+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    2.736

    Australien- um Darwin und um Perth

    Hallo,

    wir wolln diesmal ziemlich kurzfristig Mitte bis End Oktober die NPs um Darwin abgrasen.
    Das ist noch totales Neuland für uns, die Zeit auch (deshalb fallt ja Darwin diesmal nicht durchs Raster).

    Fragen dazu:
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Buildup_season? Kann man dann Touren/Unterkünfte kurzfristig vor Ort buchen?
    Habt Ihr Tipps für Veranstalter? Angedacht ist ne 5 days 4wd Tour um Darwin (ohne Alice,Ayers Rock)
    Nehmen die das mit den Versicherungsanforderugen wirklich sooo ernst?
    Was muss man gesehen haben und was kann man sich sparen?

    Background: Wir lieben die Natur, zumindest ich Camping (muss Göga noch überreden),Tiere... Und nehmen uns Zeit, mögen keine Schnell-Durchgänge.

    Allgemeine Fragen;
    Kennt Ihr eine KV für mehr als 6 Wochen?

    Fragen um und in Perth werde ich sicher auch noch haben, ist aber nicht so akut?

    Wer von Euch war schonmal dort?

    Also schonmal Danke im Voraus!

    Plötzliche Regenfälle können
    zum Betreten einer Buchhandlung zwingen...
    (Loriot)

  2. #2

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    627

    AW: Australien- um Darwin und um Perth

    Hallo!

    Hört sich bei euch nach Selbstfahrer an.
    Also, wenn ihr das Ganze nicht im Schnelldurchlauf machen wollt, dann sind 4-5 Tage eh knapp bemessen. Denke, es geht um Kakadu NP, Litchfild NP evtl. noch Katharine George.
    Bin damals organisiert schon 3 Tage mit Kakadu beschäftigt gewesen und da muss man sich dem Tempo der Gruppe schon anpassen - also mit verweilen usw. ist es nicht immer so wie man es gerne hätte...

    Bei der Versicherung würde ich sehr aufpassen, was drin ist - Unterboden etc.
    Denke bei einem 4x Fahrzeug habt ihr weniger Probleme - da ist mehr (unbefestigte Straßen etc.) eingeschlossen.

    Versicherung: Ich kann meine "normale" Jahres-Auslandskrankenversicherung aufstocken. D.h. sie geht über 42 Tage und für jeden Tag der drüber geht muss ich was bezahlen - hält sich im Rahmen.

    Macht ihr Western Australia - Darwin-Perth?

    SCHÖNE REISE

  3. #3
    Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    11.075

    AW: Australien- um Darwin und um Perth

    Hallo Kyoto

    Ich sehe es wie Feenzauber.

    ich bin dort im letzten Jahr um genau diese Zeit dort gewesen, Selbstfahrer. Ich hab mich Freunden angeschlossen, die auf grosser Australienreise waren (ich selbst leb in Sydney). Von daher waren zumindest im Kakadu NP die Unterkünfte vorgebucht, da in deren Paket enthalten. Im Kakadu waren wir im Aurora Kakadu Resort, ca 3 Stunden von Darwin, das war gut und nur halb belegt und auch im Gajudju Crocodile Holiday Inn. Was auch ok war, aber irgendwie auch 'amerikanisch', für eine Übernachtung ist das aber auszuhalten.

    In Katherine haben wir vor Ort gebucht, bei der Touristinfo, das war auch kein Problem.

    Litchfield NP: da würde ich, wenn ihr da eine oder mehrere Nächte bleibt, im Park nach Unterkünften gucken. Wir waren etwas ausserhalb im Lake Bennet Resort und das würd ich nicht weiterempfehlen. Das Restaurant war ok, aber Service und Sauberkeit der Cabins einfach nicht angemessen für den Preis der Übernachtung. Das kann sich natürlich in 12 Monaten geändert haben, ich hatte damals aber den Eindruck, unsere Beschwerden waren uninteressant für die Besitzer.


    Ich würds auch als Selbstfahrer machen, nicht mit Tour, dann bist du auch flexibler, was die Ausflüge angeht. Gerade im Kakadu NP sind die Eindrücke so stark und es gibt soviele Geschichten zu hören und lesen, da hätte ich es schade gefunden, von einem Zeitplan abhängig zu sein.

    In Sachen Auto - wir hatten einen Nissan 4WD, aber da sagen sie euch eh bei der Vermietung, ihr müsst ja angeben, wo ihr lang wollt.

    Rechne mit ein, dass die Preise angezogen haben. Der Dollar steht sehr hoch gerade und die NT sind generell teurer als der Süden Australiens. Wenn ihr als Selbstfahrer unterwegs seid, empfehle ich, in den RSL und Sport Clubs essen zu gehen. Die sehen zwar oft nicht sehr einladend aus und sind 'sehr local' und können Ausländer schonmal einschüchtern. Es gibt sie in jedem Ort in AUS. Aber man bekommt dort fast überall sehr gutes Essen für unter $20, z.B. ein perfektes Steak mit Salat für $11. Oder "Surf and Turf" (Steak und Garnelen/Shrimps) für $15.

    Ich würde für die NT auch locker 10 Tage einplanen, wenn es die Zeit und das Budget erlaubt.
    "It is not our differences that divide us. It is our inability to recognise, accept, and celebrate those differences." Audre Lorde

    Perhaps people ought to feel with more imagination.”
    Elliot Perlman, Seven Types of Ambiguity

    Moderatorin beim Gebrauchten Mann und Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  4. #4

    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    2.736

    AW: Australien- um Darwin und um Perth

    Hallo Frangipani (sehr wohlriechender und schöner Name), Hallo Feenzauber,
    Nein, diese komische Versicherungsforderung ist Teil einer organisierten Safari-Reise (Adventure...)

    "
    Travel insurance in NOT included in the tour price. Adventure Tours Australia Group Pty Ltd requires all passengers to hold travel insurance.Policy information must be provided on Day 1 of each tour. Your Insurance protection must include cover for cancellation, medical and repatriation expenses, personal injury and accident, death and loss of personal baggage and money and personal liability insurance.Please note that during your trip there may be opportunities to take part in adventure activities or excursions, outside the itinerary as shown in the brochure.These do not form part of your contracted trip with Adventure Tours Australia and you should ensure your Travel Insurance covers your participation in these activities. Travel insurance is compulsory for all travellers except where prohibited by law. Australian nationals travelling in Australia are exempt from this policy although we do still highly recommend Travel Insurance.Travel insurance is available to purchase online at <link zu teurer EierliegendenWollmilchsau-Versicherung>
    "
    Bei Tripadvisor habe ich jetzt den Bericht einer Familie gefunden, die in deren Büro in Darwin nachgefragt haten, weil sie Angst hatten, ohne Versicherungen nicht mitgenommen zu werden. Komische Sache, das ganze...

    Na, egal, sie haben sich auf eine Anfrage eh nicht gemeldet. Im September, also in der Trockenzeiz scheint es genug Stand-By-Plätze bei solchen Touren zu geben. Bin also optimistisch für den Oktober

    Zu unseren (bisherigen) Plan:
    Einflug nach Darwin, zuerst die Tour, dann auf eigene Faust (2wd). Oder eine andere Variante, bei der man zumindest die Twin-Falls sehen kann (wenn dies möglich ist).

    4wd wird wohl ausscheiden, da haben wir noch von vor Jahren genug (bis zu dem Gammon NP von Adelaide aus). Das Ding - ein Binziner - schluckte Benzin wie blöd und es ratterte ohne Ende.
    Bei 80 % geteerten Strassen- das ging in NSW in den NPs auch nicht anders.
    Und trockener scheint es auch zu werden, da la nina nachlässt. Mal sehen.

    Vielen Dank für den Tipp mit dem RSL. Komisch, da dachte ich, Du meinst eien Relais-Station (für Trucker und so).
    Damit haben wir in Queensland gute Erfahrungen gemacht. Zumindest weiss ich jetzt, wie man eine Kuh flachlegt und die Hörner absägt. Zumindest theoretisch und zwischen zwei Bieren von einem zahnlückigen Cowboy anschahlich erklärt.

    Was mich zur nächsten Frage bringt: wart Ihr in einem der vielen Hotsprings? Da wollen wir nämlich auf jeden Fall hin, am besten in eine "Wilde" Springs. Eine tolle Art, Leute kennenzulernen!

    Übrigens, danach gehts auch um die Gegend von Port Macquarie, wo wir bei Verwandten (freiwillig und privat) "wwofen" und auch um Sydney herum werden wir noch touren. Da können wir und gerne austauschen (Wollemi,Warrumbungles etc).
    Und so oft es geht- in den botanischen Garten in Sydney - Kakadus besuchen. Da wir diesmal ohne Verwandtschaft dort sein werden können wir gerne ein paar Tipps brauchen. Achja, und Featherdale natürlich. (bei Darwin soll es ja auch einen Tierpark geben. Wie ist der denn?).


    Ob das mit Perth nun klappt, weiss ich nicht, obwohl wir langsam zu Potte kommenm müssen.


    Liebe dankbare Grüße nach down under und auch an Dich, Feenzauber.

    Muss nur noch meine Zeltausrüstung in den Koffer "zaubern", dann klappt alles.

    Plötzliche Regenfälle können
    zum Betreten einer Buchhandlung zwingen...
    (Loriot)

  5. #5
    Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    11.075

    AW: Australien- um Darwin und um Perth

    Hi Kyoto

    Das mit der Versicherung klingt nicht zu ungewöhnliche. Eine Versicherung ist für Veranstalter hier oft sehr teuer, deswegen sichern die sich wohl lieber so ab. Ganz ungefährlich ist die Kletterei da oben ja doch nicht. Und das Baden auch nicht. Haltet euch bloss an die Krokodilwarnschilder!

    In den Hotsprings waren wir nicht, auch nicht in dem Tierpark. Zu den Twin Falls hätten wir technisch eine Tour bekommen können, die waren noch erreichbar. Aber wir waren zu spät, so 2-3 Tage vorher sollte man die schon gebucht haben.

    RSL sind die 'Returned und Service Leagues Clubs', die sich um die Kriegsveteranen und Angehörigen kümmern. Deswegen sind da auch soviele Spielautomaten, weil die das Geld bringen. Aber die Restaurants sind fast überall wirklich gut.
    Man muss da als Fremder, wenn man kein Mitglied ist, so ein Ticket am Eingang ausfüllen, mit Name, Datum und Wohnort, das ist aber nur pro forma. Wenn man in einem RSL seiner Nachbarschaft (+-5km) verkehrt, muss man normalerweise Mitglied sein. Aber als Touri kommt man überall rein.


    Wenn Ihr in Sydney seid, pn mich gerne mal an, vielleicht ist ja ein Kaffee oder ein Bier drin, wenn Ihr Lust habt und Zeit ist.
    "It is not our differences that divide us. It is our inability to recognise, accept, and celebrate those differences." Audre Lorde

    Perhaps people ought to feel with more imagination.”
    Elliot Perlman, Seven Types of Ambiguity

    Moderatorin beim Gebrauchten Mann und Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  6. #6

    Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    2.736

    AW: Australien- um Darwin und um Perth

    Hallo Frangipani,

    gerade haben wir zum 2. Mal Australia gesehen (und leider von Hugh nur die - nackte - Oberseite).
    Mit den Versicherungen haben uns hauptsächlich die Gepäckversicherung und die Rücktrittsversicherung gestört. Da fehlt nur noch die Hausratversicherung für daheim!
    Die Tours haben sich jetzt schnell hemeldet (nach 2. Anfrage nach Darwin)- mal gucken.
    Flüge sind beinahe gebucht- drücke uns die Daumen.

    Wegen Sydney: gerne, wir sind ja jetzt ohne verwandtschaftliche Bande dort.
    Lass uns mal - wenn wir ne SIM haben, Email und Nummer austauschen. Vielleicht klappts ja. Gummibärchen oder was deutsches gefällig?

    Apropos Hotsprings: wir waren in Queensland in einem Hotpool im Quasi-Outback. Da fohr ein Pickup mit lauter Aboriginees vor.
    Ich (damals auf PC gebügelt) wollte meinem Göga schon den Camcorder entreissen (von wegen Seele stehlen o.Ä.), da stürzten sich die kleinen Mädels auf ihn und wollten seinen Film sehen.
    Und der Opa antwortete auf den Small Talk: In Brisbane soll der Banking Distrikt an die Aboriginees zurückgehen- zumindest nach deren Meinung: Ja, da bin ich mit im Kommittee.
    Damals, als wir im Halbdunkel nach Port Douglas zurückgefahren sind han ich mir geschworen, lieber in der Wildnis zu übernachten und es auf mich zukommen zu lassen.

    So, jetzt bin ich müde und Darwin ist ja such in Schutt und Asche...

    Plötzliche Regenfälle können
    zum Betreten einer Buchhandlung zwingen...
    (Loriot)

  7. #7
    Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    11.075

    AW: Australien- um Darwin und um Perth

    Hi Kyoto

    Hugh Jackman ist grad in town, der dreht Wolverine. Vielleicht habt ihr ja Glück und seht dann mehr von ihm .

    Meine Mobilenummer kann ich dann per PN schicken.

    Über den Aborigines Kommentar musste ich schmunzeln. Es ist zwar noch sehr Vieles im Argen, aber es gibt auch zum Glück schon deutlich mehr Indigenous People (wie sie lieber genannt werden möchten) in Handel, Politik und Kultur als noch vor 15 Jahren.

    Gummibärchen oder anderes: danke, das ist lieb, aber seit Aldi hier ist, haben wir keinen Notstand mehr .


    Viel Spass bei der weiteren Planung und Gruss aus frühlingshaften 25 Grad
    "It is not our differences that divide us. It is our inability to recognise, accept, and celebrate those differences." Audre Lorde

    Perhaps people ought to feel with more imagination.”
    Elliot Perlman, Seven Types of Ambiguity

    Moderatorin beim Gebrauchten Mann und Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •