+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66
  1. #51
    friederike123
    gelöscht

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Große Bewunderung, Spätzlesspezialistin im Norden!

    Ich bin hier eingeborene Schwäbin, ich hab auch schon von speziellem Spätzlesmehl gehört, aber ich kenne niemand, der das nimmt. Selbst schaben kann ich nicht wirklich gut, höchstens für 2 Personen. Sonst mache ich Banause Spätzle mit so einem Hobel. Das werden leider eher Knöpfle statt lange Spätzle.

    Ich werde das mit diesem Dunst unbedingt mal ausprobieren.

  2. #52
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.944

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Hallo Woody,

    so viel Arbeit wie liebe Mocca mache ich mir nicht.

    Hl. Abend gibt es für mich frische Forelle blau mit feinem Bohnensalat, 4 kleine Kartöffelchen und Buttersoße. Als Nachtisch 1großen Bratapfel (Boskop) mit Vanillesoße.

    1. Feiertag 'Reh', mal schauen, was ich für ein Stück vom Fleischer bekommen kann, dazu Rotkohl aus der Tiefkühltruhe und wahrscheinlich Kartoffeln. Nachtisch weiß ich noch nicht.

    2. Feiertag habe ich für meine Nichte und mich einen Tisch in einem deutschen Restaurant bestellt. Dort 'schlemme' ich, wahrscheinlich Gänsekeule.

    Am Tag danach bekomme ich Besuch aus München: 2 Erwachsene, 2 süße Töchter, 4 + 2 Jahre und einen traumhaften Hund = Luna. Den Kuchen lasse ich backen, die Sahne schlage ich selbst. Für Luna gibt eine ganze Fleischwurst, in Etappen verabreicht. Abends koche ich selbst, bin noch am überlegen ...

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  3. #53

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    2.857

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Ich bin Schwäbin in München und nehme auch nur ganz normales Mehl (das Spätzlemehl ist eine Erfingung des Marketing) und presse den Teig durch eine Spätzlepresse Marke "Schwabenstolz", die ich schon 40 Jahre lang habe.

    Schaben für mehr als 2 Personen ist Strafarbeit.
    Tapferkeit stärkt, Eigensinn macht Spaß und Geduld gibt Ruhe
    Geändert von Didi50 (06.12.2012 um 09:39 Uhr)

  4. #54

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    2.857

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Zitat Zitat von Mocca Beitrag anzeigen
    Es gibt dieses spezielle Mehl ( "Dunst").. in Süddeutschland anscheinend an jeder Ecke,
    Alle die ich kenne (in Baden, Württemberg und Bayern) nehmen ganz normales weisses Mehl
    Tapferkeit stärkt, Eigensinn macht Spaß und Geduld gibt Ruhe

  5. #55
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.363

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Zitat Zitat von Didi50 Beitrag anzeigen
    Ich bin Schwäbin in München und nehme auch nur ganz normales Mehl (das Spätzlemehl ist eine Erfingung des Marketing) und presse den Teig durch eine Spätzlepresse Marke "Schwabenstolz", die ich schon 40 Jahre lang habe.

    Schaben für mehr als 2 Personen ist Strafarbeit.
    Ich, als Schwäbin in Baden, mache es wie Didi. Meine Spätzlepresse habe ich seit 16 Jahren, war ein Geschenk der Sparkasse zur Hochzeit Ist so eine Presse, bei der die Öffnungen unterschiedlich lang/breit/groß sind, so dass die Spätzle den Anschein haben, sie seien geschabt

    Eine sehr leckere Abwandlung, passend z.B. für Wildgerichte: 1/5 des Mehls durch gemahlene Haselnüsse ersetzen
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  6. #56

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    598

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Hallo :)

    Wir haben uns jetzt mal auf folgendes Menü festgelegt:

    Lachscarpaccio mit Pilzen
    Rinderbraten mit Spätzle oder Knödek (gekauft) und Gemüse (welches weiß ich noch nicht)
    und zum Dessert wünscht sich mein Liebster eine weiße Mouse au chocolat

    Hat jemand ein einfaches Rezept für einen Rinderbraten? Darf nicht zuuuu kompliziert sein, ich hab bisher nur einmal mit meiner Mutter einen Braten gemacht.

    Bestellt ihr euer Fleisch beim Metzger vor?

  7. #57

    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    3.335

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Bei uns gibts schon seit Jahren immer wieder Frankfurter Würstl mit Erdäpfelsalat,danach einen Riesenteller Kekse.
    Wurde aus der Not der Hausfrau geboren da bei uns die Bescherung immer vor dem Essen war und die Kinder natürlich wenig Hunger hatten.Dieses Essen verträgt eine geringe Wartezeit und die Kekse stillen die Naschlust.
    Heuer werde ich den Salat etwas verändern und Sellerie,Lauch,ungeschälte Äpfel,gehackte Walnüsse und Sauerrahm unter die Erdäpfel mischen.
    Am 25ten sind wir bei der Schwester zu Truthahn eingeladen und am 26ten gehen wir ins Gasthaus essen.
    Alles in allem ein wunderbar entspanntes Weihnachten für mich,so mag ich es sehr.

  8. #58
    Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    3.387

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    @Spätzlemehl/Dust

    Früher haben wir (bzw. mein Mann, der Schwabe) auch immer normales Mehl für Spätzle genommen. Irgendwann hat uns ein Müller mal Dunst geschenkt. Den mischen wir ca. 4:1 mit "normalem" weißen Mehl. Die Spätzle sind jetzt besser, finde ich.
    Weniger vom Geschmack als von der Konsistenz.


    Lunete

  9. #59
    ascea
    gelöscht

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    Für Spätzle, egal ob vom Spätzlehobel, Spätzlepresse oder handgeschabt, nehme ich zur Hälfte 405er Weizenmehl und die andere Hälfte Hartweizenmehl.
    Das kaufe ich in der Kunstmühle in München.

  10. #60
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.363

    AW: Wie jedes Jahr... was kocht Ihr Weihnachten?

    So, ich denke, wir haben es auch

    Hl. Abend
    - Canapés mit versch. Fisch- und Meeresfrüchtecremes /-rillettes
    - Kaninchenbraten (vorher in Rotwein eingelegt), Spätzle (ggf. Haselnussspätzle), Rotkohl
    - Vanilleeis mit Rotweinpflaumen (die Kinder kriegen pures Schokoladeneis, nur das mögen sie gern)

    1. Feiertag
    - Jakobsmuschel gebraten auf Beluga-Linsen und wenn ich ihn hinkriege, auch mit Spinatschaum
    - Rinderfilet mit Rotweinsauce, Pommes Risolées und Rosenkohl
    - Griesflammerie

    2. Feiertag
    - Raclette (der Schweizer würde sagen: Tischgrill) mit allem, was das Herz begehrt
    Da das immer sehr üppig ist, gibt es weder Vorspeise noch Nachtisch.

    Und am Tag drauf werden alle Reste vom Raclette in einen Auflauf gepackt.
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •