+ Antworten
Seite 40 von 44 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 434
  1. #391
    Avatar von Kenga
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    584

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Hi, ihr fleißigen Backprofis!

    Gern würde ich Brötchen aus Quarkteig backen- hat jemand von Euch einen Rezept-Tipp?

    Dankeschön schon mal für die Mühe.
    Halte nicht an Deinen Gedanken fest.

  2. #392
    Avatar von Kenga
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    584

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Hab schon das Gewünschte- Tante Google weiss einiges über Quarkbrötchen
    Halte nicht an Deinen Gedanken fest.

  3. #393
    Avatar von Tergenna
    Registriert seit
    13.07.2006
    Beiträge
    11.169

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Zitat Zitat von Kenga Beitrag anzeigen
    Hab schon das Gewünschte- Tante Google weiss einiges über Quarkbrötchen
    wie wäre es hiermit - von den meisten TGs geliebt und erprobt
    Wissen, Begeisterung und Pflanzen vermehrt man, indem man sie teilt
    (aufgeschnappt)

    Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit ist der, dass die Genialität ihre Grenzen hat.
    aus "Die Analphabetin, die rechnen konnte"


  4. #394
    Avatar von Kenga
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    584

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Guten Morgen

    und dankeschön Tergenna und kirchererbse,
    gut kommentiert und morgen früh gibt es diiiiee Quarkbrötchen !!! Mmmmmmhhhh ....
    Ich werd schon mal die Topflappen neben dem Herd platzieren
    Halte nicht an Deinen Gedanken fest.

  5. #395
    Avatar von DerEchteKnuffel
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    12.705

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Karibik Kuchen
    Die Zeit der frischen Erdbeeren, Johannisbeeren und Kirschen ist leider vorbei. Ich habe zwar letzte Woche mit meinem Mann ca. 10 kg Zwetschgen gewaschen, entsteint und eingefroren, aber die Äpfel sind noch länger nicht reif. Wenn es also im August einen transportfähigen Obstkuchen geben soll, greife ich gerne auf dieses leichte Rezept und Dosenobst zurück.


    Den Ofen auf 180° C bzw. 160° C Umluft vorheizen

    4 Schüsseln bereitstellen

    1 Kuchenblech fetten und kühl stellen




    1 Schüssel für den Rührteig:

    250 g Mehl

    130 g Butter

    4 Bio Eier

    150 g Zucker

    2 TL Backpulver

    mit dem Quirl zusammen mixen




    1 Schüssel fürs Obst:

    2 – 3 richtig große Dosen Obst (z.B. Ananas und Pfirsich)

    in kleine Stücke schneiden und abtropfen lassen




    http://2.bp.blogspot.com/-mqPq4qiB2y...00/kuchen1.jpg

    1 Schüssel für Füllung:


    5 Becher Schmand

    1 EL Öl

    160 g Zucker

    1 Päckchen Vanillepudding

    mit dem Quirl zusammen mixen




    Dann erst den Rührteig auf dem Backblech verstreichen und den Boden 12 min vorbacken.




    In der Zwischenzeit

    1 Schüssel für den Belag:

    200 g Kokosflocken

    100 g Zucker

    mit einem Esslöffel vermengen




    2 Bio Eier

    mit der Hand unterkneten





    • Nach 12 min wird das Obst auf dem Boden verteilt,
    • alles mit der Füllung abgedeckt,
    • und zu guter Letzt die Kokosmasse mit den Händen aufgebröselt.

    http://1.bp.blogspot.com/-mFROgwhzUc...00/kuchen3.jpg

    Danach geht das ganze nochmals für 30 min ins Rohr. Goldbraun sollte der Kokos sein.




    Guten Apetit!

    Den musikalischen Horizont erweitern -

    auf radiostonefm (vorn und hinten wie üblich)

    Di und Do ab 20h - Sa ab 20.30h

    Glück ist so rund wie eine Kugel - es ist höchst schwierig gerade drauf zu stehen.
    Paul Stanley in den 90ern zu einem Journalisten:"Wenn Drogen cool wären, würden Sie dieses Interview jetzt mit Jimi Hendrix oder

  6. #396
    Avatar von Tergenna
    Registriert seit
    13.07.2006
    Beiträge
    11.169

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Scones

    250g Mehl
    1 ½ gestr. TL Backpulver
    ½ gestr. Natron
    50 g weiche Butter
    2 Pr. Salz
    50 g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    180 g Schlagsahne

    evtl. 75 g Schokotröpfchen

    2 EL Schlagsahne zum Bestreichen

    1 Becher Creme double (125 g)

    Backofen vorheizen auf 200° C

    Mehl mit Backpulver und Natron mischen. Butter, Salz, Zucker, Vanillezucker und Schlagsahne hinzufügen und rasch zu einem Teig verarbeiten. Nach Belieben Schokotröpfchen kurz unterkneten..
    Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. Rolle in 12 gleich große Stücke teilen, jedes Stück zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Teigkugeln mit Sahne bestreichen und ca. 15 Min. backen

    Die Scones mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und kurz abkühlen lassen.

    Creme double mit einem Mixer steif schlagen.
    Die Scones noch warm mit der Creme und Erdbeer- oder einer anderen Konfitüre servieren.

    Quelle: Gugelhupf 4/2012
    Wissen, Begeisterung und Pflanzen vermehrt man, indem man sie teilt
    (aufgeschnappt)

    Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit ist der, dass die Genialität ihre Grenzen hat.
    aus "Die Analphabetin, die rechnen konnte"

    Geändert von Tergenna (31.08.2012 um 16:01 Uhr)

  7. #397
    Avatar von DerEchteKnuffel
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    12.705

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Elsässische Zitronentarte
    Wir essen die hier eigentlich alle sehr gern - sie ist sehr saftig und lässt sich auch ein paar Tage aufheben (falls sie so alt wird... ;-))

    Ofen auf gut 160°C vorheizen.
    Springform fetten und im Kühlschrank kaltstellen.

    Zutaten in einer Schüssel gut 3 min verquirlen.

    125 g Butter auf
    180 g Mehl,
    170 g Zucker,
    1/2 Tüte Backpulver geben.
    Ordentlich Zitronensaft drüber schütten (von 1/2 - 1 Zitrone)
    3 Eier, evtl. von 2 Eiern den Schnee extra schlagen und zum Schluss unterziehen. Muss aber nicht wirklich sein. Mir ist letztens der Dotter ausgekommen, da hab ich sie komplett zugegeben.

    Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen
    und auf mittlerer Schiene 30 min bei Umluft backen. (Sonst 175°C Ober/Unterhitze).

    Danach raus aus dem Ofen, sofort durchlöchern (Fleischnadel) und mit ordentlich Zitronensaft übergießen.

    Klick

    Dann kann man ihn übernacht auskühlen und "trocken" lassen.
    Vor dem Glasieren aus der Form lösen und mit Puderzucker und Zitronensaft in einer Tasse die Glasur anrühren und zügig mit einem Messer auf der Tarte verteilen.
    Jetzt am besten 2 h im Kühlschrank aushärten lassen und mit frisch geschlagener Sahne servieren.

    Guten Appetit!

    Den musikalischen Horizont erweitern -

    auf radiostonefm (vorn und hinten wie üblich)

    Di und Do ab 20h - Sa ab 20.30h

    Glück ist so rund wie eine Kugel - es ist höchst schwierig gerade drauf zu stehen.
    Paul Stanley in den 90ern zu einem Journalisten:"Wenn Drogen cool wären, würden Sie dieses Interview jetzt mit Jimi Hendrix oder

  8. #398
    Avatar von Rachel4
    Registriert seit
    17.12.2003
    Beiträge
    1.824

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Rachels Shortbread

    400 g Mehl

    125 g Kristallzucker

    1 p Vanillezucker

    250 g Butter

    1 halben Teelöffel Salz

    1 Teelöffel Rosenwasser

    60 g Mandelmehl oder Haselnussmehl

    Alles nach und nach zu einem schönen Mürbteig verkneten. Ich forme immer dicke Rollen (3 cm dick) und schneide dann die Kekse ab. Ca. 1 cm dick. Bei 180 Grad (umluft) 15 bis 20 Minuten goldgelb backen und dann noch mal etwas mit Puderzucker über streuen.

    Manch Mal mache ich auch noch gehackte Kuvertüre mit in den Teig.

    Kekseübrlebensdauer in meiner Familie ca. 8 Stunden...

  9. #399
    Avatar von Hansele
    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    2.784

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Schoko-joghurt-muffins

    150 g Frischkäse
    1 1/2 EL Zucker
    1/2 EL vanillezucker

    200 g Mehl
    2 TL Backpulver
    1/2 TL Natron
    4 EL Kakaopulver
    1 ei
    160 g Vollrohrzucker oder brauner zucker
    100 ml Butter oder neutrales Öl
    250 Joghurt und 50 ml Wasser oder 300 g Buttermilch

    Backofen auf 180 C vorheizen. Gas Stufe 3, 4. Fach von unten.
    Vertiefungen des Muffinsblech einfetten.

    In einer kleinen Schüssel Frischkäse mit Zucker u vanillezucker schaumig schlagen.

    In einer weiteren Schüssel das gesiebte Mehl, backpulver, Natron und Kakao sorgfältig mischen.

    Das Ei in einer großen Schüssel aufschlagen und leicht verquirlen. Den braunen Zucker, das Öl und joghurt-wasser hinzufügen und gut vermischen. Dann die Mehlmischung vorsichtig unterheben.

    Ein viertel des Teiges in den muffinvertiefungen verteilen. Dann jeweils 1 TL frischkäsefüllung drauf geben und mit Teig auffüllen.
    Im Backofen 20-25 Minuten backen.

    Muffins aus dem Blech nehmen u auf Gitter abkühlen lassen.

    Verzieren: kuvertüre in Wasserbad schmelzen. Muffins in kuvertüre eintauchen u etwas antrocknen lassen. Mit schokostreuseln bestreuen.

  10. #400

    Registriert seit
    16.08.2006
    Beiträge
    2.464

    AW: topfguckers BACKrezepte

    Eierlikörtorte

    80 g Zucker, 80 g Butter, 1 Vanillezucker, 5 Eier, 200 g gemahlene Nüsse, 100 g dunkle Schokolade, 2 Tl Backpulver, 1 El Rum, 2 Becher Sahne, 1 Glas Preiselbeeren, Eierlikör, geraspelte Schokolade zum Garnieren.

    Zucker, Vanillezucker und 5 Eigelbe schaumig rühren. Das Backpulver unter die gemahlenen Nüsse mischen und unter die igelb-Zucker-Masse rühren. Weiche Butter, Rum und die gemahlene Schokolade daruntergeben, aus den Eiweiß Schnee schlagen und ebenfalls unterheben.

    In eine gefettete Springform füllen und bei 150 Grad 60 Minuten backen.

    Auskühlen lassen, mit Preiselbeeren bestreichen, Sahne steif schlagen und auf die Preisselbeeren streichen, dabei kleine Mulden formen. Eierlikör in die Mulden geben. Mit geraspelter Schokolade garnieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •