+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von Funkelnde
    Registriert seit
    14.11.2015
    Beiträge
    1.774

    Brombeeren auch mal anders....

    Ihr Lieben,

    dieses Jahr möchte ich gern mal was neues ausprobieren. Brombeer-Quark-Sahne-Torte und Brombeermarmelade war jetzt lang genug.

    Was lässt sich mit Brombeeren (außer Säften oder Wein, das brauche ich eher weniger) denn noch so anstellen?

    Mit welchem Obst oder Gemüse lassen sich Brombeeren als Marmelade oder Chutney (heisst das so?) gut kombinieren, welche Gewürze passen gut dazu?
    (ich habe letztes Jahr die Kirschen eingefroren und im Winter eine Kirsch-Grapefruit-Marmelade gemacht - ein Traum!)

    Ich freue mich auf neue Ideen und alte Rezepte.
    “Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung. Niemand ist berechtigt zur Ignoranz.” Harlan Ellison.


    Funkelnde:
    Sternzeichen Espresso, Aszendent: Käsekuchen

  2. #2
    Avatar von youtas
    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    1.422

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Vielleicht eine scharfe Sosse?
    Brombeeren kochen, durch ein Sieb streichen, und dann etwas einkochen, chili, ein bischen Essig, Knoblauch, Salz, etwas Senf, das ist bestimmt lecker zu kalten Braten.
    Liebe Gruesse aus dem sonnigen Sueden
    Youtas

    Das Schönste an mir bin ich.

  3. #3
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    26.222

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Salat mit Brombeeren, roter Beete, Ziegenkäse und Mohnbrötchen-Croutons. Mit einer Rotweinessig-Brombeer-Vinaigrette. Hatte ich letztes Jahr in der Saison.

    Generell paßt Ziegenkäse gut zu vielen Beeren, auch Brombeeren. Man könnte also auch einen Flammkuchen oder so auf der Basis dieser Kombi machen.

    Ich habe hier noch ein Rezept für eine Art Ketchup, mit Holunderbeeren, Brombeeren, Holzäpfeln und Weißdornbeeren, plus Zwiebeln, Ingwer, Pfeffer, Chili, Senfkörnern und Zitrone, Rotweinessig und Zucker. Allerdings sind die Zutaten für mich so exotisch, daß ich nie in Versuchung war, einen zu machen.

    Und eines für Brombeerlimonade, mit Zitrone und Minze. Auch mit Sekt statt MiWa, als Apretiv oder Sommerbowle.


    Auf einer Eierschecke machen sie sich auch gut, das ist natürlich wieder Kuchen
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. #4
    Avatar von Monkele
    Registriert seit
    04.10.2004
    Beiträge
    11.187

    smile AW: Brombeeren auch mal anders....

    Ich habe schon öfters Apfel-Brombeermarmelade gekocht, denn jedes 2. Jahr erschlägt uns unser Apfelbaum mit Äpfeln und ich suchte nach Alternativen der Verarbeitung. 2/3 zu 1/3 ungefähr im Verhältnis.
    Blumen sind die Sterne des Tages.

  5. #5

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    3.786

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Ich hab neulich Joghurteiscreme mit Holunderblütensirup, Brombeeren und Basilikumstreifen gegessen. Es war phantastisch!
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  6. #6
    Avatar von Nachteule1
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    4.971

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Wildwusel, ich hätte gerne das Rezept von dem Ketchup, Danke schon mal im Voraus.
    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  7. #7
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    26.222

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Hi Nachteule,

    das Rezept ist aus "BBC Good Food" von September 2014.

    Man nehme 500 Gramm Holunderbeeren, und 500 Gramm gemischt Brombeeren und Weißdornbeeren oder Holzäpfel, 3 Schalotten, 2 Teelöffel Salz, 300 ml Rotweinessig, 250 Gramm hellen Muscovado. In einen ausreichend großen Teefilter o.ä. fülle man 3 getrocknete Chilis, 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner, 1 Teelöffel Senfsaat, 3 Scheibchen Ingwer, 1 in Hälften gebrochene Zimtstange, und 4 Streifen Zitronenschale (Sparschäler auf Zitrone loslassen), und verschließe den mit Küchengarn oder so.

    Beeren verlesen und waschen. Schalotten hacken. Beeren und Schalotten anschmoren, Essig und Salz dazugeben. Gewürzsäckchen reintun. Zum Kochen bringen, dann runterdrehen und ganz sanft etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Beeren weich sind. Durch ein Sieb drücken. Topf ausspülen/auswischen, und die Pampe wieder reintun, den Zucker dazugeben und in 8-10 Minuten auf heißer Flamme zur gewünschten Konsistenz einkochen. (Ich könnte mir vorstellen, daß ein bißchen Pektin helfen könnte, die gewünschte Konsistenz zu erreichen, ohne die ganze Küche rotblau zu sprenkeln.) Heiß in saubere Flaschen füllen. (Leere Ketchupflaschen aus Glas bieten sich an.)

    Laut Rezept hälte sich das im Kühlschrank 2 Wochen: Meine Erfahrung mit dieser Art von Rezepten ist, daß es bei sauberem Arbeiten und auf-den-Kopf-stellen nachdem man es eingefüllt hat, ungekühlt Monate hält... aber das halte jeder, wie ihm wohl dabei ist.

    Wenn man keine Holzäpfel kriegt, könnte ich mir vorstellen, daß Apfelquitten ein brauchbarer Ersatz wären, sowohl vom Geschmack wie auch vom Pektingehalt.

    Ach ja, ergibt laut Rezept etwa 500 ml.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (29.07.2017 um 00:30 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Maggie74
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    1.317

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Ich habe ca. 30 kleine beutel eingefroren (ca 250g pro Beutel)

    Meine Töchter nehmen sie für smoothies gemischt mit eingefrorenen Himbeeren Kirschen und Bananen etc

    Mein Sohn mach sich Milchshakes damit einfach mit Milch und bisschen Zucker i den Mixer braucht man hakt keine Eiswürfel mehr

  9. #9
    Avatar von Nachteule1
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    4.971

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Danke fürs Rezept Wildwusel, schon abgespeichert.
    Mann/Frau sollte nicht versuchen ein totes Pferd zu reiten.
    ------------------
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen. (O-Ton Fazernatalie)
    ------------------

  10. #10

    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.108

    AW: Brombeeren auch mal anders....

    Brombeer-Crumble:
    Brombeeren nach Geschmack zuckern und in eine gefettete Auflaufform geben. Streusel herstellen aus Butter, Zucker und (Mandel-)Mehl zu gleichen Teilen, einer Prise Salz und nach Geschmack einem Hauch von Zimt oder gemahlenem Kardamom oder auch etwas Muskat. Auf den Brombeeren verteilen und bei mittlerer Hitze backen, bis die Streusel knusprig sind.
    Dazu eine kalte Vanillesoße.

    Die Brigitte-Rezeptdatenbank hat auch ein paar sehr interessante Rezepte mit Brombeeren.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •