+ Antworten
Seite 6 von 44 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 432
  1. #51
    Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    2.725

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Hier wie versprochen die

    Eiskaffe-Torte

    Für die Springform (26 cm)
    Backpapier
    Etwas Fett

    Bisquitteig:
    6 Eiweiss
    6 Eigelb (Größe M)
    150 g Zucker
    1 Pck Vanillezucker
    150 g gemahlene Mandeln
    3 gestr. EL Semmelbrösel
    1 Pck Backpulver
    50 g Raspelschokolade

    Füllung:
    800 g kalte Schlagsahne
    4 Pck. Sahnesteif
    2 Pck Vanillezucker
    8 gehäufte TL Instant-Eiskaffeepulver

    Außerdem:
    25 g gehobelte Mandeln
    Puderzucker
    Raspelschokolade

    1. Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie den Boden der Springform und belegen Sie ihn mit Backpapier.
    2. Bisquitteig: Eiweiss in einer Rührschüssel sehr steif schlagen. Eigelb in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Mit Vanillezucker gemischter Zucker unter Rühren 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mandeln. Semmelbrösel und Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
    Eischnee in 2-3 Portionen unterziehen und den Teig in der Form glatt streichen. Form im unteren Drittel des Backofens auf den Rost schieben.
    Ober-/Unterhitze: etwa 170 Grad
    Heissluft: Etwa 150g vorgeheizt
    Gas: Stufe 2-3 vorgeheizt
    Backdauer: Ca. 40 Min.
    3. Kuchenboden aus der Springform lösen und auf einem mit Backpapier bedeckten Kuchengitter abkühlen lassen.
    4. Den Boden einmal waagrecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.
    5. Füllung: Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker fast steif schlagen. Das Instant-Eiskaffeepulver einrieseln lassen und die Sahne vollständig steif schlagen. Die Eiskaffeesahne auf dem Boden glattstreichen und mind. 1 Stunde in den Kühlschrank.
    6. Den oberen Boden zerbröseln. Die Brösel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten und auf einem Teller erkalten lassen. Mandeln ebenfalls rösten und erkalten lassen.
    7. Die gerösteten Brösel und Mandeln mit dem Puderzucker und der Raspelschokolade dekorativ auf der Torte verteilen, dann erst den Tortenring vorsichtig lösen und entfernen.
    Tipp: Die Torte kann an heissen Tagen auch halbgefroren serviert werden. Hierfür die Torte mit Tortenring einfach 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.
    Die Torte kann auch komplett gefroren werden. Wenn sie dann als Eistorte serviert werden soll, nehmen Sie sie mind. 2 Stunden vorher aus dem TK-Schrank. Anstatt des Eiskaffepulvers kann auch Instant-Cappuccinopulver verwendet werden.
    Tipp der Schwägerin meiner Schwester:
    Ich nehme allerdings für eine 26 cm-Form nur 600 ml Sahne (3 Becher) und 4-5 EL Eiskaffeepulver sowie nur 1 Vanillezucker. Ich meine, das ist genug.

  2. #52
    Anna5329
    gelöscht

    AW: topfguckers BACKrezepte

    [B]Apfel-Bauern-Tarte
    Zutaten für ca. 16 Stücke:
    100g + 1 EL weiche Butter
    150 g + 50 g + 1-2 EL Zucker
    Salz
    abgeriebene Schale und 3 EL Saft von 1 Bio-Zitrone
    4 Eier (Gr.M)
    50 g + 75 g Crème fraîche
    150 g Mehl
    1 gestrichener TL Backpulver
    1 kg säuerliche Äpfel
    1 EL Vanille-Puddingpulver
    1 Päckchen Vanillinzucker
    1 1/2 EL (30g) Aprikosen-Konfitüre
    3 EL Mandelblättchen
    Puderzucker zum Bestäuben

    1. Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. 100 g Butter, 150 g Zucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale cremig rühren. 1 Ei und dann 50 g Crème fraîche unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz darunterrühren. In die Form streichen.
    2. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob raspeln (wenn sich Saft gebildet hat, diesen abtropfen lassen). Mit Zitronensaft und 1 EL Vanille-Puddingpulver mischen. 75 g Crème fra1iche, 3 Eier, 50 g Zucker und Vanillinzucker verrühren. Mit den Apfelraspeln mischen. Auf dem Teig verteilen und mit 1-2 EL Zucker bestreuen (lasse ich weg). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C / Umluft: 175°C / Gas: Stufe§) 30-35 Minuten backen.
    3. Konfitüre und 1 EL Butter erwärmen und durch ein Sieb streichen. Mit gleicher Temperatur ca. 10 Minuten weiterbacken. Auskühlen lassen.
    4. Mandelblättchen ohne Fett rösten und auskühlen lassen. Kuchen damit bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.

    Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
    Backzeit 40-45 Minuten
    Auskühlzeit ca. 2 Stunden
    Stück ca. 270 kcal
    4g E - 13g F - 32g KH

  3. #53
    Avatar von semiramis
    Registriert seit
    10.03.2002
    Beiträge
    6.941

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Krümeltorte
    ( besonders für Backmuffel geignet, gelingt immer )

    Für den Teig

    200 g Butter
    200g Zucker
    1 Vanille-Zucker
    1 Ei, Salz
    500 g Weizenmehl
    1 P. Backpulver

    für die Füllung

    750 g (ich nehme immer 1 kg) Äpfel(am besten Boskop)
    1 Vanillezucker
    Zucker nach Geschmack
    Mandelsplitter, Rosinen oder Rumrosinen
    ger. Semmel

    Die Butter mit Zucker und Vanillezucker, dem Ei und Salz schaumig rühren. Die Hälfte des mit Backpulver gemischten Mehls unterrühren.
    Den Rest des Mehls auf den Teig geben und unterarbeiten, so daß eine krümelige Masse entsteht.(geht am besten mit den Händen )
    Gut die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform geben(Rand nicht fetten), den Teig am Boden gut andrücken, am Rand hochdrücken mit den Semmelbröseln bestreuen.

    Die Äpfel schälen, vierteln entkernen, in Scheiben schneiden und mit Zucker und Vanillezucker abschmecken, Rosinen und Mandelsplittern vermischen und auf den Teig geben. Die restliche Hälfte des Krümelteigs darüber verteilen.
    Bei 175-200 °Grad , 45-55 Min. backen. Ich habe mit Heißluft, 180°Grad , 50 Min. gebraucht. Vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestreuen.
    Time is just memory
    Mixed with desire

    Tom Waits

  4. #54
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    14.544

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Buttermilchschnitten

    3 Eier
    3 Tassen Zucker
    4 Tassen Mehl
    2 Tassen Buttermilch
    1 P. Vanillezucker
    1 P. Backpulver

    Belag:
    2 Tassen Kokosflocken
    1/2 Tasse Zucker

    Guss:
    1 Becher Sahne
    150g Butter

    Eier schaumig rühren
    Zucker und Vanillezucker dazu
    Mehl mit Backpulver mischen und dazugeben
    2 Tassen Buttermilch unterrühren
    Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben (Wichtig: Blech mit hohem Rand nehmen!)
    Kokosflocken und Zucker mischen und drüberstreuen

    bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen (Umluft 150 Grad/30 Minuten)

    Sahne und Butter aufkochen und über den fertigen Kuchen gießen

    Guten Appetit!
    Ein Freund ist jemand,
    der die Melodie deines Herzens hört
    und sie dir vorsingt,
    wenn du sie vergessen hast.

    Albert Einstein
    Geändert von pelzpfote (01.02.2008 um 12:49 Uhr)

  5. #55
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    14.544

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Schnelle Schwarzwälder Torte

    150 g dunkle Schokolade
    3 Eier
    100 g Zucker
    150 g gemahlene Mandeln
    1 TL Backpulver

    1 Glas Sauerkirschen (entsteint)
    (5 EL Kirschwasser)
    300 g Mascarpone
    400 g Magerquark
    1 P. Vanillezucker
    30 g dunkle Schokoladenraspel (Fertigprodukt)

    Schokolade grob raspeln
    Eier und Zucker schaumig rühren
    Mandeln, Backpulver und Schokolade unterheben
    in gefettete Springform (26 cm) füllen und bei 180 Grad 20-25 Minuten backen
    in der Form abkühlen lassen

    Sauerkirschen abtropfen, Saft auffangen
    Kuchenboden (mit Kirschwasser und) 5 EL Kirschsaft beträufeln
    Kirschen darauf verteilen

    Mascarpone, Quark, Vanillezucker und 50 ml Kirschsaft verrühren
    gleichmäßig auf den Kirschen verteilen
    2 Stunden kühlen
    mit Schokoraspeln bestreuen
    Ein Freund ist jemand,
    der die Melodie deines Herzens hört
    und sie dir vorsingt,
    wenn du sie vergessen hast.

    Albert Einstein

  6. #56
    Toujours
    gelöscht

    AW: topfguckers BACKrezepte

    TRÄNCHENKUCHEN

    Teig:
    200 g Mehl
    1 TL Backpulver
    75 g Zucker
    50 g Butter
    1 Ei

    - hieraus einen Knetteig herstellen -

    Belag:
    500 g Quark
    120 g Zucker
    3 Eigelb
    1/2 Tasse Öl
    1 P. Vanillepudding
    1 P. Vanillezucker
    3 TL Zitronensaft
    1/2 l Milch

    - alle Zutaten verrühren / ergibt eine dünnflüssige Masse -

    Baiser:
    3 Eiweiß
    60 g Zucker

    - nicht zu steif schlagen -


    Knetteig in die Form geben, am Rand leicht hochdrücken. Dann die Quarkmasse darübergeben.

    Backzeit: 1 Stunde bei 180 Grad (Heißluft 150-160 Grad)

    Baiser erst 10 Minuten vor Backende auf den Kuchen streichen.

    Die Tränchen bilden sich beim Auskühlen.


    (Immer noch) einer der absoluten Lieblingskuchen meiner (mittlerweile erwachsenen) Jungs.

  7. #57
    Avatar von Malimaus
    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    86

    Frage AW: topfguckers BACKrezepte

    Zitat Zitat von pelzpfote
    Schnelle Schwarzwälder Torte

    150 g dunkle Schokolade
    3 Eier
    100 g Zucker
    150 g gemahlene Mandeln
    1 TL Backpulver

    1 Glas Sauerkirschen (entsteint)
    (5 EL Kirschwasser)
    300 g Mascarpone
    400 g Magerquark
    1 P. Vanillezucker
    30 g dunkle Schokoladenraspel (Fertigprodukt)

    Schokolade grob raspeln
    Eier und Zucker schaumig rühren
    Mandeln, Backpulver und Schokolade unterheben
    in gefettete Springform (26 cm) füllen und bei 180 Grad 20-25 Minuten backen
    in der Form abkühlen lassen

    Sauerkirschen abtropfen, Saft auffangen
    Kuchenboden (mit Kirschwasser und) 5 EL Kirschsaft beträufeln
    Kirschen darauf verteilen

    Mascarpone, Quark, Vanillezucker und 50 ml Kirschsaft verrühren
    gleichmäßig auf den Kirschen verteilen
    2 Stunden kühlen
    mit Schokoraspeln bestreuen

    Ist das richtig, daß ich kein Mehl im Rezept finde? Sind die Mandeln das "Bindemittel"? Liest sich auf jeden Fall sehr lecker. Warum soll man Quark und Mascarpone mischen ? Geht es auch mit 700 g Quark? (Etwas weniger Kalorien).
    Liebe Grüße von der lerneifrigen Malimaus
    Wenn der Himmel über dir einstürzt, sammle die Sterne ein ...

  8. #58
    Avatar von Malimaus
    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    86

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Den "Tränchenkuchen" kenne ich auch schon seit Jahren - unter "cremige Quarktorte". Man sollte auf jeden Fall Magerquark nehmen - ergibt eine cremigere Konsistenz - und 2 Eier reichen für die Quark- und Baisermasse auch - meine Erfahrung (ca. 50 x ausprobiert- immer mit Erfolg)
    Liebe Grüße aus Berlin

    PS: Ich finde diesen Strang soo informativ, bekomme immer Anregungen und möchte am liebsten sofort loslegen ...
    Wenn der Himmel über dir einstürzt, sammle die Sterne ein ...

  9. #59
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    14.544

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Zitat Zitat von Malimaus
    Ist das richtig, daß ich kein Mehl im Rezept finde? Sind die Mandeln das "Bindemittel"? Liest sich auf jeden Fall sehr lecker. Warum soll man Quark und Mascarpone mischen ? Geht es auch mit 700 g Quark? (Etwas weniger Kalorien).
    Liebe Grüße von der lerneifrigen Malimaus
    Stimmt, in der Torte ist kein Mehl. Ich habe auch schon andere Tortenböden gemacht mit Nüssen statt Mehl. Geht sehr gut! Ich denke, dass es auch ohne Mascarpone geht, ich habe das Rezept halt so gelesen. Heute habe ich die Torte gemacht und nur 250 g Mascarpone genommen und dafür mehr Quark. War kein Problem und die Creme schmeckte sehr gut, als ich den Löffel ableckte!
    Ein Freund ist jemand,
    der die Melodie deines Herzens hört
    und sie dir vorsingt,
    wenn du sie vergessen hast.

    Albert Einstein

  10. #60
    Avatar von susigirl
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    19.957

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Ich habe auch noch ein "mehlloses" Rezept anzubieten, -- das ist unser Lieblings-Geburtstagskuchen :

    Schnelle Kirschtorte
    Zutaten:
    6 Eiweiß, 3 EL Wasser, 150g Zucker, 175g gemahlene Haselnüsse, ½ TL Zimt, 1 Prise gemahlene Nelken, 50g Schokoladenraspeln, 2 EL Kirschwasser, 2-3 Gläser Sauerkirschen, 2 P. Tortenguss, ¼ l Sahne, 1 P. Sahnesteif, 1 P. Vanillinzucker, Schokostreusel

    Zubereitung:
    Eiweiß mit Wasser steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und restliche Zutaten unterheben, Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform backen (Umluft: 175°, etwa 30 Min.).

    Um den erkalteten Boden den Springformring (oder einen Tortenring) setzen, Boden mit Kirschwasser beträufeln und mit abgetropften Kirschen belegen.

    Tortenguss nach Anweisung mit ½ l Kirschsaft bereiten, nach und nach über die Kirschen geben und erkalten lassen.

    Springformrand lösen, Torte mit steif geschlagener Sahne bestreichen, mit Schokoraspeln verzieren

    (Ich gebe die Sahne nicht auf den Kuchen, sondern reiche sie getrennt dazu, dann lassen sich Reste besser aufheben und jeder bestimmt, wie viel Sahne er möchte.)
    Man kann sich den ganzen Tag über ärgern,
    aber man ist nicht dazu verpflichtet!

+ Antworten
Seite 6 von 44 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •