+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Pinchy
    gelöscht

    smile Erdbeer"torte" im Glas

    Hallo!

    Irgendwie mangelt es mir gerade etwas an Kreativität - vielleicht könnt Ihr mit ja helfen?

    (Heute bin ich nicht wirklich erfolgreich bei der Internetsuche gewesen )

    Also:
    Ich würde gerne eine Erdbeer"torte" im Glas machen - zerbröselter Teig, eine leckere Creme, frische Erdbeeren locker durchmischt und vielleicht etwas Baiser darüber gekrümelt

    Das stellt mich vor zwei Fragen:

    1. Was für einen Teig nehme ich?
    Lieber Biskuit oder was mürberes? Keksteig?
    --> Biskuit ist schön locker, aber was knuspriges wär auch nett, zumal ich das leicht salzig/süße von Mürbeteigartigem gerne mag. Aber zu Erdbeeren? Soll ja auch nicht gleich durchweichen?

    2. Welche Creme?
    Frischkäse/Sahne/Mascarpone/Quark/Joghurt???
    --> Das ganze darf ruhig gut "sättigen" .
    Reine Joghurtcreme wäre eher nicht so mein Geschmack. Trotzdem soll das ganze sommerlich-frisch schmecken (ja, ja, ich weiß, aber man wird von der hier--> ja wohl noch träumen dürfen )

    Es wäre super wenn jemand die ein oder ander Idee hätte?


    Lg,
    Pinchy

  2. #2
    Avatar von marta
    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    7.197

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Eigene Erfahrung habe ich nur in Form von Trifle mit gemischten Beeren.

    Da habe ich Biskuitboden genommen, den hab ich mit dem Glas ausgestochen, also nicht gebröselt. So ist ein "richtiger" Boden unten drin. Darauf habe ich etwas Orangenlikör getröpfelt und dann Mascarpone mit Sahne als Creme genommen, das Obst drauf und darauf geschlagene Sahne.

    Die Creme hab ich so pi mal Daumen gemacht, Mascarpone, Zucker und geschlagene Sahne. Zu Erdbeeren passt Vanillezucker gut.

    Ich glaube, Vanillepudding wurde auch noch eingeschichtet. Und Mandelscheibchen dazwischen oder darüber streuen.

    Naja, ein ordentliches Rezept sieht anders aus.


  3. #3
    Avatar von Susa42
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    6.891

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Biskuitboden ausstechen mit dem Glas in das er hinein soll ist doch eine klasse Idee.
    Den Boden dünn mit geschmolzener Schoggi bepinseln, dann weicht er nicht durch und schmecken tut es auch.
    Ein relativ fette Creme, also Mascarpone, verhindert auch das Druchsuppen.
    Ausserdem könnte man die Erdbeeren auch mit Schoggi überziehen oder doch tauchen.
    Oder in Eiweiss tauchen bzw Zuckerwasser und dann in gehackte Pistazien tauchen.
    Mandelblättchen, evtl mit Zuckersirup oder einer Art Karamell auf den Kuchenboden kleben....
    Und zum Knuspern bzw für den Biss leckeres Müsli, dieses evtl auch noch karamelisieren, oder Baiser in Stückchen, oder Sesamkaramell...
    Die Creme wohl eher zitronig halten oder sogar mit Sekt / fruchtigem Weisswein eine Art Götterspeise machen als Zwischenschicht. Diese vllt in Würfel schneiden und dazwischen roten angedickten Saft laufen lassen, oder ganz bewusst gelben nehmen oder sogar grünen, je nach Anlass....
    Das Leben ist nicht immer fair... aber fairer als der Tod. stargate atlantis
    "Viel Glück!" Solche Wünsche werden mit einer Leichtigeit ausgesprochen, als wäre Glück, erst recht viel Glück,
    ein heftiger Regenschauer, in den jedermann zu jeder Zeit geraten konnte.
    Man stelle sich vor! Lilly Steinbeck
    Weiteratmen...das ist der Trick. Gimli

  4. #4
    Avatar von Fazernatalie
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    4.397

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Ich würde eine Creme aus Mascarpone, Zucker, Schlagsahne, pürierten Erdbeeren und Gelatine machen, dann suppt nix auf den Teig (ich würde Bisquit nehmen). Und dann Teig (wie marta schrieb mit dem Glas in den der Kuchen nachher soll ausstechen), Erdbeermasse und frische Erdbeerstückchen schichten. Das muss dann aber einige Stunden in den Kühlschrank.
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  5. #5

    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    2.070

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Zitat Zitat von Pinchy Beitrag anzeigen
    Also:
    Ich würde gerne eine Erdbeer"torte" im Glas machen - zerbröselter Teig, eine leckere Creme, frische Erdbeeren locker durchmischt und vielleicht etwas Baiser darüber gekrümelt
    Wenn du Baiser einsetzt, würde ich ihn erst zum Schluss darüber geben oder das Glastörtchen erst kurz vor dem Verzehr schichten und den Baiser dazwischen geben. Baiser zieht schnell Feuchtigkeit, wird weich und schmeckt dann auch sehr süß.

    Zu Baiser würde ich eine Creme kombinieren, die nicht ganz so süß ist oder einen zitronigen Geschmack hat, sonst ist das Gesamtergebnis zu süß. Ich kombiniere gerne Früchte, Baiserstücke und 10% Joghurt (griech./türk. Joghurt). Das säureliche des Joghurts passt super zum Baiser und die Creme hat weniger Fett als die Mascarpone/Sahne bzw. Quark-Variante.

    1. Was für einen Teig nehme ich?
    Lieber Biskuit oder was mürberes? Keksteig?
    --> Biskuit ist schön locker, aber was knuspriges wär auch nett, zumal ich das leicht salzig/süße von Mürbeteigartigem gerne mag. Aber zu Erdbeeren? Soll ja auch nicht gleich durchweichen?
    Da gibt es unterschiedliche Varianten:
    Biskuitteig ausstechen oder in größer Stücke reißen und frische, abgetupfte Erdbeeren darüber geben, das nässt nicht durch. Gegen das Durchnässen helfen die gleichen Tricks wie auch bei einem Obstboden: gemahlene Nüsse, Schokoüberzug, fetthaltige Creme.

    Wenn man Biskuitteig aussticht, würde ich vorher ausprobieren, ob man ihn gut aus dem Glas löffeln kann. Wenn er zu fest ist, könnte das in einem engen Glas evtl. etwas umständlich sein, dann würde ich ihn in Stücke gerissen einfüllen.

    Man kann auch Löffelbiskuit in Stücke in Gläser füllen, die ziehen allerdings schnell Ffeuchtigkeit und werden weich. Geschmacklich sind sie dann aber trotzdem noch lecker.

    Zerbröselte Kekse (Nusskekse, Haferkekse, Hobbits, etc.) kann man auch nehmen, sie sind dann etwas crunchiger. Sind auch als Zwischenschicht sehr gut.

    2. Welche Creme?
    Frischkäse/Sahne/Mascarpone/Quark/Joghurt???
    --> Das ganze darf ruhig gut "sättigen" .
    Reine Joghurtcreme wäre eher nicht so mein Geschmack. Trotzdem soll das ganze sommerlich-frisch schmecken (ja, ja, ich weiß, aber man wird von der hier--> ja wohl noch träumen dürfen )
    Zu Erdbeeren passt alles: Mascarpone mit Sahne bzw. Quark oder auch Joghurt mit Quark oder eben der oben genannte 10% Joghurt pur eingesetzt.

    Ich finde es schmeckt gut, wenn man einige Erdbeeren püriert und unter die Creme rührt und darauf/darunter eine Schicht Erdbeerstücke gibt.

    Zu Erdbeeren passen: Schokolade, Baiser, Pistazien, Zitronen- und Vanillegeschmack.

    So, das wär`s erstmal. Berichte doch, was du ausprobiert hast und wie es geschmeckt hat.
    a
    Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind günstig. (Seneca)

  6. #6

    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    2.070

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Pinchy, hier haben sich 4 Leute Mühe gegeben, dir Tipps für dein Anliegen zu geben.

    Wenn du schon keine Rückmeldung zu den Antworten gibst, kannst du wenigstens danke dafür sagen?
    a
    Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind günstig. (Seneca)

  7. #7
    Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    24.740

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Tja...die Mitmenschen
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  8. #8
    _conzuela
    gelöscht

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    aber schön mit knicks, pinchy....

  9. #9
    Pinchy
    gelöscht

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Hallo Ihr Lieben
    Erst mal viiielen lieben Dank für die vielen Ideen!
    Ich hätte vielleicht gleich schreiben sollen, dass ich über Pfingsten wegfahre...
    Mein Danke-Posting am Freitag kurz vor Abreise ist nämlich leider in den Weiten der Bricom verschwunden...

    Bitte nicht gleich böse werden!
    Was genau ich gemacht habe schreibe ich aber morgen früh noch mal...
    gerade fallen mir nämlich die Augen zu


    Ach ja den --> dürft Ihr auch noch haben! Danke noch mal!

  10. #10
    Pinchy
    gelöscht

    AW: Erdbeer"torte" im Glas

    Hallo noch mal!

    So, von den vielen tollen Ideen werden noch einige ausprobiert werden, solange noch Erdbeersaison ist.
    Besonders diese hier:
    Zitat Zitat von Drahtseilakt Beitrag anzeigen
    Ich kombiniere gerne Früchte, Baiserstücke und 10% Joghurt (griech./türk. Joghurt). Das säureliche des Joghurts passt super zum Baiser und die Creme hat weniger Fett als die Mascarpone/Sahne bzw. Quark-Variante.

    Für dieses Mal wünschten sich meine Esser jedoch etwas "sättigerendes" - deshalb habe ich die Mascarpone-Sahne-Variante gewählt:
    Für die Creme habe ich etwas Sahne aufgeschlagen und sie dann mit Mascarpone (Verhältnis ca. 1/4 bis 1/3 Sahne und 3/4 bzw. 2/3 Mascarpone) und ein wenig pürierten Erdbeeren und Vanille einer Vanilleschote vermischt. Zucker habe ich keinen dazu gegeben (wäre die ohnehin schon "schwere" Creme auch noch süß, würde man vermutlich erschlagen werden...so schmeckte es trotzdem "frisch").
    Auch Gelatine o.ä. habe ich nicht verwendet. Da das ganze im Glas angerichtet wurde hielt es auch so gut.
    Als Boden habe ich normalen hellen Biskuitboden gebacken.
    Da ich parallel noch eine andere Torte gebacken habe für die ich Mandeln mit Karamell brauchte, habe ich das auch für einige der Erdbeertörtchen verwendet und direkt eine dünne Schicht auf den Biskuitboden aufgetragen habe --> geschmacklich gut, aber eindeutig zu hart!

    Jedes Erdbeertörtchen wurde im Glas/Becher wie folgt angerichtet:
    Unten Biskuit - eine Schicht frische Erdbeeren in Scheiben - darüber die Creme - dann wieder Biskuit - Erdbeeren - Creme. Darüber ein Kleks Schlagsahne mit ein paar Bröseln Baiser und die obligatorische Erdbeere zur Deko. --> Fertig ist das Äquivalent von 10 Hauptmahlzeiten in einem Dessert!

    Das ganze war sehr gut vorzubereiten und der Biskuitboden, war durch die Creme auch nach einem halben Tag in der Kühlbox nicht durchgeweicht. (Sahne und Baiser habe ich dann natürlich erst kurz vor dem Essen draufgegeben.).

    Noch mal vielen Dank für die tollen Ideen!
    Ich wünsche Euch einen sonnigen Tag!


    Pinchy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •