+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    4.843

    Bratkartoffeln

    Ich liebe sie

    Und würde gerne erfahren, wie ihr sie zubereitet

    z. Beispiel :

    Eure Liebelingsrezepte -die auch gerne aufgeschrieben werden können

    Aus rohen oder gekochten Kartoffeln

    Welche Sorte Kartoffeln

    Mit welchen Gewürzen

    Mit welchen Beilagen

    Welche Salate am Besten dazu passen

    Tipps zum vorbeireiten oder wie sie gut „für später“ aufbewahrt werden können

    Irrtümer oder Fehlversuche

    twix
    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Nö.

    **** ** ** *** ** *** **** *** ***** **

    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Naa guut.
    *** *** **** ** *** ***** **** **** ***


    Immer dann, wenn ich ausschließlich Kleinbuchstaben schreibe, liegt die katze zwischen mir und dem laptop und ich habe nur eine hand zur verfügung

    LG twix

  2. #2
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    54.723

    AW: Bratkartoffeln

    ich mache sie immer aus gekochten kartoffeln. ist eine form von resteverwertung wenn gekochte kartoffeln, egal ob salzkartoffeln oder pellkartoffeln, über sind.

    was dazu? was im kühl- oder vorratsschrank ist.

    was ich sehr mag blutwurst darin mit anbraten.

    vorbereiten? nur abkochen, evlt in scheiben oder in grobe streifen( gemüsehobel- rösti) verarbeiten
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  3. #3
    Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.140

    AW: Bratkartoffeln

    Ich mach die auch aus gekochten Kartoffeln, aber ich mach die so, dass sie quasi im Fett schwimmen fast wie fritieren und ess sie am liebsten ganz kross. Quasi als Pommes Chips, oft auch noch mit Schale dran und dann einen frischen Salat dazu! Lecker...
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

  4. #4
    Sylvianne
    gelöscht

    AW: Bratkartoffeln

    Ich mache sie aus rohen Kartoffeln, weil ich finde, dass sie dann knuspriger werden. Kartoffeln in Würfel schneiden, 10 minuten in Wasser stehen lassen um die Stärke auszutreiben, dann abgießen und in Butterschmalz braten. Erst zum Ende Schinkenwürfelchen und Zwiebeln dazu, bisschen Schnittlauch oder Petersilie drüberstreuen - lecker!

  5. #5
    Avatar von playlady
    Registriert seit
    06.06.2001
    Beiträge
    1.697

    AW: Bratkartoffeln

    ich mach sie auch aus gekochten pellkartoffeln.

    zuerst brate ich schicnkenwürfel an,dann die geschnittenen kartoffeln und dann die geschnittenen zwiebeln dazu. gewürzt wird bei mir nur mit pfeffer und salz. dazu gibt es entweder etwas kurzgebratenes oder bratwurst .es kommt auch noch schnittlauch oder petersilie obendrauf.

  6. #6
    Avatar von Amphib
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    4.357

    AW: Bratkartoffeln

    Bratkartoffeln mag ich auch.

    Ich mach sie am liebsten aus rohen Kartoffeln; außerdem gehören für mich noch Zwiebeln und Paprika rein.
    Kartoffeln und Gemüse werden schön angebraten, dann kommt der Deckel drauf und alles wird gemütlich geschmurgelt, an Gewürzen benutze ich Salz, Pfeffer und mildes Paprikapulver.
    Am Ende schmeiß ich noch in Würfel geschnittene Chorizo und ein bis drei Eier (ohne Schale) dazu.

    Man kann Gewürzgurken dazu essen oder jede Sorte gemischten Salat.

    Und natürlich Curryketchup, den guten von Hela.
    I think I'm a banana tree.

  7. #7
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    4.843

    AW: Bratkartoffeln

    Hab mit gerade welche gemacht, nachdem ich aufgrund der Strangeröffnung immer dran denken mußte

    Diesmal aus kochen, festkochenden Kartoffeln ganz klein geschnitten und mit Olivenöl ganz heiß angebraten.

    Nur S & P dran -die waren echt sehr schnell fretig

    dazu gabs Salat nach dem Rezept der EXschwiemu

    1 Gurke raspeln (mag ich sonst nie)
    salzen, bis viel Saft raus ist, dazu Zitronenessig, Öl, S&P, etw. Zucker, einiges an Wasser, Salatkräuter und einiges an Kernen(Pinien, Sesam, Sonnenbl.etc)

    das ist dadnn recht viel Soße und da rein kommt dann ein grüne Salat (welchen man mag)

    kurz ziehen lassen, bis der Salat gerade anfing, sich in die Soße "reinzulegen" und dann zu den Kartoffeln auf den Teller, dass der Saft mit zu den Kartoffeln kommt
    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Nö.

    **** ** ** *** ** *** **** *** ***** **

    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Naa guut.
    *** *** **** ** *** ***** **** **** ***


    Immer dann, wenn ich ausschließlich Kleinbuchstaben schreibe, liegt die katze zwischen mir und dem laptop und ich habe nur eine hand zur verfügung

    LG twix

  8. #8
    Avatar von Preciosa
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    671

    AW: Bratkartoffeln

    (aus festkochenden, bereits gekochten Kartoffeln (Pellkartoffeln), in Scheibchen geschnitten)

    - zuerst Butterschmalz in die Pfanne, eine kleingeschnittene kleine Zwiebel in die Pfanne, Schinkenwürfelchen dazu, auch gerne mal Salami, anbraten
    - dazu die oben erwähnten Kartoffeln, ordentlich anbraten, Pfeffer und Salz, zum Schluss noch etwas Majoran darüber, lecker!!!

    gerne zu Spiegelei und Gurkensalat,

    Gruß, Preciosa
    Das deutlichste Kennzeichen der Weisheit ist ein stetes Vergnügtsein.
    (Michel de Montaigne)


    Nichts in der Welt ist schwierig, es sind die eigenen Gedanken, welche den Dingen diesen Anschein geben.
    (Wu Cheng'en)

  9. #9
    Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.630

    AW: Bratkartoffeln

    Ich mache sie aus rohen Kartoffeln, so bleiben die Kartoffelscheiben ganz und zerfallen nicht.
    Kartoffeln (vorwiegend festkochende, möglichst gelbfleischige Sorte) schälen, in nicht zu dicke Scheiben schneiden, kräftig in (neutralem) Öl anbraten, Deckel auf die Pfanne, Temperatur runter. Wenn die Kartoffeln einigermaßen gar sind, kommen Zwiebeln dazu, alles noch mal bei höherer Temperatur kross braten, fertich.
    Gewürze: Salz und Pfeffer, ein Hauch Muskat.

  10. #10
    zio
    zio ist offline
    Avatar von zio
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    2.188

    AW: Bratkartoffeln

    Ich koche sie auch nicht vor.

    Ich schneide rohe Kartoffeln in Stücke und gebe sie in meine Actifry, 1 EL Öl dazu, Maschine anwerfen, fertig. Raus kommen sensationelle Bratkartoffeln, die fast keine Kalorien haben.

    Kann man auch gleich beim Bratvorgang salzen bzw. würzen, wie man sie haben möchte.

    Liebe Grüße
    Zio

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •