wir uns jetzt für ein nichtverstellbares Lattenrost von Ikea entschieden. Das besteht aus zwei einzeln zusammenbaubaren Lattenrosten á 70x200 mit 42 ganz schmalen Leisten. Das hat zwar ein paar Minuten länger gedauert mit dem aufbauen, dafür konnten wir es aber mit nehmen und mussten es nicht liefern lassen. Ikea ist nämlich nicht ganz billig mit dem Liefern und dann kommt ja noch dazu, dass man sich immer zwingend einen Tag frei nehmen muss. Dann kostet das Lattenrost nämlich nicht mehr nur 99 € sondern schon 300 €, wenn man den Gehaltsverlust mitrechnet.

    Und wir sind bisher zufrieden. Die Verstellmöglichkeit an Kopf und Füssen vermissen wir nicht.

  9. #19
    Moderation Avatar von Lilith
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    21.006

    AW: Welchen Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen?

    Hi, Iris73!

    Ich hatte seinerzeit den Titel in seiner ursprünglichen Form belassen, weil ich annahm, er würde auf einer regionalen Besonderheit beruhen. Nun habe ich ihn gerne geändert.

    Apropos geändert: die Verlinkung in Deinem letzten Posting habe ich in die zu einer reinen Abbildung des Rostes verwandelt.

    Denn Verlinkungen zu Verkaufs- und Werbeseiten sind in der Brigitte-Community nicht gestattet.

    Grüßle, Lilith
    Geändert von Lilith (27.01.2013 um 13:23 Uhr) Grund: Verlorenes Wort nachgefügt.

  10. #20
    Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.362

    AW: welches Lattenrost 140x200 könnt Ihr empfehlen ?

    Zitat Zitat von wrong_life Beitrag anzeigen
    ein nichtverstellbares Lattenrost von Ikea entschieden. Das besteht aus zwei einzeln zusammenbaubaren Lattenrosten á 70x200 mit 42 ganz schmalen Leisten.
    sowas gibt's tatsächlich? wrong-life, du rettest gerade meinen geldbeutel, glaub ich! das ist exakt das, was ich brauche, glaub ich!
    Lieber wildfremd als weltfremd.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •