+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 91
  1. #11

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    2.857

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Mousse au Chocolad (gibt es in vielen Varianten)

    Obstsalat (mag ich immer, jetzt eben auch mit Dattel, Zwetschgen, etc.)

    Nusskuchen mit Vanillesosse (sehr mächtig)

    Rote Grütze mit Vanillesosse

    Apfelstrudel mit Vanillesosse

    Griesflammeri (eine feine Version des Griesbreis) mit Himbeersosse (ohne Kerne!)
    Tapferkeit stärkt, Eigensinn macht Spaß und Geduld gibt Ruhe

  2. #12
    gesperrt
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    5.735

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Mir fiel auch als erstes Tiramisu ein, kann man auch in großen mengen machen und ist immer lecker.

    Das Schneegestöber da oben habe ich mir ausgedruckt, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Das muss ich unbedingt mal machen.

    Edit: Der Lieblingspudding wird auch noch notiert. Yummy!
    Geändert von Silbervogel (14.12.2011 um 18:07 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.357

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wolfgangs Schoko-Wahnsinn
    *sabber*
    Lieber wildfremd als weltfremd.

  4. #14
    Avatar von Skipperin
    Registriert seit
    14.06.2004
    Beiträge
    4.980

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Zitat Zitat von Silbervogel Beitrag anzeigen
    Mir fiel auch als erstes Tiramisu ein, kann man auch in großen mengen machen und ist immer lecker.

    Das Schneegestöber da oben habe ich mir ausgedruckt, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Das muss ich unbedingt mal machen.

    Edit: Der Lieblingspudding wird auch noch notiert. Yummy!
    sind wir verwandt? wir haben den gleichen Geschmack.



    irgendwas ist immer


  5. #15
    Balsamikatz
    gelöscht

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Klingt fast alles super.
    Mal sehen, ob's der Schokowahnsinn wird ... oder doch der Vanille-Ananas-Pudding ...

  6. #16
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.304

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Es gibt ja auch Tiramisu Varianten, auf Erdbeerbasis, apfelig, auch mit Zimt etc., also die Weihnachtsvariante.

  7. #17
    Avatar von Feenzauber197
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.818

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Tarte Tatin, Rezept gibts im I-Net.
    Männer sind auch Menschen

  8. #18
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    8.994

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    die schmeckt aber lauwarm am besten. Zwar kann man sie in der form transportieren+nochmal aufwärmen, ist aber suboptima

  9. #19
    Avatar von Delenn
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    17.399

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Oooooh ja, da hab ich was:

    Tante Annes "Lieblingspudding" (so genannt von der Familie):

    Vanillepudding kochen,
    jedoch anstatt mit Milch mit Ananas-Saft aus der Dose.

    Nach dem Kochvorgang die Ananas (Stückchen, Dose) sowie eine geballte Ladung geschlagene Sahne unterheben.

    Isch schwör: Die fragen ALLE nach dem Rezept!

    LG Karla
    das klingt lecker. Den werde ich zum nächsten Canastabend machen.

  10. #20
    Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    24.801

    AW: Der ultimative, transportable Nachtisch für ein Weihnachtsessen?

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Oooooh ja, da hab ich was:

    Tante Annes "Lieblingspudding" (so genannt von der Familie):

    Vanillepudding kochen,
    jedoch anstatt mit Milch mit Ananas-Saft aus der Dose.

    Nach dem Kochvorgang die Ananas (Stückchen, Dose) sowie eine geballte Ladung geschlagene Sahne unterheben.

    Isch schwör: Die fragen ALLE nach dem Rezept!

    LG Karla
    schon ausgedruckt!
    "Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫








Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •