+ Antworten
Seite 5 von 44 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 433
  1. #41
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    14.578

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Apfelkuchen "Russische Art"

    250 g Butter
    250 g Zucker
    1 P. Vanillezucker
    4 Eier
    250 g Mehl
    1 P. Backpulver
    250 g Nüsse
    1 EL Zimt
    2 EL Kakao
    3 EL Rum
    3-4 Äpfel
    Puderzucker zum Verzieren

    Butter schaumig rühren
    Zucker und Vanillezucker mischen und dazurieseln lassen
    Eier nach und nach zugeben
    Mehl, Backpulver, Nüsse, Zimt und Kakao nacheinander unterrühren
    Äpfel waschen, schälen und raspeln; 3 EL Rum drübergießen und kurz ziehen lassen
    dann vorsichtig unter den Teig rühren

    bei 175 Grad ca. 80 Minuten backen

    nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben; evtl mit Sternschablone
    Ein Freund ist jemand,
    der die Melodie deines Herzens hört
    und sie dir vorsingt,
    wenn du sie vergessen hast.

    Albert Einstein

  2. #42
    Avatar von semiramis
    Registriert seit
    10.03.2002
    Beiträge
    6.989

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Eierlikör-Mandeltorte


    1 Tafel Zartbitter Schoki
    5 Eier
    80 g Butter
    100 g Zucker
    1 Eßl. Rum
    8 Eßl. Eierlikör
    200 g gemahlene Mandeln
    2 Becher Sahne
    2 Päckchen Vanillezucker
    2 Päckchen Sahnesteif
    75 g Raspelschoki

    Zubereitung:

    Schokolade hacken (geht prima in einer Gefriertüte), Eier trennen, Eigelb, Fett und Zucker mischen. Rum und 2 Eßl. Eierlikör, Mandeln+ Schokolade zufügen und untermengen. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig haben.
    Form mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen. 30 Min. backen.
    Für den Belag Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Die Torte mit Sahne bestreichen, eventuell mit Sahnetupfern verzieren. Der restliche Eierlikör wird auf die Mitte der Torte gegeben, mit Raspelschoki bestreuen.
    Über die Backtemp. weiß ich leider nichts, ich habe sie noch nicht gebacken, nur gegessen, sie schmeckt nach mehr. Ich denke aber 180° Heißluft, 200°Normal, müßte hinkommen.
    Time is just memory
    Mixed with desire

    Tom Waits

  3. #43
    Avatar von esprit007
    Registriert seit
    23.07.2002
    Beiträge
    2.254

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Mohn-Topfentorte

    (Topfen = Quark)

    Teig
    100 g Butter
    30 g Staubzucker
    1 Pck Vanillezucker (VZ)
    1 KL Zimt
    1 Prise Sz
    4 Dotter
    4 Eiklar
    90 g Zucker
    150 g gemahlender Mohn
    70 g geriebene Haselnüsse

    Creme
    500 g Topfen
    100 g Staubzucker
    Saft von 1/2 Zitrone
    abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
    1 Pck Vanillezucker
    1/4 l Obers (Sahne)
    5 Blatt Gelatine (ich bin da feig, und nehme 6)

    Belag
    300 g Himbeeren (gehen natürlich auch andere)
    50 g Staubzucker
    3 Blatt Gelatine


    Butter, Zucker, VZ, Zimt und Sz schaumig rühren, weiterrühren und die Dotter nach und nach dazugeben;
    Eiklar mit Zucker zu steifem Schnee schlagen
    1/3 d Eischnees unter die Buttermasse rühren, dann den restlichen Eischnee dazugeben, Mohn und Haselnüsse vermischen und darüberstreuen, vorsichtig unterheben

    in befettete (ich leg immer Backpapier drunter) Springform füllen
    und bei 175 Grad (vorgeheizt) ca 40 min backen

    für die Creme Topfen, Zucker, Zitronensaft und -schale, VZ, und Sz gut verrühren, Obers steif schlagen, Gelatine nach Packungsvorschrift zubereiten + zur Creme geben, Schlagobers vorsichtig unterheben

    Tortenboden (erkaltet) aus Form, auf Tortenplatte, mit Ring umstellen (ev mit Backpapier ausgelegt, wenn Springformrand) Topfencreme drauf, glatt streichen, in KS

    Himbeeren pürieren, mit Zucker vermischen, Gelatine vorschriftsmäßig zubereiten, zu Himbeerpüree geben, auf die Topfencreme geben
    erneut kalt stellen

    ich bereite sie meist am Abend vor dem geplanten Verzehr zu, wie lange sie sonst zum Festwerden braucht ?? ev 2 - 3 Std (lt Backbuch) wäre mir jetzt allerdings gefühlsmäßig zu wenig, 5 - 6 Std würde ich mindestens rechnen.

    gutes Gelingen!


    KL = Kaffeelöffel
    ich ersetze Staubzucker meist durch Feinkristallzu, klappt bestens




    .. there 's a lot of things to do before you die
    (johnossi)


  4. #44
    Avatar von Hummelchen
    Registriert seit
    23.05.2002
    Beiträge
    19.710

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Familie Hummels Lieblingskekse

    - 50 g Rosinen ca 15 min. in 3 Eßl. Rum quellen lassen (wahlweise Wasser, ich nehm immer ein klein bisschen mehr)

    Dann 125 g Mehl (helles oder Vollkorn) mit
    1 Teel. Backpulver und
    125 g (zarten) Haferflocken mischen.

    125 g weiche Butter mit
    125 g braunen Zucker (geht auch weniger) und
    1 Päckchen Vanillezucker schaumig rühren.

    --> Alles gut verkneten, auch die Rosinen (ist ein super-Peeling bei rauhen Händen )

    --> 1 Stunde zugedeckt kühl stellen (oder kürzer ins Gefrierfach)

    Backofen auf 175 °C vorheizen, Backblech fetten.
    20 - 25 Cookies formen. 17- (eher) 20 Minuten backen, auf einem Gitter abkühlen lassen. In einer Dose aufbewahren.

    Tipp: Kann man auch mit Ahornsirup backen, dann sind sie noch weniger trocken, ist mir aber häufig zu teuer.
    Drink in your summer, gather your corn
    M. Jagger

  5. #45

    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    13.278

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Bienenstich auf dem Blech für Pelzpfote

    ohne Buttercreme und ohne viel Aufwand, aber sehr lecker.

    Zutaten Teig:
    200 g Quark
    4 EL Milch
    4 EL Speiseöl
    50 g Zucker
    Prise Salz
    400 g Mehl
    8 TL Backpulver

    für den Belag:
    100-150 g Butter
    200 g Zucker
    2 P Vanillinzucker
    2 EL Milch
    200 g gehobelte Mandeln

    Zubereitung:
    Mach den Quark-Öl-Teig: verrühr alles flüssige, gib den Zucker hinzu, mische Mehl und Backpulver und verarbeite alles zu einem geschmeidigen Teig, den du auf einem Blech (Backpapier drunter) ausrollst- er geht ein wenig auf.

    Für den Belag schmilz die Butter, und mische die restlichen Zutaten unter- lass etwas auskühlen und bestreiche den Teig mit der Mischung.

    Backen 175°C Umluft, 190°C Ober/Unterhitze, nur 20 Minuten.
    Geändert von Nachtmarie (13.01.2008 um 09:34 Uhr)

  6. #46

    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    13.278

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Käsekuchen mit Mandarinen

    für Pelzpfote

    Teig:
    130 g Butter
    130 g Zucker
    2 Eier
    400 g Mehl
    2 TL Backpulver
    -ergibt einen eher trockenen Teig, zur Not etwas Milch unterkneten, auf einem Blech ausrollen (Backpapier drunter)

    Belag
    1 kg Quark
    1/2 l Sahne
    2 Eier
    2 Päckchen Vanillepudding (den pulverigen zum Kochen)
    1 TL Öl
    200 g Zucker, 1 P. Vanillinzucker


    Verteil den Belag auf dem Teig, jetzt tropfe 2 Dosen Mandarinen oder mehr ab, den Saft bitte auffangen
    Verteil die Mandarinen auf dem Teig, und zwar so, dass wenn Du den Teig nachher in Quadrate schneidest, auf jedem Stück eine in der Mitte ist.
    Jetzt backen, 40 min bei 175 Grad, der Teig sollte nur ganz dezent Farbe nehmen (in der Mitte schlabbern sollte es allerdings nicht mehr)

    Rausnehmen und abkühlen lassen.
    Bereite aus dem Mandarinensaft und 2 Päckchen durchsichtiger Tortenglasur einen Guß- verteile diesen dünn auf dem Kuchen.

    In viereckige Stücke schneiden- superlecker.

  7. #47
    Verliebte
    gelöscht

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Blechkuchen: Russische Schnitten

    10 Eigelb
    200 g Mehl
    1 TL Backpulver
    200 g Zucker
    200 g Butter
    daraus einen Rührteig herstellen

    10 Eiweiße mit
    200 g Zucker steif schlagen
    250 g gemahlene Nüsse und
    100 g gehackte Schokolade unterheben

    (Tip: Das ist das Rezept aus einem Buch, ich reduziere die Zuckermengen immer jeweils auf etwa 130 - 150 g und finde das reicht völlig, vor allem weil ja auch noch die Schoki drin ist)

    Rührteig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech streichen, Eiweiß-Nußmasse draufgeben, schön glätten und bei 180°C 35 - 40 Minuten backen.

    Nach dem Abkühlen in Schnitten teilen.

    Es ist eigentlich ein trockener Kuchen aber durch die vielen Eier ist er trotzdem schön saftig.


  8. #48
    Avatar von Albi
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    30.350

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Fruchtige Nussecken (24 STück)

    Für den Teig:

    360 gr Mehl
    ..50 gr gemahlene Haselnüsse
    1 Tl Backpuler
    120 gr Zucker
    Mark von 1 Vanilleschote
    2 Eier
    140 gr Halbfettmargarine


    Für den Belag:

    4 Eßl Aprikosenmarmelade
    120 gr gehackte Mandeln
    100 gr gehackte Haselnüsse
    200 gr getrocknete Aprikosen
    . 80 gr Honig
    100 gr Halbfettmargarine

    340 gr Mehl, Haselnüsse, Backpulver, Zucker, die Hälfte des Vanillemarks, Eier und Margarine zu einem Mürbeteig verkneten, 30 Minuten kalt stellen, mit restlichem Mehl ausrollen und auf ein mit Back-Folie ausgelegtes Backblech geben. Teig mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

    Mandeln und Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne fettfrei goldgelb rösten. Aprikosen in feine Würfel schneiden. Restliches Vanillemark, Honig, Aprikosen,Nüsse und Margarine verrühren. Nuss-Masse auf den Mürbeteig geben, im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schien bei 160° (Gas Stufe 1, Umluft 140°) ca. 25 Minuten backen, auskühlen lassen und in Dreiecke schneiden.

    Zubereitungszeit ca. 25 Minuten
    Kühlzeit ca. 30 Minuten
    Backzeit ca. 25 Minuten

    LG Albi ........@ zartbitter......
    ....... aufdassderloichtturmdirimmerloichtet

  9. #49
    Seawasp
    gelöscht

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Hier ein schnelles Rezept für einen sehr saftigen und leckeren Sandkuchen:



    Saftiger (!) Sandkuchen mit Eierlikör

    250 gr. gute Butter
    250 gr. Zucker
    250 gr. Mehl
    5 Eier
    1 Päckchen Backin
    1 Päckcken Vanillezucker
    1,5 grosse Kaffeebecher Eierlikör (ein guter, er sollte nicht zu dünnflüssig sein)
    100 gr. weisse Schokotröpfchen (es gehen auch Schokostreusel)
    50 gr. gemahlene Nüsse oder Mandeln

    Zucker und Butter schaumig quirlen
    Eier dazu geben und zu einer Creme verarbeiten
    Vanillezucker, Backpulver, Mandeln hinzu geben
    Eierlikör und Schokotropfen einarbeiten
    Mehl hinein sieben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

    Springform fetten, Teig hinein geben.

    Bei 180 Grad ca. 50 - 60 Min backen (Ober- u. Unterhitze)


  10. #50
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    14.578

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Nuss-Brownies

    300 g Zartbitter Schokolade
    250 g Butter
    7 Eier
    300g gehackte oder geriebene Haselnüsse (geht auch mit Walnüssen)
    500 g Zucker
    2 P. Vanillezucker
    1 Prise Salz
    325 g Mehl
    1/2 P. Backpulver

    250 g Halbbitter-Kuvertüre
    50 g Kokosfett
    150 g Schlagsahne

    Schokolade grob hacken, Butterstückchen und Schokolade auf heißem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen;

    Eier verquirlen, mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Nüssen, Mehl und Backpulver verrühren
    Schokoladenmasse unterrühren
    Teig gleichmäßig in der mit Backpapier ausgelegten Fettpfanne oder auf einem Backblech mit hohem Rand verteilen (ich hab ein normales Backblech genommen mit einem Backrahmen)
    im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen
    abkühlen lassen

    Kuvertüre grob hacken, zusammen mit dem Kokosfett in der Sahne bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren schmelzen
    vom Herd nehmen und ca. 15 Min. abkühlen lassen
    gleichmäßig auf den kalten Kuchen streichen
    ca. 1 - 1 1/2 Std. kühl stellen
    in kleine Würfel (4 cm/4cm) schneiden (bevor der Guss ganz hart ist)
    nach Belieben verzieren (ich habe sie heute mit gemahlenen Nüssen bestreut und mit kleinen Schokoherzen verziert) am besten, wenn der Guss noch nicht ganz fest ist.

    Schmecken lecker - aber Vorsicht! Sind sehr kalorienhaltig und haben einen gewissen Suchtfaktor!
    Ein Freund ist jemand,
    der die Melodie deines Herzens hört
    und sie dir vorsingt,
    wenn du sie vergessen hast.

    Albert Einstein

+ Antworten
Seite 5 von 44 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •