+ Antworten
Seite 2 von 38 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 371
  1. #11
    Avatar von BrittaK
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    4.441

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Von Violet:

    <font color="brown"> Kokoslikör-Trüffel [/COLOR]

    300g weiße Kuvertüre
    30g Butter
    30g Kokosfett
    1/2 Becher Schlagsahne (125g)
    3-4 Essl. Kokoslikör (16% alc)
    125g Kokosraspel zum Wälzen

    Kuvertüre grob hacken und zusammen mit Butter und Kokosfett in der Schlagsahne im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Masse etwa 2 Stunden kühl stellen. Halbfeste Trüffelmasse mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Dabei den Likör langsam unterschlagen. Die Trüffelmasse in einenSpritzbeutel mit grober Lochtülle füllen und kirschgroße Häufchen auf ein Backblech spritzen. Trüffel etwa 1 Stunde kalt stellen. Mit den Händen zu Kugeln rollen und in Kokosraspeln wälzen.
    Kühl aufbewahren.

    --------------------------------

    <font color="brown"> Cognac-Trüffel [/COLOR]

    60ccm Cognac, 1/2 Becher Schlagsahne (100g), je 50g Butter und Kokosfett,je 150g Vollmilch-und Halbbitterkuvertüre
    Überzug: 400g Vollmilchkuvertüre, 200g Kakao

    Cognac und Sahne erhitzen, aber nicht kochen lassen. Von der Kochstelle nehmen und Fett darin schmelzen. Beide geschmolzenen Kuvertüresorten mit einem Schneebesen unterrühren. Die Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Metall-oder Glasform (etwa 20X15cm) füllen. Mit Folie abdecken und über Nacht kalt stellen. Aus der Form stürzen und die Folie abziehen. Platte in Würfel schneiden und jeden Würfel schnell zu Kugeln formen. Kugeln und die Masse zwischendurch kalt stellen.
    Für den Überzug Kuvertüre schmelzen. Trüffel mit einer Pralinengabel in die Kuvertüre tauchen. Abtropfen lassen und in gesiebtem Kakao wälzen.

    -----------------------------------------

    <font color="brown"> Champagner-Trüffel [/COLOR]

    80g Butter
    80g Puderzucker
    175g weiße Kuvertüre
    100ccm trockener Sekt oder Champagner
    1 Essl. Zitronensaft
    Überzug:
    400g weiße Kuvertüre
    etwa 400g Zucker

    Weiche Butter und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Geschmolzene Kuvertüre unter ständigem Rühren zugeben. Sekt und Zitronensaft zugießen und weiterrühren, bis die Masse fest und spritzfähig ist. Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und Tupfen auf Pergamentpapier spritzen. Dann kalt stellen. Für den Überzug Kuvertüre schmelzen. Die Trüffel mit einer Pralinengabel in die Kuvertüre tauchen und abtropfen lassen. In Zucker wälzen. Kühl aufbewahren
    Sie schmecken frisch am besten!

    -------------------------------

    <font color="brown"> Mokka-Trüffel [/COLOR]

    für etwa 40 Stück

    60ccm Kaffeelikör
    3 Teel. Espressopulver, ersatzweise Instant-Kaffee
    1/2 Becher Schlagsahne (100g)
    je 50g Butter oder Kokosfett
    300g Vollmilchkuvertüre
    Glasur:
    500g Vollmilchkuvertüre
    50g Halbbitterkuvertüre

    Kaffeelikör, Espresso und Sahne erhitzen, aber nicht kochen lassen. Von der Kochstelle nehmen und beide Fettsorten darin schmelzen. Die geschmolzene Vollmilchkuvertüre mit einem Schneebesen unterrühren. Die Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Metall-oder Glasform (etwa 20X15cm) füllen. Mit Folie abdecken und über Nacht kalt stellen. Aus der Form stürzen und in Rechtecke schneiden (etwa 3X1,5cm).Einzeln mit einer Pralinengabel in geschmolzene Vollmilchkuvertüre tauchen und trocknen lassen. Geschmolzene Halbbitterkuvertüre in eine Pergamenttüte füllen. Die Trüffel damit verzieren.

    Seufz, wollt ihr eine Kalorienangabe???

    -------------------------------------

    <font color="brown"> Trauben-Nuss-Pralinen [/COLOR]
    etwa 40 Stück

    100g Rosinen
    4 Essl. Rum
    200g geschälte ganze oder halbierte Mandeln
    150g Vollmilch-oder weiße Kuvertüre

    Die Rosinen in Rum mehrere Stunden oder über Nacht durchziehen lassen. Auf ein Sieb schütten und vorsichtig mit Küchenkrepp trockentupfen.
    Die Mandeln in einer Pfanne goldbraun rösten, abkühlen lassen. Die Kuvertüre auflösen und temperieren und mit Mandeln und Rosinen gut mischen. Mit einem Esslöffel kleine Portionen auf Pergamentpapier setzen und trocknen lassen.

    ---------------------------

    <font color="brown"> Cappuccino-Eiskonfekt [/COLOR]

    300g Halbbitter-Kuvertüre
    40g Butter
    40g Kokosfett
    3 Päckchen Cappuccinopulver à 10g
    1/2 Becher Schlagsahne (100g)

    Die Kuvertüre hacken. Zusammen mit Butter, Kokosfett und Capp.pulver in der Sahne bei kleiner Hitze im Wasserbad schmelzen lassen. Die Schokoladenmasse glattrühren uind in eine Rührschüssel geben. Kalt stellen, bis die Masse fast fest ist. Mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten hellcremig aufschlagen. Schokoladenmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben, in kleine Alu-Manschetten spritzen und kalt stellen. Eisgekühlt servieren.
    muss gut gekühlt aufbewahrt werden und hält sich im Kühlschrank luftdicht verpackt mindestens 2 Wochen - oder auch kürzer.

    -----------------------------

    <font color="brown"> Mokka-Hütchen [/COLOR]

    Makronen:
    200g Marzipanrohmasse
    50g gemahlene Mandeln
    1-2 Teel. Zitronensaft
    200g Zucker
    1 Eiweiß

    Mokkacreme:
    1 1/2 Becher Schlagsahne(300g)
    2 Essl. Instant-Kaffeepulver
    evtl. 3 Essl. Weinbrand
    200g Halbbitter-Kuvertüre

    Überzug:
    350g Vollmilch-Kuvertüre
    50g Halbbitter-Kuvertüre

    Für die Makronen Marzipan-Rohmasse, Mandeln, Zitronensaft, Zucker und Eiweiß zu einem geschmeidigen Teig verkneten (die Masse darf nicht schaumig werden). In einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und 80 Makronen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche spritzen. Bleche in den auf 150°/Umluft 130°/Gas Stufe 1-2 vorgeheizten Backofen schieben und etwa 20 Min. hellgelb backen. Für die Mokka-Creme Sahne und Kaffeepulver aufkochen. Von der Kochstelle nehmen und evtl. Weinbrand und kleingehackte Kuvertüre unterrühren. Schokoladen-Sahne ganz abkühlen lassen und 2 Std. in den Kühlschrank stellen. Danach mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Creme kegelförmig auf die glatte Unterseite der Makronen streichen. Eine Stunde kalt stellen. Für den Überzug Vollmilchkuvertüre grob zerbröckeln und im Wasserbad schmelzen. Creme-Kegel (nicht die Makronen) in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen. Halbbitter-Kuvertüre schmelzen und in einen kleinen Plastikbeutel füllen. An einer Ecke knapp abschneiden und die Mokka-Hütchen damit verzieren.

  2. #12
    Avatar von BrittaK
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    4.441

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Von Knuffi:

    <font color="brown"> Walnuß-Marzipan-Pralinen [/COLOR]

    CA. 60 STÜCK

    500 Gramm Marzipanrohmasse
    90 Gramm Gehackte, frische Walnüsse
    500 Gramm Vollmilchkuvertüre
    60 Walnußhälften

    Zubereitung
    Marzipanrohmasse und gehackte Walnüsse zusammenkneten. Nicht zu lange kneten. Masse 1 cm dick ausrollen. 50 g Kuvertüre auflösen und mit einem Pinsel auf dem Marzipan verstreichen. Anziehen lassen. Marzipanplatte stürzen und in Streifen schneiden. Dann in Rhomben schneiden. Restliche Kuvertüre temperieren. Die Pralinen mit einer Pralinengabel in die Kuvertüre tauchen und abtropfen lassen. Bevor die Kuvertüre anzieht, Walnußhälften auflegen.

    --------------------------------------------

    <font color="brown"> Große Nuss-Pralinen [/COLOR]
    ( 16 Portionen )


    ZUTATEN

    200 Gramm Nougat
    60 Gramm Mandeln, gehackt
    16 Eiswaffeln, lang
    200 Gramm Couvertüre, Vollmilch
    Zubereitung
    Nougat zerbröckeln und im Wasserbad schmelzen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, erkalten lassen und unter den Nougat mischen. Mit einem Spritzbeutel die Mangel-Nougat-Masse auf die Waffeln auftragen und im Kühlschrank fest werden lassen.

    Courvertüre im Wasserbad schmelzen, die Waffeln auf einer Gabel oder Gitter mit der Courvertüre überziehen und erkalten lassen. Kühl aufbewahren!

    ---------------------------------------

    <font color="brown"> Walnusspralinen [/COLOR]

    Zutaten

    1/2 Essl. Pulverkaffee
    2 Essl. ; Wasser; heiss
    200 Gramm Walnüsse; gemahlen
    200 Gramm Puderzucker



    GLASUR
    1 Teel. Pulverkaffee
    200 Gramm Puderzucker
    1 Essl. Kirschwasser
    Halbe Walnüsse
    -- zum Garnieren
    Zubereitung
    Kaffee in einer Schüssel mit heissem Wasser auflösen, mit den gemahlenen Walnüssen und Zucker vermengen, bis eine feste Masse entsteht, die auf einer mit Zucker bestreuten Fläche 1 cm dick ausgerollt wird. Kleine runde Plätzchen ausstechen und auf eine Folie legen. Über Nacht trocknen lassen.

    Für die Glasur Zucker, aufgelösten Kaffee und Kirschwasser glattrühren. Pralinen damit bestreichen, Walnusshälften daraufsetzen.

    Ich mache sie allerdings ohne glasur, einfach nur in zucker rollen und ende.

    -------------------------------

    <font color="brown"> Sahne Trüffel: [/COLOR]


    Zutaten für ca. 75 Stück
    1/2 Becher (125 g) Schlagsahne
    1 Vanilleschote
    250 g gehackte Vollmilch-Kuvertüre
    65 g Butter
    Kakao zum Bestäuben
    kandierte Veilchen,
    Rosenblätter und
    silberne Zuckerperlen zum Verzieren
    Zubereitung
    Sahne mit der aufgeschlitzten Vanilleschote aufkochen, dann die Schote entfernen. Die Kuvertüre und Butter in Flöckchen zufügen, schmelzen und glatt rühren.
    Die Masse mehrere Stunden kühl ruhen lassen, dann erst schaumig rühren. In einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen und Tupfer auf Pergamentpapier spritzen. Kurz antrocknen lassen, dann dünn mit dem Kakao übersieben.
    Auf die Oberfläche je ein kandiertes Stück (Veilchen oder Rosenblatt) legen oder eine Zuckerperle. Pralinen in Papiermanschetten setzen, frisch naschen.

  3. #13
    Avatar von BrittaK
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    4.441

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Von Violet:

    <font color="brown"> Weinbrandkugeln [/COLOR]

    100g Löffelbiskuit
    75g Puderzucker
    2 Essl. Kakao
    2 Essl. Ahornsirup
    4 Essl. Weinbrand
    75g gehackte Mandeln
    Puderzucker zum Formen und Bestäuben

    Löffelbiskuits im Blitzhacker fein zerkleinern (oder zwischen 2 Küchentücher legen und mit einer Kuchenrolle fein zerdrücken). Biskuitbrösel mit Puderzucker, Kakao, Sirup und Weinbrand vermischen. Mandeln unterrühren. Aus der Masse kleine Kugeln formen, dafür die Hände leicht mit Puderzucker bestäuben. Weinbrandkugeln in Puderzucker wälzen.

    -------------------------------------------

    <font color="brown"> Schoko-Toffees [/COLOR]

    2 Essl. Instantkaffeepulver
    150g gute Bitterschokolade
    80g kalte Butter
    100g Akazienhonig
    100g Zucker
    Öl für das Backpapier

    Instantkaffee in 2 Essl. heißem Wasser auflösen. Schokolade fein hacken, Butter in kleine Würfel schneiden. Honig und Zucker in einen Topf geben, aufkochen und so lange sprudelnd kochen, bis die Honig-Zucker-Mischung leicht bräunt.
    Topf vom Herd nehmen, die Schoko auf einmal zugeben und rühren, bis sich die Schoko ganz aufgelöst hat. Nach und nach die Butterwürfel einrühren. Die Butter muss ganz von der Karamelmasse aufgenommen werden, da sich sonst beim Abkühlen ein dünner Butterfilm auf den Toffees bildet
    Den aufgelösten Kaffee einrühren und die Karamelmasse in eine mit geöltem Backpapier ausgelegte Form (12X21cm) geben. Die Karamelmasse abkühlen lassen.
    In etwa 2 cm große Quadrate schneiden. Jedes Stück in Cellophanpapier wickeln oder die Toffees in Lagen zwischen Backpapier in luftdichte Dosen schichten. Kühl stellen.

    -----------------------------------

    <font color="brown"> Helles und dunkles Likörkonfekt [/COLOR]

    etwa 30 Stück

    1 Paket Butterkekse (150 g)
    100 g Butter
    100 ccm Eierlikör
    50 g gehackte Walnüsse
    je 150 g weiße und dunkle Schokolade

    Kekse im Blitzhacker zerkleinern. Mit Butter und Eierlikör verrühren. Walnüsse unterkneten. Die Masse kalt stellen. Kugeln daraus formen. Schokolade getrennt im Wasserbad schmelzen. Konfekt eintauchen und auf einem Gitter trocknen lassen.

    ----------------------------------

    <font color="brown"> Vanilletrüffel [/COLOR]

    1/2 Becher Schlagsahne (100 g)
    1 Vanilleschote
    1 Päckchen Natur-Vanillezucker
    70 g Butter
    entl. 2 Essl. Himbergeist
    200 g weiße Kuvertüre
    zum Verzieren:
    30 g Vollmilch-Schoko
    45 Stanniolmanschetten Durchmesser 2,5 cm

    Sahne, ausgekratztes Vanillemark und Vanillezucker kurz aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen und Butter, evtl. Himbeergeist und gröb zerbröckelte Kuvertüre in die Masse geben. Zu einer glatten Masse rühren und bei Zimmertemperatur ganz abkühlen lassen. Danach mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Die Trüffelmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (9mm) füllen und kleine Rosetten in die Manschetten spritzen. Vollmilchschoko kurz ins Gefrierfach oder in den Kühlschrank legen und dann raspeln und die Trüffel damit verzieren. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

    Im Kühlschrank aufbewahren und am besten rasch verbrauchen.

  4. #14
    Avatar von BrittaK
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    4.441

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Von Knuffi:

    <font color="brown"> Rum-Trüffel: [/COLOR]

    3 Ei(er), davon das Eigelb
    70 g Puderzucker
    125 g Butter
    175 g Schokolade (Zartbitter)
    3 EL Kakaopulver

    ZUBEREITUNG
    Eigelb, Puderzucker und Butter schaumig rühren. Schokolade im Wasserbad auflösen und mit dem Rum zu der Buttermasse geben. Kalt stellen. Kleine Kugeln formen. Kakao in eine Schüssel geben und die Kugeln darin wälzen. Kühl aufbewahren.

    ------------------------------

    <font color="brown"> Weiße Trüffel [/COLOR]

    100 g Sahne
    25 g Butter
    325 g Kuvertüre, weiße
    15 g Schnaps (Mirabelle, Himbeer, Brombeer o.ä.)

    ZUBEREITUNG
    Sahne in einem Topf mit der Butter und der Kuvertüre erwärmen. Wenn sich alles aufgelöst hat den Alkohol zufügen. Die Masse in einer flachen Schüssel in den Gefrierschrank stellen. Wenn sie fest geworden ist mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln formen.
    Weiße Kuvertüre auf dem Wasserbad schmelzen. Die Kugeln darin mit Kuvertüre umhüllen und auf ein Tablett mit Backpapier legen. Diesen Vorgang bis zu 2 mal wiederholen.

    -----------------------------

    <font color="brown"> Butter Trüffel [/COLOR]

    50 g Butter, kalte
    180 g Schokolade, Zartbitter, gerieben
    20 g Schokolade, Zartbitter, gehackt
    1 Pck. Puddingpulver, Schokolade
    1 Pck. Vanillezucker
    8 Tropfen Rum-Aroma
    50 g Schokoröllchen zum Wälzen

    ZUBEREITUNG
    Butter mit dem Handrührgerät in einer Rührschüssel geschmeidig rühren. Nach und nach Schokolade, Puddingpulver, Vanillezucker und Rum - Aroma unterrühren. Gleichmäßig kleine Kugeln aus der Masse formen und in Schokostreusel wälzen.

    Kühl aufbewahren und möglichst bald verzehren.

    ----------------------------------------------------

    <font color="brown"> Tiramisu - Kugeln [/COLOR]

    2 TL Kaffeepulver (Espresso-Pulver, Instant)
    125 g Löffelbiskuits
    200 g Mascarpone
    15 g Puderzucker
    1 Pck. Vanillezucker
    2 EL Amaretto
    30 g Kakaopulver

    ZUBEREITUNG
    Espresso-Pulver mit 8 EL (80ml) heißem Wasser verrühren. Abkühlen. Biskuits im Mixer fein mahlen oder in 1 Gefrierbeutel geben, verschließen und mit 1 Teigrolle fein zerbröseln. Mit dem Espresso beträufeln, ca. 15 Minuten ziehen lassen.
    Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker und Amaretto mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Biskuitbrösel unterrühren. Daraus ca. 35 Kugeln (ca. 3cm Durchmesser) formen. Kugeln in Kakaopulver wälzen. Kühl lagern.

    -------------------------------------

    <font color="brown"> SCHOKO-KIRSCH-TRÜFFEL [/COLOR]

    Zutaten für 25 Stück:

    1 Eiweiß (leicht verquirlt),
    125 g dunkle Schokolade,
    100 g gemahlene Mandeln,
    1 EL Kirschwasser,
    2 EL Puderzucker,
    25 kandierte Kirschen,
    30 g Kakaopulver,
    30 g Trinkschokoladenpulver

    Zubereitungszeit: 20 Minuten + 20 Minuten Kühlzeit

    1. Die Schokolade fein auf einen Bogen Pergamentpapier reiben. Zusammen mit den Mandeln, Kirschwasser und Puderzucker in einer mittelgroßen Schüssel mischen und langsam so viel Eiweiß einrühren, dass sich die Mischung verbindet. Für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
    2. Jeweils 2 Teelöffel der Mischung in der Handfläche flachdrücken, um eine kandierte Kirsche herumdrücken und zu einer glatten Kugel rollen.
    3. Die Kugeln in Kakao und Trinkschokoladenpulver wälzen. In ein luftdichtes Behältnis legen und im Kühlschrank fest werden lassen. (Die Trüffel halten sich im Kühlschrank problemlos eine Woche)

    -----------------------------------------------------

    <font color="brown"> KROKANTTRÜFFEL MIT SCHWIPS [/COLOR]

    Zutaten für 34 Stück:

    50 g blanchierte Mandeln (geröstet),
    50 g Haselnüsse (geröstet),
    160 g feiner Zucker,
    80 ml Wasser,
    250 g dunkle Kuvertüre,
    60 g Butter,
    80 ml Sahne,
    2 Eidotter,
    1 EL Mokkalikör (Kahlua),
    30 g Kakaopulver

    Zubereitungszeit: 30 Minuten

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    1. Mandeln und Nüsse auf das vorbereitete Backblech legen. Den Zucker mit Wasser in einen kleinen Topf geben und unter Rühren auf niedriger Stufe auflösen. Dann kurz aufkochen, herunterschalten und einkochen lassen, bis der Sirup goldgelb ist. Heiß über die Mandeln und Nüsse gießen und hart werden lassen.
    2. Das Krokant in kleine Stücke brechen und mit dem Messer oder in der Küchenmaschine fein zerhacken. Beiseite stellen.
    3. Kuvertüre und Butter in einem kleinen Topf unter Rühren schmelzen. Sahne, Eidotter und Likör unterrühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann das feingehackte Krokant einrühren.
    4. Jeweils 1 1/2 TL der Mischung zu einer Kugel formen und kurz vor dem Servieren in gesiebtem Kakaopulver rollen.

    ----------------------------------------------------------

    <font color="brown"> Orangen Trueffel [/COLOR]

    150g Zartbitter-Schokolade
    125g Butter
    150g Puderzucker
    2 EL Cointreau
    3 EL Orangenmarmelade
    50g geh. Mandeln

    und extra etwas Puderzucker

    Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und mit der Butter und dem Puderzucker
    schaumig ruehren. Den Cointreau und die Orangenmarmelade (ist sie zu dick, erwaerme ich
    sie etwas und streiche sie durch ein Sieb) in die fluessige Schokolade ruehren und mindestens
    30 min. im Kuehlschrank abkuehlen. Zu Kugeln formen und in gehackten Mandeln rollen. In Pralinenfoermchen setzen und kuehl aufbewahren.
    Damit es nicht so klebt die Haende mit Puderzucker bestaeuben zum Kugeln formen.

    -----------------------------------

    <font color="brown"> Champagner-Trüffel [/COLOR]

    0,5 liter Champagner (oder Sekt)
    100 gr. Honig
    500 gr. geriebene Zartbitterkuvertüre
    300 gr. geriebene Vollmilchschokolade
    100 gr. Butter

    Den Champagner oder Sekt mit dem Honig zum Köcheln bringen. Die Kuvertüre, die Schokolade und die Butter dazugeben und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Die Masse erkalten lassen.
    Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und mit mittelgroßer Tülle auf Pergamentpapier kirschgroße Tupfen aufspritzen. Diese vollständig erkalten lassen.

    Überzug:
    200 g Vollmilchschokolade
    100 g Zuckerraffinade (Puderzucker)

    Die Trüffel mit der geschmolzenen und temperierten Vollmilchschokolade überziehen und anschließend in der Zuckerraffinade wälzen. Trocknen lassen.

    ----------------------------------------------

    <font color="brown"> Kaffeetrüffel [/COLOR]

    Das braucht man für ca. 40 Stück:

    0,1l Sahne
    4 EL Espresso oder starken Kaffee
    125g Butter
    125g Zartbitterschokolade
    2 EL Kaffeelikör
    Kakao zum Bestäuben

    Und so wird`s gemacht:

    In einem Topf Sahne, Kaffee und Butter erhitzen und einmal aufkochen lassen.
    Den Topf vom Herd nehmen, die Schokolade zerbröckeln und mit dem Kaffeelikör in die heiße Masse rühren und auflösen.
    Die Mischung mit einem Schneebesen gut durchschlagen.
    Eine Kastenform mit Folie auslegen, die Masse einfüllen und glatt streichen.
    Die Trüffelmasse zum Festwerden ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Die Arbeitsfläche dünn mit Kakao bestäuben und die Masse darauf stürzen.
    Folie abziehen und kleine Rechtecke oder Rauten schneiden.
    Die Trüffel dick mit Kakao bestäuben und in Dosen kühl aufbewahren.

  5. #15
    Avatar von BrittaK
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    4.441

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Von Violet:

    <font color="brown"> Schokoladenstückchen [/COLOR]

    100 g Halbbitterkuvertüre
    100 g Vollmilchkuvertüre
    200 g Kokosfett (Palmin)
    3 Eier
    200 g Puderzucker
    5 eckige Backoblaten (etwa 12 X 20 cm)

    Kuvertüren getrennt hacken und mit je 100 g Kokosfett im warmen Wasserbad getrennt schmelzen lassen.
    Eier und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers hell und cremig schlagen und in 2 Portionen teilen. Eine Portion mit der warmen Halbbitter-Kuvertüren-Mischung verrühren. Abkühlen lassen. Die restliche Ei-Puderzucker-Mischung mit der warmen Vollmilch-Kuvertüren-Mischung verrühren und ebenfalls abkühlen lassen. Wenn die Schokoladenmassen streichfähig sind, je 2 Oblaten mit Halbbitter - bzw. Vollmilch-Kuvertüre bestreichen und aufeinander legen.Mit einer Oblate abdecken und im Kühlschrank fest werden lassen. Mit einem scharfen Messer in etwa 2,5 X 2,5 cm große Würfel schneiden.
    Im Kühlschrank aufbewahren

    Tipp, damit die Schoko nicht verschmiert:
    Messer nach jedem Schnitt abspülen und trockenwischen

    -------------------------------------------------------

    <font color="brown"> Orangen-Marzipan-Pralinen [/COLOR]

    Teig:
    120 g Butter
    60 g Puderzucker
    180 g Mehl
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Prise Salz
    2 Eigelb
    Marzipan:
    300 g Marzipan-Rohmasse
    8 Essl. klarer Orangen-Likör
    50 g Orangeat
    1 Päckchen Orangenschalen-Aroma
    120 g gemahlene Mandeln
    Mehl für die Arbeitsfläche
    300 g Halbbitter-Kuvertüre
    50 g Orangeat

    Alle Teigzutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten und in eine Folie gewickelt kühl stellen. Inzwischen Marzipan-Rohmasse, Orangenlikör, feingehacktes Orangeat, Orangenschalen-Aroma und Mandeln verkneten. Beiseite stellen. Teig auf wenig Mehl oder zwischen Klarsichtfolie 2-3 mm dick ausrollen. 80 runde Plätzchen (Durchmesser 3mm) ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. In den auf 175 Grad/Umluft 150 Grad/Gas Stufe 2 vorgeheizten Backofen schieben und ungefähr 10 Minuten hellgelb backen. Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit kleiner runden Spritztülle füllen. Kleine Kegel auf die Plätzchen spritzen und etwa 1 Stunde bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Küvertüre zerbröckeln und im Wasserbad schmelzen. Pralinen auf eine Pralinengabel setzen und in die flüssige Kuvertüre tauchen. Auf Kuchengitter abtropfen lassen. Bevor die Kuvertüre fest ist, Pralinen mit kleinen Orangeatstückchen verzieren.

    ---------------------------------

    TIPP: Kuvertüre schmelzen

    1. Kuvertüre grob hacken. 2/3 davon in eine Schüssel geben.
    2. Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen und die Kuvertüre gelegentlich umrühren.Kein Wasser hineinspritzen lassen, sie wird sonst klumpig.
    3. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Restliche Küvertüre zugeben und unter Rühren schmelzen.
    4. Kuvertüre-Reste fest werden lassen. Bei Bedarf im heißen Wasserbad schmelzen.

    ---------------------------------

    <font color="brown"> Schoko-Mokka-Bohnen [/COLOR]
    (etwa 70 Stück)

    100 g Mehl
    100 g Speisestärke
    50 g Kakao
    1 Teel. Backpulver
    100 g Puderzucker
    1 Eigelb
    175 g Butter
    2 Teel. lösliches Kaffeepulver
    evtl. 1 Essl. Rum oder Weinbrand
    50 weiße Kuvertüre

    Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und auf die Arbeitsfläche geben. In die MItte eine Mulde drücken und den Puderzucker hineingeben. Eigelb auf den Zucker geben und leicht verrühren. Fett in Flöckchen rundherum auf das Mehl geben. Kaffeepulver in Rum oder einem Esslöffel heißem Wasser auflösen und auf den Zucker geben. Den Teig mit einem großen Messer hacken und immer wieder zu einem Berg zusammenschieben. bis er krümelig ist. Mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 30 Minuten kalt stellen. Teig zu 2 cm langen Kaffeebohnen formen. In die Mitte mit einem Messerrücken eine Kerbe drücken. Auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3 etwa 15 Minuten backen. Erkalten lassen. Kuvertüre hacken und in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel fest verschließen und die Schokolade in heißem Wasserbad schmelzen. Eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden und die Schoko in dünnen Streifen über die Mokka-Bohnen spritzen.

    ------------------------------------------------------

    <font color="brown"> Marzipanmuscheln [/COLOR]

    für ca. 50 Stück

    200 g Marzipanrohmasse
    2 Essl. Mandellikör oder Weinbrand
    150 g Puderzucker
    100 g gemahlene Haselnüsse
    Puderzucker zum Wälzen und zum Ausstäuben der Form
    100 g Haselnussglasur

    Die Marzipanrohmasse grob zerkleinern. Mit Mandellikör, Puderzucker und Haselnüssen gut verkneten.
    Aus der Masse kleine Kugeln formen. Jede Kugel in Puderzucker wälzen und in eine mit Puderzucker ausgestäubte Muschelform (gibt´s in Haushaltswarengeschäften) drücken. Vorsichtig herausnehmen und auf einem Blech über Nacht trocknen lassen.
    Die Haselnussglasur im Wasserbad schmelzen. Die Muschel zur Hälfte eintauchen.

  6. #16
    Avatar von kehe
    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    6.538

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    schneeflocken

    250g butter (sanella)
    100g puderzucker
    250g meizena o. weizenin
    100g mehl
    1 pck. vanillinzucker

    alle zutaten vermengen, kleine kugeln formen (2 cm) und mit der gabel eindrücken, etwa 10 min backen (dürfen nur unten etwas braun sein)


    siruptaler

    250g mehl
    1 tl backpulver
    65g schweineschmalz
    150g zucker
    1 ei
    150g sirup (goldsaft o.ä.)
    125g süße mandeln, gehackt
    1 prise salz
    50g puderzucker

    fett, zucker, eigelb, sirup, mandeln u. salz mischen. nach u. nach mehl u. backpulver unterheben. teig gut durchkneten, ausrollen u. mit nem glas runde taler ausstechen.
    etwa 15 min bei mittl hitze backen
    eiweiß mit puderzucker verrühren u. die taler bestreichen. mit bunten zuckerstreuseln oder mandeln verzieren


    weihnachts-muffins

    125g butter
    100g zucker
    2 eier
    1 pr salz
    200g mehl
    1/2 pck backpulver
    je 1 tl gemahlener zimt und kardamom
    1 msp nelkenpulver
    125g früchtemix

    fett, zucker, eier u salz mit dem mixer schaumig rühren.
    mehl, backpulver u gewürze mischen u unterheben.
    100g fein gehackten früchtemix dazugeben.
    backofen auf 200 grad, umluft 180 grad, gas stufe 3 vorheizen.
    teig in muffinform füllen, mit jeweils 1 stck restl früchtemix belegen und etwa 15-20 min backen


    wespennester

    300g gehackte mandeln
    250g zucker
    150g zartbitterschokolade
    4 eiweiß
    100g zitronat
    backoblaten (5 cm)

    mandeln u 100g zucker in einer pfanne ohne fett hellbraun rösten. abkühlen lassen.
    schokolade fein hacken.
    eiweiß steif schlagen, restl zucker einrieseln lassen.
    mandeln, schokolade u zitronat unterheben.
    mit teelöffeln kleine häufchen auf die oblaten setzen. auf backbleche setzen (größere abstände lasssen, laufen auseinander). auf 150 grad, gas stufe 1 schalten und 25 min backen. nächste bleche nur 20 min backen


    kerniges leckerli

    4 eiweiß
    1 prise salz
    150 g zucker
    150 g süße, gehobelte mandeln
    150 g haferflocken
    je 100 g zitronat und orangeat
    2 pck vanillezucker
    oblaten

    eiweiß mit salz steif schlagen. zucker, mandeln, haferflocken zitronat, orangeat und vanillezucker mischen und vorsichtig unter den eischnee heben. masse auf die oblaten setzen und im ofen bei 200° goldgelb backen

  7. #17
    Lunalunita
    gelöscht

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Sternschnuppen


    Dazu verwenden wir:


    250 g Mehl

    25 g gemahlene Mandeln

    100 g Zucker

    1 Prise Salz

    1 Stück Ei

    1 PK. Vanillezucker

    3 Tropfen Vanillearoma

    125 g Butter

    1 EL. Milch

    75 g Puderzucker

    1 weiteren El. Puderzucker

    einige bunte Zuckerperlen

    Zuerst werden die Zutaten Mehl, geriebene Mandeln, Zucker, Vanillezucker und Salz vermischt. Das Ei, Bittermandelaroma und die in Stückchen geschnittene, Butter werden zufügt und mit einem Küchengerät verknetet. Dieser Teig wird jetzt für 20 Minuten kühl gestellt. Danach kommt unser Teig auf eine bemehlten Arbeitsfläche und wird auf 3mm dicke ausgerollt. Jetzt stechen wir den Teig mit einem Sternschnuppenausstecher aus und legen sie einzeln auf ein Blech mit Backpapier. Eigelbe und Milch werden verquirlt und unsere Kekse werden damit mit einem Pinsel bestrichen. Ab in den Backofen bei 180°C für 10 Minuten. Danach werden sie wieder abgekühlt. Der Puderzucker wird mit 2 cl Weinbrand dick angerührt. Mit dieser Masse bestreichen wir dann damit den Stern. Auf Wunsch kann man mit bunten Zuckerkugeln garnieren.

    [img]/community/foren/images/graemlins/neue_smileys_02.gif[/img] Lunita.

  8. #18
    Ehemaliger User
    gelöscht

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Meine Wehnachtsplätzchen

    Schokoküsse

    4 Klar
    28dag Gelierzucker
    28 dag ger.Haselnüsse
    4 Rippen ger.Schokolade

    Eiweiss zu Schnee schlagen,
    Zucker einschlagen,bis Masse schön glänzt,
    Nüsse u.Schoko einmengen,
    Häufchen auf mit Backpapierausgelegtes Blech setzen-o.auf Backoblaten.
    Bei 140-150° nicht zu lange backen

    Beschwipste Pflümlis


    Für etwa 50 Stück:

    250 g getrocknete Pflaumen oder Zwetschgen ohne Stein
    1 Schnapsglas Weinbrand oder Brandy oder Armangnac oder ähnliches....
    50 g weiche Butter
    75 g Zucker
    2 Eier
    125 g Mehl
    1 TL Backpulver
    1 gehäufter TL Zimt
    eine Prise Salz
    200 g Walnusskerne, grobgehackt

    Die Pflaumen klein hacken, mit dem Schnaps übergießen und (ganz wichtig!) über nacht stehen lassen. Die "jugendfreie" Variante: Pflaumen im schwarzen Tee einweichen.
    Butter und Zucker schäumig rühren, die Eier einzeln unterrühren. Mit Backpulver, Salz und Zimt gesiebtes Mehl einrühren. Die Pflaumen (im Rezept stand - abgetropft - aber die kleine Menge nicht eingesaugter Flüssigkeit stört nicht - ganz im Gegenteil) und die Nüsse gut mit dem teig vermengen.
    Backbleche mit Backpapier auslegen. Etwa kirschgroße Häufchen (mit zwei Tee- oder, noch besser, Kaffeelöffeln arbeiten) setzen und 12 bis 15 Minuten bei ca. 175 Grad backen.
    Diese Pflümlis sollten wenigstens einen Tag in der Dose durchziehen. Sie halten (theoretisch, oder wenn man sie gut versteckt ) 3 bis 4 Wochen.


    LG
    Kamanilua [img]/community/foren/images/graemlins/neue_smileys_06.gif[/img]

  9. #19
    Avatar von knuffi
    Registriert seit
    19.11.2002
    Beiträge
    1.749

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    einer meiner favoriten:

    Krokantstäbchen

    100 g Haselnüsse (Haselnusskrokant)
    50 g Puderzucker
    200 g Marzipan (Rohmasse)
    3 EL Likör (Mandellikör)
    TL Zimt
    150 g Kuvertüre, halbbitter

    Haselnusskrokant in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern. In eine Schüssel geben und mit Puderzucker, Marzipan- Rohmasse, Likör und Zimt glatt verkneten. Danach ca. 1 cm dick ausrollen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Krokantmasse in etwa 4 cm lange Stäbchen schneiden und jedes Stäbchen bis zu einem Drittel in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und ca. 1 Stunde kühlen.


    ich muss immer die doppelte portion machen, denn die dinger sind schon vor weihnachten aufgegessen worden.

    gruß und schönen abend und vielen dank für die rezepte, die ich noch nicht hatte.

    knuffi [img]/community/foren/images/graemlins/neue_smileys_03.gif[/img]

  10. #20

    Registriert seit
    11.02.2002
    Beiträge
    5

    Re: Weihnachtsplätzchen - Nur Rezepte!

    Hallo Ihr...
    wie wäre es mit Zimtsterne einmal anders?

    Schokoladen-Zimtsterne

    180 g Puderzucker <font color="black"> [/COLOR]
    120 g gemahlene Mandeln
    120 g gemahlene Haselnüsse
    120 g Marzipanrohmasse
    80 g geschmolzene bittere Kuvertüre
    100 g Honig
    2 Eiweiße, 15 g Kakaopulver
    Mark einer Vanilleschote, 1 EL Zimt

    Für die Eiweißglasur:

    2 Eiweße, Puderzucker nach Bedarf
    150 g Gemahlene Mandeln zum Ausrollen

    Alle Zutaten miteinander vermischen. Den Teig auf einer mit gemahlenen Mandeln bestreuten Arbeitsfläche gleichmäßig ca. 1cm dick ausrollen. (Wird 'ne etwas klebrige Angelegenheit)
    Für die Glasur die Eiweiße mir dem Puderzucker zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Den Teig damit bestreichen und mit dem in heisses Wasser getauchten Ausstecher Sterne ausstechen.
    Die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech bei 170° C im vorgeheitzten Backofen etwa 10 min. backen.
    Die Glasur darf leicht goldbraun werden.


    Grüße
    Memi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •