+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    sounds
    gelöscht

    Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Ich werde demnächst 16 Gäste einladen, muss aus Zeitgründen aber die Salate schon früh zubereiten. Zum einen wird es einen klassischen Kartoffelsalat mit Mayonnaise geben, Kohlsalate sind in der Vergangenheit nicht gut angekommen, daher muss ich darauf verzichten.

    Habt ihr eine Idee für winterliche Salate OHNE Kohl, die schnell gehen und ein paar Stunden vor dem Verzehr gekühlt stehen bleiben können?

  2. #2
    Avatar von Madiba
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    35.086

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Blattsalate kann man prima vorbereiten.
    Gut gewaschen und geschleudert kann man sie gut einige Stunden mit feuchtem Tuch auf der Schüssel im Kühlschrank aufbewahren.
    Wie wäre es mit Feldsalat mit Speck? Dazu dann eine Salatsauce auf der Basis von Apfelsaft.
    Die Speckwürfel müsstest Du dann halt a la minute braten, aber das geht ja schnell.
    ♥ Öffnet die Herzen, herzt die Öffnungen! ♥

    Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!

  3. #3
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.392

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Ist lustig, wie unterschiedlich das Wort "klassisch" interpretiert wird, bei uns ist Kartoffelsalat mit Mayo absolut unklassisch, aber egal.

    "Wintersalat": ich würde Möhren, Rettich, Fenchel, Radicchio, Gurke, Endivien, Schinken, Käse in Streifen schneiden und ein kräftiges Dressing machen (aus altem Senf, Zitronensaft, Sherry-Essig, Salz, Zucker, Pfeffer und Kürbiskernöl).

    Ich persönlich finde, dass man da auch durchaus feingehobelten und mit dem Dressing durchezogenen Rotkohl auch für Nicht-Kohl-Möger schmackhaft machen kann.
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  4. #4
    Avatar von VerwirrtesWesen
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    435

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Mir fällt noch ein Schichtsalat ein. Den muss man sogar vorher zubreiten und dann durchziehen lassen.
    Es gibt sicher viele Variationen, aber ich mach meinen mit geraspelten Sellerie (aus dem Glas), Mais, Porree, Äpfeln, Ananas, gekochten Eiern, Käse, Schinken und am Ende einfach Miracle Salatsoße drüber.. Wenn Du magst schreibe ich gern die genauen Mengenangaben.
    Jedenfalls hier kommt er immer gut an. Kann man super vorbereiten und er schmeckt trotzdem frisch.

    VeWe
    Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer. Seneca

  5. #5
    Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    3.396

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Karotten, Sellerie, Äpfel grob geraffelt und mit Zitronensaft und Olivenöl angemacht schmeckt sehr fein und darf auch etwas ziehen. Evt. zuerst die Wurzelgemüse vorbereiten und die Äpfel dann frisch raffeln und druntermischen, damit sie nicht braun werden (das Raffeln geht ja schnell).

    Die Feldsalat-Idee finde ich auch sehr gut und winterlich. Statt oder zusätzlich zum Speck kann man auch Nüsse nehmen.
    "Klassisch" wäre er bei uns übrigens mit einem Dressing auf Crème Fraîche-Basis mit Zwiebeln. Aber die genannten süßlich-herzhaften Varianten sind auch zum 'reinlegen.
    Andererseits: für 16 Leute Feldsalat putzen... :zahnweh:

    Zitat Zitat von Fazernatalie Beitrag anzeigen
    auch für Nicht-Kohl-Möger schmackhaft
    (erwiesenermaßen!) ist übrigens auch ein Salat aus hauchfein gehobeltem Rosenkohl mit Walnüssen und Käse (Pecorino oder Parmesan).



    Lunete

  6. #6
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.973

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Zitat Zitat von sounds Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine Idee für winterliche Salate OHNE Kohl, die schnell gehen und ein paar Stunden vor dem Verzehr gekühlt stehen bleiben können?
    Feldsalat, Dosenmandarinen, Walnüsse, Frühlingszwiebeln, Hühnerbrust, mit einer Soße aus Balsamicocreme und Dosenmandarinensirup.

    Chicoree (ist das Kohl? Keine Ahnung...), Orangen, rote Zwiebeln und Minze (oder Melisse) mit einer Chilivinaigrette. Hühnchen macht den sehr temperamentvollen Salat gutmütiger.

    Wie ich Hühnerbrust für Wintersalate mache: In Olivenöl braten, rausnehmen, Satz mit O-Saft, Balsamico und Sojasoße ablöschen, Hühnerbrust darin noch mal von beiden Seiten durchziehen lassen, dann mit der Soße in Alufolie, abkühlen lassen, gelegentlich wenden. Für den Feldsalat kann man die Soße (die dickflüssig sein sollte) in die Salatsoße weiterverarbeiten.

    Fleisch und Soße würde ich extra stellen und erst kurz vor dem Servieren drauftun. Auch nicht schlecht, ein paar Walnüsse/Frühlingszwiebel bzw. Orangenschnitze/Minzblätter zum Dekorieren zurückzuhalten.

  7. #7

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    1.881

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Zitat Zitat von lunete Beitrag anzeigen
    (erwiesenermaßen!) ist übrigens auch ein Salat aus hauchfein gehobeltem Rosenkohl mit Walnüssen und Käse (Pecorino oder Parmesan).
    Lunete
    klingt lecker, welches Dressing?
    Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu.
    Karl Valentin

  8. #8
    Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    3.396

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Olivenöl, Zitronensaft, scharfer Senf, Salz, Pfeffer.
    Eine leicht süße Note durch Ahornsirup oder Honig macht sich auch sehr gut.
    Das Originalrezept (Englisch) habe ich von hier (man muss ein Stück 'runterscrollen).

    Schöne Grüße
    Lunete

  9. #9
    Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    18.230

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wie ich Hühnerbrust für Wintersalate mache: In Olivenöl braten, rausnehmen, Satz mit O-Saft, Balsamico und Sojasoße ablöschen, Hühnerbrust darin noch mal von beiden Seiten durchziehen lassen, dann mit der Soße in Alufolie, abkühlen lassen, gelegentlich wenden. Für den Feldsalat kann man die Soße (die dickflüssig sein sollte) in die Salatsoße weiterverarbeiten.

    Fleisch und Soße würde ich extra stellen und erst kurz vor dem Servieren drauftun. Auch nicht schlecht, ein paar Walnüsse/Frühlingszwiebel bzw. Orangenschnitze/Minzblätter zum Dekorieren zurückzuhalten.
    *sabber*
    Lieber wildfremd als weltfremd.

  10. #10
    Avatar von Tabea
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    27.142

    AW: Wintersalate zum Vorbereiten gesucht

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Feldsalat, Dosenmandarinen, Walnüsse, Frühlingszwiebeln, Hühnerbrust, mit einer Soße aus Balsamicocreme und Dosenmandarinensirup.
    Da würde ich eher Orangenfilets nehmen...
    Bis auf Weiteres a.D.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •