+ Antworten
Seite 4 von 39 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 384

Thema: Basic Cooking

  1. #31
    Pommeau
    gelöscht

    Re: Basic Cooking

    Da ich Essig nicht besonders mag, habe ich höchstens milden Balsamico (weiß oder rot) im Haus, ich weiche so oft wie möglich auf Zitrone aus.

  2. #32
    Zuza
    gelöscht

    Re: Basic Cooking

    Ähm...ich weiß nicht, ob das zu Basic Cooking gehört, aber kennt Ihr Dips, die man zu Gemüsesticks (Karotten, Sellerie, Paprika) reichen kann? Einfach, damit es mal nicht so fad schmeckt?
    Auf die Gefahr hin, dass du bereits mit 20 Dips erschlagen wurdest, derweil ich mit meinem Hund durch die Frühlingssonne marschierte, hier noch einer, den ich heiß und innig liebe (ist aber nicht wirklich was, wenn man immer sehr figurbewusst essen sollte):

    Eine 200 g Packung Buko-Ananas-Frischkäse und einen kleinen Becher mageren Naturjoghurt (Ausgleich ) verrühren und mit einer ordentlichen Prise Curry und ein bisschen Salz abschmecken. Feddich.


    Und hier noch einer meiner Lieblingsdips:

    250 g Magerquark mit gleicher Menge Naturjoghurt gut verrühren. Ein kleines Kräuterpäckchen Suppengemüse, eine Prise gemahlenen Kümmel, Pfeffer und Salz hinzufügen und gut verrühren. Kümmel kann auch weggelassen werden, ist nicht jedermans Geschmack. Mit einem guten Kräutersalz gewürzt ist das auch sehr lecker.

    LG,
    Zuza


  3. #33
    Zuza
    gelöscht

    Re: Basic Cooking

    A propos Essig: Was ich ganz wunderbar finde, sind diese kleinen Essigzerstäuberflaschen, mit denen man auf dem Teller angerichtete Salate hauchfein mit Essig ansprühen kann, ohne dass man den Salat erschlägt.

    ADMIN!!!

    Wäre dieser Basic-Cooking-Thread evtl. ein Festpinnen wert? Damit man ihn schnell wiederfindet, wenn man mal vergisst, wie das Anrühren eines Dips oder einer Sauce vonstatten geht?

    LG,
    Zuza

  4. #34
    Avatar von Edelherb
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    14.410

    Re: Basic Cooking

    Von mir noch Ergänzungen:

    Salatsoße:

    4 EL Öl
    2 EL Essig
    1 Klecks Senf
    knapp 1/2 Tl Salz
    Pfeffer nach Geschmack

    Alles kräftig (mit Gabel oder noch einfacher mit Milchaufschäumer) verrühren, bis es emulgiert (also bis Essig und Öl nicht mehr getrennt sind.
    Bei Quarks und Co gelernt: Mischt sich besser, wenn man erst den Essig nimmt, dann den Senf hineinrührt und als letztes das Öl. Ich mische meist einfach mit dem Löffel, mit dem ich Senf oder Essig entnommen habe. Und für die Spülfaulen: Sauce einfach unten in der Salatschüssel anrühren, am Schluß Salat drüber und vermischen (mit Fingern oder Salatbesteck).

    Gute Zutaten finde ich wichtig. Also kein billiger Brandwein-Essig, sondern ein vernünftiger Weißwein-Essig (momentan schwer zu bekommen, weil das Regal mit fünftausend Sorten Balsamico verstopft ist) oder eben besagter Balsamico.

    Zum Schokopudding:
    Schokopuddingrezept:

    30 g Kakao, 40 g Speisestärke, 50 g Zucker auf einen halben l Milch

    Stärke sieben, in etwas kalter Milch anrühren, restliche Milch und Zucker aufkochen.
    Kakao unterrühren, vom Herd ziehen, angerührte Stärke dazu und kurz aufkochen lassen. Fertig.
    Wichtig ist es, MAISstärke und nicht Kartoffelstärke zu nehmen. Ich habe einmal Pudding mit Kartoffelstärke selbst gemacht, das wird dann eher schleimig. Ferner kann mann einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen, auch lecker. Dafür siebe ich keine Stärke, scheint auch ohne zu klappen.

    Grüße,
    Edelherb

  5. #35
    Avatar von Edelherb
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    14.410

    Re: Basic Cooking

    A propos, Vanillezucker ist auch so etwas, wo ich nicht verstehe, warum so viele Menschen diese Tütchen kaufen und die Firmen glücklich machen.

    Selber machen ist einfach:

    Schraubdeckelgläschen mit Zucker füllen, Vanilleschote (gibt's im Gewürzregal) der Länge nach aufschneiden, Füllung in den Zucker kratzen, alles durchrütteln - zwischendurch zuschrauben empfiehlt sich - Schote dann (quer) in zwei Hälften schneiden und ins Glas zwischen den Zucker stecken. Fertig.

  6. #36
    Avatar von Charline_68
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10

    Re: Basic Cooking

    Hallo alle zusammen!

    Ich habe auch mal eine bescheidene Frage.
    Vor zwei Tagen habe ich jetzt aufgehört mit fasten und heute möchte ich mir einen Salat machen! Ich habe einen wunderschönen, frischen Kopfsalat gekauft! ABER dann fiel mir ein das ich den "von Haus aus" immer mit Essig, Öl, einer Prise Salz, Dill und ZUCKER gemacht habe! Das möchte ich aber auf keinen Fall! Wer hat ein anderes leckeres Dressing für Kopfsalat?? Vielleicht etwas mit Jogurt?
    Ich wäre erfreut eine Antwort zu bekommen!!

    Charline

  7. #37

    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    232

    Re: Basic Cooking

    Hallo,

    wenn jemand vorhat, einen Mixstab zu kaufen. Der von ESGE ist m. M. nach der Beste.

    Vanillezucker mache ich immer im Thermomix. Geht aber auch mit dem Mixaufsatz für Getränke der Küchenmaschine. Zucker rein, eine Vanilleschote und alles kräftig pulverisieren.

    LG
    MH

  8. #38
    Avatar von Donna3
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    6.709

    Re: Basic Cooking

    Bei Quarks und Co gelernt: Mischt sich besser, wenn man erst den Essig nimmt, dann den Senf hineinrührt und als letztes das Öl. Ich mische meist einfach mit dem Löffel, mit dem ich Senf oder Essig entnommen habe. Und für die Spülfaulen: Sauce einfach unten in der Salatschüssel anrühren, am Schluß Salat drüber und vermischen (mit Fingern oder Salatbesteck).
    -----------------------------------------------------------------------------

    am besten gehts, wenn mann alle zutaten in ein schraubglas oder ein anderes festverschließbares gefäß füllt und dann alles kräftig und nicht zu kurz durchschüttelt (damit sich das das salz auflöst).

    wenn man das dressing gerne cremig hat, dann essig mit senf und den gewürzen mit dem schneebesen oder handrührer gut verquirlen und nach und nach das öl zugießen (prinzip majonäse).
    mir sind die dressings manchmal ein wenig zu intensiv, dann verdünne ich einfach mit etwas wasser (man kann aber auch sherry nehmen).


    für kopfsalat nehme ich gerne ein dressing mit zitrone und kräutern. dazu salz und pfeffer, ein bis eineinhalb esslöffel zitronensaft und ca. vier esslöffel colivenöl wie oben verquirlen. dann feingehackte kräuter, wie petersilie, schnittlauch, estragon etc., unterrühren.

    joghurt mag ich nicht. da habe ich leider kein rezept.

  9. #39
    Avatar von Edelherb
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    14.410

    Re: Basic Cooking

    @ Edelherb Du hast ja Recht. Wenn nicht die Stangen so sündhaft teuer wären.

    Liebe Grüße Toffyfee
    der gekaufte vanillezucker ist teurer, wenn du bedenkst, wievel du mit hilfe einer vanillestange und einer ziemlich großen menge zucker herstellen kannst! die verhältnismäßigkeit wird oft nicht bedacht.
    Zum einen das, so ein Glas hält bei mir ewig und ich verwende ihn schon gelegentlich. Und zum anderen kann man mit Glück auch günstigere Stangen finden. Meine letzten habe ich im Eine-Welt-Laden für 3 Euro irgendetwas gekauft und war ganz geschockt, als ich gesehen habe, dass man im Supermarkt mal locker 5-6 Euro ausgibt.

    Und dann habe ich Vanillezucker aus echter Vanille, der kostet aus der Tüte auch ein Vermögen.

  10. #40
    gesperrt Avatar von Sentenza
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    62.301

    Re: Basic Cooking

    Eben. Und so ein Stange reicht locker für ein Kilo Zucker. Ich mache das schon immer so.

+ Antworten
Seite 4 von 39 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •