+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    10.296

    Frage Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Hallo zusammen,

    mein Sohn hat seit einigen Monaten eine Zahnspange und soll keine harten Sachen essen. Nun hat sich trotz aller Vorsicht zweimal ein Bracket gelockert... Beim Kieferorthopäden wurden wir ins Gebet genommen, wirklich keine harten Sachen zu essen, auch keine Plätzchen, etc.

    Zuhause kann ich das steuern und unser Bananen und Naturjoghurt Verbrauch ist angestiegen und Kartoffelbrei liebt er sowieso. Nur - was mache ich mit dem Schulbrot?
    Mir fällt langsam nix mehr ein und nur Toast und Milchbrötchen und Mandarinen mag er auch nicht mehr.

    Normalen Kuchen darf/soll ich nicht mitgeben, es wird gesundes (Ha ha, Toastbrot) Frühstück erwartet.

    Ich habe nun Haferflockenplätzchen (aus dem Plätzchenstrang) gebacken, die kamen ganz gut an.

    Hat jemand noch Ideen, was man vollwertiges (ich nenne es mal so) und weiches backen kann?


    Ich würde es gerne erreichen, dass wir im Frühjahr fertig werden mit der Behandlung und er sein Inlay bekommt.

    PS. beim jüngeren Bruder fehlen gerade 4 Schneidezähne und deshalb lohnt es sich, wenn ich weiche Sachen backen kann.
    I go west but your weather has changed
    You're just scared I mistake it for strange
    When you want me to leave then
    You start to believe I should stay


    I gotta get out of L.A.

    Counting Crows "Possibility Days"

  2. #2
    Moderation Avatar von Ravina
    Registriert seit
    19.02.2001
    Beiträge
    2.005

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    xani, welche zahnspange? multiband ?

    wir haben 10 jahre Regulierung hinter uns...da war oft etwas zu fest, verbogen oder drückte ins zahnfleisch. verloren hatten wir nie etwas...evtl. wars auch nicht richtig fest?

    klar, kann man damit nicht heftig abbeissen, also wurden die portionen klein geschnitten. zum mittagessen, in kleine stückchen und alles andere was ging, zerdrückt.fast jedes gemüse kann man gut"kleinmatschen".

    es gibt da einen möhrenkuchen. google mal das rezept. ich mag den nicht so, aber manche finden ihn super.

    unser kind liebte hefestuten! für die schule.
    nur mit butter...oder müsli im jogurt.
    süsses ersatz sind die getrockneten pflaumen, die weichen. statt knusperkekse.
    es gibt nun diese feinen bürstchen für zahnspangen (im dm) und sowas dann mitnehmen, dann ärgern auch keine speisereste in der klammer mehr.

    mangelernährung hatten wir nicht, da daheim immer gesundes gemüse gegessen wurde.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.


    DAS Leben malt ein Gemälde, nur ohne Radiergummi!
    Geändert von Ravina (14.12.2012 um 17:40 Uhr)

  3. #3
    VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    10.296

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Möhrenkuchen und Hefestuten. Das ist gut.

    Müsli und Joghurt isst er zuhause zum Frühstück. Deshalb nicht in der Schule.

    Die Einbüschelbürsten haben wir schon, damit bekommen wir die Brackets (eine feste Spange) sauber. Das Problem ist die Feder, die unter Spannung stehen muss, damit die Erweiterung der Lücke klappt. Da muss nur ein Drähtchen locker sein und schon ist die Spannung weg. Das soll nun nicht mehr passieren.
    I go west but your weather has changed
    You're just scared I mistake it for strange
    When you want me to leave then
    You start to believe I should stay


    I gotta get out of L.A.

    Counting Crows "Possibility Days"

  4. #4
    Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    3.400

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Hallo!

    Als (Schul)Brotersatz ginge vielleicht auch herzhaftes Hefegebäck?
    Gemüseschnecken, Speckzopf, solche Dinge.


    Lunete

  5. #5
    VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    10.296

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Zitat Zitat von lunete Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Als (Schul)Brotersatz ginge vielleicht auch herzhaftes Hefegebäck?
    Gemüseschnecken, Speckzopf, solche Dinge.


    Lunete
    Danke.
    Mein Gott, stand ich auf dem Schlauch.
    Heute wird für die Woche vorgebacken, dann sind Ferien. Da werde ich auch noch einiges Backen und einfrieren, um dann bedarfsgerecht aufzutauen.
    I go west but your weather has changed
    You're just scared I mistake it for strange
    When you want me to leave then
    You start to believe I should stay


    I gotta get out of L.A.

    Counting Crows "Possibility Days"

  6. #6
    Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    15.760

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    xanidae, ich hab es mal geschafft, eines der Dinger durchzubeißen - mein Kieferortho war beeindruckt ...

    Bei mir hat es damals eigentlich ausgereicht, die ersten Tage eher "Suppiges" zu essen - Festes war sowieso eher unangenehm. Dass er allgemein und lange nix Hartes essen soll, hab ich noch nie gehört.

    Vollkornmuffins? Herzhaft oder leicht gesüßt mit weichen Früchten? Zu Weihnachten darf es doch auch mal Lebkuchen sein, oder?

    Es gibt so englische Frühstücksbrötchen, die sollten auch gehen.

    Und schau, dass er wirklich gut putzt.

  7. #7

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    502

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Und schau, dass er wirklich gut putzt.
    Ich war mit den Kids zweimal im Jahr beim Zahnklempner für eine professionelle Zahnreinigung. War super.

    Ach ja, mein Sohn mochte Milchreis, meine Tochter die Obstgläschen.

  8. #8
    Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    3.417

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Hi

    ich versteh auch nicht ganz - hat der Kieferorthopäde gepfuscht? Ich war damals (woho - lang isses her) das 1. Testkind meines Zahnarztes für diese damals neuen Spangen - um die letzten Backenzähne kam eine Art Metallband mit ner Art Feststellschraube, auf jeden Zahn ein Bracken. Metalldraht eingezogen, auf jedem Bracket mit einem "Unitec Elasticband" festgemacht und hinten festgezogen.

    Da war 3 Tage Weichkost angesagt, weil ein neuer Draht immer massiv Zug machte und ich nicht aufbeißen konnte.

    Danach hab ich alles essen können.

    Der Bracketkleber sollte bombenfest halten. Das Kind muß doch auch Obst essen können, nen Apfel und so.

    Ging alles bei mir.

    Soll der die kommenden Jahre nur Weichkost kriegen? Ich hatte diese Spange irgendwas zwischen 2 und 3 Jahre!

    Sonst: Gemüsequiche, Zwiebelkuchen, Lauchkuchen, Hackfleischbällchen, ne Art "Egg Mc Muffin"...

    Antje
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  9. #9
    Moderation Avatar von yvi68
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    6.461

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Mein Sohn trägt auch noch seine Spange, hoffentlich die letzten Monate von viiiielen. Jetzt wird noch am Kiefer gestellt und deshalb sind Ober- und Unterkiefer mit Drähten verbunden. Blöde Quälerei. Jetzt macht ihm aber richtig harte Kost auch zu schaffen und ich schneide aktuell mal wieder den Rand vom Vollkornbrot ab bei den Schulbroten. Wie zu Kindergartenzeiten Möhren knabbern ist auch grade nicht. Aber andere Einschränkungen gibt es eigentlich nicht. Wäre ja auch schwer durchzuhalten über mehrere Monate. Klingt seltsam, dass bei deinem Sohn jedes Mal da richtige Materialschäden entstehen. Meinem ist es eigentlich nur unangenehm bzw. kriegt er die Zähne durch die Drähte eben nicht weit genug auseinander. Zerbrechen tut da eigentlich nix. Würde ich direkt nochmal nem anderen Kieferorthopäden zeigen.

  10. #10
    Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    4.362

    AW: Zahnspangenkost - was fällt euch noch ein?

    Gebacken ist das jetzt nicht alles, aber essen kann man das trotzdem auch in der Schule:
    Tucs, (süß oder herzhaft gefüllte) Pfann(Eier)kuchen, Apfelstückchen, weiche, getrocknete Aprikosen, Möhrensalat (geraspelt), Hummus, Apfelmus, Käsewürfel, Würstchen...vielleicht morgen mehr.
    O seltenes Glück der Zeiten, in denen du sagen darfst, was du willst, und sagen kannst, was du denkst.

    Tacitus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •