+ Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 213
  1. #1
    Avatar von noBarbie
    Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    16.314

    Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    Im „Perfektedinnerlästerstrang“, geht es immer mal wieder um kulinarische Vorlieben und damit verbundene Vorschläge der Mitlästernden. Muss wohl daran liegen, dass die Sendung zur besten Abendbrot-Zeit läuft, und die TV-Teilnehmer leider manchmal einfach grottenschlecht kochen.

    Jedenfalls kam im Strang die Idee auf, die anderen an eigenen oder eigens gefundenen Rezept-Ideen teilhaben zu lassen. Nachdem eine „Lästerschwester“ ihr gutgemeintes Angebot der Rezept-Versendung allerdings mit einigem Email-Stress büßen musste (noch mal Danke Pitti), ist jetzt hier die Gelegenheit für alle Lästerschwestern (ob an der Tastatur, oder im Geiste), persönlich bevorzugte Rezepte zu posten.

    Ich fang dann mal an mit einer eher ungewöhnlichen Kombination, die vor Jahren, als die Kinder noch kleiner waren, zum „Renner“ wurden, der sich bis heute gehalten hat:


    Curry-Spaghetti
    400 g Hähnchenfilet
    1-2 EL Curry-Paste (je nach Geschmack und Sorte)
    1 Dose Kokosmilch, ungesüßt
    150 ml Gemüsebrühe
    Sojasoße
    500 g Spaghetti

    Das Fleisch würzen, in kleine Würfel schneiden und im Wok braten, die Curry-Paste dazu geben, kurz mit anrösten und mit Kokosmilch und Brühe aufgießen, mit Sojasoße abschmecken. Während das Ganze sanft köchelt, die Spaghetti al dente garen. Pasta abgießen (nicht abspülen!!!) und unter die Soße rühren. Zwei, drei Minuten ziehen lassen, damit die Pasta die Soße aufnehmen kann.
    Wenn es stimmt, dass der Mensch nur zehn Prozent seines
    Gehirns nutzt, was passiert dann mit der anderen Hälfte?

  2. #2
    Trylleri
    gelöscht

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    *Abonniert*

    Dank Dir!

  3. #3
    Essig
    gelöscht

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    Zitat Zitat von Trylleri Beitrag anzeigen
    *Abonniert*

    Dank Dir!
    Ich auch

  4. #4
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    37.629

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    Dann mache ich mal mit einem ganz einfachen Kartoffeleintopf weiter, den die Kinder geliebt haben und den ich auch noch regelmäßig mache. Geht schnell, schmeckt gut und wärmt bei dieser Eiseskälte. Wir mögen den Eintopf nicht zu suppig, deshalb nehmen wir immer etwas weniger Wasser.

    1 Stange Lauch oder
    1 Zwiebel
    2 - 3 Karotten
    1 Stück Ingwer
    6 - 8 Kartoffeln
    etwas durchwachsener Speck
    2 - 3 Würstchen (Wiener, Debreciner, Polnische ...)
    ca. 1/2 l Wasser
    1/2 Becher Schmand, Sahne o. ä.
    Salz

    Gemüse schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden. Ingwer fein hacken. Lauch oder Zwiebeln andünsten, Speck zugeben. Gemüse und Ingwer kurz andünsten, mit Wasser aufgießen, salzen und 10 min kochen lassen.

    Würstchen kleinschneiden, Schmand oder Sahne zugeben, und abschmecken. Ich gebe gerne auch noch etwas Senf und/oder Muskat dazu.

    Man kann natürlich mit anderen Kräutern wie z. B. Majoran, Thymian oder Rosmarin würzen und dem Gericht so eine ganz andere Note geben.
    Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.
    Albert Schweitzer

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  5. #5
    Avatar von _Pittiplatsch_
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    35.466

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    sooo auf Wunsch hier das Eierlikör Rezept

    ca. 1 Liter

    1 Vanilleschote
    15 Eigelb
    250 g Puderzucker
    fein abgeriebene Schale einer Bio Orange
    50 ml Orangenlikör
    200ml weißen Rum
    200g Sahne

    1 . Vanilleschote langs aufschneiden. Mark herausschaben. Eigelb, Vanillemark und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers in einer MEtallschüssel über einem heissen Wasserbad disckschaumig aufschlagen. Orangenschale, Orangenlikör und Rum kurz unterrühren

    2. Sahne steif schlagen, Eimasse im eiskalten Wasserbad kalt rühren. Sahne unterheben. In dekorative Flaschen füllen und einige Tage durchziehen lassen.
    Im Kühlschrank 3 - 4 Wochen haltbar.
    Ich will ja niemanden verunsichern, aber manchmal laufe ich frei herum




  6. #6
    Essig
    gelöscht

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    Zitat Zitat von _Pittiplatsch_ Beitrag anzeigen
    sooo auf Wunsch hier das Eierlikör Rezept

    ca. 1 Liter

    1 Vanilleschote
    15 Eigelb
    250 g Puderzucker
    fein abgeriebene Schale einer Bio Orange
    50 ml Orangenlikör
    200ml weißen Rum
    200g Sahne

    1 . Vanilleschote langs aufschneiden. Mark herausschaben. Eigelb, Vanillemark und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers in einer MEtallschüssel über einem heissen Wasserbad disckschaumig aufschlagen. Orangenschale, Orangenlikör und Rum kurz unterrühren

    2. Sahne steif schlagen, Eimasse im eiskalten Wasserbad kalt rühren. Sahne unterheben. In dekorative Flaschen füllen und einige Tage durchziehen lassen.
    Im Kühlschrank 3 - 4 Wochen haltbar.
    Und schon ist man arbeitslos
    Danke

  7. #7
    Avatar von suocera
    Registriert seit
    21.02.2003
    Beiträge
    32.607

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    uuuuuuuuuuuuiiiiiiiiiii, was Ihr da alles habt, wußte ich noch gar nicht
    aber jetzt bin ich ja da
    Danke
    Hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen

    Wer der Meinung ist, daß man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, daß er für Geld alles zu tun bereit ist.

  8. #8
    Avatar von Goldfisch1960
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    12.784

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    Bratapfel-Tiramisu

    12 Portionen, von Kalorien schreibe ich mal nichts...

    800 g Äpfel
    3 EL Zitronensaft
    100 g Zucker
    1 Päckchen Dessertsoße Vanillegeschmack zum Kochen
    100 ml Apfelsaft
    125 g Rosinen in Rum getränkt
    2 gestr. TL gemahlener Zimt
    50 g Mandeln, gesplittert
    500 g Mascarpone
    500 g Magerquark ( das bringt es dann auch nicht mehr...)
    2 Päckchen Vanillezucker
    200 g Honigkuchen
    6 EL Apfelsaft
    3 EL Zucker
    50 g Mandeln, gesplittert

    1. Für die Bratapfelfüllung Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Würfel mit Zitronensaft und Zucker etwa 5 Min. dünsten. Saucenpulver und Apfelsaft glattrühren, zur Apfelmasse geben geben und alles unter Rühren aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Rosinen, Zimt und Mandeln unterrühren und erkalten lassen.

    2. Für die Creme Mascarpone, Quark und Vanillezucker gut miteinander verrühren. Honigkuchen in 2 cm dicke Scheiben schneiden, in eine Auflaufform legen und mit Apfelsaft tränken. Bratapfelfüllung darauf verteilen . Creme daraufgeben und verstreichen. Tiramisu mind. 4 Std. am besten über Nacht, kalt stellen.

    3. Für das Mandelkrokant Zucker in einer Pfanne schmelzen. Mandeln dazugeben, mit Zucker überziehen und Masse auf Backpapier erkalten lassen. Mit einem Teigroller zerkleinern, auf das Tiramisu geben.

  9. #9
    Essig
    gelöscht

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    Zitat Zitat von suocera Beitrag anzeigen
    uuuuuuuuuuuuiiiiiiiiiii, was Ihr da alles habt, wußte ich noch gar nicht
    aber jetzt bin ich ja da
    Danke
    Schön das Du auch hierhin gefunden hast

  10. #10
    Essig
    gelöscht

    AW: Rezepte und Tipps aus der Lästerrunde

    gegrillter Pfirsich

    ca, 100 g Amarettini Marzipan mit Rumrosinen für Veganer
    50 g Butter, weiche beim veganer wird gestrichen
    1 EL Öl kann man weglassen, Butter ist fett genug
    4 halbe Pfirsiche

    Die Amarettini zerkleinern bis Brösel entstanden sind. Diese mit der Butter zu Streuseln verkneten.

    4 Stück Alufolie mit Öl bestreichen. Wer mag
    Die Pfirsiche waschen, halbieren Die Pfirsichhälften auf die Alufolie legen und die Amarettinistreusel oder dem Marzipan darauf verteilen und die Folie zu kleinen Päckchen verschließen. Die Pfirsichpäckchen mit den Streuseln nach oben auf den Grill legen und ca. 10- 15 min backen.

    Päckchen öffnen und die Früchte auf Tellern anrichten. Perfekt dazu schmeckt eine Kugel Vanilleeis! Wahlweise für Veganer Zirtonensorbet

    Es ist ein Gedicht

+ Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •