+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    26.12.2012
    Beiträge
    37

    Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    Für die Zubereitung des Gemüses mit der Kokosnuß-Sauce benötigt man eine große Pfanne.

    Zutaten: 1 Paprikaschote, 1 große Zwiebel, ein Stück Salatgurke, 500-750 gr (je nach gewünschter Menge) asiatisches Pfannengemüse (tiefgefroren), 200 gr Tofu, 300-400 ml Kokosnußmilch, Knoblauchgranulat, Kurkuma, Pfeffer, Salz - 500gr Nudeln.

    Zubereitung: Paprikaschote und Zwiebel grob schneiden, Stück von der geschälten Salatgurke in Würfel schneiden, und alles in heißem Olivenöl anschwitzen. Anschliessend das in Würfel geschnittene Tofu dazu geben. Dann das tiefgefrorene Pfannengemüse dazugeben, und kochen bis es aufgetaut ist. Danach die Kokosnußmilch dazu schütten - aufkochen lassen (evt. noch mit etwas Wasser verdünnen), und dabei reichlich Knoblauchgranulat, Kurkuma, Pfeffer und ein wenig Salz dazu geben.

    Dazu die Nudeln kochen (oder Reis) - ergibt 3-4 große Portionen.

  2. #2
    Nemesis59
    gelöscht

    AW: Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    Ja, der Ansatz ist ja schon mal gut...aber du solltest frischen Knobi nehmen.

    Vergessen hast du m.M.n. für ein original asia Essen (*klugsch...modus an*)den frischen Ingwer in feinen Streifen, Marsala, grünen Koriander, Fenchelsaat, langer Pfeffer, frische rote und grüne Chilischoten.

    SO esse ich jedenfalls asiatisch ...... und mit Garnelen oder Hühnchen wirds noch schöner, natürlich nur wer Fleisch und Fisch mag.

  3. #3
    gesperrt
    Registriert seit
    12.02.2012
    Beiträge
    169

    AW: Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    Zitat Zitat von Nemesis59 Beitrag anzeigen
    Ja, der Ansatz ist ja schon mal gut...aber du solltest frischen Knobi nehmen.

    Vergessen hast du für ein original asia Essen (*klugsch...modus an*)den frischen Ingwer in feinen Streifen, Marsala, grünen Koriander, Fenchelsaat, langer Pfeffer, frische rote und grüne Chilischoten.

    SO esse ich jedenfalls asiatisch ......

    ach Feudelchen ich bekomme richtig Hunger

  4. #4
    Nemesis59
    gelöscht

    AW: Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    AAhhh, noch n Asiafan hier

    Ich mach auch Sushi selber (statt den Salmonellenschleudern im Laden, sorry )

  5. #5

    Registriert seit
    26.12.2012
    Beiträge
    37

    AW: Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    Zitat Zitat von Nemesis59 Beitrag anzeigen
    Ja, der Ansatz ist ja schon mal gut...aber du solltest frischen Knobi nehmen.

    Vergessen hast du m.M.n. für ein original asia Essen (*klugsch...modus an*)den frischen Ingwer in feinen Streifen, Marsala, grünen Koriander, Fenchelsaat, langer Pfeffer, frische rote und grüne Chilischoten.

    SO esse ich jedenfalls asiatisch ...... und mit Garnelen oder Hühnchen wirds noch schöner, natürlich nur wer Fleisch und Fisch mag.
    Jo, wollte mal ne vegetarische Variante präsentieren. Klar Ingwer kann man auch dazu nehmen - schmeckt allerdings nicht jedem. Und das Knoblauchgranulat ist besser als sein Ruf.

  6. #6
    Nemesis59
    gelöscht

    AW: Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    Honki, hab noch n Tipp für dich falls du es nicht eh schon kennst: schau mal im Bon Gusto Sender rein und schau dir Rick Stein und Gerry Rhodes an - DAS ist Asien. Hab schon vieles nachgekocht und ganze Nächte vorm TV verbracht weil ich mich einfach nicht losreißen konnte. Es ist sehr interessant was die da kochen

  7. #7

    Registriert seit
    26.12.2012
    Beiträge
    37

    AW: Asiatisches Pfannengemüse mit Tofu und Nudeln in Kokosnuß-Sauce

    Btw: wer keine Kokosnußmilch mag, oder wem sie zu hochkalorisch ist, kann stattdessen auch passierte Tomaten verwenden. Mit einem Schuß Rotwein schmeckt das auch lecker.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •