+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. #11

    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.280

    AW: Burgunderbraten

    Miss - ist denn der schon irgendwie als Burgunderbraten eingelegt oder vorgewürzt?

    Normal macht man das wirklich nur mit Rindfleisch.

    Wenn das einfach ein Schweinerollbraten ist ohne besondere Vorwürzung, dann würde ich den nicht als Burgunderbraten machen, Du bekommst die geschmackliche Tiefe von Rindfleisch da nicht rein.

    Den würde ich dann ganz normal als Schweinebraten auf Wurzelgemüse niedertemperaturgaren, Rollbraten hat normal eh keine Kruste, bei uns hier zumindest meistens nicht. Nach dem Anbraten Ofen auf max. 80°C und dann bei der Menge mindestens fünf bis sechs Stunden garen, je nach Form des Stücks (eher dicker Klumpen oder mehr lange schmale Rolle) eher länger. Wird butterzart und saftig.

    Ist er schon eingelegt, dann mach das so, wie skirbifax schreibt. Kannst ja noch nach dem Anbraten dünn Senf draufschmieren, denn einen richtigen Burgunderbratengeschmack bekommst Du mit Schwein eh nicht hin - dem Schwein tuts aber gut vom Aroma her. Auch hier Niedertemperatur sehr zu empfehlen.

    Bratenthermometer ist eine gute Idee...!

  2. #12
    Moderation Avatar von miss
    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    6.490

    AW: Burgunderbraten

    @SignorinaLimoncella, der Braten wird in der Weihnachtsbestellung der Fleischfirma als Burgunderrollbraten angeboten, er ist in einem Netz. Wir haben den schon mal gegessen, schmeckt und sieht aus wie Kassler. Ob er deine Kruste hat, weiß ich auch erst Freitag, dann bekommen wir ihn. Der sieht ziemlich ungewürzt und uneingelegt aus.
    Oh mann, da hab ich mich ja auf was eingelassen, hoffentlich bekomme ich das hin Auch von der Zeit her, wir wollen um 18 Uhr essen.

    LG von der miss
    LG von der miss

    Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus

  3. #13

    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    5.164

    AW: Burgunderbraten

    Mir stellt sich die Frage, ob Du nicht von einem Spießbraten redest... Rollbraten im Netz mit Füllung klingt irgendwie danach...

    Burgunderbraten kenne ich auch nur aus Rindfleisch. Das Rezept für den Rinder-Burgunderbraten passt nach meinem Geschmack für einen Schweinerollbraten eher nicht.

    Schau mal auf chefkoch.de oder kochbar.de, da findest Du bestimmt viele Rezepte für Schweinerollbraten. Beim Stichwort Burgunderbraten wirst Du mit Sicherheit eher auf Rindfleisch-Rezepte stoßen.
    Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann sehen, wie weit er gehen kann... (keine Ahnung, wer das gesagt hat, aber ich finde den Spruch toll!)

  4. #14

    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.280

    AW: Burgunderbraten

    Zitat Zitat von miss Beitrag anzeigen
    Wir haben den schon mal gegessen, schmeckt und sieht aus wie Kassler. Ob er deine Kruste hat, weiß ich auch erst Freitag, dann bekommen wir ihn. Der sieht ziemlich ungewürzt und uneingelegt aus.
    Das wird schon. Schau Dir erst mal an, was Du da überhaupt bekommst am Freitag. Wenn der schmeckt wie Kassler, ist er eventuell vorgepökelt (?) oder vielleicht sogar schon vorgegart (?) und gar nicht mehr roh.

    Dann müsste man etwas anders rangehen, vor allem natürlich in der Garzeit. Schreib einfach noch mal am Freitag, wenn das Ding vor Dir liegt.

  5. #15
    Moderation Avatar von miss
    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    6.490

    AW: Burgunderbraten

    Zitat Zitat von Bienchen71 Beitrag anzeigen
    Mir stellt sich die Frage, ob Du nicht von einem Spießbraten redest... Rollbraten im Netz mit Füllung klingt irgendwie danach...

    Burgunderbraten kenne ich auch nur aus Rindfleisch. Das Rezept für den Rinder-Burgunderbraten passt nach meinem Geschmack für einen Schweinerollbraten eher nicht.

    Schau mal auf chefkoch.de oder kochbar.de, da findest Du bestimmt viele Rezepte für Schweinerollbraten. Beim Stichwort Burgunderbraten wirst Du mit Sicherheit eher auf Rindfleisch-Rezepte stoßen.
    Wie schon erwähnt, er wird von der Firma als Burgunderbraten zum Bestellen angeboten - aber du hast dann wohl recht, ich werde mal nach Schweinerollbratenrezepte gucken - da muss doch was zu finden sein! Mir geht es hauptsächlich um die Temperatur und die Garzeit bei einem 4 KG Koloss Ich gucke da mal

    LG von der miss
    LG von der miss

    Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus

  6. #16
    Moderation Avatar von miss
    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    6.490

    AW: Burgunderbraten

    Zitat Zitat von Bienchen71 Beitrag anzeigen
    Mir stellt sich die Frage, ob Du nicht von einem Spießbraten redest... Rollbraten im Netz mit Füllung klingt irgendwie danach...

    Burgunderbraten kenne ich auch nur aus Rindfleisch. Das Rezept für den Rinder-Burgunderbraten passt nach meinem Geschmack für einen Schweinerollbraten eher nicht.

    Schau mal auf chefkoch.de oder kochbar.de, da findest Du bestimmt viele Rezepte für Schweinerollbraten. Beim Stichwort Burgunderbraten wirst Du mit Sicherheit eher auf Rindfleisch-Rezepte stoßen.
    Der ist nicht mit Füllung!!!!
    LG von der miss

    Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus

  7. #17
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.392

    AW: Burgunderbraten

    Ich persönlich würde nicht über 160 Grad gehen. Da ich wie schon weiter oben gesagt, so einen großen Braten noch nie hatte, käme für mich nur das Bratenthermometer in Frage.
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  8. #18

    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.280

    AW: Burgunderbraten

    Hab jetzt mal kurz gegoogelt - es gibt wohl echt vorgepökelten (plus teilweise vorgegarten/geräucherten) Schweinerollbraten, der unter dem Namen 'Burgunderbraten' firmiert. Das würde den Kasslergeschmack erklären.
    Hat auch nix mit dem Rinder-Burgunderbraten zu tun, von dem wir hier alle ausgehen.

    Jetzt musste wirklich noch rausfinden, ob der roh gepökelt kommt oder gepökelt und vorgegart.

    Wenn das der ist, wie ich den gegoogelt habe, kannste sämtliche Rezepte für Rinder-Burgunderbraten streichen.

    Dann machst ihn, wenn er roh gepökelt ist, ganz normal als Schweinebraten bei Niedrigtemperatur (mit weniger Salz!) oder, wenn er bereits vorgegart ist, dann z.B. in Brotteig. Oder einfach nur vorsichtig erwärmen.

    Kannst Du das vorab noch rausfinden, ob da 'Nitritpökelsalz' in der Beschreibung vorkommt? Und ob der roh oder vorgegart geliefert wird?
    Geändert von SignorinaLimoncella (18.12.2012 um 15:21 Uhr)

  9. #19
    Moderation Avatar von miss
    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    6.490

    AW: Burgunderbraten

    Nein, das erfahre oder sehe ich erst Freitag. Melde mich dann wieder. Danke schon mal für eure Hilfe bis hier.

    LG von der miss
    LG von der miss

    Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus

  10. #20
    Moderation Avatar von miss
    Registriert seit
    06.08.2002
    Beiträge
    6.490

    AW: Burgunderbraten

    so ich hab ihn jetzt. Es ist ein gepökelter Schweinebraten im Netz. Warum der im Netz ist ??? Keine Ahnung! Und er hat 5,1 KG Wahnsinn!! Typisch mein Mann, der hat sich den größten bestellt, denkt immer, wir werden sonst nicht satt Naja man kann ja noch was davon einfrieren.
    Ich habe bei Chefkoch auch ein paar Rezepte gefunden. Meine Angst ist nur immer, dass er nicht gar ist, wenn ich ihn auftische! Um 18 Uhr wollen wir essen. Ich werde ihn mittags um 12 Uhr bei 160 Grad ca. 5 Std. um Ofen lassen. Meint ihr, dass ist okay so???

    LG von der miss
    LG von der miss

    Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •