+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Grünkohl

  1. #11
    Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    2.896

    AW: Grünkohl

    Ich empfehle einen Schluck Apfel- oder Weißweinessig an den Kohl zu machen.
    Ansonsten schmeckt er mir etwas zu "flach".

  2. #12
    Avatar von Fairyqueen
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    4.275

    AW: Grünkohl

    Jetzt noch meine Variante:

    Rupfen, blanchieren, in Streifen schneiden, ausdrücken, wie hier beschrieben.
    Gehackte Zwiebel in Schmalz (zur Not auch Butterschmalz, dann den Grünkohl und etwas Wasser, salzen, pfeffern. 1 Bund Thymian hineingeben!
    1-2 Stunden dünsten oder abends zubereiten und am nächsten Tag aufwärmen und fertigstellen.
    Fertigstellen: mit Haferflocken und 1-2 Esslöffeln Senf binden und pikant abschmecken.
    Kasseler, Knacker und andere geräucherte Würste noch 20 Minuten hineinlegen. Wichtig: Würste nicht schneiden, weil sie sonst ihren Geschmack verlieren! Der ist dann zwar im Grünkohl, aber die Würste sind fad.
    Der Thymian macht den Grünkohl trotz würzigem Geschmack weniger deftig und besser bekömmlich.
    Dazu kartoffeln und Bier.

  3. #13
    Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    8.441

    AW: Grünkohl

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    So ist es recht!
    Auch zu Gans viel besser als Rotkohl.

    VanDyck
    In meiner Kindheit gab's Weihnachten immer beides dazu...wobei der Grünkohl das Beste am ganzen Essen war.

    Ansonsten sind die wichtigsten Zutaten meines Lieblingsgemüses schon genannt worden; gelegentlich gebe ich mit den Zwiebeln noch so 1-2 klitzekleine Knoblauchzehen mit rein.
    Nicht vergessen: Viel Zeit zum Garen und den Senf zum Abschluß.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  4. #14

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    1.866

    AW: Grünkohl

    Was sind bitte Pinkel??
    Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu.
    Karl Valentin

  5. #15
    Avatar von Mocca
    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    9.582

    AW: Grünkohl

    Zitat Zitat von Cassis Beitrag anzeigen
    Was sind bitte Pinkel??
    Pinkel ist eine spezielle Art Kohlwurst, das variiert von Gegend zu Gegend, leider kann ich auch nichts Genaueres dazu sagen, weil wir hier in OWL im allgemeinen lippische Kohlwurst (geräuchert oder nicht geräuchert) verwenden. Man kann ebenso gut auch Mettenden nehmen (vom Metzger deines Vertrauens), Kasseler passt auch immer, es gibt auch Leute, die verwenden geräucherten Bauchspeck.

    Ich mache Grünkohl im Wesentlichen so wie Sentenza, nur nehme ich erheblich weniger Wasser (vielleicht ein Tässchen). lasse den Senf weg und schmurgel alles ordentlich durch. Bei mir darf der Grünkohl gern noch etwas Biss haben. Die auch bei mir verbleibende Flüssigkeit binde ich mit Haferflocken (von der mittleren Art, also weder Schmelzflocken noch die kernigen).

    Normalerweise bin ich aber eine faule Sau und kaufe einen guten tiefgefrorenen Grünkohl, der nicht allzu fein geschnibbelt sein darf.

  6. #16
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.252

    AW: Grünkohl

    Zitat Zitat von Cassis Beitrag anzeigen
    Was sind bitte Pinkel??
    aus wiki:

    Pinkel ist eine geräucherte, grobkörnige Grützwurst ...
    Pinkel besteht im Wesentlichen aus Speck, Grütze von Hafer oder Gerste, Rindertalg, Schweineschmalz, Zwiebeln, Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen. Die genaue Zusammensetzung der Rezeptur wird von den jeweiligen Schlachtern als Betriebsgeheimnis gehütet und ist von Dorf zu Dorf durchaus unterschiedlich.

    Pinkel mit höherem Fleischanteil werden auch als Fleisch-Pinkel oder Oldenburger Pinkel bezeichnet. Traditionell wird Pinkel in verzehrbare Schweine-Dünndärme (enger Schweinedarm, Schweinesaitling) oder auch Rindermastdärme gefüllt, während heute auch essbare Kunstdärme (Kollagendärme) als Wurstpelle verwendet werden.


    Davon zu unterscheiden ist die Bregenwurst:

    Bregenwurst oder Brägenwurst ist eine rohe oder leicht geräucherte Mettwurst aus magerem Schweinefleisch, Schweinebauch, Zwiebeln, Salz und Pfeffer ...
    Ihren Namen hat die Bregenwurst vom früher zugegebenen Schweinehirn: Plattdeutsch steht Bregen oder Brägen für Hirn, heute darf Hirn nicht mehr verarbeitet werden.


    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile

  7. #17
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.315

    AW: Grünkohl

    Zitat Zitat von Kunigunde Beitrag anzeigen
    wie Rahmspinat?? Bloss nicht!!! Babybrei?? Hilfe, nein!!!
    Pinkel?? Unbedingt, ohne gehts (fast) nicht. Problem ist wahrscheinlich, dass es sie bei dir nicht gibt. Hier hat sie jeder Schlachter.
    Die Kochzeit ist abhängig davon, ob du frischen oder TK-Kohl hast. Frischer braucht so seine Stunden....

    Also, du kochst erst Kassler und gestreiften Speck ca 1 Stunde in Wasser bedeckt. Dann das Fleisch rausnehmen und den Kohl in die Brühe tun. Bloss nicht zu klein schnippeln, man soll ja noch sehen, dass das Kohl und kein Spinat ist.

    Jede Menge kleingeschnittene Zwiebeln dazu. Hafergrütze und Piment nicht zu knapp. Pfeffer und ein bisschen Zucker dazu.
    Pinkel 20 Minuten separat kochen, vorher anstechen, damit das Fett weniger wird.

    Den frischen Kohl bestimmt 1,5 bis 2 Stunden kochen lassen. Zum Schluss Kassler, Kochwürste, Speck und Pinkel in den Kohl geben.

    Dazu Kartoffeln essen und den Senf nicht vergessen. Hinterher rote Grütze und Vanillesoße.
    Vorher, zwischendurch und hinterher je einen Schnaps.

    Fertig ist der braune Kohl (original Bremen, x-Mal bewährt!!)
    Und was für ne Konsistenz hat der Kohl dann???
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  8. #18
    Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    2.207

    AW: Grünkohl

    guten morgen,

    es gab keine beschwerden, hat gut geklappt und noch besser geschmeckt
    pinkelwürste gibt es hier überhaupt nicht, mettenden waren aber auch sehr gut dazu.
    da habe ich übrigens erst welche kleingeschnitten und mitgekocht, so als würze.

    wegen konzistens, das wurde selbst nach 1:30 nicht richtig weich, also verkochte nicht.
    haferflocken habe ich allerdings weg gelassen.
    heute nachmittag lade ich gerne mal ein foto hoch, allerdings IHR wisst ja wie das aussieht.

    also ich würde sagen, wie rahmspinat sollte das nicht sein, vielleicht von der konsitenz
    wie blattspinat nur eben knackiger. die hauptsache ist aber : es SCHMECKT.

    nächstes mal aber gerne aus tiefkühlware, das war schon viel arbeit und ergab dann relativ wenig
    (genau wie bei blattspinat, der fällt aber noch mehr zusammen)

    vielen dank euch allen

  9. #19
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.234

    AW: Grünkohl

    Zitat Zitat von Cassis Beitrag anzeigen
    Was sind bitte Pinkel??
    Pinkel - was es ist wurde ja schon erklärt.

    Der Name kommt in der Tat vom "Pinkeln" denn diese Wurst hängt ab und tropft (pinkelt also) *g*

    Ja in Bremen sagen wir Braunkohl...weil er ja wirklich sehr lange kocht und dann nicht mehr wirklich grün ist...

    Wir hatten dieses Jahr noch keinen, üblich ist er nach dem ersten Frost Anfang November, weil dieser Kohl Frost braucht, sonst schmeckt er nicht.

    Erzähl mal wie es deinen Norddeutschen Gästen geschmeckt hat Eva!
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

  10. #20
    Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    2.207

    AW: Grünkohl

    @dharma,

    sagte ich ja schon, sehr gut (uns hessen)
    thüringer waren hoch zufrieden (naja, sind ja auf unserer nord-süd-linie)
    der norden ist unter sich schon in diskussionen verfallen, wie SIE das machen.
    ging aber hauptsächlich um die "fehlenden" pinkelwürste.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •