+ Antworten
Seite 4 von 38 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 371
  1. #31
    Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    2.783

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Wahrscheinlich kennt das jeder, aber ich finde das Rezept obereinfach und da ich immer ungeduldig werde wenn was zu lange dauert (besonders beim Backen)sind das oft die einzigen Gutzle (Weihnachtsplätzchen) die ich mache. Sind aus einem alten Koch- und Backbuch das ich von meiner Mutter geschenkt bekommen habe.

    Mandel- oder Nußmakronen
    120 g geraspelte Mandeln oder Haselnüsse
    170 g Zucker
    2 Eiklar

    Alles miteinander in einem Topf erwärmen und verrühren. Beseite stellen und abkühlen lassen. Währendessen den Herd auf ca. 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backpapier setzen. Im Backofen nur so lange backen bis sie anfangen Farbe zu bekommen (also nur leicht bräunlich). Dann rausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.



  2. #32
    Avatar von Bibbelsches
    Registriert seit
    30.10.2004
    Beiträge
    3

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Schneeblüten
    für 60 Stück

    200 g Butter
    200 g Mehl
    2 Eigelb
    1 P. Vanillezucker

    Schaum:
    1 Eiweiss
    90 g Kristallzucker

    Butter klein schneiden, mit Mehl, Eigelb und Vanillezucker verkneten und ca. 1 Stunde kühl stellen.
    Den Teig zwischen Frischhaltefolie ca. 3 mm dick ausrollen, Blümchen oder andere Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf mittlerer Schiene bei 160 °C ca. 10 Minuten hell backen.

    Für den Schaum Eiweiss mit Kristallzucker zu einer festen Masse schlagen, in einen Dressiersack (oder Plastiktüte mit abgeschnittener Spitze) füllen und je einen Tupfer Schaum auf die Kekse setzen. Kekse ca. weitere 10 Minuten hell backen.

  3. #33

    Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    19

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Habe auch noch ein paar gut ausprobierte Rezepte:

    20-min-Rezepte (von meiner Freundin)
    -> Marzipan-Ringe (30 – 45 St.)
    200 g Marzipan-Rohmasse fein reiben (wie Möhren raspeln),
    100 g weiche Butter, 75 g Zucker, 2 Eier, 5 Tropfen Bittermandelaroma, ½ TL Backpulver, 1 Pä. Vanillezucker, 200 g Mehl, 1 Pä. Zitroback
    Alles nacheinander hinzufügen und auf höchster Stufe 2 min cremig rühren. (Wird cremig durch 1 kräftigen Schuss Zitronensaft oder Rum oder Pflaumenwein)
    Spritzbeutel, gezackte Tülle -> kleine Ringe aufs Blech (Backpapier) spritzen
    vorgeheizter Backofen 200°C, 10 min; 2. Blech 8 min

    -> Klöppelspitzen (ca. 30 St.)
    100 g weiche Butter, 100 g feinen braunen Zucker (wenn zu grob, dann mit Küchenmaschine oder Kaffeemühle zerkleinern), 2 geh. EL Mehl, 2 Pä. Orangenback, 2 Msp. Zimt, 100 g gehackte Mandeln drunterrühren.
    Mit großem Abstand sehr kleine Häufchen aufs Blech setzen (Backpapier).
    vorgeheizter Backofen 200°C, 10 min; 2. Blech 8 min

    -> Nuddelplätzchen (Fleischwolf – geht auch gut mit Gebäckpresse)
    ergibt 3 Bleche, kann man gleich verarbeiten
    500 g Mehl, 200 g Zucker, 200 g Butter, 2 Eier, 2 Pä. Vanillezucker, ½ Pä. Backpulver

    -> Zum Ausrollen / Zusammensetzen mit Marmelade
    ergibt ca. 7 Bleche!!!
    500 g Mehl, 2 Msp. Backpulver, 2 Eier, 250 g Butter / Margarine, 130 g Zucker, Salz, 2 Pä. Vanillezucker
    30 min ruhen lassen (kühl stellen)

  4. #34

    Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    19

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Eins hab ich noch:


    Walnusshäufchen
    100 g Walnusskerne
    300 g Mehl
    1 TL Backpulver
    180 g Zucker
    1 Pä. Vanillezucker
    30 g Raspelschokolade
    2 Eier
    100 g Butter oder Margarine
    100 g Butterschmalz
    50 g Doppelrahm-Frischkäse
    außerdem:
    100 g (Haselnuss)Fettglasur
    100 g Walnusskerne

    Walnüsse hacken. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Raspelschokolade, Eier, weiches Fett und Frischkäse verrühren. Gehackte Nüsse unterrühren und den Teig eine Stunde kalt stellen.
    Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen in größerem Abstand auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech setzen.
    In den kalten Backofen schieben, auf 180 °C (Gas Stufe 2) schalten und etwa 20 min backen; das zweite Blech nur 13 min. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
    Glasur im Wasserbad schmelzen. Die Plätzchen damit überziehen und mit den restlichen Walnüssen belegen.
    pro Stück ca. 625 kJ / 150 kcal

  5. #35
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    hallo ihr alle....
    nun hab ich auch den weg zu euch gefunden.
    zu plätzchen, auf Weihnachtsrezepte gibts auch noch eine menge.

    lg
    barbara

  6. #36

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    18

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    @ lilith

    Schoko-Schneekugeln (25 Stck.)

    100 g Halbbitter-Kuvertüre mit
    50 g Butter schmelzen
    60 g feiner Zucker (ich nehme Puderzucker)
    1 TL Zimt gemahlen
    1 Ei Kl. M
    1 Eigelb Kl. M
    1/4 TL Backpulver
    1 EL Kakao
    100 g Mehl gesiebt

    alles gut vermischen und mind. 2 Std. im Kühlschrank stehen lassen

    Walnussgroße Kugeln formen und in 60 g Puderzucker wälzen. Backblech mit Backpapier belegen, Kugeln in 4 cm Abstand darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 14 Min. backen.
    Liebe Lilith,

    würde das gerne ausprobieren und Dich deshalb was fragen:

    1) Gehören die 60g feiner Zucker IN den Teig und wälzt Du die Kugeln dann noch mal in 60g Zucker? Oder ist mir der obigen Angabe der "Wälzzucker" gemeint?

    2) 170 Grad Umluft oder normal?

    Besten Dank,
    C.

  7. #37

    Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    71

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Für dieses Jahr ist es zwar schon ein bißchen spät, aber trotzdem, hier ist mein wirklich ERPROBTES Rezept für Vanillekipferln:

    200 g Mehl
    1/2 TL Backpulver
    1 mittelgroßes Ei
    1 Prise Salz
    75 g feiner weißer Zucker
    1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker oder noch besser das Ausgekratzte einer Schote Bourbon-Vanille
    50 g gemahlene Mandeln
    50 g gehackte Mandeln (es gehen auch 100 g gemahlene Mandeln statt der Mischung, aber die Mischung schmeckt im fertigen Hörnchen knuspriger, finde ich)
    100 g eiskalte Butter, in Flöckchen geschnitten

    Zum Bestäuben: 100 g Puderzucker, gemischt mit 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

    Teigzubereitung: Mehl mit Backpulver mischen, auf die Tischplatte sieben. In die Mitte des "Mehlhaufens" eine Kuhle drücken. Zucker und Gewürze mischen und in die Kuhle geben, das Ei darauf schlagen und Ei und Zucker mit einer Gabel gut vermengen. mit etwas Mehl vom Rand bedecken, darauf die Butterflöckchen legen, die Mandeln darüberstreuen, wieder mit Mehl bedecken, dann einen glatten, geschmeidigen Teig kneten (dauert ca. 15 Minuten).

    Der Teig kann jetzt gekühlt werden, es geht aber auch so. Teigstücke zu bleistiftdicken Rollen formen, davon ca. 6 cm lange Stücke abschneiden, zu Hörnchen/Kipferln formen und auf ein mit 2 Lagen Backpapier bedecktes Backblech legen (sie können ruhig etwas dichter liegen, sie gehen nicht so furchtbar auf).

    Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad auf der zweiten Schiene von oben ca. 10 Minuten leicht hellbraun backen (nicht zu dunkel!). Etwas auf dem Blech abkühlen lassen (das verhindert Bruch), vom Blech nehmen und die Kipferln gut und dick mit der Vanille/Puderzuckermischung bestäuben (besser nicht darin wälzen, dann werden sie aus irgendeinem Grund leicht schmierig). Nach dem vollständigen Abkühlen in gut schließenden Blechdosen aufbewahren; sie bleiben etwa 3 Wochen lang frisch.

    Dieser Teig ist zwar recht fettreich, aber er hat den Vorteil, daß er sich ziemlich leicht kneten und formen läßt, ohne zu kleben, sogar ohne Kühlung.

    Den Teig kann man übrigens auch ganz gut ohne Vanille zu feinen Butterplätzchen verwenden (wenn der Teig ausgerollt werden soll, ersetze ich aber die gehackten Mandeln durch gemahlene, dann kann man dünnere PLätzchen machen), zu Engelsaugen (kirschgroße Kugeln formen, etwas plattdrücken, mit Kochlöffelstiel oder der Spitze des kleinen Fingers eine Kuhle bohren, mit roter Marmelade füllen), mit Hasel- oder Walnüssen statt Mandeln zu Nußhörnchen, Nußkugeln (einfach Bällchen formen statt Hörnchen, diese dann etwas plattdrücken), vielleicht auch mit Kokosflocken (hab ich selbst aber nicht probiert).

    Die angegebene Teigmenge ergibt ungefähr 2 Bleche Kipferln, wenn man mehr will, können natürlich die Mengen verdoppelt werden.

  8. #38
    Avatar von Schopublau
    Registriert seit
    06.01.2003
    Beiträge
    30

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Hallo, Colonia - da ich diese Plätzchen ausprobiert habe, antworte ich mal, wenn ich darf... also, Du brauchst sowohl 60g Zucker für den Teig, als auch 60g zum Wälzen, zumindest habe ich es so gemacht und sie haben köstlich geschmeckt!!!Musste den Rest gut verstecken, damit Weihnachten noch was da ist...Familie würde sonst sofort "zuschlagen... - naja, nicht gerade mit Messer und Gabel...Liebe Grüße!!

  9. #39
    Avatar von BrittaK
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    4.441

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Das folgende Rezept habe ich heute aus dem Teeladen mitgebracht, es ist deshalb NICHT erprobt:

    Orangen-Walnuß-Haferkekse
    (für ca. 25 Stück)

    Zutaten:
    - 250 g Weizenmehl
    - 1 Tl Backpulver
    - 1 TL gemahlener Zimt
    - 1 Prise Salz
    - 125 g brauner Zucker
    - 125 g weiche Butter
    - 80 g Kristallzucker
    - 1 großes Ei
    - 1 TL abgeriebene Orangenschale (ungespritzt!)
    - 250 g blütenzarte Haferflocken
    - 185 g gehackte Walnüsse

    Ofen auf 180 °C vorheizen. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen.
    In einer größeren Schüssel den braunen und den weißen Zucker mit der Butter verrühren. Das Ei und die abgeriebene Orangenschale zufügen und schaumig rühren.
    Die Mehlmischung hinzugeben und kräftig zu einer Teigmasse verrühren. Dann Haferflocken und Nüsse unterrühren.
    Kleine Löffelmengen im Abstand von ca. 5 cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 15 Minuten bei 180 °C backen.


  10. #40
    Avatar von Sonnensterne
    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    357

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Eigentlich schon zu spät, aber auch super zur "Resteverwertung" geeignet:

    <font color="green"> Weihnachtsschokolade [/COLOR]

    200 g halbbittere Kuvertüre
    200 g Vollmilch-Kuvertüre
    200 g Nougat
    100 g Butter
    1 Tl Vanillearoma
    ¼ Tl Kardamom
    ¼ Tl Nelken
    2 Tl Zimt
    300 g Walnüsse

    Die Kuvertüren mit Nougat und Butter schmelzen, die anderen Zutaten unterrühren. Alles in eine eckige Form (mit Butterbrotpapier) streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

    Tipps:

    Eigentlich läßt sich alles variieren: andere Nüsse oder Haferflocken statt Walnüsse, Lebkuchengewürz statt der einzelnen Zutaten, und auch die Schoko-Mengen sind flexibel. Ich hatte dieses Jahr zartbittere und weiße Kuvertüre übrig, das habe ich dann mit etwas Butter, Haselnüssen und Lebkuchengewürz gemischt, war auch lecker, auch ohne Nougat usw.

+ Antworten
Seite 4 von 38 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •