+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    564

    Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo zusammen!

    Nach jahrelanger Leidenszeit habe ich mich dazu durchgerungen, einen großen Bandscheiben-Vorfall an der Halswirbelsäuke operieren zu lassen. Leider habe ich seitdem schlimmere Schmerzen als zuvor. Nicht die OP-Wunde schmerzt, sondern der typische Bandscheiben-Schmerz im Nacken-Schulter-Bereich mit Ausstrahlungen in den Arm. Dabei ist die komplette Bandscheibe entfernt worden, an der Stelke kann also nichts mehr auf Nerv oder Rückrnmark drücken.

    Die Ärzte meinen, das ist zwar nicht gerade der typische Verlauf - die meisten sind so gut wie schmerzfrei nach der OP - aber ich soll auch noch nicht beunruhigt sein. Da ich so lange Schmerzen hatte, dauert es seine Zeit, bis bei mir die Schmerzen weggehen.

    Gibt es hier noch andere Operierte, denen es ähnlich ging? Waren die Schmerzen nach der OP auch erst einmal schlimmer und sind dann tatsächlich irgendwann verschwunden?

    Ich habe große Sorge, dass die OP mir mehr geschadet als genützt hat und ich diese Schmerzen nie los werde....

    Würde mich über Erfahrungsberichte freuen...

    Danke und LG Skalinchen
    Geändert von Skalinchen (10.12.2012 um 16:25 Uhr) Grund: Tippfehler im Titel

  2. #2
    Avatar von Gabi1310
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    371

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo Skalinchen,

    schade, dass die Op nicht die gewünschte Schmerzfreiheit gebracht hat. Wie lange hattest du denn die Schmerzen und hast du was gegen die Schmerzen bekommen? Ich frag nur, weil ich selbst Schmerzpatientin bin und da so einiges gehört/gelesen habe von wegen Schmerzgedächtnis.
    Wegen der Schmerzen kann ich dir nur empfehlen, einen Schmerztherapeuten aufzusuchen. Wenn die Op gut gelaufen ist, dann sollte ja eigentlich mit Schmerzen nix mehr vorhanden sein. Deshalb mein Rat: Neurologe mit Schwerpunkt Schmerztherapie suchen. Der/die kann dir bestimmt helfen.

    Ich wünsche dir alles, alles Gute und dass sich deine Schmerzen schnellstmöglich verziehen. Wenn du bezüglich Schmerztherapie Infos möchtest, melde dich einfach bei mir.
    Ach ja, Entspannungsübungen sind bei Schmerzen auch sehr, sehr wichtig!

    Schönen Abend noch und, falls wir uns nicht mehr hören, schöne Feiertage und ein gutes Neues Jahr (OHNE Schmerzen).

    Liebe Grüße

    Gabi1310

  3. #3

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    564

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo Gabi,
    vielen Dank für die prompte Antwort. Seit vier Jahren sind die Schmerzen da, die Ausfälle sind in den vier Jahren immer stärker geworden. Das Schmerzgedächtnis wurde von den Ärzten jetzt auch bemüht, aber ich frage mich, warum das Schmerzgedächtnis mir schlimmere Schmerzen als zuvor verursachen soll?
    Ich nehme seit langer Zeit Novalgin gegen die Schmerzen. Ich wurde zwischendurch mit Tetrazepam und Aminoneurin behandelt, aber diese Medikamente bewirken bei mir eine solche Schwere, dass ich mich tags komatös fühle und überhaupt nichts hinbekomme. Arcoxia hatte ich auch noch genommen, da konnte ich keine Wirkung feststellen.
    Nun hat mir mein Arzt heute zusätzlich zum Novalgin Tramadol verschrieben. Eine unmittelbare Verbesserung konnte ich nicht feststellen, mal sehen, ob sich bei längerer Einnahme etwas tut. Mein Arzt ist also dabei, eine gute Schmerzmedikation für mich herauszufinden...
    Danke auf jeden Fall für Deine Wünsche!
    Skalinchen

  4. #4

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    342

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    hi,

    welche rehaleistungen hast du denn bisher nach der op erhalten? warst du stationär oder ambulant zur reha, erhältst krankengymnastik oder manuelle therapie beim physiotherapeuten? machst du selbst täglich übungen zur mobilisation und auch stärkung der muskulatur? ohne geht's nicht!

    wenn nicht, sprich deinen behandelnden arzt darauf an, denn schließlich sollte es doch auch einen nachbehandlungsplan der operierenden klinik geben?! hat der operierende chirurg sich schon geäußert?

    jedenfalls hoffe ich doch, dass du neben medikamenten auch eine "richtige" nachbehandlung bekommst ....

    gruß, zuzan

  5. #5

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    564

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo zuzan,
    danke für Deine Worte! Ich bin ja gerade erst aus dem Krankenhaus raus und dort hatte ich Physiotherapie. Ich war seither jeden Tag bei meinem Arzt und heute noch einmal beim Operateur. Im Krankenhaus hatten sie eine Blutansammlung an der operierten Stelle festgestellt, die die Ärzte für die Schmerzen verantwortlich halten. Ich muss vier Wochen warten, ob sich das von alleine zurückbildet und die Schmerzen weggehen. Für diese Zeit habe ich nun ein sehr starkes Schmerzmittel erhalten. In vier Wochen gibt es dann noch einmal ein MRT und ggf. erneute OP, wenn ich dann kein deutliche Besserung verspüre. Reha soll ich erst erhalten, wenn die Schmerzen geringer sind, mit den Schmerzen halten die Ärzte mich noch nicht für rehafähig.
    LG Skalinchen
    Skalinchen

  6. #6
    Avatar von Gabi1310
    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    371

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo Skalinchen,

    ach Mensch, das ist ja echt bescheiden mit deinen Schmerzen. Dass diese Blutansammlung für deine Schmerzen verantwortlich sein kann, kann ich mir gut vorstellen. Diese Ansammlung drückt auf die Nerven und daher die Schmerzen. Woher kommt denn diese Blutansammlung? Haben sich die Ärzte dazu geäußert? Wär echt interessant zu wissen.

    Klar muss erst der Schmerz verringert sein, damit du rehafähig bist. Wenn es soweit ist, achte bitte drauf, dass du die für dich RICHTIGE Rehaklinik bekommst. Du brauchst m.E. eine, die auch Schmerztherapie beinhaltet. Bei so vielen Jahren mit Schmerzen ist das meiner Meinung nach unerlässlich. Dort lernt man wie man mit Schmerzen richtig umgeht. Das ist echt wichtig. Gib Bescheid, wenn du dazu was wissen willst.

    Ich wünsche dir nochmals alles Gute, vor allem, dass sich diese dumme Blutansammlung von selbst auflöst!

    Ich sehe, du bist noch online. Deshalb wünsch ich dir noch einen schönen Abend und eine gute Nacht. Schlaf gut
    Geändert von Gabi1310 (12.12.2012 um 23:40 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    564

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo Gabi,
    unter der OP hat es eine schwer stillbare Blutung gegeben, wahrscheinlich hat es dort nach der OP weitergeblutet. Leider hilft das starke Schmerzmittel nicht, wie es sollte. Ich muss wohl weiter abwarten.
    Reha: Ich hatte einen sehr positiven Eindruck von der Einrichtung, die nun geplant ist. ich werde dort noch einmal gezielt nach Schmerztherapie fragen.

    Danke und liebe Grüße,
    Skalinchen
    Skalinchen

  8. #8

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    797

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo Skalinchen,

    ich hatte eine ähnliche Geschichte, bei mir war es auch eine ziemlich schwere OP mit viel Blutverlust und hinterher starken Schmerzen. Ich musste nach der OP erstmal auf die Intensivstation.

    Das ist nun 4 Jahre her, und es ist langsam, langsam immer besser geworden. Wenn die OP noch nicht so lange her ist, sind starke Schmerzen noch ziemlich normal, fürchte ich. Bei mir war auch viel Panik dabei, weil ich Angst hatte, dass ich niemals schmerzfrei sein würde. Aber es wurde stetig besser, allerdings viel langsamer, als ich vorher gedacht hatte. Bei mir war es so, dass ich etwa 6 Wochen nach der OP keine Schmerzmittel mehr brauchte.

    Ich war noch bis 2 Jahre nach der OP beeinträchtigt und musste sehr viel liegen. Heute würde ich sagen: Es ist nahezu wieder normal, die Schmerzen sind ganz weg, ich jogge sogar wieder. Ich mache allerdings täglich Rückengymnastik und brauchte in den ersten beiden Jahren nach der OP immer wieder mal eine Weile Physiotherapie. Auch Ostheopathie hat ein wenig geholfen und Entspannungstechniken.

    Trinkst du genug? Die Schmerzmittel helfen erst richtig, wenn du sehr viel dazu trinkst, denn nur dann kommen sie dahin, wo sie hinsollen. Das wird einem nicht immer so eindringlich gesagt. Auch für die Bandscheibe ist viel trinken sehr wichtig. Versuche 3 Liter am Tag zu trinken. Arnika-Kügelchen haben mir am Anfang auch geholfen. Und schläfst du zufriedenstellend? Das ist auch wichtig, denn im Schlaf entspannst du dich. Falls du nicht gut schläfst, nimm für eine Weile Schlafmittel. Bei mir war eine sehr geringe Dosis Trimipramin hilfreich (Antidepressivum, von dem man aber viel weniger als die normale Dosis nimmt und damit nur die Nebenwirkung Durchschlafen nutzt).

    Zur Reha: Da war es bei mir so, dass sie mir viel zu viel Bewegung aufgedrückt haben. Ich bin jede Woche zur Therapieplanerin marschiert und habe mächtig viel rausgestrichen aus dem Plan. Und das war gut für mich! Also, scheue dich nicht, auch mal aufzumucken und achte auf deine Körpersignale. (Ich war aber auch in einer Klinik, die nicht so gut war)

    Viel Glück! Abwarten und VIEL TEE TRINKEN!

    Kardamom

  9. #9

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    564

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo Kardamon,

    vielen, vielen Dank für Deine Geschichte, die mir Mut macht, dass die Schmerzen dann doch noch weggehen können. Du hast ja eine sehr lange Leidensgeschichte hinter Dir, wie schön, dass es Dir nun heute gut geht.
    Normalerweise sind die meisten nach so einer Bandscheiben-OP, wenn der Wundschmerz abgeklungen ist, schmerzfrei. Bei mir ist es aber nicht der Schmerz durch die OP-Narbe, ich habe die ausstrahlenden Schmerzen im Arm wie vor der OP. Das finden die Ärzte nicht normal. Nun heißt es erst einmal abwarten. Dank des neuen Schmerzmittels und einer Dosissteigerung geht es mir gerade auch ganz gut, solange ich zuhause bin und nicht zu viel mache. Anfang Januar wird das Schmerzmittel wohl langsam wieder abgesetzt, um zu schauen, wie es mit den Schmerzen dann aussieht. Ich hoffe, dass ich dann wie Du keine weiteren Schmerzmittel brauche.

    Allen, die mir geantwortet haben, noch einmal danke; ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest!

    LG Skalinchen
    Skalinchen

  10. #10
    Uli_F-2009
    gelöscht

    AW: Immer noch Schmerzen nach Bandscheiben-OP

    Hallo skalinchen,

    ich kann bei deinem verbliebenem Schmerz nicht so mitreden, denn nach meiner HWS-OP vor 10 Monaten war ich zumindest im Arm schmerzfrei. Ich denke aber auch, wenn die Blutung schön unter Kontrolle ist und sich doch hoffentlich gut zurückbildet, wirst Du mittelfristig von den Schmerzen erlöst werden.
    Denn auch mit Schmerzfreiheit im Arm hat man mit einer solchen OP ziemlich lange zu schaffen. Alleine die Schwellungen. Dann bis der Rücken wieder bei Kräften ist. Ich wünsche Dir viel Geduld, und vertraue drauf, dass die Zeit in gaaaanz kleinen Schritten auch wieder Besserung bringt. Ich hatte vor 2 Wochen den ersten Tag in diesem Jahr ohne Rückschmerzen. Aber wo einer ist, da sind noch mehr ...
    *ein Pfund Zuversicht rüberschick*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •