+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    9.765

    Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momenten

    Mir fehlts an Ideen und ich bin zu muede und erkaeltet fuer die richtige Idee. 1-2 Topfgericht, ohne grosse Zubereitung, kurze Kochzeit, kein Gespritze um den Herd, wenige Zutaten und nicht zuviel Fett. Ich habe verschiedene Sorten Fisch im Haus, falls das hilft. Ich will aber nicht schon wieder nur eine Handvoll Gemuese, Kartoffeln und Fisch in eine Ofenschale werfen. Das wird einfach langsam zu langweilig.

    Frisches Gemuese, Fisch, mit irgendwas in den Wok koennte ich mir vorstellen. Nur wie gewuerzt und was.. da fehlt die noetige Idee. Suche Anregungen fuer etwas Abwechslung.

  2. #2
    Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.731

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Als Thai-Curry könntest du es in einem Topf zubereiten, den Fisch nur zum Garen am Schluss in Stücken hinzugeben. Falls Ihr die Richtung (also Cutty mit Kokosmilch) mögt... Dazu höchstens Reis (also 2. Topf, der aber nicht sehr schmutzig wird ;-) ) oder auch dünnes Fladenbrot.
    4 months DJT past - and 44 (?) more to go...

  3. #3
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    9.765

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Zitat Zitat von Fellow Beitrag anzeigen
    Als Thai-Curry könntest du es in einem Topf zubereiten, den Fisch nur zum Garen am Schluss in Stücken hinzugeben. Falls Ihr die Richtung (also Cutty mit Kokosmilch) mögt... Dazu höchstens Reis (also 2. Topf, der aber nicht sehr schmutzig wird ;-) ) oder auch dünnes Fladenbrot.
    Hmm ja. das waehre eine Moeglichkeit. Ich bin nur nicht sicher dass Aldi oder Lidl hier Thai Currypaste haben. Zu einem anderen Supermarkt kann ich mich zur Zeit nicht schleppen.

    Im Moment gehen alle moeglichen seltsamen Ideen durch den Kopf: Fisch, irgendwie etwas scharf gewuerzt, mit Dosenananas, vielleicht gruenen Bohnen... ich komme nicht weiter.

  4. #4

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    3.253

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Für mich sind bei einer Erkältung Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili unverzichtbar!

    Kartoffeln roh in Scheiben schneiden, mit og Gewürzen anbraten, Fisch auflegen, Deckel zu machen und zusammen gar dämpfen lassen. Dazu Rohkost.
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  5. #5
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    9.765

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Zitat Zitat von merav Beitrag anzeigen
    Für mich sind bei einer Erkältung Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili unverzichtbar!

    Kartoffeln roh in Scheiben schneiden, mit og Gewürzen anbraten, Fisch auflegen, Deckel zu machen und zusammen gar dämpfen lassen. Dazu Rohkost.
    Lieben Dank hierfuer, merav. Kannst du mir sagen wie ich dieses genau kochen muss? Kartoffeln in Scheiben schneiden, wuerzen und in einer Pfanne anbraten? Wie lange? Dann den Fisch obendrauf? Das klingt nach einer Art Bratkartoffeln. Ich koennte mir vorstellen dass ich das ganze so wie ich mich zur Zeit fuehle anbrennen lasse. Deswegen besser nicht heute aber ich moechte das schon gerne probieren.

    Ich bin gerade vom Einkaufen zurueck und habe (scheinbar heissen die so) Spargelbohnen mitgebracht, im Angebot 6 verschiedene Chilis, rote Paprika, Kirschtomaten. Dazu Dosenananas. Ich glaube das wird irgendwas leicht karibisch angehauchtes, entweder mit Couscous oder Reis, mit Ingwer, Zwiebel, Knoblauch, vielleicht Paprika und/oder Cayennepfeffer. Da bin ich noch nicht sicher. Das ist doch mehr Schnibbelarbeit als ich wollte, aber es duerfte eine relativ leichte Mahlzeit ergeben, und etwas suess und scharf sein. Auf sowas habe ich Lust.

  6. #6
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    13.255

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Bei mir gibt es morgen Fisch marokanisch nach Jaimie Oliver.
    War aus seinen 15 Minuten Gerichten,White Fish Tagine findest du irgendwo im Netz.

    Ich lasse die eingelegten Zitronen weg - sonst hast du alles da.
    Schmeckt köstlich, dazu Couscous.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. #7
    Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    9.765

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Bei mir gibt es morgen Fisch marokanisch nach Jaimie Oliver.
    War aus seinen 15 Minuten Gerichten,White Fish Tagine findest du irgendwo im Netz.

    Ich lasse die eingelegten Zitronen weg - sonst hast du alles da.
    Schmeckt köstlich, dazu Couscous.
    Oh, klingt toll! Das habe ich mir erstmal abgespeichert. Dabei wollte ich eigentlich endlich mal meine Fischvorraete aufbrauchen und nicht noch mehr Fisch kaufen

  8. #8

    Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    2.303

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Wenn es fester Fisch ist, würde ich eine scharfe Fischsuppe kochen.

    Oder Fisch (orientalisch gewürzt und gebraten) mit Zitronencouscous.

    Selbstgemachte Fischstäbchen mit Erbsengemüse wäre auch eine Idee.

    Muss es unbedingt Fisch sein? Oder magst du auch vegetarisches?

    Bei uns gibt es heute eine Art Gemüsetopf mit Dinkel: Zwiebel, Möhrenscheiben, Paprika, Zucchini andünsten, mit stückigen Tomaten angießen, bisschen köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer, einer Handvoll provencalischen Kräutern und Prise Zucker würzen. Gegarten Dinkel unterrühren und je nach Bedarf noch etwas Creme Fraiche oder geriebenen Käse drüber. Sehr lecker (geht notfalls auch mit Reis statt mit Dinkel)
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  9. #9
    Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    13.255

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Oh, klingt toll! Das habe ich mir erstmal abgespeichert. Dabei wollte ich eigentlich endlich mal meine Fischvorraete aufbrauchen und nicht noch mehr Fisch kaufen
    Kannst du doch mit dem vorhandenen Fisch machen.
    Müssen ja keine Röllchen werden, geht auch mit Fischstücken.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  10. #10
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    37.528

    AW: Abwechslungsreich, schnell und einfach: bei Krankheit und anderen Kein-Bock-Momen

    Wir hatten heute Vormittag in der Außenstelle Pellkartoffeln. Mit kalter Butter und Käse mitohne Quark und mit ohne Leinöl

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •