+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67
  1. #1
    VIP Avatar von Kappuziner
    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    12.567

    Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Mein Freund hat wieder mal Geburtstag und ich will ihm ein Essen für ca. 10 Leuten machen. Problem: der Tag ist unter der Woche (Donnerstag) und ich muss vorher arbeiten. Ich könnte aber heute und morgen schon etwas vorbereiten. Drei Gänge.

    Habt ihr ein paar gute Ideen für mich?
    Mitessende "Problemfälle" dieses Jahr:
    Ein trockener Alkoholiker (es darf also kein Wein mit verkocht werden) und zwei richtige Feinschmecker, aber unkomplizierte, also nicht arrogant oder so, aber da ich von einmal göttlich bekocht wurde, würde ich sie gerne mit einem Schmankerl überraschen.

    Die meisten Gäste kennen meine "Klassiker" schon, aber das ist ja eigentlich egal. Ich mache z.B. gerne eine Lasagne, die lässt sich auch gut vorbereiten (oder?), aber dann würde ich gerne eine ausgefallene Vorspeise machen. Und zum Dessert? Gibt es so was wie Panna Cotta in "groß"?

    Danke für alle Einfälle

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  2. #2
    Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    15.002

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Ich hab Panna Cotta mal in einer großen Schüssel für ein Büffet gemacht... braucht halt wesentlich länger zum fest werden, geschmacklich war es aber tiptop. Nur Stürzen war nicht drin

    Das hier finde ich sehr edel und es läßt sich wunderbar schon am Vortag zubereiten:

    Weisses Kaffeemousse
    50 ml Sahne
    20 Kaffeebohnen, ganze Bohnen
    1 Eigelb
    20 g Zucker
    40 g Schokolade, weiß
    3 Blatt Gelatine, weiß
    150 ml Sahne, geschlagen
    Schokosauce
    100 g Schokolade
    100 ml Sahne
    1 El. Crème fraìche

    Für 4 Personen

    Anweisung: 1. Die Sahne in einen Topf geben, kurz erhitzen, vom Herd nehmen und dann
    die ganzen Kaffeebohnen dazu geben. Anschließend in eine Schüssel umfüllen,
    mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    2. Das Eigelb mit dem Zucker in einen Schlagkessel (oder Edelstahlschüssel)
    geben und schaumig rühren. Die eingeweichten Kaffeebohnen mit der Sahne aus
    dem Kühlschrank nehmen und durch ein feines Sieb zu der Eimasse gießen.

    3. Die weiße Schokolade klein schneiden und im Wasserbad schmelzen. Die
    Blattgelatine in kaltes Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Die
    Eiermasse nun über dem Wasserbad so lange mit einem Schneebesen aufschlagen,
    bis die Masse etwa das doppelte an Volumen erreicht hat. Nun die
    geschmolzene weiße Schokolade dazugeben und unterrühren.

    4. Die Blattgelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und unter die
    aufgeschlagene Masse rühren. Wenn sich die Gelatine vollständig aufgelöst
    hat, die Masse aus dem Wasserbad nehmen und einige Minuten kalt schlagen.

    5. Die geschlagene Sahne unterrühren und die Masse in eine Schüssel oder
    einzelne Förmchen abfüllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank
    etwa vier bis sechs Stunden, am besten über Nacht stocken lassen.

    6. Für die Schokosauce die Schokolade kleinschneiden und mit der Sahne unter
    ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Schokosauce als Kreis auf die Teller
    geben. Die Crème fraîche als Tupfen in Kreisform darauf spritzen. Dann mit
    einem Holzspieß vorsichtig durch die Tupfen fahren, so dass Herzen entstehen

    7. Die weiße Kaffeemousse darauf stürzen oder mit einem Esslöffel Nocken
    abstechen und auf den Tellern anrichten. Nach Belieben mit einigen frischen
    Beeren und Melisse oder Minze garnieren.


    Über die anderen Gänge grübele ich noch
    In einem fremden Wald ist es nicht gut mit seinem einzigen Freund zu streiten

  3. #3
    VIP Avatar von Kappuziner
    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    12.567

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Danke Bille vielversprechender Anfang... bitte weitergrübeln

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  4. #4
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.006

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Wie wäre es mit


    Frische Suppe (kannst Du alles vorbereiten/einfrieren und ist "fein")

    Eine Platte herrichten mit Räucherlachs, Forelle und Meerrettich. Baguette.

    Schweinefilet-Topf. Es gibt auch ein Rezept ohne vorheriges Anbraten des Filets. Wenn Bedarf ist, Laut geben bitte. Dazu Ruccola-Salat mit Croutons mit feinem Essig-Öl-Dressing.
    Beilage: Bandnudeln.

    Nachtisch: Mousse von dunkler Schokolade.
    Dazu Kaffee und Kuchen anbieten.
    Käsebrett stelle ich immmer dazu.

    Das ist son Klassiker bei mir. Kommt immer seeeeeeehr gut an.


  5. #5
    Avatar von Bille12
    Registriert seit
    05.08.2002
    Beiträge
    15.002

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    An den toskanischen Filettopf mußte ich auch schon denken
    In einem fremden Wald ist es nicht gut mit seinem einzigen Freund zu streiten

  6. #6
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.006

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Ja, der ist sehr lecker.

  7. #7
    Avatar von Susa42
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    6.870

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    dieses Rezept ist der Hammer
    gut vorzubereiten
    und zwei unkomplizierte Feinschmecker, die du überraschen möchtest... na, dann mal los

    Frikadellen in Steinpilzsauce

    getrocknete Steinpilze (ca 3 Pächchen à 3g, oder mehr, nicht so ein Pulver, schon stückig, lieber nachher kleinschneiden)
    einweichen in 1/4l lauwarmen Wasser, Wasser nicht wegschütten!
    von 3 altbackenen Semmeln die Kruste abreiben, dann in kaltem Wasser einweichen
    1 Zwiebel fein würfeln
    Hackfleischmasse bereiten aus
    1kg gemischtes Hackfleisch und
    500g Schweinemett
    dazu natürlich die ausgedrückten Semmeln und die Zwiebelwürfel
    abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss
    ca 36 kleine Frikadelln formen und portionsweise in Butterschmalz anbraten (natürlich geht auch anderes Öl)
    raus nehmen, beiseite stellen

    1 Salatgurke, ca 750g, schälen, klein würfeln, salzen, ziehen lassen, abtropfen bzw ausdrücken

    100g Schalotten feinwürfeln und in der gleichen Pfanne mit dem ganzen benutzten Bratfett und allen Aromen goldgelb andünsten
    ausgedrückte Salatgurke dazu und auch mit andünsten
    Steinpilze samt Einweichwasser dazu

    (ich gebe zu, nun käme noch 1/4l Rotwein dazu, habe es aber auch schon so gemacht...)
    richtig leckere Brühe dazu, Gemüse- oder Rinderfond, 1/4l
    zugedeckt bei milder Hitze 10-12 Min schmoren

    600g Creme fraîche dazu, 10 Min einkochen
    salzen, pfeffern

    so weit, so gut

    dann, wenn ihr es essen wollt

    schönen grossen Schmortopf mit Deckel oder halt Alufolie, in den alles reinpasst, entweder geschichtet oder auch nebeneinander

    unter die Sauce 3 Bund frischen Dill oder 3 El getrockneten Dill mischen
    die ca 36 kleinen Frikadellen in den Topf geben, Sauce drauf
    Topf zu
    im vorgeheizten Backofen auf der 2. Leiste von unten ca 10-20 Minuten erhitzen bei 225 O/U oder 200 bei Umluft

    dazu passen Kümmelkartoffeln
    oder so

    wenn du alles im Kühli hattest, dauert es natürlich um einiges länger, aber es ist ja alles schon fertig durchgegart

    (ich habe so einen grossen blauweissgesprenkelten Brottopf aus Keramik, den nehme ich dafür immer her, übrigens auch für Ossobucco, das Rezept steht bei den Liebilingsrezepten)
    Das Leben ist nicht immer fair... aber fairer als der Tod. stargate atlantis
    "Viel Glück!" Solche Wünsche werden mit einer Leichtigeit ausgesprochen, als wäre Glück, erst recht viel Glück,
    ein heftiger Regenschauer, in den jedermann zu jeder Zeit geraten konnte.
    Man stelle sich vor! Lilly Steinbeck
    Weiteratmen...das ist der Trick. Gimli

  8. #8
    VIP Avatar von Kappuziner
    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    12.567

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Der Filettopf klingt tatsächlich sehr gut. Mein ihr, dass man das auch etwas kalorienärmer machen kann? Da steht was von 2-3 Bechern Sahne - für 4 Personen? Dann kippen die Gäste ja schon vor der Mousse um...

    Zum Nachtisch habe ich mir überlegt, dass ich die weiße Mousse mache, dazu einen Schoko-Kuchen (den ich manchmal als Grundlage für einen Belag aus Mascarpone und Beeren mache, hier will ich dann aber nur den Schokokuchen als Beilage zu dem Mousse machen) und dazu noch Obstsalat.

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  9. #9
    VIP Avatar von Kappuziner
    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    12.567

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Da haben wir uns überschnitten, Susa, vielen Dank - das klingt sehr interessant.
    Habe ich das richtig verstanden - man schmort die Frikadellen irgendwann und kann sie dann wieder aufwärmen?

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  10. #10
    Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    24.258

    AW: Abendessen für so etwa 10 Leute, gut vorzubereiten

    Der Obstsalat läßt sich aber schlecht vorbereiten.

    Den Filettopf kannst du auch mit weniger Sahne kochen.

    Bin heute nicht kreativ, so kann ich zum Thema nicht beitragen, sorry.

    LG zb
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •