+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    331

    Alleine auf Weltreise

    ich möchte gerne ein Jahr Auszeit nehmen und verreisen... ich hatte mir das schon immer gewünscht, aber irgendwie ist ständig was dazwischen gekommen und nun hätte ich die Gelegenheit und ich frage mich, wann soll ich es machen, wenn nicht jetzt?

    Ein paar Ideen hätte ich schon... mit dem Frachtschiff nach Australien z.B. ... ich brauche einfach "Zeit für mich" und mir kommt es nicht darauf an, möglichst viele Ziele abzuhacken, sondern meinen Blickwinkel zu verändern, falls ihr versteht, was ich meine... oder für ein paar Wochen in ein buddhistisches Kloster zu gehen und meine Meditationspraxis zu vertiefen...

    Aber, ich bin noch nie wirklich alleine verreist (o.k. mal eine Woche auf einer Nordseeinsel im November, was ich herrlich fand, aber das zählt ja nicht wirklich) und frage mich, ob ich mir das wirklich zutraue *grübel*

    Welche Dinge sollte ich vorher in Erwägung ziehen? (muss mir jetzt ernsthaft Gedanken machen, da mein Arbeitgeber auch rechtzeitig informiert werden möchte)

  2. #2
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.369

    AW: Alleine auf Weltreise

    Ich verreise gerne alleine, aber so was hab ich noch nicht gemacht... was mir so einfällt: Bring deine Impfungen auf Vordermann, informiere dich über Papierkram, besorg dir eine Reisekrankenversicherung, lese Berichte von Leuten, die solche Sachen schon gemacht haben, und halte dir die Möglichkeit in der Hinterhand, stante pede in die Zivilisation zurückzukehren oder heimzufliegen, wenn die Gesamtsituation unerträglich wird -- denn dann wird sie eigentlich nie unerträglich.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. #3

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    626

    AW: Alleine auf Weltreise

    Hallo!

    Ich habe es gemacht - d.h. ich war 7 Monate - meist alleine - unterwegs. Hatte allerdings einen anderen Schwerpunkt als du, d.h. ich wollte einiges sehen - aber mich nicht abhetzen dabei.
    Bin aber auch davor schon einige Male - bis zu 3 Monate alleine verreist.

    Die Impulse von Wildwusel finde ich gut!
    V.a. auch wichtig - die Idee im Hinterkopf haben, dass schnell ein Ticket gekauft ist und wieder zurück geflogen, wenn du merkst, es ist so gar nicht dein Ding. Und es ist dann auch kein Versagen, sondern einfach nur die Erkenntnis: Ist nicht mein Ding.

    Überleg dir auch, was du daheim mit der Wohnung machst, wichtigen Papierkram regelst, Post, Finanzielles auch nicht ganz außer acht lassen und dann stürz dich ins Abenteuer.

    Mir ist spontan auch noch die Idee gekommen, bei einem gemeinnützigen Projekt mit zu arbeiten. Sei es ein Waisenhaus irgendwo oder etwas mit Tieren - da gibt es viele Möglichkeiten weltweit (soweit ich weiß Chimp Island in Uganda, Tiger Tempel in Thailand und 1000 mehr). Du kannst in den Ashram in Indien gehen, dir ein Working Visa organisieren, kochen in allen möglichen Winkeln der Welt lernen, eine neue Sprache....

    Vielleicht war ja ein Input für dich dabei.

  4. #4
    Avatar von Malina70
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    12.089

    AW: Alleine auf Weltreise

    Hallo daisymiller,

    ich würde mir wohl einen groben Plan machen, was ich ungefähr wann wo machen würde. Durchaus schon halbwegs konkret, aber immer noch so, dass ich es ggf. auch abändern könnte. Also ein Plan nicht als starres Korsett, sondern eher zur Orientierung. Mir würde es helfen, das Abenteuer anzugehen, wenn ich wüsste, erst mal x Wochen auf dem Frachtschiff, in Australien mache dann so und so lange das und das (Work & Travel o.ä.), dann fliege ich nach X und gehe so und so lange in ein Kloster (vielleicht sogar schon ein bestimmtes, wenn ich eins fände).

    Ich wäre niemand, der sich gut total treiben lassen könnte, wobei ich es schon beruhigend fände zu wissen, dass ich meine Pläne ggf. auch relativ mühelos abändern könnte, irgendwo länger bleiben oder früher wegfahren, um noch was anderes zu sehen. Aber vermutlich würde mich dann doch an meinem Plan entlanghangeln. Ganz ohne Plan hätte ich wohl zu viel Angst, dass das dann doch alles nicht so klappt, wie ich mir das vorstelle, so dass ich immer latent angespannt wäre.

    Gruß,

    Malina
    Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. (Psalm 30)

  5. #5

    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    1.281

    AW: Alleine auf Weltreise

    Frachtschiff ist sehr teuer, Du musst mit 100 Eur / Tag rechnen. Dafür bekommst Du meiner Meinung nach nicht den angemessenen Gegenwert.
    Ich habe selbst sehr lange auf Frachtschiffen gearbeitet und die Paxe nie so recht verstanden, die wir dabei hatten.

    Außerdem als alleinreisende Frau auf einem Frachter, naja... es wird gebaggert ohne Ende, viel Ruhe wirst Du da nicht finden.

    LG Kantorka

  6. #6

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1

    AW: Alleine auf Weltreise

    hallo daisymiller,
    ich plane auch eine weltreise im nächsten jahr, allein, und zur zeit favorisiere ich die fahrt mit der transsibirischen eisenbahn bis peking, dann vietnam, kambodscha, laos, thailand und dann mal weitersehen. vielleicht neuseeland? Südsee? ein paar der probleme stellen sich vermutlich uns beiden gleichermaßen - vielleicht können wir uns da austauschen? ich habe auch zuerst an eine frachtschiffreise gedacht, bin aber nun wieder davon abgekommen, eben weil es sehr teuer ist, aber man außer wasser nicht viel von der welt sieht, aber das will ich ja gerade. wär schön, von dir zu hören! bettiana

  7. #7

    Registriert seit
    03.06.2012
    Beiträge
    12

    AW: Alleine auf Weltreise

    Hallo,
    auch ich habe ab Sommer ein Jahr Zeit (Sabbatjahr) und möchte teils alleine, teils mit einer Bekannten los, Richtung Asien. Zunächst plane ich einen 2-3 monatigen Aufenthalt in einem Frauenprojekt in Indien und ab Anfang 2014 möchte ich die Länder Laos, Vietnam, Thailand ... bereisen. Da möchte ich auch flexibel sein und mich nicht genau festlegen, was ich wie lange mache.
    Für mich (Anfang 50)war es schwierig ein Projekt zu finden, da die meisten Organisationen Leute bis 28 Jahren vermitteln.
    Wie das alles so wird weiß ich auch nicht. ich war erstens noch nie so lange unterwegs und alleine auch nicht oft. Da ich anfangs in einem festen Rahmen arbeiten werde, hoffe ich dass es mir die Gewöhnung an die fremden Kulturen und was sonst noch so anders ist, erleichtert.
    An einem Austausch, woran man so denken muss und diversen Reisetipps (Moskitonetz, Malariaprophylaxe, Visabestimmungen etc.) bin ich sehr interessiert.
    Grüße
    Barbara
    Geändert von happytimes (17.01.2013 um 22:25 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    197

    AW: Alleine auf Weltreise

    Ich habe vor etlichen Jahren alleine eine 5monatige Weltreise gemacht. Anfangs war ich unsicher ob ich das alleine machen soll, am Ende war es aber genau das Richtige. Ich musste auf keinen Rücksicht nehmen und konnte die Sachen machen bzw. die Ecken bereisen die ich wollte. Ein Stop meiner Reise war damals auch Thailand, wo ich mich dann für 3 Wochen mit Freunden aus Deutschland und England (die kamen für Ihren Jahresurlaub hin) getroffen habe und wir sind dann zusammen gereist. Auch nach 15 Jahren habe ich immer noch die tollen ERinnerungen.

    Ich war selber in den USA, Neuseeland, Australien und Thailand und war selten wirklich alleine und wenn habe ich das auch in vollen Zügen genossen. Ich habe immer wieder nette Leute kennengelernt und bin mit einigen auch für einige Zeit (max. aber ca. 1 Woche) zusammen gereist.

    Du solltest Dir erst mal klar werden welche Länder du gerne bereisen möchtest bzw. was du dort tun möchtest. Danach wie lange du in etwa überall bleiben willst, damit du rausfinden kannst mit wieviel Geld du rechnen musst.

  9. #9
    Avatar von monday
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    231

    AW: Alleine auf Weltreise

    Hallo zusammen,

    liebe Daisymiller, ich beneide dich! Wie gerne würde ich auch einmal ein Sabbatjahr nehmen aber verschiedene Gründe halten mich derzeit noch davon ab.

    Ich war letztes Jahr erstmalig für vier Wochen ganz allein im Ausland, in Israel am Toten Meer, allerdings um meine Hautkrankheit zu kurieren. Dennoch habe ich gemerkt und gelernt, dass ich auch sehr gut für mich alleine zurecht komme. Na ja, ich hatte ein festes Hotel - das ist schon etwas anderes als auf Weltreise zu gehen.

    Wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich von meinem Wohnort aus, über Frankreich bis nach Spanien/Santiago de Compostela den gesamten Jakobsweg erwandern. Teilbereiche mit dem Zug oder per Bus fahren, je nach Laune und Möglichkeit. Ich finde es muss nicht immer gleich "die große weite Welt" sein um einzigartige Erfahrungen zu machen und neue Menschen kennen zu lernen.

    Mich würde interessieren, wofür du dich zwischenzeitlich entschieden hast, wie deine Ziele aussehen.

    Liebe Grüße
    monday
    Lieber Orangenhaut, als gar kein Profil...

    Ina Müller

  10. #10

    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    215

    AW: Alleine auf Weltreise

    Hi daisymiller,
    ich war von Dezember '10 bis Juli '12 allein auf Weltreise. Allerdings mit dem Ziel, viel zu sehen und Leute zu treffen. Wenn Du magst guck doch mal in meinen Blog: http://tinasweltreise.rtwblog.de/
    Das fand ich bei der Vorbereitung am besten, mich von den Erlebnissen Anderer inspirieren zu lassen. :)
    Wenn Du magst schick mir eine PN dann können wir was "quatschen"
    LG dezembersturm
    Seit 13.01.13 um 18:36 zu zweit mit Püppi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •